Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vergangenheit des Partners

75 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Sex, Wahrheit, Vergangenheit, Vertrauen, Partner, Eifersucht, Misstrauen

Vergangenheit des Partners

26.06.2015 um 12:51
@Sehef


Darf man fragen wie alt du bist? Daran wie viele Sexpartner der Partner hatte, auszumachen, ob man mit demjenigen zusammen sein will, finde ich ehrlich gesagt kindisch.

Was ist der Unterschied, ob man 10 oder 100 Sexpartner hatte?
Wenn man keine Beziehung will und gerne Sex hat, ist nichts verwerflich daran.

Ich würde meiner Freundin auch nicht aufbinden, mit wie vielen Frauen ich geschlafen habe, das interessiert sie auch nicht so brennend. Wir sind glücklich und Eifersucht ist bei uns sehr abwegig, weil es schier unmöglich ist, dass uns jemand anderes interessieren würde.

Meine Freundin ist eifersüchtig, wenn sie sieht, dass Frauen mit mir zu flirten versuchen, aber ich lache sie dann aus und sie besinnt sich auch schnell wieder.

Wenn du deinen Partner liebst, dann mach es nicht davon abhängig, wie viele Sexpartner er oder sie hatte.
Solange du das tust, glaube ich nicht, dass euch viel an einander liegt.

Oder ihr seid 15 oder so, dann verstehe ich das, so hab ich damals auch gedacht.


melden

Vergangenheit des Partners

26.06.2015 um 13:01
@Sehef
Noch ein Zusatz (am PC ists doch einfacher und schneller zu tippen als via Handy):

Die Vergangenheit meines Partners ist mir wichtig. Ich erfahre so seine Wünsche und Sehnsüchte, erfahre warum er so ist wie er ist, warum er seine Einstellung hat.

Und es ist auch wichtig bei der Partnerwahl.
Stell dir vor dir erzählt jemand, der theoretisch dein fester Partner werden könnte, etwas aus seiner Vergangenheit mit dem zu moralisch gesehen nicht überein kommst. Angenommen er/ sie hat mal wegen Raubes oder ähnlichem eingesessen. Oder stell dir vor du erfährst das er/ sie wegen Körperverletzung einsaß. Allein diese Information lässt dich automatisch entscheiden ob du damit klar kommst oder ob du die Finger von dieser Person lässt.



Oh, Punkt 3 hatte ich vorher vergessen zu beantworten...
Die Wahrheit, die erfährt man spätestens hinterher.
Okay, das ist zu spät.

Woran erkennt man das der Partner die Wahrheit sagt.
Wenn man zweifelt, ist man möglicherweise unsicher. Sich selbst gegenüber unsicher und auch dem Partner gegenüber unsicher.

Vertrauen gehört dazu.
Vernunft allerdings auch. Ein "es ist nicht so wie es aussieht" - obwohl er grade auf einer anderen draufliegt... spätestens da gibts keine Beschönigung mehr.
Wenn man allerdings keinerlei Vertrauen fassen kann, dann ist doch irgendwas im argen.
Wenn man hinter jeder Ecke Konkurrenz vermutet, dem Partner die Hölle heiß macht weil er eine weibliche Kollegin hat (als Beispiel), das bringt nix - nur ein schon absehbares Ende der Beziehung.
Denn niemand lässt sich gerne unterdrücken, im Käfig halten.


melden

Vergangenheit des Partners

26.06.2015 um 13:06
Hey vielen Dank euch allen. Ihr habt schon recht ich mache mir einfach zu viele Gedanken darüber anstatt ihr zu glauben und abzuwarten was die Zukunft bringt.

@Roydiga ich bin 25 Jahre alt. Ich glaube das die Gedanken einfach durch mein Umfeld entstanden sind weilender Gedanken hier weit verbreitet ist.

@monster_IQ du hast es auf dem Punkt gebracht. Sie sagt zwar das alles gut und Hammer ist aber ich weiß nicht. Ich halte mich nunmal nicht für den übertollen Hengst.

Im Endeffekt habe ich aber nichts gegen die Anzahl an Partner die sie hatte. Ich hatte selbst mehr. Ich dachte nur das wäre es. Ich hatte das mit den selbstzweifel nicht alleine erkannt


melden

Vergangenheit des Partners

26.06.2015 um 13:12
Cerona schrieb:Für mich ist sie es. Wenn man sie kennt, kann man sich es besser erklären warum der Partner so und so ist. Ich möchte ihn ja kennen lernen und das geht nur, wenn ich auch seine Vergangenheit kenne und nicht nur das hier und jetzt ;)
Sehr schön geschrieben,dem schliesse ich mich an :)


melden

Vergangenheit des Partners

26.06.2015 um 13:14
@Sehef
"Hengst" oder nicht - ist doch egal, oder?
In welchem Lebensbereich eigentlich?
Sex, das spielt sich ein in einer Beziehung, man findet gemeinsam Wege und Möglichkeiten die beiden gefallen.
Im restlichen Leben, nun das macht teils auch die Lebenserfahrung mit der Zeit.


melden

Vergangenheit des Partners

26.06.2015 um 13:16
@slobber danke für deine Worte

Also ich habe ich Hinterkopf das in egal welchem Bereich es gibt noch andere die dort besser sind oder mehr zu bieten haben.

Unser sexleben ist an sich sehr gut aber ich habe Angst das ich ihr nicht reiche auch wenn sie immer sagt das es Blödsinn ist.


melden

Vergangenheit des Partners

26.06.2015 um 13:18
Roydiga schrieb:Was ist der Unterschied, ob man 10 oder 100 Sexpartner hatte?
Wenn man keine Beziehung will und gerne Sex hat, ist nichts verwerflich daran.
Und wenn man persönlich genau das verwerflich findet? Nur FÜR SICH selbst und bei seinem möglichen Partner? Hat doch jeder seine Prioritäten und die sind immer ok mMn. Ich habe eine sehr konservative Vorstellung von Beziehung und ich hab lieber keine, als eine, die ich nicht zu 100 % möchte. Was andere tuen ist mir total wumps, aber es ist mir wichtig, dass mein Partner mit mir bei für MICH grundlegenden Dingen übereinstimmt. Aber das geht doch jedem Menschen so?! Nur das für jeden diese grundlegenden Dinge halt individuell sind.


melden

Vergangenheit des Partners

26.06.2015 um 13:24
@so.what

Wenn du aber deinen Partner liebst und dann rausfindest, sie hat mit vielen Sexpartnern geschlafen, würde es für dich was ändern?


melden

Vergangenheit des Partners

26.06.2015 um 13:25
@Sehef
Es gibt immer jemanden der was besser kann als du. Aber dann nur das.
Vielleicht spielst du gern Fußball. Du bist kein Messi, aber macht es dir deswegen weniger Freude? Wohl nicht, oder?

Beim Sex geht es auch nur darum, nicht um Leistung. In der Beziehung sollte es auch so sein.
Sie ist doch nicht mit dir zusammen wegen Leistungen.
Da geht es um die Persönlichkeit, dass man harmoniert.
Sich selbst mit anderen vergleichen macht jeder, selbst Topmodels finden an sich was das sie stört.
Sportler sind teilweise ziemlich unintelligent... Stephen Hawking ist irre intelligent, kann aber körperlich nichts machen.
Niemand kann alles.
Und wer möchte denn einen Partner haben der einem in absolut allem überlegen ist?

@so.what
Wenn das vor Jahren war, ist mir das total egal.
Wenn der die Einstellung jetzt auch noch hat ist es ein Problem, dann wäre ja keine Treue möglich.


melden

Vergangenheit des Partners

26.06.2015 um 13:27
@Sehef
Es gibt immer irgendwo auf der Welt irgendjemanden der in irgendetwas besser als man selbst ist. Egal in welchem Lebensbereich.

Ja und?

Deine Freundin ist mit dir zusammen weil sie mit dir zusammen sein will und weil sie dich liebt.
Fertig
Alles andere zählt nicht.

Ganz egal ob in der Nachbarstadt jemand lebt der vielleicht besser Klavier spielt als du, besser singen kann, besser rechnen kann, ein paar Euro mehr verdient, oder mehr Muskeln hat, kinderfreundlicher ist oder humorvoller ist. Und so weiter und so fort


melden

Vergangenheit des Partners

26.06.2015 um 13:29
@Roydiga
Ich käme gar nicht mit ihm zusammen, wenn er viele Partner gehabt hätte. Ich hab meinen Mann über ein Jahr lang kennen gelernt, bevor wir zusammen kamen. Erst ausschließlich als sehr guten Freund. Nach etlichen Monaten wollte ich mehr und dann hat sich das nach und nach so ergeben. Drum prüfe wer sich ewig bindet :D wie gesagt, ich bin bei solchen Dingen sehr konservativ und Liebe und Sex ist für mich absolut untrennbar und ich könnte nicht mit einem Partner zusammen sein, der das nur ansatzweise anders sieht.


melden

Vergangenheit des Partners

26.06.2015 um 13:58
Sehef schrieb:1. ist die Vergangenheit des Partners für euch wichtig oder zählt für euch nur das was seit Beginn der Beziehung passiert ist?
Zum Teil ja ich muss nicht jedes Detail wissen aber ein paar Dinge.
Sehef schrieb:2. wieviel Sexpartner haltet ihr für einen 25 jährigen Mann bzw. für eine 25 jährige Frau für angemessen bzw. ab wann wäre es euch zu viel? Würdet ihr euern Partner verlassen wenn ich rausfindet das er oder sie diese Zahl überschreiten?
Halte ich für völlig irrelevant
Sehef schrieb:3. und eine Sache die mir persönlich sehr an Herzen liegt. Wie erkennt man ob jemand die Wahrheit sagt oder dem Partner nur alles recht machen will und wie schafft man es zu vertrauen? Ich habe da ganz große Probleme.
Vertrauen baut sich auf meiner Meinung nach. Wenn du deiner Partnerin nicht vertraust, dann habt ihr etwas zu regeln.


melden

Vergangenheit des Partners

26.06.2015 um 13:59
slobber schrieb:Es gibt immer irgendwo auf der Welt irgendjemanden der in irgendetwas besser als man selbst ist. Egal in welchem Lebensbereich.
Egal wie gut man ist, es gibt irgendwo immer einen Japaner, der es besser kann!

:troll:


melden

Vergangenheit des Partners

26.06.2015 um 15:12
Es scheinen immer noch einige zu glauben, dass viele Sexpartner in der Vergangenheit ein Zeichen für Untreue in der Beziehung sind/sein können. Das ist doch totaler Blödsinn. Das eine hat auch mit dem anderen überhaupt nichts zu tun.
Wenn man zu Singlezeiten beispielsweise jeden Tag ne(n) andere(n) bumst, ist daran nichts Verferfliches zu sehen. Wer Single ist, kann machen was er will.
Ich war in jüngeren Jahren auch kein Kind von Traurigkeit und habe dennoch noch nie einen meiner Partner betrogen und würde das auch in Zukunft niemals tun. Fremdgehen, Lug und Betrug ist für mich das Abartigste, was man seinem Partner antun kann. Aber was hat das damit zu tun, mit wie vielen man schon Sex hatte? Genau, nichts.

Mich interessiert die Vergangenheit, auch die sexuelle, meines Partners dennoch. Ich mag es einfach, alles zu wissen und einschätzen zu können, solange er treu ist, kann er meinetwegen 1000 andere Frauen vorher beglückt haben - auch wenn der Gedanke kein schöner ist.

@Sehef
Ob dich deine Freundin belügt oder du ihr vertrauen kannst, weiß niemand außer ihr. Das ist schwer und man hat Angst, aber das wird nichts helfen. Du musst dich entweder darauf einlassen und vertrauen - auch die Gefahr laufen, dass es nicht stimmt - oder du gehst keine Beziehung mit ihr ein.


melden

Vergangenheit des Partners

26.06.2015 um 15:13
@Sehef
Oh da hab ich dich wirklich falsch verstanden.

Naja du wirst nochmal mit ihr über deine Ängste reden müssen.

In ner Beziehung geht es nicht immer darum, dem anderen was zu bieten.
Wenn du sie liebst und sie dich liebt und ihr euch das gegenseitig zeigen könnt, bietet ihr euch genug.

Dennoch solltest du versuchen mit ihr zusammen das Problem aus der Welt zu schaffen.
Ob da eine Ehe nützlich wäre weiß ich nicht.... es würde euch aber ein wenig aneinanderbinde ;)

Eventuell hat sie auch Ängst die sie nur nicht preisgibt.
Es ist ja nunmal so, dass du auch anderen Frauen begegnest.... Ist doch die gleiche Geschichte.


melden

Vergangenheit des Partners

26.06.2015 um 15:19
@FrauLehrerin

Vielen Dank da hast du wohl recht. Ich muss mit meinen Problemen selber klar kommen und darf meine Zweifel an mich selbst nicht auf sie oder auf unsere Beziehung projizieren.

Ich werde nochmal mit ihr reden und meine Zweifel dabei versuchen zu vergessen und werde ihr nochmal erklären worum es mir geht und ihr nochmal sagen das sie mir immer die Wahrheit sagen soll. Auch wenn es mein ego nicht pusht. Man kann ja für jedes Problem zusammen eine Lösung finden. Es ist zumindest besser als wenn sie alles runterschluckt und selbst damit unzufrieden wird.

Vielen Dank an alle anderen für eure Meinung, Tipps und für eure Anteilnahme.

Schönes sonniges Wochenende.

Gruß
Sehef


melden

Vergangenheit des Partners

26.06.2015 um 15:22
@deponianer

Sie redet schon seit einige Zeit übers heiraten und sagte mir schon das sie sofort ohne nachzudenken ja sagen würde wenn ich sie fragen würde, aber ich habe ihr gesagt das ich noch warten will, weil ich halt Angst habe das sie mich nach längere Zeit satt haben könnte. Sie wollte sich sogar schon meinen Namen tätowieren lassen aber auch hier habe ich ihr gesagt das sie aufjedenfall mindestens noch bis zur Hochzeit warten soll.

Ich werde wie gesagt nochmal mit ihr über alles reden.


melden

Vergangenheit des Partners

26.06.2015 um 15:27
@Sehef
Ich verstehe dein Problem nicht....

Sie will dich schon heiraten und DU sagst, dass du noch warten willst obwohl DU Angst hast, dass sie abhaut....

Ganz ehrlich: Frag sie, sie sagt ja, fertig.

Sie kann dich auch nach 15 Jahren inniger Liebe satt haben.

Hast du eine Katze oder einen Hund? Die können dich auch irgendwann satt haben :troll:

Was ich sagen will: Davor Angst zu haben, dass IRGENDWANN irgednwas negatives passieren kann ist sinnlos.
Es ist gut möglich, dass sie ihr ganzes Leben lang an deiner Seite ist und dann von nem Blitz erschlagen wird.

Also tu es. FRAG SIE und heirate sie. Denn sonst wird sie aufgrund deines ZÖGERNS abhauen, weil sie kein Bock auf nen Jammerlappen hat.

Heirate sie GOTTVERDAMMT ^^

MORGEN!


melden
Suheila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergangenheit des Partners

26.06.2015 um 15:30
Sehef schrieb:ist die Vergangenheit des Partners für euch wichtig oder zählt für euch nur das was seit Beginn der Beziehung passiert ist?
Die Vergangenheit würde mich schon interessieren. Und auch wenn diese nicht unbedingt so ganz meinen Vorstellungen entsprechen sollte, kann man es doch auf einen Versuch ankommen lassen. Vorausgesetzt dem Partner ist dann klar, was er ab jetzt nicht mehr machen darf und es wäre nicht irgendetwas Extremes vorgefallen, mit dem ich nicht zurechtkommen würde.
Sehef schrieb:wieviel Sexpartner haltet ihr für einen 25 jährigen Mann bzw. für eine 25 jährige Frau für angemessen bzw. ab wann wäre es euch zu viel?
Da ist eben jede/r anders und es ist nur eine Zahl. Außer diese Zahl würde meine Vorstellungskraft sprengen.
Sehef schrieb: Würdet ihr euern Partner verlassen wenn ich rausfindet das er oder sie diese Zahl überschreiten?
Käme auf die Situation an und darauf, ob es in der Beziehung bereits kriseln würde.
Sehef schrieb:und eine Sache die mir persönlich sehr an Herzen liegt. Wie erkennt man ob jemand die Wahrheit sagt oder dem Partner nur alles recht machen will und wie schafft man es zu vertrauen? Ich habe da ganz große Probleme.
Das Vertrauen sollte anfangs schon da sein, sonst würde man es wohl gleich bleiben lassen. Dann wird sich früher oder später zeigen, ob dies gerechtfertigt war. Wenn man aber bereits einige Enttäuschungen hinter sich haben sollte, wird man sich wahrscheinlich nicht gleich voll und ganz in die Beziehung werfen. Das liegt dann aber weniger am Partner.


melden

Vergangenheit des Partners

26.06.2015 um 15:39
@so.what

Das finde ich ganz schön oberflächlich.
Gibt auch Beziehungen, die sich entwickelm, ohne, dass mam vorher über vorige Sexpartner gesprochen hat.

Was, wenn dein Partner für irgendwamm beichtet, dass er mit 50 Frauen geschlafen hat, würdest du ihn deshalb verlassen?
Aber wie gesagt, ich finde es sehr oberflächlich zu sagen, ich käme nicht mit demjenigen zusammen, wenn er mehr Sexpartner gehabt hätte.
Das zeigt mMn, das einem nicht viel an der Person liegt und man sie darauf reduziert.
Es ist dieselbe Person, egal mit wie vielen Frauen er geschlafen hat.


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Plaudertaschen103 Beiträge