Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ode auf die Ungleichheit

161 Beiträge, Schlüsselwörter: Ode Auf Die Ungleichheit

Ode auf die Ungleichheit

01.12.2014 um 03:13
@1ostS0ul
1ostS0ul schrieb:...also man ist angeblich für gleichberechtigung aber schon im nächsten satz legt man dann den fokus im grunde auf die frau und hierbei fällt dir kein mögliches problem auf...:ask:
Nein, da es bei der Frau hier nachholbedarf gibt.
1ostS0ul schrieb:was ist denn z.b. wenn die bedürfnisse der frau nicht taxiert werden bzw. diese "befriedigt" sind...:ask:..wird sich dem problem dennoch angenommen
Meiner Meinung nach ja.
Als Beispiel würde ich mal diese beide Exemplare anführen:


https://www.youtube.com/user/lacigreen
1ostS0ul schrieb:oder wird es lieber zur seite geschoben bzw. als in ornung angesehen bzw. als "es gibt wichtigeres" angesehen...?
Das wird meiner Meinung nach hauptsächlich von Männern selbst getan.
Bspw. wird Gewalt von Frauen gegen Männer von Männern die das nicht kennen oft als nichtig abgetan.
Da ist der Mann eben nicht Mann genug wird behauptet.
Generell zwängen sich Männer oft selbst ein sehr engen Männerbild auf.
Denkst du Frauen hätten ein Problem mit Rollentauch im Haushalt, wenn es sich ergibt(Frau arbeitet und Mann bleibt daheim)? Sicherlich nicht, aber Männer schon.
1ostS0ul schrieb:nur dass das angebliche "Problem" von dem du hier schreibst keines ist
Warum nicht? Meiner Meinung nach ist das schon eins.


melden

Ode auf die Ungleichheit

01.12.2014 um 22:58
@1.21Gigawatt
1.21Gigawatt schrieb:Nein, da es bei der Frau hier nachholbedarf gibt.
...dann steh doch auch einfach dazu und schreibe das es im feminismus um frauen und nur um frauen und deren rechte geht und tu nicht so als ob es um gleichberechtigung der geschlechter ginge... :/ ...
...wobei du den angeblichen nachholbedarf auch noch genauer erläutern könntest denn bisher habe ich bzgl. der angeblichen benachteiligungen (sage nicht das es keine gibt) nicht viel gelesen / gehört...?
1.21Gigawatt schrieb:Meiner Meinung nach ja.
Als Beispiel würde ich mal diese beide Exemplare anführen:
...als beispiele hätten mich jetzt hier eher konkrete "handlungen" und forderungen interessiert (hätte mich genauer ausdrücken sollen..) bei welchen es um probleme nur bzw. hauptsächlich männer betreffend ging...
....aber wenn du emma watson postest in wie fern...:ask:...denn in wie fern sich einem problem männerbetreffend mit einer aktion wie "heforshe" (stichwort "weißer Ritter") angenommen wird ershcließt sich mir nun nicht wirklich ganz. Ansonsten verbreitet sie ja auch weiterhin z.B. den mythos/quatsch von der angeblichen benachteiligung der frauen mit der begründung des lächerlichen gender pay gap....
1.21Gigawatt schrieb:Das wird meiner Meinung nach hauptsächlich von Männern selbst getan
...zum einen habe ich dich ja nicht nach den männern gefragt (von diesen wird es natürlich auch getan) aber diese aussage ist auch relativ üblich Männer sind selbst schuld, bei frauen sind alle und alles nur nicht sie "schuld"...
...ja ich denke auch frauen haben damit (mit der getauschten "rolle") ein problem was aber auch nicht sonderlich verwunderlich ist, wenn es zu einem gessellschaftlichen wandel kommt. Wobei hier dann der feminismus wieder im weg steht, da er den fokus auf die frau legt und somit das aufbrechen der "männerrolle" erschwert --> ist ja ohnehin nur beiwerk, wird schon passieren wenn die rolle der frau aufgebrochen ist etc.pp...
...hier ist auch wieder emma watson passend, forderung nach "heforshe" --> weißer ritter (rolle wird hochgehalten, er hat ja ohnehin nur für sie da zu sein (das ganze vereinfacht und kurz ausgedrückt da ich ja noch gar nicht weiß worauf genau du damit anspielen wolltest))...
1.21Gigawatt schrieb:Warum nicht? Meiner Meinung nach ist das schon eins.
...da ich bisher nichts gelesen oder gehört habe was mich zu dieser ansicht bringen könnte es als problem zu sehen wenn es ein nicht ausgeglichenes geschlechterverhältnis in den führungsebenen gibt...du...?


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
208 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
familienaufstellung19 Beiträge
Anzeigen ausblenden