Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Absolut Emotionsfrei?

102 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Emotionen, Soziales ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Absolut Emotionsfrei?

18.10.2014 um 14:00
Erstmal Hallo liebes Forum,

ich möchte mein "Problem" direkt erläutern und wissen was ihr dazu meint.
Schon solang ich denken kann bin ich irgendwie anders als die Menschen denen ich begegne.
Als Kind hatte ich kaum Freunde, wollte unter allen Umständen alleine sein und fand es extrem unangenehm wenn ich an Geburtstagen oder ähnlichem Besuch von den andern Kindern bekam.
Es kam nie Freude bei mir auf wenn ich Geschenke bekam oder mir Komplimente gemacht wurden.
Am liebsten hätte ich als Kind den ganzen Tag im Zimmer gesessen und Bücher gelesen oder geschlafen.
Meine Mutter schickte mich bis ich 16 war mehrmals im Jahr zum Psychologen da ich mich einfach über rein garnix freuen konnte, doch ebenso war ich nie traurig, eigentlich war mir immer alles gleichgültig. Ich fand nie gefallen daran jemandem eine Freude zu machen , was nicht heißt ich hätte nicht daran gedacht oder es probiert ich habe einfach nie den Sinn dahitner verstanden.
Die Medikamente die ich einnehmen sollte verweigerte ich strikt, da sie mir nur Albträume und Durchfall beschert hatten.

Ab 16 Jahren fing ich an soziale Kontakte zu "pflegen" , ich meldete mich bei meinen Freunden und plante sogar Unternehmungen, doch war ich dabei nie Glücklich. Wir fuhren in Vergnügungsparks etc und alle waren gut Gelaunt, doch aus irgendeinem Grund fühlte ich mich in der Umgebung meiner Freunde unwohl, obwohl ich mich hätte freuen sollen.
Ohne selbst viel dazu beizutragen bekam ich eine Freundin, die irgendwas an mir mochte, sie drängte mich immer wieder etwas mit ihr zu unternehmen, gegen meinen Willen tat ich das auch um ein "normales" Leben zu führen. Aber mir gings nie gut dabei, sie lachte hatte spaß, ich erwiderte ihr Lachen doch innerlich fühlte ich nix, rein garnix, keine liebe, keine trauer, keinen hass einfach nix.

Inzwischen bin ich 23, ein verdammt guter Schauspieler sobald ich mich in der Nähe von Menschen befinde, meine Arbeitskollegen sehen mich als netten höflichen Mann, doch wissen diese nicht das ich mich jeden Tag nur verstelle und in Wahrheit garnix mit diesen Menschen zu tun haben möchte.
Ich hab genau genommen garkeine Freunde, meine Familie meldet sich nicht mehr bei mir, was wohl auf gegenseitigkeit beruht da ich den Kontakt nie gepflegt habe.
Aber ich bin zufrieden so wie es ist, doch frage ich mich nun, wie kann ich so gleichgültig sein? Wie kann es mir egal sein wenn ein Familienmitglied stirbt, sollte es mir nicht zu herzen gehen?

Ist es normal absolut garnix zu fühlen? Weder Hass, Liebe , Eifersucht, Trauer , Freude?


3x zitiertmelden

Absolut Emotionsfrei?

18.10.2014 um 14:07
erster Gedanke ist da bei mir, Psychopath was weiter wohl nicht schlimm ist, leb so wie du es für richtig hältst.


melden

Absolut Emotionsfrei?

18.10.2014 um 14:09
Was sagt denn die Diagnose des letzten Therapeuten, was sagt denn dein Arzt an sich dazu?

Manchmal ists einfach charakterabhängig, manchmal liegts an einer bestehenden sozialen Inkompetenz (weil es einfach nie erlernt wurde), manchmal ists eine leichte Form von Autismus, und sicher gibts noch andere Gründe.

Ich würde das definitiv abklären lassen. Und anschließend auf die Diagnose aufbauen um trotz dessen ein ganz normales Leben führen zu können (also ohne sich ausgeschlossen oder anders zu fühlen).


melden

Absolut Emotionsfrei?

18.10.2014 um 14:10
An Depressionen scheint es nicht zu liegen da du ja zufrieden bist.

Ich dachte jetzt an eine antisoziale Persönlichkeitsstörung.

Vielleiht bist du aber auch einfach selbstgenügsam... muss doch nicht jeder wie der andere sein ^^

Wenn du mit deinem Leben zufrieden bist, dann sei darüber glücklich


Empfindest du denn irgendwas, wenn du schöne Dinge siehst, erlebst die nichts mit deinen Mitmenschen zu tun haben? z.B. Musik, gute Filme, ein hübscher Platz im Wald, Sonnenuntergan usw.


melden

Absolut Emotionsfrei?

18.10.2014 um 14:15
Es könnte sich um das hier handeln
http://www.n-tv.de/wissen/Was-ist-Alexithymie-article2111201.html
(Falls du es überhaupt wissen willst.)

Guck dir die Symptome an, wenn dem so sein sollte, dann guck dir die Behandlungsmethoden an und gehe dann dementsprechend, da du ja schon 23 bist und es kein Problem darstellen sollte, zum Psychologen usw...

Und da jeder 10. davon Betroffen sein soll, und auch noch an anderen "Störungen, die es einen ebenso ergehen lassen, ist es irgendwo schon "normal". Kommt aber darauf an, wie du es definierst.


melden

Absolut Emotionsfrei?

18.10.2014 um 14:16
Mein letzter Termin beim Therapeuten war mit 14/15 , der meiner Mutter damals auch nur geraten hatte ich solle mich mehr unter Menschen mischen und mich quasi an sie gewöhnen. Hab ich ja später auch versucht doch empfand das irgendwie nicht als richtig.

Ich kann nicht wirklich sagen ob ich "Glücklich" bin? Mir fehlt es an nix, nur plagt mich Tag für Tag der Gedanke wieso ich anders bin.

Tatsächlich höre ich gerne Musik, doch kommt dabei auch nicht unbedingt Freude auf, es ist mehr Ablenkung, ich schlafe generell nur mit Musik ein da mich sonst unendliche Gedanken plagen.

Es ist nun auch nicht so das ich nicht mit Menschen umgehen kann, nur ist es wie gesagt irgendwie immer gestellt und nichts echtes.

mfg


melden

Absolut Emotionsfrei?

18.10.2014 um 14:17
Klingt ein bisschen sozialphobisch... wobei die Meisten Angst vor der Gesellschaft haben, aber unwohl fühlst du dich dot schon?
Leb einfach, wie du es für richtig hälst Niemand kann dich zwingen soziale Kontakte zu führen, wenn du es nicht willst. Ich will das zB auch nicht, also lasse ich es größtenteils sein, außer ich habe mal Lust dazu.
Wenn du mit deiner "Emotionslosigkeit" klarkommst, dann ist doch alles in Butter :Y:


melden

Absolut Emotionsfrei?

18.10.2014 um 14:18
Vielleicht bist du auch ein bisschen autistisch veranlagt, aber das können und sollten wir hier im Forum nicht beurteilen. Wenn du WIRKLICH wissen willst, was dich anders macht, dann bleibt dir unter Umständen gar nichts anderes übrig, als von einem Therapeuten zum nächsten zu schwingen.
Wenn es dir egal ist und du so wie du bist mit dir und den Menschen auf der Arbeit zB leben kannst, dann lass es bleiben.


melden

Absolut Emotionsfrei?

18.10.2014 um 14:21
@Blitzcrank
Ich würde sagen du suchst dir einen Psychologen der dir sympathisch ist und erzählst ihm in Ruhe dein Problem (notfalls mehrmals den Therapeut wechseln)
Tabletten würde ich persönlich ersteinmal ablehnen.
UNd dann einfach erstmal schaun ob das bei dir einfach ein Teil deiner Persönlichkeit oder eine Störung ist.
Der Therapeut sollte aber auch Geduld mitbringen und nicht gleich 1000 Diagnosen stellen und Tabletten verschreiben wollen.

Meiner Meinung nach bist du nicht anders als andere Menschen, sondern empfindest eben nur weniger.

Wenn du es WIRKLICH geklärt haben willst, musst du dir professionelle Hilfe suchen.


melden

Absolut Emotionsfrei?

18.10.2014 um 14:21
wozu zum Psychodoc? ihm gehts doch gut damit... ^^


melden

Absolut Emotionsfrei?

18.10.2014 um 14:27
Ok, ich bedanke mich erstmal für die vielen schnellen Antworten.

Vllt werde ich das nächste Woche mal in Angriff nehmen und mich auf die Suche nach einem Therapeuten machen. Obwohl ich normalerweise eher abgeneigt gegenüber solchen Leuten bin da deren "Diagnosen" meistens zu schnell klar sind und mit Tabletten abgedankt werden...o.ä

Viel mehr hab ich eigentlich Interesse wie ich mich freuen kann? Ich bin zwar zufrieden aber es fühlt sich an als würde ich für NIX leben, außer mich selbst. Ich würd einfach gerne wissen wie es ist wenn man Morgens aufwacht und sich auf den Tag freuen kann, oder andersrum, wie man den Tag verflucht weil man arbeiten muss etc.


melden

Absolut Emotionsfrei?

18.10.2014 um 14:27
@tic
Ich sagte ja, wenns ihn irgendwie stört oder belastet oder er einfach wissen will was los ist.

Ich wäre manchmal froh darüber so zu sein wie er ^^


melden

Absolut Emotionsfrei?

18.10.2014 um 14:29
@Blitzcrank
Also bevor du etwas ändern kannst musst du doch erst mal die Ursache erfahren.

Oder zäumst du dein Pferd immer vom Schwanz her auf?


melden

Absolut Emotionsfrei?

18.10.2014 um 14:29
@Blitzcrank
Vielleicht hast du einfach nur noch ncihts erlebt was dich glücklich macht..
Hast du Hobbys oder Interessen?
Probier einfach mal einige Sachen im Leben aus bei denen nciht unbedingt Menschen dabei sind.
Beim Essen MUSST du was empfinden wenn es lecker ist :D

Therapeut solltest du wie gesagt nur aufsuchen wenn dich etwas stört.
Wenn du zufrieden bist, lass den Therapeuten lieber sein ^^


melden

Absolut Emotionsfrei?

18.10.2014 um 14:31
hab nich alles gelesen hier @deponianer

bin auch nen "Menschenhasser" hat aber spezielle Gründe..... von daher würd ich sagen, du must nur etwas in deiner Psyche graben, irgend wann findest du eventuell die/den Auslöser oder du bist halt einfach so geworden ohne äußere Einflüsse @Blitzcrank da es dir damit aber scheinbar gut geht würd ichs dabei belassen..


melden

Absolut Emotionsfrei?

18.10.2014 um 14:37
"du empfindest keinen Spass" wenn du zb was mit freunden unternimmst (unternommen hast) warum empfindest du kein Spass? @Blitzcrank mit 23 hatte ich auch noch nicht den Durchblick in meiner Psyche aber zumindest nen Anhaltspunkt müssteste "sehen" würd ich meinen..


melden

Absolut Emotionsfrei?

18.10.2014 um 14:43
Ein "Menschenhasser" bin ich nicht unbedingt, eigentlich finde ich es ja auch interessant wie Menschen auf Situationen reagieren usw. . (Hört sich jetzt fast so an als wäre ich kein Mensch..).

Hobbys: Ich fahre verdammt viel Mountainbike im Wald, dabei strömt schon etwas Adrenalin durch meinen Körper und ich finde dem vllt etwas freude ab, sonst würde ich das wohl nicht tun, ist jetzt aber nicht so das ich lachend durch den Wald fahre. Mir gefällt einfach die Bewegung und das ungestörtsein auf dem Fahrrad.

Zum Thema Essen, es ist natürlich nicht schlecht wenn es gut schmeckt, allerdings wäre es mir zum Beispiel nicht wert 20 Euro für ein Steak zu bezahlen, wenn mich Brötchen und Aufschnitt für 5 Euro doch auch sättigen, sogar über mehrere Tage, sehe da mehr den praktischen Aspekt.

Ich weiß auch nicht wieso ich keine Spaß empfinde... das ist ja nun die Frage die mich jeden Tag beschäftigt, wenn ich in der Stadt Leute in meinem Alter sehe die vor Lachen Tränen in den Augen haben. Ich würd einfach gerne wissen wie das ist, da ich ziemlich sicher bin das ich , so wie ich jetzt lebe nicht weit kommen werde..

Ich hab natürlich längst nicht alles ausprobiert um Emotionen in mir auszulösen eventuell ist es ja doch ein wenig angst vor der Wahrheit. Was ja immerhin schonmal ein Gefühl wäre.


2x zitiertmelden

Absolut Emotionsfrei?

18.10.2014 um 14:47
@Blitzcrank
Du interpretierst Spaß ein wenig zu extrem...

Wen ich an etwas Spaß haben empfinde ich dabei auch eher eine sanfte Zufriedenheit und innere Ruhe.
Ich lache auch eher selten.

Ich denke, dass du beim Fahren durch den Wald ganz normalen Spaß empfindest.
Ich fände eher einen Menschen seltsam der lachend und strahlend mit dem Rad an mir vorbeifährt xD

Baue einfach auf diesen Dingen auf, die dich entspannen und für Wohlbefinden sorgen, dann wirst du schon sowas wie Spaß empfinden... Setz dich nicht so unter Druck... ich finde das hört sich alles ganz normal an.

Leute die vor Lachen Tränen in den Augen haben sind nun auch nciht die Norm.
Jeder ist da etwas anders gestrickt und hat auch nicht den gleichen Humor und so...

Mir bist du sympathisch ^^


melden

Absolut Emotionsfrei?

18.10.2014 um 14:48
Zitat von BlitzcrankBlitzcrank schrieb:Als Kind hatte ich kaum Freunde, wollte unter allen Umständen alleine sein und fand es extrem unangenehm wenn ich an Geburtstagen oder ähnlichem Besuch von den andern Kindern bekam.
Schon als Kind empfandest dies? Hm, muß ja nen Auslöser gegeben haben.
Zitat von BlitzcrankBlitzcrank schrieb:Hobbys: Ich fahre verdammt viel Mountainbike im Wald, dabei strömt schon etwas Adrenalin durch meinen Körper und ich finde dem vllt etwas freude ab, sonst würde ich das wohl nicht tun, ist jetzt aber nicht so das ich lachend durch den Wald fahre. Mir gefällt einfach die Bewegung und das ungestörtsein auf dem Fahrrad.
Na ein gewisses "Gefühl der Freude" muß ja da wohl vorhanden sein, sonst würdest dies nicht machen ;)
Zitat von BlitzcrankBlitzcrank schrieb:Ich hab natürlich längst nicht alles ausprobiert um Emotionen in mir auszulösen eventuell ist es ja doch ein wenig angst vor der Wahrheit.
Welche "Wahrheit" befürchtest Du denn?

Für mich klingt das alles voll nach Depression. Geh zum Arzt, wie schon meine Vorschreiber geraten haben.

Und @deponianer hats auch sehr gut geschrieben.

Gruß, Dumas


melden

Absolut Emotionsfrei?

18.10.2014 um 14:53
Zitat von BlitzcrankBlitzcrank schrieb:eigentlich finde ich es ja auch interessant wie Menschen auf Situationen reagieren usw. .
^^ da bin ich genau so, je nach Laune, irgend etwas passiert was andere furchtbar finden und man steht daneben und schaut sich unberührt nur die "schockierte" Person an und wie sie reagiert..
Zitat von BlitzcrankBlitzcrank schrieb:Ich weiß auch nicht wieso ich keine Spaß empfinde... das ist ja nun die Frage die mich jeden Tag beschäftigt
das solltest du nun aber schon eher wissen als wir, wir kennen dich ja 0 dann musst halt doch zum Psychodoc aber ob der von der Krankenkasse bezahlt würde is fraglich, hast ja keine Beschwerden im eigentlichen Sinne...
Zitat von BlitzcrankBlitzcrank schrieb:Aber ich bin zufrieden so wie es ist, doch frage ich mich nun
......


melden