Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Alternatives Zuwanderungsmodell

296 Beiträge, Schlüsselwörter: Zuwanderung, Demographie
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternatives Zuwanderungsmodell

24.04.2015 um 18:39
@fumo
@Cejar
Weil sich die meisten Menschen oft nicht assimilieren lassen. Nach meinen Erfahrungen haben oft gerade nur die Deutschen kaum mehr eine Identität und ein Nationalgefühl. Bei anderen Nationen ist dieses oft noch viel stärker ausgeprägt. Ist es denn nicht naiv zu glauben, alle würden sich gleich lieb haben oder gar alle würden kulturelle Deutsche werden, die sich hier niederlassen? Meine Ansichten haben sich oft gewandelt, und ich weiss nicht, wie es hier sein wird. Aber vielleicht glaube ich sogar an sowas wie eine biologische Identität von Deutschen. Ähnliich wie im Judentum als Schicksalgemeinschaft und dass man Jude oder Deutscher halt nicht wirklich werden als stets nur sein kann. Das verhindert nicht, dass verschiedene Ethnien miteinander gut auskommen können. Nur sollte man sich mit allem Zeit lassen und jedem erstmal seinen Raum lassen, wie ich meine.

Hinterfragen wir doch mal die Gründe, warum die alteingesessenen Deutschen kaum mehr Kinder bekommen. Und schauen wir doch mal, wie wir diese wieder dazu bekommen können, mehr Kinder zu bekommen. Und schauen wir doch mal, wie viel Wahrheit überhaupt in allen diesen Sachen steckt. Nehmen wir an, die deutsche Bevölkerung sinkt erheblich innerhalb des nächsten Jahrhunderts. Was nun würde aus ökonomischer Sicht alleine schon Sinn machen dann? Genau, wieder mehr Kinder zu bekommen. Warum haben ärmliche Staaten oft so eine hohe Fertilitätsrate? Weil da oft noch die Kinder als direkte Versicherungen für die Alterssicherungen angesehen werden. Doch bei uns zerreißen die verwandschaftlichen Band zusehends und ein Egoismus tritt ein, der auf traditionelle Familie nicht mehr viel zu geben scheint. Auch wird den Frauen oft vermittelt, dass sie scheinbar nur dann "emanzipiert" seien, wenn sie arbeiten gehen würden und Karriere machten. Familie und Arbeit (Was eine Frau je nachdem wie sie will sollte) müsste gänzlich neu durchdacht werden. Die Rolle der Mutter und Hausfrau sollte nicht degradiert werden und Geld ist nicht alles auf der Welt.


melden

Alternatives Zuwanderungsmodell

24.04.2015 um 18:40
fumo schrieb:Dann musst Du Dir ein System überlegen, wie Du die Unmengen an Greisen ab dem Jahr 2050 versorgst!...Mit dem jetzigen Sozialsystem geht das nicht.
Nunja, die "Staaten von Europa" sind ja gerade am entstehen.
Und innerhalb Europas sieht der demografische Wandel (kurz bis mittelfristig) unterschiedlich aus, so dass, eine Rentenzahlung durchaus machbar ist.

Aber vielleicht stehen wir tatsächlich vor soetwas wie einer neuzeitlichen Völkerwanderung, dass man ab einem bestimmten Alter mit seiner für deutschen Verhältnissen kargen Rente im Ausland bestens versorgt ist.
Ein ständiger Austausch von größeren Menschenmassen aus den unterschiedlichsten Staaten. Vielleicht gehört es in 10 oder 20 Jahren zur Normalität, der Arbeit wenn nicht weltweit, so zM europaweit zu folgen.


melden

Alternatives Zuwanderungsmodell

24.04.2015 um 18:46
@libertarian
libertarian schrieb:Weil sich die meisten Menschen oft nicht assimilieren lassen
Das ist vollkommen falsch. Es kommt darauf an, wie Du mit den Menschen umgehst. Wenn Du sie hier ghettoisierst und sie nicht vernünftig ausbildest, dann besteht die Gefahr, dass sie sich absondern und in ein Wunschdenken nach einer Heimat verfallen, die sie vielleicht noch nicht einmal kennengelernt haben (Bsp: 3. Generation noch nicht richtig integriert).

Wenn Du sie aber an der Hand nimmst und sie behutsam in unsere Gesellschaft assimilierst, hast Du das Problem nicht.

Durch die Schulbildung und die Berufsausbildung schaffst Du nämlich Menschen, die sich selbst als bürgerliche Mittelschicht und nicht als verlorene Unterschicht verstehen werden.

Das Ziel muss es sein, dass sich spätestens die 2. Generation dieser Zuwanderer (nach meinem Modell) als Deutsche verstehen und das Ziel ist nicht unrealistisch.


melden

Alternatives Zuwanderungsmodell

24.04.2015 um 18:49
@libertarian
libertarian schrieb:Aber vielleicht glaube ich sogar an sowas wie eine biologische Identität von Deutschen
Wenn Du an den Volksdeutschen im Sinne der Nürnberger Rassengesetze glaubst, kann Dir wahrscheinlich niemand mehr helfen.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternatives Zuwanderungsmodell

24.04.2015 um 18:56
@fumo
Warum gleich so radikal? Ich kann versuchen biologisch die Deutschen von einem Stamm oder mehreren Stämmen abzuleiten, ohne gleich deswegen Vermischung mit anderen Stämmen unter Strafe zu stellen. Die Israeliten leiten sich für gewöhnlich auch von etwa den zwölf Stämmen Israels ab. Höchstens würde ich sowas vielleicht fördern, und nicht mal da bin ich mir sicher. Aber eines frage ich mich schon. Weisst du denn, was den Gesetzen von Nürnberg damals ziemlich nahe kommt? Das Ehe-Gesetz in Israel, welches Vermischung und Ehen mit Juden und Nicht-Juden untersagt wenn nicht gar unter Strafe stellt; bist du da auch so energisch dagegen?


melden

Alternatives Zuwanderungsmodell

24.04.2015 um 18:58
@libertarian

Was Du da von Dir gibst, ist einfach nur nationalsozialistisches Gedankengut und hat nichts mit der Realität zu tun! :D

Das ich das mal sagen werde! .... O.O


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternatives Zuwanderungsmodell

24.04.2015 um 18:58
@fumo
Also ist Israel für dich ein nationalsozialistischer Staat?


melden

Alternatives Zuwanderungsmodell

24.04.2015 um 19:01
@libertarian
In dem Moment, wo Du eine Gesellschaft über "Blut" ableiten möchtest, bedienst Du Dich nationalsozialistischen Gedankenguts - das ist ab dem Punkt nicht weiter diskutierbar!


melden
Lemniskate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternatives Zuwanderungsmodell

24.04.2015 um 19:02
Das Ehe-Gesetz in Israel, dass Vermischung und Ehen mit Juden und Nicht-Juden untersagt wenn nicht gar unter Strafe stellt; bist du da auch so energisch dagegen?
libertarian schrieb:Warum gleich so radikal? Ich kann versuchen biologisch die Deutschen von einem Stamm oder mehreren Stämmen abzuleiten, ohne gleich deswegen Vermischung mit anderen Stämmen unter Strafe zu stellen. 
Das ist nicht dein ernst oder ?
Sorry aber solch Blödsinn kann nicht stehen bleiben.
Nur weil die Juden solch religiösen Blödsinn leben meinst du recht zu haben das auf deutsche übertragen zu können ohne Nazi genannt zu werden?


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternatives Zuwanderungsmodell

24.04.2015 um 19:03
@fumo
Ja, aber du hast die Frage nicht beantwortet. Israel versteht sich als jüdischer Staat mit jüdischer Identität und versucht diese zu schützen. Und wenn du sagst, das sei natonalsozialistisch, obwohl ich nicht mal etwas gegen Vermischungen machen würde (Wie in Israel), ja mich sogar vielleicht selbst vermischen würde (Wer weiss das schon, wo die Liebe hinfällt); dann ist doch Israel konsequenterweise in deiner Logik ein Nazi-Staat.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternatives Zuwanderungsmodell

24.04.2015 um 19:05
@Lemniskate
Warum denn das wieder? Ist mir übrigens egal, ob ihr mich als Nazi seht. Hoffe ich zumindest, dass mir das egal ist. Wenn es historisch so ist, dass bestimmte Stämme das begründet haben, was man Deutschland nennt, und die ersten waren, die Deutsch gesprochen haben, dann ist das schlicht historischer Fakt.


melden

Alternatives Zuwanderungsmodell

24.04.2015 um 19:05
@libertarian
Ich kann zur israelischen Gesellschaft überhaupt nichts sagen, da ich mich nie damit beschäftigt habe.

Geh einfach weg! :D


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternatives Zuwanderungsmodell

24.04.2015 um 19:06
@fumo
Abgemacht. :)


melden

Alternatives Zuwanderungsmodell

24.04.2015 um 19:08
@fumo
wie man sieht, muss sich wirklich noch einiges in den Köpfen ändern, damit zB das demografische Dilemma aufgelöst werden kann.

Es ist aber normal, sich national zu identifizieren, vielleicht sehen wir uns in 10 oder 20 Jahren ja alle als Europäer, das würde der heutigen kollektiven Xenophobie entgegenwirken. Und es würde uns gesellschaftlich auch stabiler machen.


melden

Alternatives Zuwanderungsmodell

24.04.2015 um 19:09
@Randii
Randii schrieb:wie man sieht, muss sich wirklich noch einiges in den Köpfen ändern, damit zB das demografische Dilemma aufgelöst werden kann.

Es ist aber normal, sich national zu identifizieren, vielleicht sehen wir uns in 10 oder 20 Jahren ja alle als Europäer, das würde der heutigen kollektiven Xenophobie entgegenwirken. Und es würde uns gesellschaftlich auch stabiler machen.
Ja, das wäre möglich. Wichtig ist, dass wir uns gedanklich nicht verschließen und zu einem offenen Umdenken bereit sind, anstatt in festgefahrenen Strukturen zu versacken.


melden

Alternatives Zuwanderungsmodell

24.04.2015 um 19:30
@Randii
Randii schrieb:Es ist aber normal, sich national zu identifizieren, vielleicht sehen wir uns in 10 oder 20 Jahren ja alle als Europäer,
Das dachte man anläßlich der Unterzeichnung
der römischen Verträge, der Gründung der EWG,
der Umbenennung in EG, und zuletzt bei Gestaltung der EU.

Das ist insgesamt ein Zeitraum von über 60 Jahren.
Und immer noch identifizieren sich ausser einer kleinen
Elite von EUphorikern immer noch alle national.

Was für ein Glück sag' ich mal.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternatives Zuwanderungsmodell

24.04.2015 um 19:37
@fumo
fumo schrieb:Wichtig ist, dass wir uns gedanklich nicht verschließen und zu einem offenen Umdenken bereit sind, anstatt in festgefahrenen Strukturen zu versacken.
Das umdenken kann aber nur dann erfolgen wenn jeder mal erkennt was uns trennt und was uns vereint , getrennt werden wir durch das Nationale und Religiöse denken was uns mit der Muttermilch auf die ein oder andere Weise eingetrichtert wird.
Einen tut uns die Tatsache das wir alle Menschen sind die auf diesem endlichen Planeten gemeinsam leben und wir alle des gleichen Ursprungs sind und endlich mal damit anfangen sollten das beste daraus zu machen.

Religionen , nationaldenken und Politik ist nur Propaganda einer Elite um weiterhin ihren Reibach machen zu können.


melden

Alternatives Zuwanderungsmodell

24.04.2015 um 19:39
@Heijopei
Heijopei schrieb:Religionen , nationaldenken und Politik ist nur Propaganda einer Elite um weiterhin ihren Reibach machen zu können.
Diese Punkte zu überwinden, liegen jedoch in einer ferneren Zukunft, als eine gezielte Zuwanderung zu fördern! :D


melden

Alternatives Zuwanderungsmodell

24.04.2015 um 19:41
@Heijopei
Heijopei schrieb:Religionen , nationaldenken und Politik ist nur Propaganda einer Elite um weiterhin ihren Reibach machen zu können.
Entschuldige bitte, aber das ist irgendwie sozialistisches
Gekasper.

Unabhängig von Religion und Nationaldenken gibt es
auch Mentalitäten und unterschiedliche Kulturen.

Alleine regionale Mentalitäten sind schon innerhalb
Deutschlands so unterschiedlich, daß sie für Knatsch
unter Deutschen sorgen.

Und je größer die Unterschiede zwischen den Kulturen
um so höher auch das "Knatschpotential" unter den Leuten.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternatives Zuwanderungsmodell

24.04.2015 um 19:46
@fumo
fumo schrieb:Diese Punkte zu überwinden, liegen jedoch in einer ferneren Zukunft, als eine gezielte Zuwanderung zu fördern! :D
Quark , es werden Asylanten doch seit eh und jeh in irgendwelche Containerdörfer in Randbezirken verfrachtet und sich selbst überlassen wo sie dann von der Deutschen Mittelschicht wie affen im Zoo beäugelt werden können.

Intergration sieht anders aus , wenn man sich erstmal kennengelernt hat merkt man schnell das sich da was entwickelt.


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt