weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Woran Du Dein Herz hängst, das ist Dein Gott

39 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Herz, DU
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woran Du Dein Herz hängst, das ist Dein Gott

26.03.2005 um 16:11
..geht man nach dieser Aussage, ist man als gläubiger Christ zumindest jemand, der seine Seele verkauft hat, wenn er sein Herz an etwas anderes hängt, als an Gott...

Und: Wie soll das überhaupt laufen, mit dem Seele verkaufen, z.B.:Seine Seele dem Teufel verkaufen, es gibt viele Geschichten darüber, was hat es damit auf sich?

Gruß,
q.

It's strange
Yet somehow obvious
That what we want the most
We must let go


melden
Anzeige

Woran Du Dein Herz hängst, das ist Dein Gott

26.03.2005 um 16:13
hab ich mich auch schon mal gefragt
.. kein plan

So weit die Sonne leuchtet, ist die Hoffnung auch.

(Friedrich von Schiller)
Übrigens: (hab ich ja versprochen) SpeZieLLe Grüße an Oxy .. ;D


melden

Woran Du Dein Herz hängst, das ist Dein Gott

26.03.2005 um 16:20
dafür setzt man voraus das es Gott gibt...

aber ich denke nicht...alles was wir tun tun wir aus freien Stücken..wenn wir uns irgendwie wegen eines Glaubens einschrenken so tun wir das weil wir uns einschränken wollen...

und was sollte man denn vom Teufel für eine Seele bekommen und vor allem was will er damit?...ich denke nciht das es geht...

Manchmal muß man erst sehr tief in die Dunkelheit fallen um wieder Licht zu sehen...danke denen die mir ein Licht waren und sind


EINSAM KÄMPFEN WIR GEMEINSAM FÜR DAS EINE...(zu Erinnerung an einen Freund)


melden

Woran Du Dein Herz hängst, das ist Dein Gott

26.03.2005 um 16:22
sry, kann dir auch net weiterhelfen.
Früher hieß es ja schon, z.B wenn jemand, der eigentlich
vom Glück "geküsst" wurde
nach einem Unfall irgendwie geschädigt blieb, das
der Teufel nun seinen Tribut fordert.

------------------------------
Beleidigungen sind die Argumente jener, die keine Argumente haben.


melden
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woran Du Dein Herz hängst, das ist Dein Gott

26.03.2005 um 16:25
@tynkabel

Nach dieser Geschichte hat der Arme auch seine Seele "verkauft", um weiterzuleben, interessant, woher hast Du das?

Gruß,
q.

It's strange
Yet somehow obvious
That what we want the most
We must let go


melden

Woran Du Dein Herz hängst, das ist Dein Gott

26.03.2005 um 16:30
@quentin
Ich glaub mich erinnern zu können, das wir im
Reliunterricht darüber diskutiert haben.

------------------------------
Beleidigungen sind die Argumente jener, die keine Argumente haben.


melden
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woran Du Dein Herz hängst, das ist Dein Gott

26.03.2005 um 16:41
@tynkabel
hmm...

It's strange
Yet somehow obvious
That what we want the most
We must let go


melden
nobby
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woran Du Dein Herz hängst, das ist Dein Gott

26.03.2005 um 16:45
@quentin

... selbst gläubige Christen sollten akzeptieren, daß alles an was sie ihr Herz hängen könnten, auch von Gott kommt.
Kann also nicht so falsch sein, oder ? ,-)

Letztendlich glaubt jeder an irgendetwas und wenn es nur an sich selbst ist.

Also, nicht ein- bzw. beschränken lassen, sondern seinem Gefühl folgen ...

Gruss
Nobby


Es gibt Situationen im Menschenleben, in denen es weise ist nicht allzu weise zu sein.


melden

Woran Du Dein Herz hängst, das ist Dein Gott

26.03.2005 um 16:46
@quentin
Schöne Antwort. *g*
Naja, es hing einfach damit zusammen, das dieser
Herr schon alles hatte, und alle neider ihm dann nach dem
Unfall noch weiter das ´Leben durch diese Behauptung
schwer machten, da er nun als verwundbar galt.

------------------------------
Beleidigungen sind die Argumente jener, die keine Argumente haben.


melden
beltane
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woran Du Dein Herz hängst, das ist Dein Gott

28.03.2005 um 02:50
Seelenverkauf - zumindest der an den Teufel - also ich denke das ist ein schönes Märchen, um Leute gefügig zu machen.

Allerdings gibt es bestimmte Möglichkeiten, wodurch man seine Psyche und die wohl damit zusammenhängende Seele sehr stark in Mitleidenschaft ziehen kann. Das dadurch auch eine Schädigung eintreten kann. Aber wenn dann denke ich, wird diese Schädigung spätestens mit dem Tod, sollte die Seele weiterleben, wieder abgegolten sein. Selbst bei Reinkarnation, können die wenigsten sich daran erinnern, was sie vorher gemacht haben. Also scheint es da ja so eine Art Reset zu geben.

Aber die wohl noch viel interessantere Frage die sich mir aufdrängt: Was ist eigentlich Seele? Ist das nun ein Teil der götlichen Energie die in jedem Menschen steckt? Oder ein Teil Lebenssaft der in uns fließt? Was ist das und wie sieht es aus? :) - Und kann ich es überhaupt geschäftsgülitg verkaufen? ;)

Eine (gedanklich gefästigte - also nicht Selbstzweifeln unterworfene) positiv gestaltete Ausführung jeglicher Tätigkeiten verläuft meist positiv.


melden
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woran Du Dein Herz hängst, das ist Dein Gott

28.03.2005 um 03:11
@beltane
Mal ganz simpel formuliert: Die Seele könntest Du selbst sein, nach dem Tod könntest Du noch existieren, es sei denn, Du hast Dich in Deiner Zeit auf der Erde verkauft. Dann könntest Du vielleicht auch existieren, aber nicht mehr mit freiem Willen.

q.

And no one sings me lullabies
And no one makes me close my eyes
So I throw the windows wide
And call to you across the sky....


melden
poetry
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woran Du Dein Herz hängst, das ist Dein Gott

28.03.2005 um 05:12
@quentin_=3

Erinnert mich an Das kalte Herz von Wilhelm Hauff

Peter Munk lebt im Schwarzwald und arbeitet als Köhler. Aus diesem Grunde ist er immer dreckig und hat immer so wenig Geld, dass er in seinem Dorf nicht hoch angesehen ist. Er möchte so gerne die hübsche Lisbeth heiraten, doch seine Armut hält ihn davon ab, sie zu fragen. Um das endgültig zu ändern und weil er ein Sonntagskind ist, bittet er das Glasmännlein, einem guten Waldgeist, um zwei Wünsche. Das Glasmännlein gewährt sie ihm, doch die Wünsche, die Peter ausspricht, helfen ihm nicht wirklich weiter, da ihm die Intelligenz fehlt, sie sorgsam auszuwählen. Er hat sich inzwischen zwar einen guten Stand in der Gesellschaft erarbeitet, doch hat diese keine Zukunft. In seiner Verzweiflung verkauft er sein Herz an den bösen Waldgeist, dem Holländer-Michel und trägt fortan in seiner Brust einen kalten Stein. Fortan lebt er nur noch im Glück, doch da ihm das Herz und damit Gefühl fehlt, kann er das nicht geniessen und ist nur noch böse. Eines Tages erschlägt er Lisbeth und das lässt ihn wieder aufwachen. Doch sein Herz kriegt er nicht so einfach wieder zurück...

Hier kann man das ganze Märchen nachlesen: http://gutenberg.spiegel.de/hauff/maerchen/alma1828/herza001.htm

Aber wahrscheinlich kennst du es.


Wurde auch verfilmt.
Als Kind hat mich das Märchen sehr beeindruckt und beängstigt.


melden

Woran Du Dein Herz hängst, das ist Dein Gott

28.03.2005 um 07:03
Hi @ All !

Ich möchte mal versuchen,
das Thema von den Geschichten aus dem neuen Testament her anzugehen :

Jesus wird von Johannes im Jordan getauft
und GOTTes GEIST kommt in Gestalt einer Taube auf ihn herab
und bleibt auf ihm...

Das beschreibt ein Initiations- / Erleuchtungserlebnis.
- So etwas ist oft mit großer Verwirrung des Verstandes verbunden... -

"Dann wurde Jesus von dem GEIST in die Wüste hinausgeführt,
um durch den Teufel geprüft zu werden" Mah. 4.1

Jesus muß mit seinem neuen Erleben erst einmal klarkommen
und geht in die Einsamkeit um zu fasten und zu beten,
40 Tage lang, Tag und Nacht...

Nach dieser Zeit "hungerte es ihn"...

Da kommt der Teufel zu ihm und fordert ihn auf :
"Wenn Du GOTTes Sohn bist, dann verwandel doch diese Steine in Brot !"

Das sollte man sich nicht so vorstellen, als käme da ein Männchen mit Hörnern
und spräche zu Jesus, sondern :

Jesus ist sich in dieser Zeit seiner außer gewöhnlichen Fähigkeiten,
über die Materie zu herrschen bewußt geworden;
Und nun kämpft sein Verstand gegen seine Intuition und er ringt mit der Idee,
diese Fähigkeiten für sein körperliches Wohlergehen zu nutzen.

Die Antwort, die Jesus in seinem Herzen findet ist :

"Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von jedem Wort,
das ihn aus Gottes Mund erreicht."

Daraufhin führt ihn der Teufel nach Jerusalem auf die höchsten Spitzen
des Tempels und fordert ihn auf, sich hinab zu stürzen, denn :

"Es steht geschrieben :

ER wird seine Engel deinetwegen aussenden,
und sie werden Dich behüten,
damit Du nicht zu Schaden kommst"

Jesus antwortet darauf :

"Es steht auch geschrieben :

Du sollst nicht versuchen, den HERRN deinen GOTT !"

Auch hier tritt "der Gehörnte" nicht in Person an Jesus heran !

Sondern im Gedankenspiel kämpft Jesus mit dem Impuls,
nach Jerusalem zu gehen und sich Kraft seiner Fähigkeiten
und mit spektakulären Aktionen (von den Türmen stürtzen)
über die kraftlose jüdische Priesterschaft zu erheben und
dabei auf den Beistand "der Engel" zu vertrauen.

Er spürt aber, das das nicht seine Aufgabe ist und er seine Kräfte nicht
an Taten, die nur seinem Wunschdenken entsprechen testen soll.

Daraufhin nimmt der Teufel Jesus mit auf einen sehr hohen Berg
und zeigt ihm alle Länder der Erde und bietet ihm an :

"Über dieses alles sollst Du der Herrscher werden,
wenn Du niederkniest und mich anbetest"

Es gibt Meditationserfahrungen, in denen einem Menschen
"die ganze Welt zu Füßen liegt" und er sich bewußt wird,
das ihm NICHTS unmöglich ist, wenn er es W I L L

Jesus wird bewußt, das er tun kann, was er W I L L
und das es ihm dann auch gelingen wird.

Das er sich dann aber auch mit allen Kräften und Fähigkeiten
an seine irdischen Projekte bindet...

Und so erinnert er sich der Worte aus dem alten Testament :

"Du sollst anbeten, den HERRN, deinen GOTT
und IHM allein sollst Du dienen."

"Daraufhin wich der Satan von ihm."

Jesus entscheidet sich dafür, den Willen GOTTes zu ergründen
und nach dieser Erkenntnis im Einklang mit GOTT zu handeln.

Und in diesem Moment hören alle weltlichen Fantasien
die sein Verstand ihm anbietet auf.

"...Und siehe, Engel kamen herzu und dienten ihm."
-Das laß ich mal einfach so stehen... ; ) -

Aus diesem Abschnitt des Evangeliums nach Matthäus -Kap. 4-,
wird klar, Jesus setzt für sein Leben "den Willen GOTTes",
- das Handeln aus der EINHEIT heraus -,
über seine persönlichen irdischen Interessen.

Das geht nochmals aus den 2 Geboten hervor, die Jesus seinen Jüngern gibt :

1. "Du sollst den HERRN, deinen GOTT, L I E B E N :

Von ganzem Herzen, von ganzer Seele,
mit deinem Verstande und
all deiner Kraft !"

2. "Und L I E B E deinen Nächsten, wie (auch) Dich SELBST !"

"Diese beiden Gebote haben gleichen Rang."
-Eines ist Sinn- / Nutzlos, ohne das Andere-

"An diesen beiden Geboten hängen :

Mose und die Propheten und die ganze Schrift (das alte Testament der Juden)"

Wenn die LIEBE fehlt, nutzt das ganze Gesetz des Mose nichts !

Wer die LIEBE lebt, der wird aber (freiwillig) aus LIEBE nicht sündigen,
weder gegen GOTT, noch gegen seinen Mitmenschen und deshab
braucht er auch keine weiteren Gebote (des Zwangs) mehr !

Und noch eines wird hier klar :

Jesus unterstellt sich ganz und gar dem Willen und der Liebe GOTTes.

Jesus hat niemals einen "Verein von Jesus-Anbetern" gründen wollen !

Er wollte die Menschen zu einem Leben
aus der Einheit in der göttlichen LIEBE
zurück führen !

Deshalb ist es so wichtig, sein Leben und sein Herz auf GOTT hin auszurichten,
damit man sein SEIN nicht an den "Widersacher" im eigenen Verstand verkauft,
- auf Kosten aller Anderen- und dann als Preis dafür :

Nach dem Tode in die völlige Ego-bezogene Isolation gerät, -
statt in die EINHEIT im ewigen LEBEN zu gelangen...

Möge DIE MACHT mit uns sein !

MIKESCH

Ich bin schon CHRIST ! - Oh ja !! Aber "anders"... _

In liebevoller Hingabe an den EINEN gebiert sich der EINE wiederum liebevoll in uns.

"Was ich geschrieben habe, das habe ich geschrieben !" P.Pilatus


melden
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woran Du Dein Herz hängst, das ist Dein Gott

28.03.2005 um 16:28
@poetry
Ja, aus der Grundschule. Mich hat es auch sehr beeindruckt.

Gruß.
q.

Don't give in without a fight.


melden
taylor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woran Du Dein Herz hängst, das ist Dein Gott

28.03.2005 um 16:39
dann ist der metal mein gott.dann bange ich weiter.



I don't take anybody's order
I'll decide my own road


melden

Woran Du Dein Herz hängst, das ist Dein Gott

28.03.2005 um 18:22
dein Gott verursacht Kopfschmerzen;)

ich habe nochmal darüber nachgedacht...wenn Gott verehrung bedeutet...dann kommt es nahe

Manchmal muß man erst sehr tief in die Dunkelheit fallen um wieder Licht zu sehen...danke denen die mir ein Licht waren und sind


EINSAM KÄMPFEN WIR GEMEINSAM FÜR DAS EINE...(zu Erinnerung an einen Freund)


melden
devamala
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woran Du Dein Herz hängst, das ist Dein Gott

29.03.2005 um 12:04
@ MIKESCH :)

danke für diese sehr schöne Erläuterung :)


Die Liebe ist die einzige Wahrheit oder Alles entspringt dem Einen - Dem kosmischen Bewusstsein...
Baba nam kevalam

www.anandamarga.de


melden
jayco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woran Du Dein Herz hängst, das ist Dein Gott

29.03.2005 um 12:16
Oh Oh!

Ich kann schon jetzt vorhersehen, dass dieser Thread eine ungeheure Anziehungskraft auf die "Bibel-prädiger" ausübt!

Nehmt euch vor der Kopfwäsche der Monotheisten in acht!

Sie selbst wissen nicht, was genau sie da immer zitieren, - aber es ist nicht das, was uns das Glück bringen kann! (Koran und Bibel)

Es ist nur Lug und Trug!


Eure Sele ist eure innere Gesundheit, - euer inneres Glück!

Es ist die gesunde Organisation eures gesamten Wesens, - nichts anderes!

;)


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woran Du Dein Herz hängst, das ist Dein Gott

29.03.2005 um 12:39
@ Jayco,

guter Denkansatz !

Unter Berücksichtigung deiner Aussage, könnte man beim "Verkauf" der Seele davon ausgehen, dass dieser bedeuten würde zu sehr auf materielle Werte wie Vermögen, Prestige und Ansehen wert zu legen und emotional verhärtet. Werte wie Menschlichkeit, Mitgefühl und Moral würden dann in den Hintergrund gestellt werden.

Wenn man nun davon ausgeht, dass Gott Liebe ist, dann würde diese Liebe für eben die Emotionen stehen, die ein menschliches Miteinander begünstigen. Gott als Synonym für das soziale Handeln im positiven Sinne.

Sis


melden
ohio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woran Du Dein Herz hängst, das ist Dein Gott

29.03.2005 um 14:44
dem teufel seine seele zu verkaufen - z.b. bei einem vertrag der die person an verpflichtungen bindet die nicht moralisch von der betreffenden person zu vertreten sind.



es wird auch viel mit drogen verbunden

einem drogenabhängigen der seine seele schliesslich dem drogenverkäufer verkauft weil der ihm seine droge gegen dienstleistungen letztendlich gibt was den abhänigen zu taten verführt die er nicht verantworten kann und die auch nicht zu verantworten sind.


melden
Anzeige
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woran Du Dein Herz hängst, das ist Dein Gott

29.03.2005 um 23:15
"..geht man nach dieser Aussage, ist man als gläubiger Christ zumindest jemand, der seine Seele verkauft hat, wenn er sein Herz an etwas anderes hängt, als an Gott... "

Quentin,

where I hang my hat is my home.

Deine Seele kannst du an denjenigen verkaufen, der dir den besten Preis bezahlt. Ist der beste Preis das erste Angebot und du bist auf das Entgeld angewiesen, schlägst du zu? Bist du ein freier Mensch, fragst du nach, wer dir den Preis bezahlen will und warum. Bist du ein freier Mensch?

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
241 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Freier Wille?525 Beiträge
Anzeigen ausblenden