Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ich glaube, ich habe mich in eine Frau verliebt

Zweitheld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich glaube, ich habe mich in eine Frau verliebt

02.12.2015 um 22:53
@pegasuz
pegasuz schrieb:Frag sie ob Sie Ihre Dildo Sammlung mit Dir teilen will. :troll:
am ende ist sie voll hardcore drauf und @Klickklack bekommt panik :D


melden
Anzeige
Klickklack
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Ich glaube, ich habe mich in eine Frau verliebt

02.12.2015 um 22:54
@borabora
Warum muss man immer irgendwie dumm angeschrieben werden, dafür sind wir doch alle eigenständige Menschen mit eigenen Meinungen, und auch was Du geschrieben hast, hat mich zum Überlegen gebracht, mach dir da mal keinen Kopf drüber.
Danke


melden
Klickklack
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Ich glaube, ich habe mich in eine Frau verliebt

02.12.2015 um 22:56
@pegasuz
Nee, also so bin ich net, wenn sollte das doch in ne andere Richtung gehen. Grins


melden

Ich glaube, ich habe mich in eine Frau verliebt

02.12.2015 um 22:56
Für ein unstetes "Ich glaube ich habe mich in.... verliebt" sollte man keine Beziehung aufs Spiel setzen. Zumindest ist dies meine Einstellung. Ein abwägen aus allen Blickwinkeln ist dann definitiv angebracht.


melden
Klickklack
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Ich glaube, ich habe mich in eine Frau verliebt

02.12.2015 um 22:57
@slobber
Du hast nicht den ganzen Thread gelesen, oder


melden
Zweitheld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich glaube, ich habe mich in eine Frau verliebt

02.12.2015 um 22:57
@slobber
naja..so wie es ausschaut sind sie nur noch wegen den kindern zusammen.
oder irre ich mich?


melden
Klickklack
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Ich glaube, ich habe mich in eine Frau verliebt

02.12.2015 um 22:57
@Zweitheld
Ja im Grunde genommen, ist es wohl so.


melden

Ich glaube, ich habe mich in eine Frau verliebt

02.12.2015 um 22:58
Zweitheld schrieb:naja..so wie es ausschaut sind sie nur noch wegen den kindern zusammen.
oder irre ich mich?
Das habe ich schon oft von nur EINEM Partner gehört, es macht es wohl einfacher. (zumindest ist das meine Erfahrung).


melden
Zweitheld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich glaube, ich habe mich in eine Frau verliebt

02.12.2015 um 22:59
@Klickklack
ist leider meistens so. aber die kinder sind doch schon erwachsen?
die jetzige situation ist auch nicht gerade das was denke ich gut für euch ist.


melden
Klickklack
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Ich glaube, ich habe mich in eine Frau verliebt

02.12.2015 um 23:00
@behind_eyes
Aber wenn ein Partner, eigentlich viel zu viel mitgemacht hat,und die Kids alleine aufgezogen hat, alles alleine geschmissen hat...., dann darf man so was sagen.


melden

Ich glaube, ich habe mich in eine Frau verliebt

02.12.2015 um 23:01
@Klickklack
Das verstehe ich, wirklich. Aber ich hab da echt schon viel erlebt, deshalb horche ich bei sowas immer auf.


melden
Zweitheld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich glaube, ich habe mich in eine Frau verliebt

02.12.2015 um 23:01
@behind_eyes
ein elternteil fängt immer an sich irgendwann abzukapseln.
mit der zeit zieht der andere noch fester oder lässt sich mitreißen.


melden

Ich glaube, ich habe mich in eine Frau verliebt

02.12.2015 um 23:03
@Klickklack
Doch, das habe ich. Wirkt es etwa nicht so?
Darf ich hier dennoch meine persönliche Einstellung kund tun?
Grundsätzlich bin ich nunmal der Meinung das man nicht unüberlegt/ Hals über Kopf handeln sollte sondern alles "für und wider" abwägen sollte.
Und ein "ich glaube ..." reicht da bei weitem nicht aus um eine gut überlegte Entscheidung zu treffen.

Nicht nur für die eigene Lebenslage, auch aus Rücksicht auf die Gefühle derer die mit einbezogen werden in diese eigene Lebensentscheidung (beispielsweise der neue Partner/ die neue Partnerin/ die Person die einen dazu gebracht hat über das eigene Leben nachzudenken).

Naja, wie auch immer...

@Zweitheld
"Nur noch wegen der Kinder..." tja, das ist so eine Sache. Je nach Familienklima und Auswirkungen der bisherigen/ aktuellen/ künftigen Situation auf die Psyche und das Verhalten der Kinder sollte man dann vielleicht im Sinne der Kinder entscheiden.
Da ists dann egal wie alt sie sind. Wenn ein Elternteil als solches nicht tragbar ist, dann wirkt sich das über kurz oder lang negativ auf den Nachwuchs aus. Nur so als Beispiel.


melden
Klickklack
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Ich glaube, ich habe mich in eine Frau verliebt

02.12.2015 um 23:04
@Zweitheld
Wie gesagt, ich danke euch allen, werde morgen all meinen Mut zusammen bringen und sehen was ich tun kann um meine Situation zu verbessern. Werd mich jetzt mal ausklinken, muss ja morgen wieder für die Kids da sein.
Bis dann


melden
Zweitheld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich glaube, ich habe mich in eine Frau verliebt

02.12.2015 um 23:07
@slobber
ist ja nicht so als ob die eltern aufhören zu existieren nur weil die sich scheiden lassen.
wenn eltern dadurch nicht mehr so einen unnötigen druck verspühren weshalb sollten die dann noch zusammen bleiben? irgendwann ist es zu spät und man hat sein leben fast nur aus kummer und verzweiflung durchlebt.
ich denke auch nicht das kinder ihren eltern so eine bürde auferlegen möchten.


melden

Ich glaube, ich habe mich in eine Frau verliebt

02.12.2015 um 23:07
aber genau wie ich, eine harte Beziehung zum männlichen Geschlecht hinter sich hat.
Und genau aus dem Grund sind auch Zweifel am Begriff Liebe angebracht. Obwohl ihr Frauen seid, seid ihr so etwas wie Brüder im Geiste. Ihr habt vergleichbare Situationen erlebt, und das empfindet ihr als eine Gemeinsamkeit, worauf die ganze Sentimentalität aufbaut.
Damit sage ich nicht, dass die Verbindung schlecht ist; ich sage aber, dass es das Fundament ist.

Liebe ist echt, sie ist unbekümmert, spontan. Das ist es bei euch nicht.
Bevor du ins nächste Elend verfällst, solltest du klären, wie du zu deinem Mann stehst. Der findet in deinen Überlegungen überhaupt nicht statt, was wirklich verwunderlich ist.


melden

Ich glaube, ich habe mich in eine Frau verliebt

02.12.2015 um 23:13
@Klickklack

Dann möchte ich auch mal einen wertvollen Beitrag leisten:
Klickklack schrieb:Ja im Grunde genommen
….gehört er in den Munde genommen.. :troll:
So, jetzt weißt du’s und überlege dir das gut mit deiner Freundin. :Y:


melden
Klickklack
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Ich glaube, ich habe mich in eine Frau verliebt

02.12.2015 um 23:15
@niurick
Darauf muss ich doch noch antworten, er hat bei meinen Entscheidungen immer mitgespielt, aber nach jahrelangem Fehlverhalten und Ausschließen aus seinem Leben, hab ich jetzt das Recht ihn zumindest bei dieser Entscheidung auszuschließen, was ich ja auch hinterfragt habe. Er macht gerade einen Entzug , deshalb möchte ich ihn im Moment da ganz raushalten. Er ist zur Zeit mal wieder nur mit sich beschäftigt. Das es mir nicht gut ging, die letzten Wochen, ganz viele Nachtdienste, Krankenhaus nach dem Dienst um ihn zu besuchen, Kinder zu versorgen Haushalt zu machen, Alles mit den Banken zu regeln...., hat ihn auch nicht interessiert.


melden
Klickklack
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Ich glaube, ich habe mich in eine Frau verliebt

02.12.2015 um 23:19
@ackey
Ohne Worte, wenn du meinst


melden
Anzeige

Ich glaube, ich habe mich in eine Frau verliebt

02.12.2015 um 23:22
@Zweitheld
Eben. Wenn man in erster Linie "der Kinder wegen" entscheidet (egal jetzt wie alt diese Kinder sind, ob 0 oder 50 Jahre), dann wäre es günstig sich so zu entscheiden das es eher einer Befreiung gleich kommt (finde ich). Denn, was bringt es zusammen zu bleiben "der Kinder wegen" obwohl die ganze familiäre heimische Atmosphäre total vergiftet ist.

Es kann sein das das Kind (also der Nachwuchs, egal wie alt jetzt) es als Schlag erlebt/ das eine Welt zusammenbricht. Es kann aber auch sein das die Trennung der Eltern als Befreiungsschlag erlebt wird, ein Knoten der endlich platzt, eine Situation die absehbar war.
Man steckt nie drin wie der Nachwuchs dies erlebt und verarbeitet.

Als ich im Grundschulalter war kam mal ein älteres Geschwister in mein Kinderzimmer während unsere Eltern sehr stritten.
Dann wurde mir erklärt das Mamas und Papas sich manchmal nicht mehr so gern haben.... bla blubb, das Übliche kindgerechte Gerede folgte... mit Fazit: Manchmal ists dann besser wenn sie sich scheiden lassen.
Das war für mich damals wie ein Schlag ins Gesicht, eine Option die ich zuor nie bedacht hatte (wie auch, als Grundschulkind). All die folgenden Jahre dachte ich immer mal darüber nach. Je älter und verständiger ich wurde, desto nachvollziehbarer schien der Gedanke.
Und doch brach in mir einiges zusammen als die Eltern sich tatsächlich trennten (da war ich schon längst erwachsen und aus dem Haus). Obwohl ich sagen muss das es absehbar war und im Endeffekt für die Beteiligten offenbar so besser ist.

@niurick
Ich sehe es auch eher nicht als "Liebe" sondern als eine Art "Notanker". Eine Person die ähnliches erlebte, die einen versteht, mit der man sich gegenseitig Halt geben könnte. Eben eine Person die einen zum Überdenken des eigenen aktuellen Lebens brachte. Daraus könnte sich eine gute Freundschaft entwickeln....
Vor allem mit Blick auf "eine Exbeziehung sollte erst mal verarbeitet werden, um sich ungestört und ohne Altlasten auf eine neue Beziehung einlassen zu können"


melden
85 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden