weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bunte Haare und Bewerbungschancen

100 Beiträge, Schlüsselwörter: Bewerbung, Praktikum, Blaue Haare

Bunte Haare und Bewerbungschancen

29.01.2015 um 21:46
@Ciela
Ja war vielleicht nicht das beste Bild als beispiel... :D aber SO werde ich sicher nicht zu einem bewerbungsgesrpäch gehen da musst du dir keine Sorgen machen :)

@LIncoln_rhyME
Meine Naturhaarfarbe ist dunkelblond, aber weil ich vor dem blau ein rot drinnen hatte, musste ich ziemlich viel blndieren


melden
Anzeige

Bunte Haare und Bewerbungschancen

29.01.2015 um 21:57
@Initan

Als ich damals die Erzieherschule besuchte gab es viele Leute aus den Kursen für Heilerziehungspflege und für Kinderpflege die "recht eigenwillig" aussahen. Der eine zog sich grundsätzlich so an das die Sachen nicht zueinander passten, der andere schaute so aus als wäre er direkt aus der Punkerszene, die nächste mochte einfach bunte Haare und wechselte die Farbe alle paar Wochen, eine andere hatte im Laufe des ersten schulischen Ausbildungsjahres immer kürzere und kürzere Haare (bis hin zur Glatze), etc pp.

Was ich damit ausdrücken will:
Während der Ausbildung ists in der Regel egal wie man aussieht. Hauptsache sauber und einigermaßen ordentlich, dazu freundlich und wissbegierig.

Und später, naja bunte Haare alleine sind nicht schlimm. Wenn der Rest stimmig ist, du jetzt nicht aussiehst als hättest du die letzten Tage unter einer Brücke durchgesoffen, dürfte die Haarfarbe kein Problem sein.


melden

Bunte Haare und Bewerbungschancen

29.01.2015 um 22:09
Coole Haarfarbe :) ich wuerde sie auch so lassen... es zaehlen ja wichtigere Dinge ...wurde ja schon alles erwaehnt. Gepflegt, hoeflich sein etc.

Ich hab auch schon Mitarbeiterinnen mit bunten Haaren in dem Bereich gesehen, das ist heutzutage alles etwas lockerer, zum Glueck.


melden

Bunte Haare und Bewerbungschancen

29.01.2015 um 22:12
@slobber
@Powermausi

Dann habe ich mir wohl völlig umsonst so den Kopf zerbrochen... :)


melden

Bunte Haare und Bewerbungschancen

29.01.2015 um 22:50
@Initan
Ich würde die Farbe so lassen,allerdings mal auffrischen und die Haare etwas stylen,zumindest fürs Foto.

Sehen ziemlich ausgewaschen und stumpf aus...ist das Directions ?


melden

Bunte Haare und Bewerbungschancen

29.01.2015 um 22:53
@Initan
Viel Gelaber, wenig Inhalt:
Lass das mit der Perücke. Entweder du färbst dir die Haare um, oder lässt sie in der Farbe, die sie momentan haben. Da du eh im Bereich Soziales arbeiten möchtest, brauchst du dir auch eher weniger Gedanken um dein Äußeres zu machen. Das ist da nicht so gefragt. Es kommt viel mehr auf deine "inneren Werte" an. Lass sie also blau wie sie sind.


melden

Bunte Haare und Bewerbungschancen

29.01.2015 um 22:57
Hallo,

ich bin im sozielen Bereich tätig (Eingliederungshilfe) und habe auch Personalverantwortung.

Wenn Du mit Selbstbewusstsein und Klarheit in Deinen Meinungen und Ansichten bei mir im Vorstellungsgespräch sitzen würdest, wären die blauen Haare das letzte, was ich monieren würde.

Im sozialen Bereich kommt es auf andere Kompetenzen an...und die zählen am Ende.

Gruß
Danert


melden

Bunte Haare und Bewerbungschancen

30.01.2015 um 00:39
Du sagst selbst das es dir sehr wichtig ist das du endlich einen Platz bekommst, und das größte Problem wohl für dich die blauen Haare sind.
Eigentlich hast du dir die Antwort damit schon selbst gegeben.
Was ist dir wichtiger? Die Stelle oder deine Haarfarbe?


melden

Bunte Haare und Bewerbungschancen

30.01.2015 um 08:40
@Initan
Jap, chill :). Wie viele sagen, ich würde sie schön flechten (fänd ich sehr schön) oder irgendwie hochstecken. Hauptsache, es schaut geordnet und ruhig aus.

Mein Ex ist Stationsleiter in einem Altenheim und sieht aus wie James Hetfield. Also Sleeves auf beiden Armen und auch Tunnel (gut, hat Hetfield jetzt nicht) in den Ohren etc. pp. Kräht kein Hahn nach. Die älteren Damen und Herren finden es großteils faszinierend und seine Vorgesetzten sind froh, solch einen aufopfernden und engagierten Mitarbeiter zu haben :). Unter der Farbe schlägt halt viel Herz, ich denke, darauf kommt es dann auch an.

Natürlich ist das nicht in jeder Branche so! Aber ich denke, du siehst dich auch nicht unbedingt als Bankkauffrau :D.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bunte Haare und Bewerbungschancen

30.01.2015 um 08:46
Finde die Farbe jetzt wirklich nicht störend oder lassen auf irgendetwas negativ schließen. Aber gut, bin da vielleicht etwas toleranter als die Anzugfraktion :Y:

Bei einer Überfärbung mit einer dunklen Farbe würd ich aber nur kurz zum bedenken geben: Du sagst selbst, dass sie bei dir nicht gut aussehen. Also würdest du dann vermutlich beim Bewerbungsgespräch sitzen und die ganze Zeit im Kopf haben, dass dir die Haarfarbe nicht gefällt und du dich nicht wohlfühlst :D


melden

Bunte Haare und Bewerbungschancen

30.01.2015 um 09:04
Also das mit der Perücke würde ich auf jeden Fall lassen. Das kommt glaub ich komischer rüber, als blau gefärbte Haare. Jedenfall würde es auf mich seltsam wirken.

Ich würds jetzt mal mit der aktuellen Haarfarbe probieren. Ich denke, wenn du vernünftig auftrittst, ist die Haarfarbe nicht so wichtig.

Wenn ich so an meine bisherigen Arbeitgeber (Elektro-Branche) denke. Da hatten wir unter der Belegschaft die unmöglichsten Frisuren. Jetzt hab ich auch einen Kollegen, der alle zwei Wochen ne andere Farbe auf dem Kopf hat. :D Alles kein Problem.

Vor ein paar Jahren gabs in der örtlichen Bank auch eine, die sich nicht auf eine Farbe festlegen wollte und auch nen recht eigenwilligen Schnitt hatte. Wenn das sogar in der Bank geht, dann im sozialen Bereich doch erst recht.

Gerade im Sozialen Bereich sehen die Leute doch gerne ein bisschen anders aus.


melden

Bunte Haare und Bewerbungschancen

30.01.2015 um 09:25
Entwder Färben oder so lassen.

Parüke nicht, weil du im Job dann auch immer ne Parüke tragen musst.
Blau lassen ist auch scheiße, weil es so schweriger ist, einen job zu bekommen.

färben wär die beste lösung.


melden

Bunte Haare und Bewerbungschancen

30.01.2015 um 10:04
@Initan
Ich würde die Haare so lassen und den Arbeitgeber im Gespräch direkt darauf ansprechen. Mit der Haarfarbe dort aufzutauchen und es zu thematisieren zeugt von Selbstbewusstsein. Ich würde anhand eines seriösen, bodenständigen und vernüftigen Eindruck vermitteln, dass du eben auch nur ein Mensch bist. Wenn du dann noch deine Bereitschaft zeigst auf Wunsch des Arbeitgebers deine Haarfarbe anzupassen, punktest du sicherlich zusätzlich. Du musst es hallt alles vorab selbst thematisieren und dem Arbeitgeber keine Chance dazu lassen es selbst anzusprechen.

Wenn dir das mit deinen Haaren aber so sehr am Herz liegt, solltest du dir Gedanken machen, welcher Arbeitgeber für dich in Frage kommt. Einen Job zu finden wird dann natürlich nicht einfacherer, wenn du diverse Stellen ausschließen musst. Die persönliche Identität ist wichtig und sollte nicht für andere verändert werden, alleredings kann ich auch einen Arbeitgeber verstehen der stark abweichende Merkmale (gegenüber der sonstigen Norm) eines Arbeitnehmers ablehnt. Immerhin soll der Arbeitnehmer das Unternehmen vertreten und dies ist je nach Auftritt des Einzelnen in den Augen eines Arbeitgebers eben nicht möglich.


melden

Bunte Haare und Bewerbungschancen

30.01.2015 um 10:17
Ciela schrieb:Du kannst ja während des Bewerbungsgespräches fragen, ob die Haarfarbe stört.
Darauf wird sie keine ehrliche Antwort bekommen, wenn der Personaler kein Idiot ist.

@Initan
Es sieht folgendermaßen aus:
Ein Arbeitgeber wünscht sich Mitarbeiter, die zu seinem Unternehmen passen. Vor allem wünscht er sich, dass seine Mitarbeiter im Interesse des Unternehmens handeln.
Nun hat er bei einem Bewerber nicht allzu viele Möglichkeiten, das fest zu stellen. Er kann ja nicht in deinen Kopf hinein schauen. Also wird er versuchen, anhand bestimmter Punkte sich ein Bild von Dir zu machen.

Du stehst also vor ihm und was er von Dir sieht ist: Mäßiges Zeugnis, Lücken im Lebenslauf, "ungewöhnliche" Erscheinung. Die Wahrscheinlichkeit, dass er Dich einfach als unangepasste Persönlichkeit wahr nimmt, ist damit recht hoch. Und in der Regel möchten Arbeitgeber keine unangepassten Persönlichkeiten beschäftigen, wenn sie die Wahl haben. Du wirst also erst einmal einen Nachteil gegenüber anderen Bewerbern haben (nicht nur wegen Deiner Haare, aber eben in Kombination mit weiteren ungünstigen Umständen).

Daher wäre Dein oberstes Ziel, den zukünftigen Arbeitgeber davon zu überzeugen, dass Du für das Unternehmen keine Last sein wirst. Am besten übst Du das mit Freunden (oder auch professionellen Beratern), wie Du rüber kommst.


melden
Mariposa27
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bunte Haare und Bewerbungschancen

30.01.2015 um 11:09
@Initan
Wenn ich das recht verstehe, geht es um eine Praktikumsstelle für die FOS?

Ich denke doch, dass da die Haare der Praktikantin nicht gar so ins Gewicht fallen, ich persönlich finde deine Frisur sogar richtig ansprechend und süß.

Welcher Art sind denn die Betriebe deiner Wahl? Im Sozialwesen ja KiTas, Altenheime, Krankenhäuser, Behinderteneinrichtungen. Gerade in der Behindertenarbeit sind doch sehr viele Arbeitnehmer anzutreffen, die optisch nicht unbedingt mainstream rüberkommen.

Meine Schwester ist Altenpflegerin und ihre Haarfarbe switcht zwischen hellblau und grün hin und her. Deswegen hatte sie noch nie einen beruflichen Nachteil, weil sie freundlich und aufgeschlossen ist und ihre Arbeit gut erledigt.

Selbst in einem Büro wäre mir als Kollegin die Optik der FOS-Praktikantin egal. Ob die jetzt mit blauen Haaren Rundschreiben einkuvertiert oder mit blondem Pferdeschwanz am Kopierer steht, ist in meinen Augen nicht relevant.


melden

Bunte Haare und Bewerbungschancen

30.01.2015 um 11:16
Ich würde dich ja alleine wegen deinen blauen Haaren einstellen. Blau ist eine warme Farbe!


melden

Bunte Haare und Bewerbungschancen

30.01.2015 um 11:20
Wenn dir deine Haare nicht seriös genug erscheinen, dann probier es mal damit:

38bffd61ba157d53205ae8188076bb36 1 orig

Das tragen nur hoch angesehene Menschen und man wird sich bei jeder Bewerbung um dich reißen.


melden

Bunte Haare und Bewerbungschancen

30.01.2015 um 12:06
Sofern es kein Beruf ist, indem man allzu Seriös auftreten muss und dabei noch Kundenkontakt hat, spielt die Frisur doch keine Rolle.

Es gibt immer Menschen, welche sich jedoch auf das Erscheinungsbild etwas einbilden - ich musste meinem Maschinenbau-Dozenten auch weismachen, dass ich trotz langer Haare kein Ungebildeter Penner bin. Hätte ich bei dem ein Bewerbungsgespräch gehabt, wäre ich wohl Hochkant rausgeflogen.

Ich bin der Meinung, dass du jemanden, der dich aufgrund blauer Haare nicht einstellen würde, gar nicht als Chef haben willst. Denn nur für die Arbeit würde ich die Haarfarbe nicht wecheln oder dauernd eine Perücke tragen.

Man sollte doch beruhigt arbeiten können und sich nicht dauernd Hintergedanken machen müssen, was wohl Cheffe gerade über die Frisur denkt. Finde ich.

Eine gute Kollegin hat tiefblaues Haar und wird von ihrem Chef (Versicherungsbüro) als sein "Orakel" bezeichnet :D


melden

Bunte Haare und Bewerbungschancen

30.01.2015 um 12:12
@Initan

mit den haaren und dem gesicht, wirst du wohl wenig chancen haben.
vor allem - das gesicht!

:-)


melden
Anzeige

Bunte Haare und Bewerbungschancen

30.01.2015 um 12:28
Mir als Chef wäre es nicht wichtig, was jemand auf dem Kopf hat, sondern was sie/er im Kopf hat. Jeder halbwegs vernunftbegabte Arbeitgeber sollte genau so entscheiden.


melden
293 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden