Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rollercoasterunfälle weltweit.

46 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Unfall, Achterbahn, Booster ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rollercoasterunfälle weltweit.

20.02.2015 um 10:15
Zitat von JagodinaJagodina schrieb:Vorallem hat es nichts mit Rest Risiko Zutun wenn Kalle von der kirmes vergisst dich anzuschnallen
Stimmt. Da kann man auch mal sein eignes Hirn benutzen und sich fragen, wozu dieser Sicherheitskram eigentlich da ist.
Damit will ich nicht sagen, dass die Leute selbst schuld sind. Ich erwarte da schon eine gewisse Professionalität von Kirmes-Kalle. Aber gemäß Kant darf man trotzdem auch sein eigenes Hirn benutzen.
Übrigens haben auch schon Ärzte, also Leute, die studiert haben, krasse Fehler gemacht. Und da geht es um so komplexe Sachen, dass ich als Laie wirklich nicht mehr mitdenken kann oder woher soll ich als Nicht-Anästhesist wissen, wie genau das Narkosemittel dosiert werden muss? Einen Gurt selber anlegen krieg ich zur Not aber noch hin.

Und da wären wir wieder: Alles, was von Menschen gemacht wird, kann fehlerhaft sein -> Restrisiko. Manchmal sind es traurigerweise vermeidbare und sehr grobe Fehler.


melden
Bodo ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Rollercoasterunfälle weltweit.

20.02.2015 um 10:16
Zitat von JagodinaJagodina schrieb:Vorallem hat es nichts mit Rest Risiko Zutun wenn Kalle von der kirmes vergisst dich anzuschnallen
Finde ich schon. Klar ists ein Restrisiko, wenn man sich auf total fremde Menschen verlassen muss. Bei diesem Einzelfall wars eine Verkettung unglücklicher Zufälle.

Ich selbst war noch nicht in so einem Slingshot, aber merkt man da als "Fahrgast" nicht selbst, ob man da angeschnallt oder angegurtet wird?


1x zitiertmelden

Rollercoasterunfälle weltweit.

20.02.2015 um 10:17
Zitat von BodoBodo schrieb:aber merkt man da als "Fahrgast" nicht selbst, ob man da angeschnallt oder angegurtet wird?
Klar merkt man das, und es ist auch deine Pflicht danach zu schauen. Klar liegt es in der Verantwortung der Betreiber dich richtig zu sichern, aber wenn du selbst nicht merkst, dass du nicht angeschnallt bist, naja sehr seltsam.


1x zitiertmelden

Rollercoasterunfälle weltweit.

20.02.2015 um 10:18
Doch merkst du aber diese bügel sind wirklich nich leicht zu schließen und der Schausteller muss erlich einmal mit richtig kraft das Ding fest drücken.
Ich bin schon slingshot und booster Gefahren.
Und ich hätte den bügel selvst garnicht fest zu bekommen. Den es bringt nichts den bügel runterzuziehen und er steht 10 cm vom Körper ab. Damit er eng einrastet muss man da richtig Raufdrücken was im sitzen bzw in der slingshot in Rückenlage garnicht so einfach ist.
Kann das noch jmd bestätigen hier ?


melden
Bodo ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Rollercoasterunfälle weltweit.

20.02.2015 um 10:19
Zitat von AniaraAniara schrieb:Klar merkt man das, und es ist auch deine Pflicht danach zu schauen.
Danke dir :Y:

Ich denk vermutlich anders als eine 14jährige, aber wenn ich da einsteig, will ich eben nicht in 64m Höhe abgeworfen werden. Gruselige Vorstellung :{


melden

Rollercoasterunfälle weltweit.

20.02.2015 um 10:21
@Bodo
@Aniara
sapere aude. Der Spruch passt auf (fast) alle Lebenssituationen.


melden
fumo ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Rollercoasterunfälle weltweit.

20.02.2015 um 10:52
Fahrgeschäfte werden in Deutschland regelmäßig vom TÜV überprüft, um das Unfallrisiko zu senken, aber auch das ist keine 100%ige Garantie, dass es nicht zu Unfällen kommen kann.


melden
tic ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Rollercoasterunfälle weltweit.

20.02.2015 um 12:15
gibts ne Statistik? - Gefahrene Fahrten Weltweit vs. Unfälle Weltweit -
in welcher Relation stehen Spass Fahrten zu Unfall Fahrten?


melden

Rollercoasterunfälle weltweit.

20.02.2015 um 13:16
Mir ist da gerade ein Fall eingefallen, der sich letztes Jahr im Holiday Park ereignet hat:

http://www.fnp.de/rhein-main/blaulicht/Elfjaehrige-aus-Hessen-stirbt-in-Freizeitpark;art25945,987344

http://www.allgemeine-zeitung.de/vermischtes/vermischtes/nach-toedlichem-unfall-im-holiday-park-in-hassloch-ermittlungen-gegen-weitere-mitarbeiter_14938002.htm (Archiv-Version vom 21.01.2015)

Wenn man sich das Fahrgeschäft mal ansieht, kann man sich den Unfall nur schwer vorstellen. Allerdings sieht man auch hier wieder, dass nicht nur die schnellen Achterbahnen gefährlich sein können und man auch solche kleineren Fahrgeschäfte nicht unterschätzen sollte.

Ich finde das Thema übrigens interessant obwohl ich mich selbst sowieso von diesen Sachen fernhalte ;)


melden

Rollercoasterunfälle weltweit.

20.02.2015 um 13:29
Fällt sowas nicht irgendwann mal vorher auf wenn so ein Gurt, nicht mehr im Top Zustand ist ?

http://m.news.de/panorama/855545600/freizeitpark-terra-mitica-in-spanien-18-jaehriger-brite-stirbt-auf-achterbahn-weil-gurt-versagt/1/


melden

Rollercoasterunfälle weltweit.

20.02.2015 um 13:57
Ich denke, dass Achterbahnen im Schnitt sehr, sehr sicher sind. Allerdings hatte ich ein Erlebnis, das mir so viel Angst bereitet hat, dass ich seitdem nicht mehr mit so etwas gefahren bin.

Ich war früher oft im Gardaland und bin gerne mit der Blue Tornado gefahren. Insgesamt waren es wohl zwischen 20 und 30 Fahrten, man hat sich am Ende schon fast gelangweilt, weil man die Fahrt schon auswendig kannte.

Allerdings gab es bei meiner letzten Fahrt Startschwierigkeiten, wir mussten rund zehn Minuten auf den Start warten, während wir schon in der Bahn saßen. Bei anderen Fahrgästen stimmte etwas mit dem Bügel nicht, er wollte nicht ganz einrasten oder ähnliches, genau kann ich mich nicht mehr daran erinnern, es ist schon lange her.

Dann ging es los, ich habe mir nichts mehr gedacht und mich auf die Fahrt gefreut. Während der Fahrt sprang mein Bügel ein wenig auf. Ich beschreibe es wohl sehr laienhaft, auf jeden Fall rasten diese Bügel normalerweise stufenweise ein, in dem Fall ging der Bügel ein paar Stufen wieder auf.

Er war nicht wirklich weit geöffnet, auch die Sicherung zwischen dem Schrittbereich und dem Bügel war nicht gespannt, trotzdem merkte man sofort, dass man nicht mehr fest im Sitz saß.

Ich hatte panische Angst und krallte mich so gut es geht irgendwo fest, ständig in der Hoffnung, es wäre bald vorbei. Vor meinem inneren Augen sah ich mich schon aus dem Sitz fliegen.

Bei dieser Achterbahn ist es so, dass die Sitze unter den Schienen hängen, was in so einer Situation nicht gerade von Vorteil ist.

Edit:

Youtube: Blue Tornado Roller Coaster POV Gardaland Italy Vekoma SLC
Blue Tornado Roller Coaster POV Gardaland Italy Vekoma SLC
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.



melden

Rollercoasterunfälle weltweit.

20.02.2015 um 14:06
@knopper
Du hattest doch wegen des freefalltower Unfalls gefragt habe jetzt was gefunden.
Der Unfall ist im Hopi Hari Park in Brasilien passiert einen richtigen "Zeitungsartikel" habe ich bis jetzt nicht gefunden, aber hier wird auch darüber gesprochen.
Der bügel ist durch den Ruck beim Bremsen aufgegangen und war warscheinlich schon lange zeit defekt.
http://www.coasterfriends.de/forum/3178-technische-unfaelle-freizeitpark-auf-volksfesten-etc-10.html


melden

Rollercoasterunfälle weltweit.

20.02.2015 um 14:07
Ich habe die Doku auch gesehen. Ich fand die Schilderungen und Augenzeugenberichte sehr heftig und es hat mich auch echt noch lange beschäftigt.

Besonders schlimm finde ich wenn direkte Angehörige dabei sind oder zu Augenzeugen werden wie z.B. auch in diesem Fall von 2013:


Arlington - Jeder, der schon einmal Achterbahn gefahren ist, kennt diese Angst: Was, wenn der Sicherheitsbügel sich plötzlich löst? Was, wenn ich abstürze?

In Arlington im US-Bundesstaat Texas ist genau das gerade passiert. Am Freitagabend gegen 18.30 Uhr Ortszeit ist dort im Vergnügungspark Six Flags Over Texas eine Frau aus einer Achterbahn gefallen und gestorben.

Wie Augenzeugen berichten, löste sich der Sicherheitsbügel ausgerechnet in jenem Moment, als der Wagon, in dem die Frau saß, in die Tiefe rauschte. "Sie fiel einfach", sagte Carmen Brown, die vor der Achterbahn in der Schlange stand, als sich der Unfall ereignete, dem TV-Sender CNN. Zuvor hatte sie gesehen, wie der Frau ein Wagon zugewiesen worden war. Offenbar saß sie neben ihrem Sohn. "Wir hörten sie schreien", sagt Brown.

Als die Bahn zum Stillstand kam, hätten viele der anderen Menschen, die mit an Bord waren, geweint, berichteten weitere Augenzeugen dem TV-Sender NBC.

Die Achterbahn trägt den Namen Texas Giant. Sie ist nach Angaben des Betreibers ungefähr so hoch wie ein 14-stöckiges Hochaus. Von ihrem höchsten Punkt rauschen die Wagons im 79-Gradwinkel in die Tiefe. Die Bahn wurde 1990 eröffnet, damals bestand sie komplett aus Holz. Im April 2011 wurde sie, teils mit Stahl verstärkt, neu eröffnet.

Die Polizei ermittelt. Eine Sprecherin des Vergnügungsparks bestätigte den Tod der Frau. "Wir sind mit unseren Gedanken und Gebeten bei der Familie", teilte sie mit. Der Bereich unmittelbar an der Unfallstelle sei vorläufig geschlossen worden, der Betrieb im restlichen Park läuft indes weiter.

Quelle:

SPIEGEL ONLINE .

http://www.spiegel.de/panorama/frau-stuerzt-aus-achterbahn-wagon-und-stirbt-a-912166.html

Ich glaube mich noch daran zu erinnern, dass die Frau vor der Abfahrt noch mehrmals einen Mitarbeiter gebeten hat , den Bügle noch mal zu kotrollieren da dieser nicht richtig eingerastet war. Davon wird in diesem Artikel aber nichts mehr erwähnt.


melden

Rollercoasterunfälle weltweit.

20.02.2015 um 14:19
Hier noch ein Vorfall. Allerdings schon über 1o Jahre her:

Tod auf der Kirmes: Mädchen in Bungee-Kugel waren nicht angeschnallt

Das Mädchen, das auf einem Volksfest in der Eifel aus einer Bungee-Kugel geschleudert wurde, war nicht mit Gurten gesichert. Ein Mitarbeiter hat nach Angaben des Betreibers zu früh den Startknopf gedrückt. Die 14-Jährige kam ums Leben, ihre ebenfalls nicht angeschnallte Freundin konnte sich am Fahrgerät festklammern.


http://www.spiegel.de/panorama/tod-auf-der-kirmes-maedchen-in-bungee-kugel-waren-nicht-angeschnallt-a-312789.html


melden

Rollercoasterunfälle weltweit.

20.02.2015 um 14:21
Am besten keine Achterbahnen und ähnlichen Kram nutzen...

Möge man mich auch Feigling nennen :D


1x zitiertmelden

Rollercoasterunfälle weltweit.

20.02.2015 um 14:25
Zitat von KcKc schrieb:Möge man mich auch Feigling nennen
Danach definier ich nicht mutig oder feige :D Davon abgsehen haben viele schon vor einem Kettenkarussel bzw. dessen Benutzung Angst, also wenn es danach ginge, wären wohl die meisten Feiglinge :D


melden

Rollercoasterunfälle weltweit.

20.02.2015 um 15:01
@fasten_seatbel
Fand es am heftigsten wie die Frau/Mutter den Unfall aus paris geschildert hat ich finde man hat richtig gesehen das sich diese grausamen Bilder beim erzählen vor ihrem inneren Auge abgelaufen sind.
Und ein bißchen weiter obenhin ich den Unfall auf der kirmes auch schon gepostet .
@knopper

Das Mädchen das in Hopi Hari gestorben ist heißt Gabriela yokuri michelari.
Es gibt ein Bild von ihr das sie kurz vorm losfahren des Turms zeigt, und eins auf dem sie auf dem Boden liegt anscheinend nachdem sie rausgefallen ist.
Es gibt ein Video von den Tests die sie danach gemacht haben finde es grade nicht , wirklich heftig!


3x zitiertmelden

Rollercoasterunfälle weltweit.

20.02.2015 um 15:34
Hier kann man sich die Dokumentation "Adrenalin um jeden Preis" anschauen:

http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=49513


melden

Rollercoasterunfälle weltweit.

20.02.2015 um 18:18
Zitat von JagodinaJagodina schrieb:Das Mädchen das in Hopi Hari gestorben ist heißt Gabriela yokuri michelari.
Es gibt ein Bild von ihr das sie kurz vorm losfahren des Turms zeigt, und eins auf dem sie auf dem Boden liegt anscheinend nachdem sie rausgefallen ist.
Im vergangenen Jahr war noch der Unfall im Holidy Park, bei dem ein Mädchen von einem Fahrgeschäft vor den Augen der Mutter zu Tode geschleift wurde.
Vermutlich würdest Du davon gerne Fotos sehen oder ein Video wie es gerade passiert.
Vielleicht magst Du Dich ja an die Eltern wenden, damit sie Dir ganz genau erzählen wie es war und aussah.
Das wird Dich bestimmt interessieren.


melden

Rollercoasterunfälle weltweit.

20.02.2015 um 18:44
@klausbaerbel
findest Du das nicht etwas unfair? Warum unterstellst Du der TE sowas?

Ich habe die Doku auch gesehen, fand sie sehr interessant und war ehrlich gesagt auch nicht sonderlich überrascht darüber, dass heute dieser Thread darüber eröffnet wurde. Ich habe mich die letzten Tage auch Gedanklich noch damit beschäftigt.

Ich hatte vor 3 Jahren auch einmal ein äußerst unangenehmes Erlebnis auf einem Fahrgeschäft in den Ferien in Bulgarien und es schaudert mich heute noch wenn ich an die Situation zurück denke.

Ich hatte im übrigen gar nicht das Gefühl, dass es der TE um Schaulust, Fotos oder Videos geht.

Manchmal kann man oder will man einfach nicht erklären warum einen ein bestimmtest Thema so mitgenommen hat. Darin aber gleich etwas schlechtes zu vermuten finde ich nicht richtig.

In der Doku wird meines Erachtens auch gut darauf eingegangen, dass Sicherheitsmaßnahmen nicht hoch genug sein können. An dem einen Fall, wo nachträglich, zusätzlich noch Sicherheitsgurte angebracht wurden kann man erkennen, dass nicht an den falschen Stellen gespart werden sollte.

Und auch wenn sich die tödlichen Unfälle in Grenzen halten, bin ich der Meinung, dass jeder Unfall einer zu viel ist.


1x zitiertmelden