Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie soll ich handeln?

102 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gerichtsverfahren, Pa Verloren, Verlorener Ausweis Wurde Bei Betrug Benutzt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wie soll ich handeln?

03.06.2015 um 13:26
Zitat von jimmiejimmie schrieb:Einfach nen Freund fragen, ob er aussagt zu der angegeben Zeit mit dir unterwegs gewesen zu sein.. würde ich jetzt natürlich nicht vorschlagen, da illegal..^^
Einen Freund zu einer Falschaussage anstiften wegen läppischen 50€?


1x zitiertmelden

Wie soll ich handeln?

03.06.2015 um 13:36
@Thomas1793
Du hast also deinen Ausweis und deinen Schlüssel verloren, deine Karte für die SBahn aber nicht.
Erklär doch mal bitte wo du die Sachen ursprünglich hattest.
Alles einzeln in der Tasche?

Sollte es sich tatsächlich so zugetragen haben würde ich dennoch den Kumpel als Zeugen angeben, denn dem hast du ja sicher erzählt das du dein Zeug verloren hast.
Dann würde ich nach der Taxi Route fragen.

Es würde keinen Sinn machen den Ausweis dort zu lassen und dann nicht mal in der Nähe von zu Hause zu sein. Es sei denn man war betrunken und möchte sich nun rausreden...


melden

Wie soll ich handeln?

03.06.2015 um 14:06
Man kann wegen eines Schadens von 50 EUR aber auch einen ziemlichen Aufstand veranstalten.

Einfach künftig besser auf den eigenen Kram aufpassen.


1x zitiertmelden

Wie soll ich handeln?

03.06.2015 um 14:20
@Thomas1793

Aber was ist mit dem Taxifahrer? Der kriegt nen Ausweis von nem Typen in die Hand der nicht so aussieht wie Derjenige auf dem Foto? Hätte ihm eigentlich direkt auffallen müssen.
Hier geht's nich nur um den relativ geringen Schaden, hier geht's (finde ich) doch irgendwo um die Rechtmäßigkeit Jemandem etwas anzukreiden was er nicht getan hat.

Unds Portemonnai verlieren kann ja wohl Jeder mal, also bitte. Selbst bei 10 Euro würde ich mich schon aufregen. Sind zwar Peanuts, aber wenn ich nich im Taxi saß will ich das auch nicht bezahlen.

Und was heißt hier nen Kumpel zur Falschaussage drängen, entschuldigt mich mal aber guckt euch mal den Abrechnungskatalog der Juristen an. Da zahlste schnell mal fürn Telefonat 20 Euro. Klar würd ich nen Kollegen mitnehmen, den ordentlich einweihen dass die Geschichten passen und done.
Wenn der Beschuldigte einen Zeugen dabei hat welcher die Geschichte bestätigen kann, was willn der Richter da machen? Abgesehen davon dass der Verlust zwar zu spät, aber überhaupt noch gemeldet wurde.


melden

Wie soll ich handeln?

03.06.2015 um 14:24
Man kann noch bei der taxi zentrale nachfragen, wer mit welcher telefonnummer das taxi gerufen hat.


melden

Wie soll ich handeln?

03.06.2015 um 14:45
@Doors
Zitat von DoorsDoors schrieb:Man kann wegen eines Schadens von 50 EUR aber auch einen ziemlichen Aufstand veranstalten.
Ich finde auch das es schlicht darum geht das nicht getan zu haben.
Obs nun 5€ sind oder eine schwere Körperverletzung. Wenn ich es nicht getan habe dann gestehe ich das auch nicht ein.


melden

Wie soll ich handeln?

03.06.2015 um 14:59
Zitat von AniaraAniara schrieb:Einen Freund zu einer Falschaussage anstiften wegen läppischen 50€?
Gegen jemanden gerichtlich vorgehen wegen läppischen 50€?

Ja, wenn ich unschuldig bin und es keinen anderen Weg gibt, würde ich auch nen Freund fragen, ob er eine Falschaussage tätigt.


1x zitiertmelden

Wie soll ich handeln?

03.06.2015 um 15:01
Zitat von Thomas1793Thomas1793 schrieb:Wie würdet ihr bei sowas handeln? Sollte ich wirklich einfach zugeben das ich es gewesen bin?
Warum etwas zugeben, was ich nicht getan hätte? Ne, das würde gegen meine Natur gehen, wo bleibt da die Gerechtigkeit? Ich würde bei der Wahrheit bleiben.


melden

Wie soll ich handeln?

03.06.2015 um 15:17
Zitat von jimmiejimmie schrieb:Gegen jemanden gerichtlich vorgehen wegen läppischen 50€?
Mich wundert es eh stark, dass hier gleich von einer gerichtlichen Vorladung die Rede ist. Normalerweise würde ein Inkasso-Unternehmen diese Schuldeneintreibung erst mal vornehmen, ein Gericht ist für solch einen Betrag doch viel zu "groß".


melden

Wie soll ich handeln?

03.06.2015 um 15:20
@Aniara
Schmeiß mal ein paar Liebesbriefe vom Polizeipräsidenten in den Müll, bis da so ein gelber Umschlag im Briefkasten landet, dauert es auch nicht sooo lang. :D
Aber ja, weiß was du meinst. Kein Plan, was an der Geschichte dran ist..


1x zitiertmelden

Wie soll ich handeln?

03.06.2015 um 15:29
Zitat von jimmiejimmie schrieb:Aber ja, weiß was du meinst. Kein Plan, was an der Geschichte dran ist..
Ja, sehr seltsam. Ich selbst hatte mal blöderweise an einer Tankstelle mit einer alten Bankkarte bezahlt, war wirklich im Gedanken. Und da es auf Lastschrift lief, habe ich unterzeichnet und da ja die Karte noch gültig war, aber eben kein Konto mehr dahinter steckte, bekam ich nach zwei Wochen von einem Inkasso-Unternehmen die Rechnung. Da wurden dann aus 45€ schnell mal 170€. Ich konnte den Sachverhalt schildern und musste nur deren Bearbeitungsgebühren in Höhe von 55 € zahlen, statt die volle Summe. Das war kulant und für mich ok, ich hatte ja tatsächlich einen Fehler gemacht.

Also selbst bei höheren Beträgen, kommt nicht gleich eine Vorladung vor das Gericht. Naja, muss der TE wissen, was wahr ist und was nicht. ;)


melden

Wie soll ich handeln?

03.06.2015 um 15:58
Also die ganzen Verdächtigungen hier finde ich mal mehr als daneben.

Ich kenne viele Leute, die keinen Geldbeutel zum Feiern mitnehmen sondern nur Schlüssel, Ausweis, bißchen Geld und Sachen wie z.B. Monatsticket so lose einstecken. Wenn dann nicht alle Sachen in der selben Tasche waren, müssen die auch nicht zusammen verloren gehen.
Das er nicht gleich zur Polizei gerannt ist um den Verlust zu melden sondern erst nach dem Wochenende ist ebenfalls glaubhaft ... wer rechnet denn mit so ner Aktion?

Ich weiß ja nicht ... aber als Richter würde ich mir mal die Frage stellen, was wahrscheinlicher ist. Dass jemand einfach Pech hat oder ob jemand so blöd ist und mit zurückgelassenem Ausweis die Taxirechnung prellt. Dafür müsste man schon stinkbesoffen sein.


2x zitiertmelden

Wie soll ich handeln?

03.06.2015 um 16:33
Allein das neu ausstellen des Ausweises dürfte teurer kommen.


melden

Wie soll ich handeln?

03.06.2015 um 16:51
Zitat von sliderslider schrieb:Das er nicht gleich zur Polizei gerannt ist um den Verlust zu melden sondern erst nach dem Wochenende
Ich hätte das aber gleich der Polizei gemeldet und nicht ein Wochenende gewartet. Sind ja wichtige Dokumente...


1x zitiertmelden

Wie soll ich handeln?

03.06.2015 um 17:04
@slider
Zitat von sliderslider schrieb:Ich kenne viele Leute, die keinen Geldbeutel zum Feiern mitnehmen sondern nur Schlüssel, Ausweis, bißchen Geld und Sachen wie z.B. Monatsticket so lose einstecken. Wenn dann nicht alle Sachen in der selben Tasche waren, müssen die auch nicht zusammen verloren gehen.
Das er nicht gleich zur Polizei gerannt ist um den Verlust zu melden sondern erst nach dem Wochenende ist ebenfalls glaubhaft ... wer rechnet denn mit so ner Aktion?
dem stimme ich vollstens zu, allerdings finde ich zwei Dinge mehr wie merkwürdig.
1. ein Taxifahrer erkennt doch, dass das Bild auf dem Ausweis nicht mit dem Fahrgast übereinstimmt.
2. @Thomas1793 schreibt, dass er nicht mehr weiß welche S-Bahn er genommen hat. Wenn er den Abend den Ausweis verloren hat und sonst aber noch alles weiß, dann muss er doch auch noch wissen mit welcher S-Bahn. Ich meine sooo viele S-Bahnen fahren ja nun auch nicht ein und die gleiche Strecke.


melden

Wie soll ich handeln?

03.06.2015 um 17:07
Ja, böser Dämon Alkohol!

Weniger saufen, mehr auf seinen Krempel aufpassen, mein Sohn!


melden

Wie soll ich handeln?

04.06.2015 um 05:57


slider schrieb:
Das er nicht gleich zur Polizei gerannt ist um den Verlust zu melden sondern erst nach dem Wochenende
Ich hätte das aber gleich der Polizei gemeldet und nicht ein Wochenende gewartet. Sind ja wichtige Dokumente...
Er schrieb ja, dass er was getrunken hatte. Mir wäre es auch peinlich, mit ner Fahne zur Polizei zu gehen.
Allenfalls telefonisch hätte man sofort etwas tun können, aber auch dabei passieren Fehler unter Alkoholeinfluss.

Also Rausch ausschlafen, aber danach sofort die Dinge regeln, und nicht noch das ganze Wochenende verstreichen lassen.

50,- Euro Lehrgeld ist ok. Lehrgeld muss weh tun. Dass es aber dabei bleibt, wenn die Sache vor Gericht geht, ist eher unwahrscheinlich.

@Thomas1793

Lass uns wissen, wie es ausgegangen ist.


melden

Wie soll ich handeln?

04.06.2015 um 06:44
@Aniara
Kann es vielleicht sein, dass du Geld zu verschenken hast?
Ansonsten kann ich es überhaupt nicht nachvollziehen, warum du alles so runterspielst.
"Läppische 50€"
1. Würde es mich ärgern für etwas zu zahlen, was ich gar nicht in Anspruch genommen habe und 2. 50€ ist viel Geld. Dafür könnte ich mich mindestens 10 Tage lang ernähren.
Und TE ich würde es auf keinen Fall zugeben, wenn du es wirklich nicht warst, sondern bis zum Schluss bei der Wahrheit bleiben. Wo würden wir denn sonst hinkommen? !


3x zitiertmelden

Wie soll ich handeln?

04.06.2015 um 06:54
@leili
Zitat von leilileili schrieb:Dafür könnte ich mich mindestens 10 Tage lang ernähren.
Kann man bei dir Kurse dazu machen^^?


melden

Wie soll ich handeln?

04.06.2015 um 07:03
@Geisonik
Lass mich raten, du bist ein Mann.. ;-)


melden