weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wunsch ohne Beistand zu sterben

60 Beiträge, Schlüsselwörter: Sterben, Patientenverfügung, Beistand

Wunsch ohne Beistand zu sterben

17.11.2016 um 20:09
Vor einigen Wochen stieß ich beim Erstellen einer Patientenverfügung auf folgenden Punkt:

"Ich möchte
-Beistand durch folgende Personen:
-Beistand durch eine Vertreterin oder einen Vertreter folgender Kirche oder Weltanschauungsgemeinschaft:
-hospizlichen Beistand."

Für mich selbst stand ohne große Überlegungen zugleich fest (während des Sterbeprozesses) keinerlei Beistand zu wollen.

Bei einer Diskussion im Familienkreis (Eltern) sorgte mein Wunsch bezüglich dieses Punktes für absolutes Entsetzen und Unverständnis.

Seitdem frage ich mich immer wieder, ob diese Einstellung zu dem Thema tatsächlich so außergewöhnlich ist.

Gerne würde ich dazu Meinungen anderer Menschen hören. Wie ist Eure Einstellung dazu? Was wünscht Ihr Euch für Euer eigenes Lebensende?


melden
Anzeige

Wunsch ohne Beistand zu sterben

17.11.2016 um 20:14
@Wanda1981
Ich finde es kommt immer drauf an, unter welchen Umständen man stirbt.
-ist man Jung oder Alt?
-wie sehr hängt man am eigenen Glauben
-wie lange kann der Sterbeprozess dauern?
-welchen Gesundheitszustand hat man?

Ich weiß es noch von meiner Uroma. Sie war 90, kam aber ins Krankenhaus und sie bekam eine Magensonde. Was genau sie hatte weiß ich leider nicht mehr. Am Tag vor ihrem Tod, direkt gerechnet hat niemand damit, waren wir als Familie bei ihr und haben sie besucht. Ein ganz normaler Besuch war es. Aber irgendwie wusste sie wohl, dass sie nicht mehr lange lebt. Sie hat meine Hand, als wir bei ihr waren, nicht losgelassen.
Das heißt, sie suchte Nähe zu jemanden.

Was ich damit sagen will ist; alleine zu sterben ist nicht schön. Aber ich kann es verstehen wenn sich jemand sagt "Ich möchte nicht, dass meine Familie mich so sieht"


melden
74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wunsch ohne Beistand zu sterben

17.11.2016 um 20:18
@Wanda1981

Dieses Thema beschäftigt mich aktuell aus persönlichen Gründen und ich habe meine ursprüngliche Meinung revidiert, alleine sterben zu wollen, seit ich bei einem Sterbeprozess dabei war..
Es ist schwer zu beschreiben. Ich versuche es immer mit dem Geburtsvorgang zu beschreiben, so wie sich das Baby durch den Geburtsgang "quält", so "quält" sich die Seele aus dem Körper. Das verängstigt bei Anwesenheit und ich glaube, daß die Sterbenden genau spüren, ob sie alleine sind und demnach auch Angst empfinden werden.
Seit diesem einschneidenden Erlebnis finde ich es, für mich, beruhigend, den letzten Weg nicht alleine antreten zu müßen... so hoffe ich.


melden

Wunsch ohne Beistand zu sterben

17.11.2016 um 20:27
@Wanda1981

Ich weiß nicht ob dein Wunsch so ungewöhnlich ist, könnte mir aber vorstellen, dass er sich nochmal ändern könnte.
Es kommt halt darauf an was du in deinem Leben noch so erlebst und vielleicht berachtest du das Sterben dann mit anderen Augen.
Oder deine Ansicht bleibt wie sie ist.

Deine Familie liebt dich sicher aus Herzen, daher kann ich das Unverständnis und das Entsetzen schon irgendwie verstehen.


Ich selbst hätte Angst davor alleine zu sein, was aber sicher daher rührt, dass mir der Prozess des Sterbens irgendwie Angst macht.
Wenn eine Schwester, eine Pflegekraft oder mein Mann mir die Hand halten würde, man mir ein paar schöne Worte mit auf den Weg geben, ja.. dann wird es bestimmt leichter.

Darf ich so indiskret fragen was dich zu deiner Entscheidung bewogen hat?


melden

Wunsch ohne Beistand zu sterben

17.11.2016 um 20:49
@Niederbayern88
Du hast recht, die Umstände spielen da natürlich auch eine Rolle. In meiner jetzigen Situation (gesund und relativ jung) kann ich das alles nur sehr theoretisch berücksichtigen.

Das ist nicht möchte, dass mich meine Familie so sieht spielt zwar auch mit hinein, aber Hauptgründe für meine Entscheidung sind zugegeben eher egoistischer Natur.

@74
Natürlich kann man nie wirklich sagen wie man in einer solchen Situation empfinden würde, jedoch glaube ich nicht, dass ich Angst verspüren würde nur weil ich allein wäre. Warum ich dies glaube? Zum einen wegen meiner relativ angstfreien Einstellung zum Thema Tod an sich und zum anderen da ich in meinem Leben schon einmal sehr nah an dieser Situation stand (und da auch keine Angst hatte).

@Serpens
Generell bin ich ein Mensch, der vieles mit sich allein ausmacht, insbesondere dann wenn es mir wirklich richtig schlecht geht - sei es wegen einem schwerwiegenden Problem oder bei enormen körperlichen Beschwerden. Nähe zu anderen Menschen ist nur bedingt mein Ding. Die Vorstellung jemand würde längere Zeit meine Hand halten ist grundsätzlich für mich eher eine unangenehme Vorstellung, geschweige denn wenn ich mit mir selbst zu tun habe (wegen z.B. Schmerzen).


melden
Pest
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wunsch ohne Beistand zu sterben

17.11.2016 um 20:49
Ich habe mir bereits vor Jahren geschworen alleine sterben zu wollen, auch die Todesart will ich, sofern möglich, frei wählen können.
Genau Gründe dazu will ich nicht unbedingt preisgeben, doch es war eine Erfahrung die mich auf diesen Gedanken/Wunsch gebracht hat.
Meine Familie weiß das und muss es auch akzeptieren.


melden
74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wunsch ohne Beistand zu sterben

17.11.2016 um 20:51
@Wanda1981

Ich will dir deine freie Meinung nicht absprechen, aber wenn man eine langwierige Erkrankung ertragen muß, kommen neben Schmerzen und Ausfallerscheinungen automatisch Ängste, die man sich irgendwann auch nicht mehr wegreden kann.


melden

Wunsch ohne Beistand zu sterben

17.11.2016 um 20:59
@74
Es ist natürlich nicht so, dass ich bei einer Erkrankung, die sich vielleicht über einen sehr langen Zeitraum hinzieht, während der gesamten Dauer niemanden sehen will.
Mir ging es mehr um die letzten Stunden oder den letzten Tag.


melden
74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wunsch ohne Beistand zu sterben

17.11.2016 um 21:06
@Wanda1981

Nun, bevor man tot ist, stirbt man bekanntlich. Die meisten Menschen werden keine Angst vor dem Tod als solches haben und somit finde ich mich in deinen Beschreibungen wieder, als ich noch selbst jung und gesund war. Nun spielt das Leben aber nun mal seine eigenen Karten aus und man kann nie sagen, was wäre, wenn.

Glaub mir, wenn du erst einmal krank bist und mit Schmerzen vor dich hin siechst, Nächtelang vor Todesangst nicht schlafen kannst und da ist niemand, überdenkst du automatisch deine Meinung. Ich persönlich möchte mir meine Würde erhalten und auch nicht von vertrauten Menschen sabbernd, röchelnd und verkrampft begleitet werden. Aber irgendwo in einem Hospiz, wo sich Menschen genau darauf spezialisiert haben, finde ich es tröstlich zu wissen, daß wenigstens irgendwer die letzten Minuten mit mir teilt.


melden

Wunsch ohne Beistand zu sterben

17.11.2016 um 21:16
74 schrieb:Ich persönlich möchte mir meine Würde erhalten und auch nicht von vertrauten Menschen sabbernd, röchelnd und verkrampft begleitet werden.
Dem kann ich nur absolut zustimmen.

Das Sterben in einem Hospiz unter professioneller Betreuung empfinde ich auch nicht als so schlimm wie mit Familienangehörigen, da das Personal aller Wahrscheinlichkeit nach eine gewisse emotionale und körperliche Distanz aufbringen wird.


melden

Wunsch ohne Beistand zu sterben

17.11.2016 um 21:47
Wenn ich im an einer Krankheit sterben würde hätte ich gerne alle Schmerzmittel die es gibt um den Prozess zu erleichtern.
Ob ich Leute dabei sehen will weiß ich nicht, da Menschen oft wen sie im Sterben liegen anders reagieren als normal.


melden

Wunsch ohne Beistand zu sterben

17.11.2016 um 21:56
Hab ich für mich auch entschieden - ich möchte die letzten Momente für mich alleine .
Hoffe natürlich das ich dann trotzdem noch viele liebe Freunde hab ,
die innerlich bei mir sind, aber mein Sterben will ich nicht teilen.


melden
Appendix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wunsch ohne Beistand zu sterben

17.11.2016 um 22:31
Ja, diesem, meinem Wunsch werde ich nachgehen!

Zuerst habe ich gedacht, ich würde gerne mit meinen " Kindern " noch eine Kreuzfahrt, oder irgend etwas verrücktes machen, bevor ich gehe....

Nein, das werde ich nicht tun, weil sie alle , verstreut auf der ganzen Welt wichtige Ziele zu verfolgen haben.

Dazu habe ich sie erzogen, sie bestârkt...sie ermutigt ihren Weg zu gehen.

Sie wissen, dass ich es allein schaffen werde.


melden

Wunsch ohne Beistand zu sterben

17.11.2016 um 22:55
Ich habe in der Familie mehrfach die Erfahrung gemacht, dass der letzte Atemzug allein gemacht wurde. Es entstand der Eindruck, dass quasi gewartet wurde, bis man allein war.
Um meine Uroma ist immer jemand rumgewuselt, ihre Hausärztin hatte damals schon gesagt, dass Oma längst gegegangen wäre, wenn sie denn die Ruhe dafür hätte.
Auch von anderswo habe ich gehört, dass Sterbene sozusagen abwarten, bis sie alleine sind. Insofern finde ich diese Einstellung nicht ungewöhnlich.


melden

Wunsch ohne Beistand zu sterben

17.11.2016 um 23:14
@Ilvareth
Da hast du vollkommen recht.
Ich war viele Jahre Altenpflegerin und habe etliche Menschen bis zum Ende gepflegt.
Manchmal dachte ich mir,es wäre besser,wenn alle Angehörigen weggehen würden...
So lasst sie doch in Ruhe sterben.
Aber es ist sehr schwer,jemanden wegzuschicken,der es wirklich nur gut meint.
Da werden dann noch jede Menge Astronautennahrung,etc. verabreicht,
jede Menge sonstige "Nahrungsmittel" reingestopft,weil einfach noch die Hoffnung da ist,
das Unvermeidliche rauszuzögern.
Es ist eine Qual für Alle.
Menschen,die sterben,fahren alles runter,der Körper weiß es besser.


melden

Wunsch ohne Beistand zu sterben

18.11.2016 um 00:11
74 schrieb: Das verängstigt bei Anwesenheit und ich glaube, daß die Sterbenden genau spüren, ob sie alleine sind und demnach auch Angst empfinden werden. 
Das verstehe ich nicht.
Du sagst, du änderst deine Meinung, nicht alleine sterben zu wollen aufgrund von
74 schrieb: seit ich bei einem Sterbeprozess dabei war..
Aber weswegen genau?

Normalerweise kenne ich das so, dass Menschen, wenn sie natürlich sterben, einfach sterben.
Es gibt ja keine Zeremonie. Man ist bei einem natürlichem Tod schnell tot. Da gibt es meines Wissens nach keine Phasen, die jeder durchmachen muss.
Warst du bei einem Kranken dabei?
Das könnte tatsächlich unangenehmer sein, da sich der Körper ja dagegen wehrt, aber ob man unbedingt möchte, dass einem wichtige Personen dabei zugucken?
Natürlich denkt man an sie, aber ich würde es nicht wollen, dass sie das so mitkriegen.
Denn das ist ein Bild, dass man nicht mehr aus dem Kopf kriegt und das möchte ich den Leuten gerne ersparen.


Deswegen ist meine Meinung:
Falls Beistand: Hospiz.
Ich bin in guten, erfahrenen Händen und bin nicht alleine.
Keine Ahnung, wie lang man da ist, aber vorher noch ein Abschied an die, die man liebt, nehmen und Frieden schließen.

So würde ich, nach jetzigem Stand, sterben können.


melden

Wunsch ohne Beistand zu sterben

18.11.2016 um 00:19
mein wunsch waere mit einer grossen menge LSD in mir zu sterben...

das ist uebrigens _ernst_ gemeint!


melden

Wunsch ohne Beistand zu sterben

18.11.2016 um 00:38
Aus Krankheitsgründen habe ich vor einigen Jahren schon angefangen mich mit diesem Thema zu beschäftigen.
Beziehungsweise mich mit meinem eigenen Tod auseinander zu setzen.

Da ich ja nicht wissen kann, wie und unter welchen Umständen ich sterben werde.
Ist es auch etwas schwierig, dass das was man sich wünscht auch so in die Tat umgesetzt wird.

Aber wenn ich entschieden dürfte, dann würde ich meine letzten Stunden doch lieber gerne alleine verbringen.
Ich weiß, dass das für die Angehörigen sehr schwer ist.
Aber ich hoffe doch, dass mir vor meinem Ableben die Möglichkeit noch bleiben wird mich zu verabschieden.
Um dann in Ruhe und Stille alleine von dieser Welt zu gehen.


melden

Wunsch ohne Beistand zu sterben

18.11.2016 um 10:19
@Ilvareth

Das deckt sich genau mit meinen Erfahrungen. Der Sterbeprozess zog sich über viele Stunden hin, hatte die Sterbebegleitung das Zimmer verlassen, um etwas zu essen oder etwas frische Luft zu schnappen, war der Sterbende bei Rückkehr ins Zimmer verstorben. Als wenn er nur darauf gewartet hätte, allein zu sein.

Ich für mich persönlich habe mir über dieses spezielle Thema noch keine Gedanken gemacht. Ich tendiere aber dazu zu sagen, ich nehme es wie es kommt. Sollte ich während des Sterbens bei Bewusstsein sein, kann ich ja äußern, was ich in dem Moment möchte. Sollte ich nicht mehr bei Bewusstsein sein, nehme ich es, wie es kommt.


melden
Anzeige

Wunsch ohne Beistand zu sterben

18.11.2016 um 11:00
@Wanda1981 ich finde diesen Punkt nicht wirklich ungewöhnlich, sieht man sich andere Tierarten an, dann ziehen sie sich zum Sterben allein zurück. Tiere haben etwas weniger Riten als Menschen und vor allem sind sie religionsfrei, soweit man das weiß. Das es für viele Menschen ungewöhnlich oder abstrakt sein mag, ist einfach deren Bezug zu der Thematik, halt komplett geleitet, durch religiöse Ansichten und Sentimentalitäten.


melden
240 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Komische Situation43 Beiträge
Anzeigen ausblenden