Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Kunst der Verführung

65 Beiträge, Schlüsselwörter: Sex, Sucht, Schmerz, Opfer, Leid, Werte, Täter, Verführung, Begierde
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kunst der Verführung

01.05.2016 um 12:45
@MissMogwai

wenn ich dich richtig verstanden hab, dann bist du der Typische Künstler. Leben im Extremen, damit man wieder Kraft für den Kampf mit den Musen hat ;)?

Ich denke Künstler sind da oft unbefangener und geben sich den Verführungen hin auch und gerade um gewisse Empfindungen für ihre Kunst zu nutzen!


melden

Die Kunst der Verführung

01.05.2016 um 14:46
@DieSache
DieSache schrieb:noch ein Beispiel, dass Verführung noch immer funktioniert, sind z.B. auch Sekten, oder sektenähnliche Verbindungen!

Vielen Menschen fehlt heute wirklich was, was emotional satt machen soll und wenn sie zum Sucher werden treffen sie auch auf (Ver)Führer!
Das kann ich genau so unterschreiben ;) Ein Mensch ist eben nun mal manipulierbar, wenn er nicht stark genug ist und ihm ein Heilsversprechen gemacht wird, welches er so nicht ablehnen kann.
DieSache schrieb:wenn ich dich richtig verstanden hab, dann bist du der Typische Künstler. Leben im Extremen, damit man wieder Kraft für den Kampf mit den Musen hat ;)?
Ja, tatsächlich mag man mich als Künstler bezeichnen. Wenn ich beginne zu schreiben, schreibe ich stets aus eigenen Erfahrungen, die sich rückwirkend nun mal als extrem, selbstzerstörerisch und verblendet herausstellen. Es gilt den Abgrund und dessen Ursache zu erkennen, die Literatur wirkt in meinen Augen therapeutisch, sie lässt mich Fehler erkennen.

@cognition
cognition schrieb:Wie gesagt, jedem ist irgendwo klar was ihn bedrückt, was ihm fehlt.
Allerdings ist es viel einfacher sich dem Selbstbetrug hinzugeben und die Schuld abzugeben.
Nur was ist, wenn sie ihr Problem unbewusst unterdrücken, bzw. sich nicht nüchtern eingestehen können? Wenn ich meine eigenen Taten nicht einmal mehr als Selbstbetrug erkennen kann?
Irgendwie kommt mir gerade das Beispiel einer gerade verlassenen Frau in den Kopf. Der Mythos, dass sie folglich dringend eine neue Haarfrisur braucht, ist gegenwärtig. Die Frau mag sich vielleicht in dieser Situation nicht eingestehen, dass sich ihr Ex von ihr getrennt hat, weil es einfach nicht mehr harmoniert, stattdessen glaubt sie ihn entweder durch ein neues Aussehen zurückgewinnen zu können, oder aber wenigstens auf andere Männer anziehend zu wirken - sie wird zum Konsum von Schönheitsprodukten und dem Kauf neuer Kleidung verführt, erkennt aber das eigentliche Problem nicht mehr, bzw. ist auch nicht mehr offen dafür.


melden

Die Kunst der Verführung

01.05.2016 um 17:56
"Verführung" kommt für mich aus der gleichen christlichen Mottenkiste wie "Sünde".

Ich wollte ja nicht, aber er/sie (der "Führer", McDonalds, die Medien, ein Dämon) hat bzw. haben mich verführt. Und dabei habe ich mich soooo gewehrt. Aber dann musste ich nachgeben, weil ES stärker war als ich. Drum trifft mich ja auch keine Schuld. Ich bin den Verführungskünsten des bösen Feindes erlegen. Weiche von mir, Ananas!

Und jetzt will ich entweder bedauert werden - oder einen Exorzismus.

ich habe schliesslich keinen eigenen Willen und kann nicht eigenverantwortlich entscheiden.
Ich bin ein armes, schwaches, unschuldiges, verführtes Opfer. Habt Mitleid!


melden

Die Kunst der Verführung

01.05.2016 um 18:04
Meiner Ansicht nach kann es nur Verführung zwischen zwei lebenden Körpern geben bzw. wenn es eine Person und eine Sache ist, also sage ich es mal in dem Falle der TE, war es nicht der Alkohol der sie verführt hat sondern dass eigene Gewissen das sich aus irgendwelchen Gründen auch immer dazu auffordert und die negativen Aspekte werden ausgeblendet (-> Sucht) wobei ich es so empfinde dass wir Menschen verschiedene Süchte haben nicht nur von Drogen sondern allem möglichen ( mehr oder weniger Stark ausgeprägt) und uns nur bei bestimmten Bedarf dazu hinreißen lassen.
Aber Verführung im eigentlichen Sinne wäre wenn dich jemand dazu animiert hat ( außer einem selbst )
beide dabei mit irgendeinem Gewinn aus der Sache raustretten ohne dass einer Direkt schaden davon trägt.

Ansonsten @MissMogwai
Weiß ich aber was du meinst,😉
auch aus eigener Erfahrung.


melden

Die Kunst der Verführung

01.05.2016 um 18:15
SinopeElektron schrieb:Meiner Ansicht nach kann es nur Verführung zwischen zwei lebenden Körpern geben bzw. wenn es eine Person und eine Sache ist
Na was jetzt, das eine oder das andere?
Na, ja egal, jeder ist sich selbst der nächste und muss entscheiden welcher "Sache" er nicht wiederstehen
kann bzw. sich selbstlos ihrer hingibt.

In Bezug auf Partnerschaft gilt folgendes zu bemerken:

"Manch Irrtum ist so unwiderstehlich,daß man ihn heiraten muß.

Manfred Hinrich


melden

Die Kunst der Verführung

01.05.2016 um 18:55
@laucott
Das is ja mal n cooler Spruch:D

Hältst Dus auch so?


melden

Die Kunst der Verführung

01.05.2016 um 19:53
@pyre
pyre schrieb:Hältst Dus auch so?
Bei meiner ersten Ehe ja , ein fataler Fehler :D

Mittlerweile bin ich wohl weiser geworden ;)


melden

Die Kunst der Verführung

01.05.2016 um 19:57
@laucott

EY! Da gibts Leute die glauben die Sprüche:D

wie herrlich link;)


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kunst der Verführung

01.05.2016 um 20:30
@Doors
Doors schrieb:"Verführung" kommt für mich aus der gleichen christlichen Mottenkiste wie "Sünde".
Ich denke ob und in wie weit man sich verführen lässt zu sündigen, hängt davon ab, wer bei einem so Regie führt...frei nach Freud Es, Ich, oder Überich, sprich wieviel Bewusstsein dafür da ist, etwas nach zu geben, was einem direkt, oder inderekt schaden kann...


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kunst der Verführung

02.05.2016 um 12:32
@Doors
Ich denke wir werden dir ein wenig Wellness angedeihen lassen...Streckbank,eiserne Jungfrau,Rädern,der Storch,Waterboarding und am Ende die reinigenden Flammen eines Scheiterhaufens


melden

Die Kunst der Verführung

02.05.2016 um 15:00
@Warhead

So lange es nicht die von Storch ist. DAS wäre unmenschlich!


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kunst der Verführung

02.05.2016 um 16:31
@Doors
Eigentlich reicht ihr Bild vollkommen aus,ein Blick auf ihr verbittertes Konterfei und die schönste Bastonade ist im Eimer


melden

Die Kunst der Verführung

02.05.2016 um 18:48
@Warhead
Warhead schrieb:Ich denke wir werden dir ein wenig Wellness angedeihen lassen...Streckbank,eiserne Jungfrau,Rädern,der Storch,Waterboarding und am Ende die reinigenden Flammen eines Scheiterhaufens
Hihi, das würde meinem Mann gefallen :D

@Doors
Doors schrieb:Drum trifft mich ja auch keine Schuld. Ich bin den Verführungskünsten des bösen Feindes erlegen. Weiche von mir, Ananas!
Aber was ist, wenn der Feind selbst dazu verführt wurde, und ihn demnach auch keine Schuld trifft? ^^ ein Teufelskreis


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kunst der Verführung

02.05.2016 um 21:14
@MissMogwai
Hmhm...ist er Verhörspezialist beim Staatsschutz,hat er ne Bondage und Handschellenobsession,oder steht er auf BDSM,inclusive des obligatorischen Lack und Lederfummels,nach dem Motto"Je härter die Zucht desto werter der Meister??


melden

Die Kunst der Verführung

03.05.2016 um 10:20
@Warhead
No comment! Darf nicht drüber reden.

Mir fällt gerade übrigens noch folgendes Plakat an, welches in meinen Augen eine sehr sublime Verführung darstellt:

Fr-berset-laut-di-Fra-Will-Du-wirkli-am-

1. Es unterstellt einen freien Willen (--> "You decide")
2. Es ist herausfordernd (--> wenn du dieses Produkt konsumierst bist du der Geilste)
3. Es suggeriert eine Botschaft, die vor allem den schwachen Geist anspricht, der sich durch seine Simplizität nicht überfordert fühlt, und glauben macht es sei ein Lifestyle-Produkt welches einfach dazu gehört. "You only stay real, if you smoke these, otherwise you are fake"


melden

Die Kunst der Verführung

03.05.2016 um 11:01
MissMogwai schrieb:Haltet ihr ein Verständnis für den Täter ebenso angebracht wie für das Opfer?
Sind Lösungsansätze überhaupt möglich (etwa so was wie Grundeinkommen, vom Staat finanzierte Wohnräume, verbesserte Kindererziehung die Wert auf Mitgefühl legt)?
Erkennt ihr euch in diesem Text möglicherweise selbst wieder?
Das was du "Verführung" nennst, ist im Grunde genommen einfach nur das Streben nach Homöostase (inneres Gleichgewicht).
Hunger -> innere Spannung -> Essen -> Spannungsausgleich -> Sättigung -> Gleichgewicht. Und dann wieder von vorne.
Selbiges gilt für Lust und andere Triebe.


Ich finde für den Täter muss immer ein gewisses Verständnis erbracht werden bzw eine gewisse Nachvollziehbarkeit. Trotz allem sollte er nicht zum Opfer gemacht werden.

Lösungsansätze sind immer möglich, nur oft genug so kontrovers diskutiert, dass man sie gar nicht erst ausprobiert, sondern direkt wieder verwirft.


melden

Die Kunst der Verführung

03.05.2016 um 15:08
@Madame.Irrwitz
Nun gut, aber wie wäre es dann, wenn ich diese Balance versuche aufrecht zu erhalten, indem ich gar nicht genötigt bin in eine Situation der Extreme (hungrig, übersättigt) zu kommen? ^^ Den Japanern wird ja nachgesagt, dass sie so alt werden, weil sie nie zu viel in sich hineinstopfen, und versuchen zu essen bevor das Hungergefühl einsetzt :D


melden
HardyHarzer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kunst der Verführung

06.05.2016 um 17:20
Ich bin in meinem Umfeld ein kleiner "Meister" der Verführung . Ich hatte schon etliche Frauen,aber auch weils so einfach ist . Es ist wie Eln spiel . Natürlch ist es falsch und die armen Frauen bla .. Aber ich bin stolz drauf .


melden

Die Kunst der Verführung

07.05.2016 um 02:26
@HardyHarzer
Ist doch vollkommen ok^^ obwohl mein Mann (selbst wahrscheinlich einer der größten Verführer dieses Jahrhunderts) mal meinte, dass er es langweilig findet, wenn Frauen zu leicht zu haben sind. Das wäre, als würden sie das Spiel absichtlich verlieren um das Ego des Mannes zu pushen.

Wobei ich in einem Buch über Verführung las, dass die Frau den Mann eigentlich immer verführt, ihn aber im Glauben lässt, dass er stets die Initiative ergriffen habe.


melden

Die Kunst der Verführung

11.05.2016 um 07:01
Hi......

Ich habe mich auch schon mit diesem Thema auseinander gesetzt.Es gibt viele Bücher dazu.....
Aber nur die wenigsten treffen den Kern der Sache.
Rein Biologisch betrachtet laufen im Gehirn immer wieder die selben Prozesse ab.
Wenn dein Belohnungszentrum einmal genug Hormone bei einem Vorgang ausgeschüttet hatt,bist du "süchtig" danach.Du willst immer wieder belohnt werden.
Letzten Endes bleibt es jedem selbst überlassen wie er damit umgeht......Gebe ich mich dem Verlangen hin oder nicht.....
Jemand der einen Entzug mitgemacht hat versteht mich.
Denn seinem eigenen Verlangen zu entsagen ist das schwerste was es gibt.....


melden
665 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Statussymbole31 Beiträge