Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Andere Länder andere Sitten in Bosnien?

271 Beiträge, Schlüsselwörter: Bosnien Erziehung Andere Kultur

Andere Länder andere Sitten in Bosnien?

07.11.2014 um 14:48
whitshine schrieb:Morgen wenn das Gesetz gelockert wird, ist es völlig in Ordnung. Alles klar.
Nein. Meine Meinung richtet sich nicht nach Gesetzen. Deine ja auch nicht.


melden
Anzeige

Andere Länder andere Sitten in Bosnien?

07.11.2014 um 14:50
@whitshine
Hier haben sich einige zu Wort gemeldet, die früher als Kind verdroschen wurden und das bei ihren Kindern so aber nicht anwenden (was ich bemerkenswert finde, denn meistens ist es ja so, dass solche Menschen dies wiederrum auch bei ihren Kindern so handhaben).

Wieso ist das so?

Die Begründungen waren lustigerweise eben nicht "weil es verboten ist".
Nein.
Sondern weil sie wissen, wie es sich anfühlt, von den wichtigsten Menschen im Leben eines Kindes, den Eltern, körperlich gedemütigt zu werden.

Hast du mal was von "Urvertrauen" gehört?
Urvertrauen entwickelt sich bei beiden Ansätzen im sehr frühen Kindesalter durch die verlässliche, durchgehaltene, liebende und sorgende Zuwendung von Dauerpflegepersonen (zumeist den Eltern). Es verschafft die innere emotionale Sicherheit, die später zu einem Vertrauen in seine Umgebung und zu Kontakten mit anderen Menschen überhaupt erst befähigt. Urvertrauen ermöglicht angstarme Auseinandersetzung mit der sozialen Umwelt.

Es ist also die Grundlage für:

Vertrauen auf sich selbst, Selbstwertgefühl, Liebesfähigkeit („Ich bin es wert, geliebt zu werden.“ „Ich fühle mich geborgen.“),
Vertrauen in andere, in Partnerschaft, Gemeinschaft („Ich vertraue Dir.“ „Wir lieben uns.“, „Ich weiß mich verstanden und angenommen.“) und
Vertrauen in das Ganze, in die Welt („Es lohnt sich zu leben.“)

Lieblosigkeit, Vernachlässigung oder Misshandlung können zu einer mangelhaften Ausbildung des Urvertrauens führen. Hiermit können Beziehungs- und Bindungsprobleme von Menschen erklärt werden. Folgestörungen können Misstrauen, Depressionen, Angstzustände, Aggressivität u. a. m. sein.
Hast du dich mal gefragt, wieso sich gerade da Menschen bekriegen, wo solch derartige Gewalt, auch an Kindern, zur Tagesordnung gehört?


melden

Andere Länder andere Sitten in Bosnien?

07.11.2014 um 15:13
Ich bin ja so'n bißchen im Krimibereich unterwegs.

Das Markante hierbei ist, dass fast alle Straftäter im Kindesalter Gewalt erfahren mussten oder in gewisser Weise vernachlässigt wurden.

Also, wer potentielle Straftäter heranzüchten will, die keinerlei Empathie besitzen, weil er zu faul ist, seinem Kind auf anderem, humanerem Wege Gehorsam beizubringen: Bitte.

Aber gerade dies zeigt doch: die hierdurch geschaffene, kurzfristige "Lösung" (Gehorsam) kann später größere, schlimmere Ausmaße annehmen, die dann eben nicht mehr kontrollierbar sind.

Ich gehe lieber den "schwierigeren", vielleicht auch nervenaufreibenderen, aber dafür liebevolleren Weg.
Und das nicht, weil der andere Weg geahndet wird. Sondern weil ich mir kein empathieloses Individuum heranzüchten mag.


melden

Andere Länder andere Sitten in Bosnien?

07.11.2014 um 17:06
Ich kann die Aufregung irgendwie nachvollziehen, da es immerhin um Gewalt geht, die per se ein Reizthema darstellt. Trotzdem werde ich nicht die üblichen Handlungsweisen anderer Kulturkreise verdammen. Hier gehts weder um Folter noch Quälerei, sondern um eine Art von Strafe, die in Deutschland bis vor wenigen Jahrzehnten ganz üblich war.

In anderen Ländern ist sie immer noch Realität. Sicherlich ist da Konfliktpotential und Redebedarf. Aber letztlich muss man sich mal in die Positionen hineinversetzen. Was viele nicht verstehen ist, dass es gängig ist, nicht verwarlost, nicht quälend, nicht misshandelnd in DEREN Sinne, sondern einfach eine Erziehungsmethode, die - wenn sie innerhalb ihrer üblichen Grenzen bleibt funktioniert. Ich bin der Ansicht das geschlagene Kinder traumatisierte Erwachsene werden, und dass viele Menschen die selbst unter Gewalt leiden mussten die Konflikte in ihre eigenen Familien und die Gesellschaft hineintragen die nicht sein müssten. Zum Beispiel Generationenkonflikte die sogar Kriege begünstigen können.

Nun, ohne zu ausschweifig zu werden, ich lehne Gewalt ab, aber bin gegen unreflektierten Ethnozentrismus. Wir besitzen eine gute Technologie und mE wichtige Werte, aber wir können und dürfen sie nicht zwanghaft zum Status Quo für alle erheben die sich nichtmal in unserem Einflussbereich befinden.


melden

Andere Länder andere Sitten in Bosnien?

07.11.2014 um 19:11
Weil's gerade so schön zum Thema "Andere Länder - andere Sitten" passt:

Kindermord am Paraná
Praktiken der Kindstötung unter den indigenen Einwohnern
Von Klaus Hart
In Brasilien ist eine Debatte um Kindstötungen entbrannt, die bei mindestens dreizehn Indianerstämmen des Landes noch praktiziert werden. Kinder, die mit Behinderungen zur Welt kommen, dürfen bei diesen Stämmen durch Vergiften, lebendiges Begraben, durch Bogenpfeile und andere Methoden getötet werden und weiße Indioforscher sehen dabei tatenlos zu.

Der Kongressabgeordnete Henrique Afonso stammt aus Amazonien, zählt zur regierenden Arbeiterpartei von Staatschef Lula und ist zudem Presbyterianerpastor. Nach seiner Ansicht müssen die universelle UNO-Menschenrechtsdeklaration sowie internationale Abkommen über den Schutz des Lebens endlich auch für alle Indianerkinder Brasiliens gelten. Indiobabys nur deshalb zu töten, weil sie Mädchen sind, weil sie mit einem Hautfleck oder einem gewöhnlich längst heilbaren Geburtsfehler zur Welt kommen, nennt Afonso ein barbarisches, schändliches Verbrechen, ebenso wie erzwungenen Sex mit Indiomädchen sogar unter zehn Jahren.

"Bei mindestens 13 Indianerstämmen werden jährlich Hunderte von Kindern durch Vergiften, lebendiges Begraben, durch Bogenpfeile und andere Methoden getötet. Da es sich um Praktiken handelt, die bei diesen Stämmen gesellschaftlich akzeptiert sind, sieht mein Gesetz keine Bestrafung der beteiligten Indios vor, jedoch von Weißen, die von vorgesehenen Tötungen wissen und nicht eingreifen. Denn heute gibt es kaum noch Indiodörfer ohne Mitarbeiter der staatlichen Indianerschutzbehörde FUNAI, des Gesundheitsdienstes FUNASA - ohne Anthropologen, Priester und Missionare. Zudem darf der Beginn des Sexuallebens bei Indianerkindern nicht länger erzwungen werden, denn schon Indiomädchen im Alter von acht, neun Jahren sind betroffen."

Afonso nennt es eine unglaubliche Scheinheiligkeit, dass derartige Indiotraditionen von Anhängern sogenannter politischer Korrektheit über viele Jahrzehnte versteckt, unter der Decke gehalten wurden. Am jüngsten Weltsozialforum in Nordbrasilien nahmen zwar mehrere tausend Indianer teil, doch das Thema Kindermord und Pädophilie bei den Stämmen blieb dennoch tabu. In Brasilien reagieren gerade weibliche Indioforscher teils regelrecht geschockt, wenn man sie auf politisch unkorrekte Tatsachen aus der Indianerkultur anspricht.

Edgar Rodrigues vom Stamme der Barè ist Chefadministrator der staatlichen Indianerschutzbehörde FUNAI in Amazonien und nennt die Kindstötung unter Indios etwas Natürliches:

"Ein Kind mit Behinderungen, mit Mängeln würde aus deren Sicht nicht für die Arbeit hier auf der Erde nützen, hätte nicht alle Potenzen für den Dienst an der Gemeinschaft. Und damit dieser Mensch nicht das ganze Leben leidet, praktizieren sie diese frühe Euthanasie. Sie ist nicht nur bei den Yanomami, sondern auch bei anderen Stämmen Amazoniens üblich. Sex mit acht, neun Jahren ist sicherlich sehr früh, für Weiße abnorm und strafbar, aber in der Kultur der Apuriná-Indios eben erlaubt. Laut Kinderstatut handelt es sich um sexuellen Missbrauch. Doch das Statut wurde von Weißen geschaffen, ohne die Indianer zu hören und deren Kultur zu respektieren."

Katholische Missionare in Amazonien sind Zeugen des Kindermords, nennen ihn einen gewaltigen Kulturschock, intervenieren aber nicht. Brasilianische Rechtsexperten fordern seit langem, die Mütter dafür zu bestrafen.

Saulo Feitosa, Vizepräsident des bischöflichen Indianermissionsrates, protestiert indessen gegen ein Verbotsgesetz:

"Wir meinen, eine Kriminalisierung des Infantizids ist nicht gerechtfertigt. Vom Gesichtspunkt unserer Moral sind wir gegen den Infantizid, aber wir können die Indianer deswegen nicht anklagen. Viele unserer Missionare sind Zeugen des Infantizids und leiden sehr darunter. Die katholische Kirche setzt den Infantizid derzeit nicht auf die Tagesordnung. Andere Kirchen stellen ihn zur Diskussion, ebenso wie die bei den Indios übliche Abtreibung."

Kürzlich wird das Indianermädchen Hakani mit ihren weißen Adoptiveltern vom Generalsekretär der katholischen Bischofskonferenz in Brasilia empfangen, überreicht ihm Beweismaterial über die indianischen Kindermordpraktiken. Hakani wächst die ersten Lebensjahre nicht rasch genug, wird deshalb nach Stammessitte lebendig verscharrt. Glücklicherweise hört jemand das Wimmern, gräbt sie wieder aus, nichtkatholische Missionare retten Hakani mit ärztlicher Hilfe das Leben. Brasiliens Bischofskonferenz scheint erstmals bereit, das ungeliebte Tabuthema zu diskutieren.





Deutschlandradio, 11.03.2009


melden

Andere Länder andere Sitten in Bosnien?

07.11.2014 um 20:16
Genozid, Infantizid, Folterei und Massentötung ist natürlich das selbe wie eine altmodisch verstandene Kindererziehung. Über so manche "allmysteriöse" Stilblüten kann man sich nur wundern.


melden

Andere Länder andere Sitten in Bosnien?

08.11.2014 um 00:37
@RalfSTR

Also, ich hab mir paar Seiten durchgelesen. Ich bin aus Bosnien und lebe noch immer da. Was gewalt angeht ist es hier schon schlimm, also nicht nur im Familienbereich. Ich bin jetzt 23, und mich haben meine Eltern auch geschlagen in deren Erziehung. Ich mische mich nicht gerne in anderer Leute Leben aber, ich studiere gerade und lebe 3 Stunden Busfahrt von meinen Eltern. Besuchen tu ich sie einmal in 2-3 Monaten. Per Telefon hoeren wir uns einmal in 2 Wochen. Das ist nicht wirklich ein ideales Familienleben. Wenns nach mir ginge wuerde ich gerne noch weiter weg leben. Ich hab Freunde bei denen Pruegel nicht der Fall war, und irgendwie bin ich schon neidisch weil deren Familien generel besser stehen im Leben. Von daher, wenn du nich riskieren willst dass du die Liebe deines Kindes riskierst dann hab ne feste Meinung dazu.

Immerhin, das Thema ist ja andere Laender andere Sitten. Deine Freundin kommt aus Bosnien, hat sich aber fuer ein Leben in Deutschland entschieden. Von daher sollte sie sich anpassen, nicht anders rum. Integration.


melden

Andere Länder andere Sitten in Bosnien?

08.11.2014 um 01:15
@eyesnoselips
eyesnoselips schrieb:Deine Freundin kommt aus Bosnien, hat sich aber fuer ein Leben in Deutschland entschieden. Von daher sollte sie sich anpassen, nicht anders rum. Integration.
Sehe ich auch so. Bei Gewalt gibt es keine zwei Meinungen. Kinder können es sich nicht aussuchen, wo sie aufwachsen und jeder Mensch hat das Recht auf Unversehrtheit. Ich kenne Fälle, in denen ältere Leute noch im Alter von über 50 Jahren weinen, wenn sie an die Züchtigungen ihrer Kindheit und Jugend zurückdenken.

Die Wunden sind so tief, und dadurch dass sie in dieser empfindsamen Phase des Lebens geschehen so nachhaltig - dass sie tiefe Narben hinterlassen. Erinnerungen die bis zum Rest des Lebens bleiben, und ihre Schatten ziehen.

Aber - ich muss leider ein Aber dranhängen, ist es nicht "UNSER" Recht in ein anderes Land einzumarschieren ( um es mal aufs politische zu übertragen, dass die Konsequenz von "No Tolerance" wäre, um dort Frieden herbeizuzwingen.) Man MUSS die andere Seite verstehen, auch wenn es schwer fällt.


melden

Andere Länder andere Sitten in Bosnien?

08.11.2014 um 01:22
@DeadPoet
Einmarschieren nicht aber in die andere richtung drehen und ignorieren ist auch scheisse. Wie du sagtest, Kinder waehlen nicht wo sie geboren werden. Eine Option die mir in den Sinn kommt waere, dass erste Welt Laender Organisationen gruenden die aktiv in anderen Laendern handeln, im Sinne von Ermittlung, Statistik, Edukation und eventuel Orte und Gemeinschaften bilden wo betroffene unterkommen koennen und, zwar ohne biologische Eltern, normal weiterleben koennen im Sinne von Schule/Arbeit usw. Sowas gibt es z.B. in Bosnien nicht.


melden

Andere Länder andere Sitten in Bosnien?

08.11.2014 um 01:29
@eyesnoselips

Bosnien hat große politische, wirtschaftliche, soziale Probleme. Das überträgt sich natürlich auch auf den einzelnen Menschen. Das wird schon ersichtlich in der härteren Ausgangssituation, in denen sich eine Familie befindet, in der Söhne sehr wichtig sind - die noch wie in Deutschland vor 200 Jahren das Feld bestellen müssen. Du wirst da sehr viel mehr zu sagen können, ich kenne es "nur" durch Hörensagen bzw. dort vor Ort gewesen sein.

Es ist zum Beispiel leicht zu sagen schlag deine Kinder nicht, man kann über alles reden. Aber in einer solchen Welt ( im tiefsten Land ) da herrscht nunmal eine einfache, raue Sprache. In den Städten ist es aber nicht weniger kompliziert, weil der Glaube omnipräsent ist. Und der Glaube transportiert alle traditionellen Gepflogenheiten. Einfach schon deshalb, weil dort der Pfarrer zum Geburtstag, zur Krizma oder zu Erntefesten mit am Tisch sitzt - und sagt was für die Familie richtig ist. Wenn der Pfarrer rückständig ist, dann die Schäfchen erst recht.


melden

Andere Länder andere Sitten in Bosnien?

08.11.2014 um 01:34
@eyesnoselips

Bildung vor allem Lesen, ist sicherlich die Schlüsselkompetenz. Aber auch Zugang zu neuen Medien, Zugang zu Familienhilfswerken wie es in Deutschland Profamilia ist. Auf dem Land, und Bosnien ist sehr ländlich ist das leider fast schon Utopie.


melden

Andere Länder andere Sitten in Bosnien?

08.11.2014 um 01:43
@DeadPoet
Deutsch ist nicht meine Muttersprache, also sorry aber ich weiss nicht was 'das Feld bestellen' heisst.

Ich komme zwar nicht vom >tiefsten< Land, bin aber schon in einer sehr laendlichen Gegend aufgewachsen. Es ist sehr patriarchal. Man-Arbeit, Frau-Kinder und Haushalt. Mein Vater wurde ausgelacht von Freunden weil er zu Hause den Salat schneidet fuer das Abendessen. Jungs werden fuer die Arbeit erzogen, meistens Feldarbeit. Wenn jemand sich wirklich durchsetzt in der Schule dann wird schon alles getan dass er sich weiterbildet, Unis sind aber teuer. Bei Maedchen liegt man aber meistens wert drauf dass sie gut heiratet. Die meisten kleiden sich gleich und sehen gleich aus, wenn man anders ist wird man verspottet. Ich wurde teilweise gemobbt weil ich es mochte Buecher zu lesen. Generel funktionieren die Familien nach dem Prinzip 'was werden die Nachbarn sagen'.

Urban, also in Staedten ist es schon besser aber auch weit weg vom idealen. Was am schlimmsten ist, die Religion diktiert am meisten was los ist.

Deshalb rate ich @RalfSTR die Kultur seiner Freundin zu respektieren aber, wenn es dazu kommt seine Kinder Deutsch aufzuziehen. Was denkt deine Freundin von Muslimen? Wenns um Religionsgruppen geht zeigen hier meistens die Menschen ihre wahren Gesichter.


melden

Andere Länder andere Sitten in Bosnien?

08.11.2014 um 01:58
@eyesnoselips

"Das Feld bestellen" ist wie du schon geschrieben hast "Feldarbeit". So wie du schreibst, habe ich es auch wahrgenommen. Ich war allerdings auch bislang nicht in größeren bosnischen Städten wie Sarajevo. Ich weiss nicht, wie liberal man dort ist. Die Kluft zwischen Stadt und Land kann ja sehr groß sein.

Aber das was du schreibst stützt meine Aussagen, was ich allerdings interessant finde ist was du schreibst
eyesnoselips schrieb:Wenn jemand sich wirklich durchsetzt in der Schule dann wird schon alles getan dass er sich weiterbildet, Unis sind aber teuer.
Es besteht eine recht große Wahrscheinlichkeit entweder ins Ausland zu gehen ( deutschsprachige Länder, Kanada, Australien ) um dort bspw. Maschinenbau zu studieren, oder aber Theologie um dann auch Pfarrer zu werden. Dann eben dort die eigene Gemeinde zu betreuen oder bspw. in Deutschland eine bosnische Gemeinde zu übernehmen. Das ist aber leider ein großes Problem.


melden

Andere Länder andere Sitten in Bosnien?

08.11.2014 um 02:03
@DeadPoet

Yup, das ist auch das Ziel mit solchen, ins Ausland zu gehen weil da "das grosse Geld liegt". Ist auch was meine Eltern mit mir vorhaben. Viele die...mir fehlen die richtigen Worte aber ich sag mal intelligent genug sind um zu studieren ticken aber anders als die Leute hier und denen passt generel die Deutsche Mentalitaet eher als die Bosnische. Falls ich z.B. nach Deutschland gehe wuerde ich ungern zurueck kommen muessen. Das mit den Bosnischen Gemeinden unterstuetze ich auch nicht. Ich bin eher der Integrationstyp. Man sieht ja wie viel Probleme es teilweise mit tuerkischen Gemeinden in Deutschland gibt.


melden

Andere Länder andere Sitten in Bosnien?

08.11.2014 um 02:10
@eyesnoselips


No offence. Gegen bosnische, kroatische usw. Gemeinden habe ich garnichts. Mit Problem meinte ich eigentlich, dass dadurch die Intelligenz abwandert und ihre Produktivität woanders einbringt, oder aber zurückkehrt, dann aber als Gemeindepfarrer. Das bringt natürlich überhaupt nichts für die Entwicklung des Landes oder auch der Sitten bspw. Kindererziehung.
Dein Deutsch ist übrigens echt gut, dafür dass du nichtmal in Deutschland lebst.

Ich verabschiede mich für heute. Danke für den Austausch.


melden

Andere Länder andere Sitten in Bosnien?

08.11.2014 um 02:13
@DeadPoet
Ebenfalls danke. Und sorry falls meine Posts als ranting rueber kamen :D

Gute Nacht.


melden

Andere Länder andere Sitten in Bosnien?

08.11.2014 um 12:45
Kältezeit schrieb:Hast du dich mal gefragt, wieso sich gerade da Menschen bekriegen, wo solch derartige Gewalt, auch an Kindern, zur Tagesordnung gehört?
Das ist eine interessante Feststellung, der ich nur beipflichten kann ...
In solchen Ländern werden solch drangsalierte Menschen dann auch nur durch eingeprügelte und eingeprägte Ehrbegriffe daran gehindert, ihren Eltern ebenso Gewalt anzutun, wenn sie körperlich so weit entwickelt sind. Das äußert sich dann aber oft durch Gewalt gegen außenstehende Menschen, zuweilen auch gegen aus der Familie Ausgestoßene ...

Wie leicht das Gebilde aus Gewalt und Ehre zusammenbrechen kann, hat man schon in vielen Ländern erlebt. Da lob ich mir lieber westliche Werte, Toleranz, Kinderschutz ...


melden

Andere Länder andere Sitten in Bosnien?

08.11.2014 um 18:31
Es wird ja immernoch angenommen, dass die Kinder verprügelt werden.
Ich sage es nochmal... Die werden in den allermeisten Fällen nicht zusammengeschlagen, sondern kriegen mal einen Klapser an den Hintern oder an die Backe. Die Kinder lernen daraus. So habe ich auch gelernt. Einen Klapser habe ich, wenn es hochkommt, vielleicht 5 Mal bekommen. Und da habe ich auch richtig Mist gebaut.

Klar gibt es auch Eltern, die es übertreiben und den Gürtel oder einen Stock benutzen. Da ist in meinen Augen zu viel. Das ist aber nicht die Regel.
Kältezeit schrieb:Hast du dich mal gefragt, wieso sich gerade da Menschen bekriegen, wo solch derartige Gewalt, auch an Kindern, zur Tagesordnung gehört?
Da gibt es keinen Zusammenhang. Die USA bekriegt sich doch auch gerne mit anderen Ländern und dort gehört Gewalt an Kindern nicht an der Tagesordnung. ;)

Die Kriegshandlungen haben einen anderen Grund, wenn es Verteidigung ist. Bei Verteidigung geht es nämlich um Stolz. Wenn jemand mein Land angreift, würde ich zuerst mit doppelter Härte zurückschlagen, bevor ich irgendwelchen diplomatischen diplomatischen Gesprächen zustimme.
Man bewahrt bei Vergeltungsschlägen seinen Stolz und zeigt Stärke. Das beruhigt einen selbst und vor allem das wütende Volk.

Länder, die den Erstschlag erbracht oder provoziert haben, nehme ich bei meinem Beispiel aus. Die sind nur auf Gewalt aus.


melden

Andere Länder andere Sitten in Bosnien?

08.11.2014 um 18:47
@Ford
Ford schrieb:Da gibt es keinen Zusammenhang. Die USA bekriegt sich doch auch gerne mit anderen Ländern und dort gehört Gewalt an Kindern nicht an der Tagesordnung. ;)
Ich meinte auch eher die Straßenkriminalität. Und dort kann man einen Zusammenhang sehen.


melden
Anzeige

Andere Länder andere Sitten in Bosnien?

08.11.2014 um 18:50
@Kältezeit
Länder mit hoher Straßenkriminalität sind meist auch verarmt. Aus diesem Grund herrscht dort viel Gewalt auf den Straßen.
Und verarmte Länder sind auch oft besonders in der kulturellen Hinsicht nicht so weit fortgeschritten wie Länder wie Deutschland. Die hängen noch an ihren Traditionen und natürlich an den Erziehungsmaßnahmen, die sie von ihren Eltern kennen.


melden
454 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Parasitäre Zwillinge?112 Beiträge