weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was hat euch gekränkt?

226 Beiträge, Schlüsselwörter: Schmerz, Demütigungen, Kränkung

Was hat euch gekränkt?

07.01.2017 um 15:29
Was mich wohl an meisten kränkt , ist das meine Freundin sich nicht mehr meldet seit dem sie einen Freund hat.
Man wurde einfach ersetzt.

Einige wollen das ich Verständnis habe.
Andere verstehen meinen Kummer.

Naja... so ist es halt. Das 2 mal das mir das mit einer Freundin passiert. Meine männlichen Freunde sind da loyaler.


melden
Anzeige
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hat euch gekränkt?

07.01.2017 um 15:32
@kreativbinichn

Vielleicht ist es aber auch so das du solch eine reife und stärke besitzt die menschen selbstbewußter macht.


melden

Was hat euch gekränkt?

07.01.2017 um 15:33
@hyperborea
Sehr gute Leitsätze! :Y:
hyperborea schrieb:Wer Dankbarkeit erwartet wird immer enttäuscht werden.
Mich trifft es, wenn ich mich für jemanden der mir nahe steht ins zeug lege, und dann...Wenn ich mal was habe, brauche ect ..., nix kommt.
Das hat dann für mich weniger mit enttäuschter Erwartung zu tun. Dann setzt bei mir
hyperborea schrieb:Du kannst den andern nicht verändern, nur deine Beziehung zu ihm.
ein. Und meine einsatzfreude versickert schlagartig.


melden

Was hat euch gekränkt?

07.01.2017 um 15:33
Was mich ziemlich stark kränkt, sind Menschen die glauben, wenn ich neue Menschen kennen lerne, dann für die 'alten' keinen Platz mehr in meinem Herzen habe.
' jetzt wo du den und den kennen gelernt hast, brauchst du mich doch nicht mehr!' Ja, ich habe dann kurz danach den Kontakt zu dieser Person abgebrochen, aber nicht, weil ich wen anders kennen gelernt habe, sondern weil sie mir so etwas unterstellt. Sie wusste von mir, dass ich meine Freundschaften schon seit über zehn Jahren aufrecht erhalten habe.
Es hat mich wirklich tief verletzt.

Aber in meinem Leben habe ich gelernt, dass mich manche Menschen nur ein kurzes Stück in meinem Leben begleiten und andere über längere Zeit.

Ja auch ich war viel verletzlicher als ich noch jung war. Mittlerweile komme ich mit Kränkungen viel besser klar, bzw bin auch in der Lage Konsequenzen daraus zu ziehen und suche nicht immer nur bei mir die Schuld.


melden

Was hat euch gekränkt?

07.01.2017 um 15:35
@aero
Wie meinst du das?


melden

Was hat euch gekränkt?

07.01.2017 um 15:47
@troublerin77
troublerin77 schrieb:' jetzt wo du den und den kennen gelernt hast, brauchst du mich doch nicht mehr!'
Vielleicht hat sich die Person auch nur ein wenig vernachlässigt gefühlt, oder war irgendwie ein wenig, ich sage mal, Eifersüchtig. So in der Art. Und wollte nur von dir hören, dass sie dir sehr wichtig ist. Also weniger einer Unterstellung


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hat euch gekränkt?

07.01.2017 um 15:47
Ich glaube man muß vor allem jüngeren menschen, die mit kränkungen noch nicht solche lebenserfahrungen wie ältere haben sagen, das man dies nicht alles so persönlich nehmen soll.

Wenn man mal abgewiesen wird, wenn man iwie. meint überhört zu werden, wenn man glaubt jemand hält sich nicht an eine geschriebene oder ungeschriebene übereinkunft.

Das passiert beinahe allen menschen in jedem alter. Nicht nur in der jugend.

Man lernt immer wieder neue menschen kennen, alte oder bisherige kontakte brechen schon einmal plötzlich ab.

Für einen jüngeren menschen sind diese erfahrungen, kontakte zu anderen menschen zu haben, noch etwas anderes, etwas neues.

Emotional geht man da dann noch, (absolut menschlich legitim) emotionaler damit um.

Schön wenn diese kontakte dann so sind, das fairness und menschlichkeit auf beiden seiten groß geschrieben werden.



@kreativbinichn

Ich meinte das so das du dir da keine schuld einreden solltest.

Wichtig ist das du dir rückblickend irgendwann einmal immer sagen kannst, das du immer bedacht warst ein fairer mensch zu sein der sich in bestimmten momenten entsprechend korrekt verhalten hat.

@all

Schlimm ist´s für die, die auf dem totenbett anfangen unter krokodilstränen zu jammern, wen sie in ihrem leben alles seelischen kummer bereitet haben.


melden

Was hat euch gekränkt?

07.01.2017 um 15:50
@ItsAlex
Klar habe ich ihr gesagt, dass sie mir wichtig ist und man konnte es auch merken. Mein Mann und ich sind da mindestens einmal im Monat hin, obwohl es für uns zwei Stunden Fahrt bedeutet hat.

Ich denke, dass sie eifersüchtig war. Ich kann aber daran nix ändern, ich habe versucht ihr zu erklären, dass es nicht so ist.


melden

Was hat euch gekränkt?

07.01.2017 um 16:00
Ich komme aus einer Familie, in der es positiv gesehen auch mal hoch her ging mit deftigen Witzen und Sprüchen und Verarschung. Jeder kriegte mal sein Fett ab. Alle hatten Spaß und wussten, wies gemeint war. Daher war ich erstmal gar nicht so empfindlich. Das kam später mal in einer beruflichen Phase. Als mir das bewusst wurde, dass ich mich auf dem besten Wege befinde zwischenmenschliche Kommunikation in allen Facetten als zu ernst zu nehmen und dann quasi ständig gekränkt sein könnte, habe ich versucht, das abzulegen. Ich denke, das ist mir im Laufe der Jahre überwiegend gelungen und heute bin ich da wieder unempfindlicher und kann mehr meine Konsequenzen darausziehen, es stehen lassen oder was dazu sagen und tun. Das muss man aber auch erst lernen. Mit Kränkungen und kränkendem Verhalten umzugehen ist nicht leicht. Man kann es mal besser und mal weniger. Mal kann man mehr verzeihen, mal nicht. Manchmal soll man auch nicht verzeihen.


melden

Was hat euch gekränkt?

07.01.2017 um 16:02
@Lemniskate b
Lemniskate schrieb:Und meine einsatzfreude versickert schlagartig
Gut so.

Wer sich zuviel für den anderen einsetzt ist ein Altruist. Und fühlt sich noch erhaben dabei.

ABER: Ein Altruist ist eigentlich auch ein Egoist !

Denn er erwartet immer ein Dankeschön, weil ihn das vermeintlich zusteht. Also er gibt nichts für umsonst !

Schau, ich tu so viel für dich ! Und Du ?...

...setzt den andern unter Druck und man versucht ihn zu manipulieren ( Schlechtes Gewissen machen ). Der andere reagiert indem er mauert. Konflikt ist da.

Nur wer ohne diesen Hintergedanken gibt, ist Glücklich.

Ich bin oft gekränkt worden und habe auch andere gekränkt. Fakt.
Man konnte bei mir immer leicht über "Schuldgefühle machen" mich manipulieren.
Heute weiss ich, ich bin nicht für die Gefühle der anderen verantwortlich.


melden

Was hat euch gekränkt?

07.01.2017 um 16:12
Hm, der altruist ist doch ein netter?
Deiner wäre dann ein falscher altruist.
hyperborea schrieb:ich bin nicht für die Gefühle der anderen verantwortlich.
Doch ...irgendwie schon.
Du kannst mit deinem verhalten oder deinen Worten Menschen verletzen, und somit bist du mitverantwortlich. Sofern du dir deiner worte und taten bewusst warst die zur Verletzung geführt haben.


melden
ooi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hat euch gekränkt?

07.01.2017 um 16:14
@hyperborea
ABER: Ein Altruist ist eigentlich auch ein Egoist !

Denn er erwartet immer ein Dankeschön, weil ihn das vermeintlich zusteht.
Per Definition ist Altruismus der Gegenbegriff des Egoismus. Du scheinst das Wort mit einem Typ Mensch in Verbindung zu bringen dem er eigentlich nicht passt.


melden

Was hat euch gekränkt?

07.01.2017 um 16:14
@troublerin77
Hm, wie stark hat sie dich das denn spüren lassen? War ein normales, friedliches und frohes miteinander noch möglich?


melden

Was hat euch gekränkt?

07.01.2017 um 16:17
@Lemniskate
Altruisten opfern sich auf. wofür? Für wen oder was?

Ich denke, Aufopferung ist niemals gut oder gesund. Und man macht es nie für jemanden anders alleine sondern auch, weil man selber immer einen Gewinn daraus zieht. Das ist dann wieder recht egozentriert. Das ist auch ein recht bekanntes Phänomen in Sozialberufen und in der Psychotherapie. Altruismus ist also nicht per Definitionem positiv.


melden

Was hat euch gekränkt?

07.01.2017 um 16:20
Dennoch ist es positiv, etwas aus Freundschaft für andere zu machen. Nur sollte man eben nicht immer die nachhaltige Dankbarkeit erwarten. Freunde unterstützen gegenseitig auch so. aber das ist es wieder, das Gegenseitige und was sind Freunde.


melden
ooi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hat euch gekränkt?

07.01.2017 um 16:20
@darkstar69
Altruisten sind nicht zwingend mit einem Helfersyndrom ausgestattet. Denke nicht dass man das so verallgemeinern kann bzgl. aufopfern.


melden

Was hat euch gekränkt?

07.01.2017 um 16:20
darkstar69 schrieb:sondern auch, weil man selber immer einen Gewinn daraus zieht.
Innere Zufriedenheit, ein gutes Gefühl dabei. Ist das der "Gewinn" von dem du sprichst?


melden
ooi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hat euch gekränkt?

07.01.2017 um 16:22
PS: Es gibt auch altruistische Misanthropen. Siehe wiki Artikel: Wikipedia: Misanthropie
Ein Misanthrop muss weder gewalttätig, aggressiv noch arrogant sein, altruistisches Handeln ist bei ihm nicht ausgeschlossen.


melden

Was hat euch gekränkt?

07.01.2017 um 16:23
@ItsAlex
Ne, eben nicht. Sonst hätte ich den Kontakt erst gar nicht abgebrochen. Nach dieser Aussage war alles irgendwie komisch.

Ich habe echt ein großes Herz und wenn ich jemanden mag, dann mag ich halt einen mehr. Das ändert eben nix an dem Verhältnis zu meinen anderen Leuten.


melden
Anzeige

Was hat euch gekränkt?

07.01.2017 um 16:23
Es gibt auch tatsächlich Menschen, die anderen helfen, weil sie einfach gerne anderen helfen.


melden
88 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden