Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

Kuschki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

09.11.2014 um 20:03
ich kann das verstehen was du meinst^^ habe das gleiche Gefühl ab und zu, allerdings eher weniger wegen der Kultur sondern meistens einfach wegen dem benehmen vieler kinder - ca. 40 jährigen. proll und grusel pur & es sind nunmal zumindest bei mir keine deutschen-sonst würden die mir genauso aufn sack gehen.

ist schon blöd angst haben zu müssen wegen nem handy abgestochen zu werden als mann oder wegen nem rock (knapp ueberknielang) ne unreine schlampe genannt zu werden als
aber man kann dagegen nix tun.

aber man muss immer im Hinterkopf haben trotz allem nicht alle in einen Topf zu stecken, was schwer fallen kann.


melden
Anzeige
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

09.11.2014 um 20:11
Kuschki schrieb: proll und grusel pur & es sind nunmal zumindest bei mir keine deutschen-sonst würden die mir genauso aufn sack gehen.
wo lebst du denn?

Hier bei mir gibt es gruselige Leute aller Herkünfte.

Zum Beispiel diese Einheimischen, die nie arbeiten gehen, bei denen Hart 4 den Lebensinhalt bedeuted, die sich im Suff in der Nachbarschaft die Birne einschlagen, deren Kinder in ausgelutschten Baggy Hosen rumlatschen, kiffen, saufen Autoscheiben einschlagen, ausflippen und prügeln, oder mit Kinderwägen und Billighosen vom New Yorker jeden tag beim Jobcenter rumgammeln.

Die, die sich Nudeln mit Ketchup reinhauen, wenn es mal keinen Döner gibt. Kennst du diese Sorte?

Das nur mal als Gegendarstellung.


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

09.11.2014 um 20:21
@Alano @Kuschki

Ich hab mal ne Frage an euch, die mich bewegt. In meiner Heimatstadt treiben sich am Hauptbahnhof südosteuropäische Zuwanderer in größerer Gruppe rum. Als ich da am Hbf entlang gelaufen bin, kam so ein Junge im Alter von 4 oder 5 Jahren auf mich zu:" Geben mir 1 Euro für Essen bitte. Geben mir."

Und ich wollte ehrlich 1 Euro geben. Aber ich konnte nicht. Ich dachte mir, zu meiner eigenen Sicherheit laufe ich weiter.

Ich hab daran gedacht, was ist wenn ich überfallen werde. Okay, nicht gerade von den Kindern und war mittags am Hauptbahnhof. Aber es hätte alles sein können, auf einmal kreuzen Erwachsene auf und fangen Stress an oder so.

Wie seht ihr das? Eigentlich hätte ich den Euro geben sollen, oder? Gebt ihr Geld?


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

09.11.2014 um 20:28
@kofi

diese Gruppe an Menschen und deren Methoden sind ihrer Häufigkeit hierzulande relativ neu. In meiner Heimat gibt es diese schon lange. Da gehören sie zum Weltbild und die Leute ignorieren sie meistens.

Bei uns hängen diese Leute sogar auf den Friedhöfen rum und die kleinen Kinder betteln sogar trauernde Menschen an, wie ich selbst erleben durfte. Aber für uns dort ist das normal und die meisten reagieren einfach nicht drauf.

Die jenigen, die denen was geben, stellen oft später fest, dass ihre Armbanduhr oder ihre ganze Geldbörse fehlt.

Bald wird es hier an jeder Ampel auch noch Scheibenwischer geben, wie bei uns.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

09.11.2014 um 20:37
@Grymnir
Grymnir schrieb:Also ist es nach deinen Zahlen
Das sind nicht meine Zahlen, sondern die Zahlen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

09.11.2014 um 20:39
@Alano

Alles klar. Ich hatte schon ein schlechtes Gewissen, aber irgendwie hatte ich mir das so ähnlich gedacht. Nicht, dass ich selbst irgendwelche Vorurteile etc. an den Tag legen will. Aber ich denke, Armut, und viele oder einige bestimmte Gruppen? von den südosteuropäischen Zuwanderern sind arm, trägt eben so manche unschöne Blüten.

Integration ist hier ein langer Prozess glaube ich, dass viele Bürger/innen in den Städten Unmut haben...die Kommunalwahl in meiner Heimatstadt ist gerade noch glimpflich abgegangen, mal abgesehen davon, dass die NPD doch noch einen Sitz und die AfD 6 erhaschen konnte. Aber insgesamt hat die SPD an Stimmen gewonnen und die Grünen sind stabil. Die CDU hat ein wenig an Stimmen verloren. Das Bürgervolk ist ein wenig nach rechts gerückt, aber nicht ganz so Besorgnis erregend, wie man vorher die Befürchtung hatte.

Aber im nächsten Jahr sind OB Wahlen, und der OB muss erklären, wie er in seiner/unserer Stadt als einer der Hauptzuzugsgebiete von südosteuropäischen Zuwanderern die problematischen Fragen in dem Zusammenhang lösen will. Bin ich auch gespannt.


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

09.11.2014 um 20:40
@Herbstblume

Korrigiere: ,,Berechnet an den Zahlen, die du recherchiert hast..."

Ich denke das war doch klar, oder? :)


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

09.11.2014 um 20:41
@Grymnir

In welcher Stadt wohnst Du? Ich habe da vielleicht etwas...


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

09.11.2014 um 20:42
@Herbstblume
Ich wohne in der Nähe von Leipzig.

Wenn du dafür Asylzahlen hast, immer her damit - das würde mich nämlich schon interessieren.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

09.11.2014 um 20:43
@Grymnir

Ne schade, ich habe da nur eine Auflistung für NRW gefunden.


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

09.11.2014 um 20:45
@Herbstblume

Ach so^^

Aber da hast du mich auf eine Idee gebracht. Ich werde mal für meine Region suchen. Ich weiß nur daß in einem Dorf in der Nähe die ehemalige Schule zum Asylantenheim umfunktioniert werden soll.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

09.11.2014 um 20:50
@Grymnir

In Leipzig geht es euch doch gut, was diese Dinge anbelangt. Zahlen werden ja immer nur zum Jahresanfang für das vergangene Jahr herausgegeben. Und im Jahr 2013 wurden Leipzig gerade mal 638 Asylbewerber zugewiesen und somit lebten am 31.12.2013 in Leipzig stolze 646 Asylbewerber. Also bei euch sehe ich da keine Problematik


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

09.11.2014 um 20:52
@Herbstblume

Die Problematik dahinter ist nicht regional, sondern deutschlandweit zu betrachten. Klar sollte aber die Verteilung und die Kapaziät besser geregelt werden - denn Containersiedlungen auf wichtigem Bauland sind die schlechtere Lösung als die Verwendung von leerstehenden Gebäuden.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

09.11.2014 um 20:57
@Grymnir

Als Vergleichsstadt wäre ja Essen sehr gut geeignet, da ihr fast die gleiche Einwohnerzahl habt.

Ihr habt 646 Asylbewerber und Essen hatte am 31.12.2013 ganze 2.720
Da siehst du deutlich die nicht mehr nachvollziehbare Verteilung

Vor allem wenn du dazu noch die finanziellen Unterschiede berücksichtigst.

Essen ist mit über 3 Mrd. Euro verschuldet und Leipzig gerade mal mit 730 Mill.


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

09.11.2014 um 20:59
@Herbstblume

Ich wundere mich auch, daß es so ungleichmäßig verteilt wird. Können die Antragsteller eigentlich ihre ,,Wunsch-Region" raussuchen, oder werden die einfach irgendwo hingesteckt?


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

09.11.2014 um 20:59
Deutschland stirbt aus. Die jungen deutschen Frauen sind mit einer Nichtkultur aufgewachsen und leben in einen multikulturellen Mischmasch. Letzteres finde ich aber gar nicht mal so schlimm!
Dennoch gibt es unter den heutigen Jugendlichen große Probleme, da die deutsche Kultur nicht voll gelebt werden kann, so gar unterdrückt wird, wie man an etlichen Beispielen sieht.
Kriminelle Migranten gehören raus, deutsche Kultur flächendeckend in allen gesellschaftlichen Bereichen muss Fuß fassen, sozialer Ausgleich muss stattfinden, da es auch hier viele Lücken gibt. Dialekte sollen schulisch und außerschulisch verankert werden in der Gesellschaft.
Und diese vielen Wirtschaftsflüchtlinge kotzen mich langsam an.
Die Familienpolitik und die Einwanderungspolitik, wie auch die Kulturpolitik müssen einfach großen Umschwung finden.
Mein engster Freund ist selbst Afghane und ich kenne viele, ja sehr viele Asylanten.
Was die alles erlebt haben ist einfach grauenhaft. Natürlich. Aber es ist unser Land und wir müssen Stärke zeigen und aufhören Probleme zu ignorieren oder nur zu diskutieren.
Die Asylanten, die ich kenne, kennen so manchen Deutschen, die kennt diese Gesellschaft nur noch in Teilen. So traurig das ist... aber ohne einen Umschwung wird das nichts, wir versinken, ähnlich wie Schweden, Frankreich oder UK in einen radikal-extremistischen Suff der Multikultur.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

09.11.2014 um 21:01
@Grymnir

Die werden nach dem sogenannten Königsberger Schlüssel verteilt


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

09.11.2014 um 21:02
@Herbstblume

Ich kenne nur Königsberger Klopse.

Ist das ein Witz, diesen Schlüssel nach Königsberg zu benennen?

Hast du gerade eien Link dazu parat? SOnst such ich nachher mal selber.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

09.11.2014 um 21:03
@Grymnir

Kein Link parat.
Das funktioniert dann wohl nach Einwohnerzahl und Einkommen ABER Verschuldung der Kommunen findet keine Berücksichtigung


melden
Anzeige

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

09.11.2014 um 21:23
Ohne jetzt irgendwie diskriminierend werden zu wollen, aber das Problem mit der Integrationsunwilligkeit stellt sich hauptsächlich bei manchen Einwanderern aus muslimischen Ländern (und da selbstverständlich auch längst nicht bei allen, das ist klar).Genauergesagt die Ultrakonservativen unter den Muslimen. Bei Vietnamesen, Indern, Chinesen, Südamerikanern, Schwarzafrikanern etc. habe ich das zumindest noch nie beobachtet.


melden
363 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt