Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Selbstoptimierung und öffentliche Präsentation - Wozu?

38 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Psyche, Zeit, Instagram

Selbstoptimierung und öffentliche Präsentation - Wozu?

31.01.2017 um 11:05
Guten Morgen allerseits,

einen Denkanstoß über dieses Thema zu diskutieren hat mir meine vor kurzem erfolgte Anmeldung bei Instagram gegeben. (Nein, ich will keine Werbung machen)
Ich habe mich da auch lediglich angemeldet, weil sich alle aus meiner Generation von Facebook abwenden und wenn man auf dem neuesten Stand bleiben möchte, Instagram zur Zeit unerlässlich ist...
Kurz zu Instagram: Instagram ist ein Online-Dienst, wo User Bilder und Videos teilen können. Ähnlich wie Facebook, nur dass man auch imaginäre Usernamen nutzen kann und man muss um etwas zu posten mind. ein Bild oder ein Video einstellen. Diese kann man dann mit Hashtags -> "#" versehen und unter diesen Hashtags findet man wiederum immer mehr Bilder. Ob diese Plattform überhaupt koscher ist, ist eine andere Diskussion. Unter dem Suchbegriff findet man noch mehr über diese Plattform.
Jedenfalls leben wir in einer Zeit, meines Erachtens indem es darum geht: Besser, schöner, schlanker, schneller usw. zu sein. Also eigentlich in dem Sinne ein Wettbewerb. (Für die, die jedenfalls mitmachen.) Nach der Devise: Je mehr Leuten es einem gefällt, umso mehr Bestätigung erhalt man. Dieser Egopush halt.
Angefangen von: "Wer hat die spannenderen/schöneren Orte besucht", "Wer ernährt sich besser/gesünder", bis hin zu "Wer hat die "krasseste" Körpertransformation" hingelegt. Jedes zweite Profil was ich besuche/besucht habe handelt darum zu zeigen: Seht her ich habe abgenommen, ich kann super kochen, ich kann mich schön anziehen, ich reise viel usw.
Vielleicht mag das für die meisten was ganz normales sein, aber ich empfinde das schon fast als psychische Störung. Dieses notgedrungene "Bilder einstellen, Likes ernten" .. Oder sehe ich das zu streng? Weil dann müsste es zig gestörte Persönlichkeiten geben? Schadet es einem nicht noch mehr, wenn man ständig Bestätigung erhalt und das fällt plötzlich weg, weil es niemanden interessiert was du tust?

Ich finde aus dem Thema lassen sich so viele Fragestellungen und interessante Diskussionen ableiten... Ich bin gespannt und freue mich.
Zum Einstieg: Was haltet ihr davon und seid ihr betroffen oder jemand aus eurem Freundeskreis?

LG,

sadii


melden
Anzeige

Selbstoptimierung und öffentliche Präsentation - Wozu?

31.01.2017 um 11:13
@sadii


sehe ich genauso wie du! Ist ne Art Störung, die bei einigen sicherlich schon grundlegend vorhanden ist (also nicht die Störung, sondern die Charakterzüge), und jetzt durch das Netz erst richtig "ausbrechen".

Es hat sich schon viel verändert in den letzten Jahren. Früher wurde höchstens für nen TV Auftritt optimiert, also das man gut aussieht, das man sich gut präsentiert usw..., aber heutzutage hat es in den normalen Alltag Einzug gehalten...eben durch das Netz.

Es ist auch ne Art Sucht...eine Sucht nach Bestätigung, eine Sucht nach dem noch besser sein, oder eine Sucht nach Neid wecken bei anderen die eben nicht so aussehen, keinen tollen Partner haben, oder nicht kochen können.

Ich denke das ist auch evolutionär so verankert...viele können gar nicht anders. Die normale Vernunft bleibt dann eben auch der Strecke. Müsste man aber jetzt n Evolutionsbiologie bzw. Hirnforscher zu befragen.... der wird da genaueres wissen.

Letztendlich ist es unsere heutige Zeit...und das lässt sich auch nicht mehr aufhalten. So wie es mit allen Erfindungen vorher war. Nie ist man wieder zu Pferdekutschen (Auto) zurückgekehrt, oder zum Radio (TV).
und es wird auch kein zurück bei Smartphones und co. geben....


Wie hieß es einst "Vorwärts immer, rückwärts nimmer!" .... :D ein Zitat vom Saarländer :) :D


melden

Selbstoptimierung und öffentliche Präsentation - Wozu?

31.01.2017 um 11:21
Vergleich ist wichtig. Menschen, die eine sehr starke Meinung von sich haben, müssen sich noch mehr vergleichen als andere, da sie mit mehr Menschen (gefühlt) in Konkurrenz stehen.

(Übrigens nicht nur über die visuelle Variante... geht ja auch über Sprache, z. B. in Foren, um seine Überlegenheit zu demonstrieren)
sadii schrieb:Dieses notgedrungene "Bilder einstellen, Likes ernten" .. Oder sehe ich das zu streng? Weil dann müsste es zig gestörte Persönlichkeiten geben?
Gibt's sogar Studien zu:

http://www.spiegel.de/gesundheit/psychologie/soziale-netzwerke-selbstverliebte-menschen-lieben-selfies-a-1086013.html


melden

Selbstoptimierung und öffentliche Präsentation - Wozu?

31.01.2017 um 11:25
@Kältezeit


hm ja... das stimmt in der Tat.
ist natürlich nicht nur in Foren so, sondern auch im Real Life. Jeder will irgendwo der coole in einer Gruppe sein, einer der es halt drauf hat, einer der ständig Witze macht usw... und dazu noch gut aussieht.

Wie gesagt...Evolution... Gruppenverhalten usw...


melden

Selbstoptimierung und öffentliche Präsentation - Wozu?

31.01.2017 um 11:26
Also mich reizt es auch, Bilder einzustellen von tollen Erlebnisse. Aber ich kann das unterbinden. Ich habe das ab und an mal bei Facebook gemacht aber nicht andauernd. Also von meiner Seite aus kann ich nicht von Sucht sprechen. Meine Schwester hingegen stellt oft Bilder rein, aber bei Ihr weiß ich, ist es diese Selbstbestätigung die sie benötigt.
Es ist schwer nachzuvollziehen... Ich habe aus der Psychologie mitgenommen, dass wenn man zu wenig Aufmerksamkeit von der Geburt an erfahren hat, dass man ständig auf der Suche danach ist. Das heißt demnach, hatten es viele Erwachsene als Babys und Kinder schwer?
Aber solche Plattformen bieten auch dem menschlichen Voyeurismus genug Futter ... Das der Mensch ein Voyeur ist, ist nichts neues (nicht auf sexueller Ebene betrachtet). Und davon ernähren sich wiederum die Selbstverliebten?


melden
Hatori
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstoptimierung und öffentliche Präsentation - Wozu?

31.01.2017 um 11:27
Das betrifft ja nicht nur Instagram, sondern alle Netzwerke und wie hier schon geschrieben wurde, sind die Dauer-Selfie-Poster selbsverliebt und auch aufmerksamkeitsgeil.

Ein bisschen positives Feedback tut aber trotzdem jedem gut... Warum man Fotos von Essen postet, bleibt mir aber ein Rätsel... :D

Ich poste auf Instagram auch manchmal oft Bilder, aber weder von meiner Visage noch von Essen... :D


melden

Selbstoptimierung und öffentliche Präsentation - Wozu?

31.01.2017 um 11:32
Hier meldet sich eine Instagram-Süchtige zu Wort. :D

Ich nutze Instagram um meine Zeichnungen und Fotos (Landschaften, Makrofotografie) mit der Welt zu teilen und um ein kleines bisschen Werbung für meinen Webshop zu machen. Ich möchte einfach nicht, dass meine Bilder nur in der Mappe oder dem Computer versauern, schöne Naturimpressionen möchte ich gerne anderen zeigen. Die Likes, ja, die streicheln natürlich die Seele des Kreativen. :)

Ich finde es auch sehr unterhaltsam Bilder von Leuten, die ähnliches wie ich machen, anzusehen. Man kann sich austauschen und inspirieren lassen. Das macht Spaß.

Kritisch sehe ich es, wenn Leute zu viel privates posten. Eine Bekannte zeigt ständig öffentlich Fotos von ihrem kleinen Sohnemann und dem wachsenden Babybauch. Diese Bilder kann sich die ganze Welt ansehen. Das muss doch nicht sein. Auch finde ich es tierisch langweilig, wenn Leute ständig nur ihre Visage zeigen.


melden

Selbstoptimierung und öffentliche Präsentation - Wozu?

31.01.2017 um 11:37
@Nereide
Ja gut, du willst damit deine Arbeit teilen und im Idealfall vermarkten. Ich spreche aber von diesen Bildern, wo im Vordergrund die Person selber steht. Ich persönlich mag solche Bilder wenig.

Ich stelle Bilder mit immer mindestens einer Person mit mir zusätzlich ein. Würde mir selber auch dämlich vorkommen, meine Visage aus jedem Winkel im Internet darzustellen. Ich bin echt nicht dafür geboren. Oder wenn ich zum Beispiel eine Weltreise machen würde, würde ich nicht alle paar Stunden ein Bild einstellen, wo ich bin, was ich mache usw. Ich genieße diese Momente für mich selber, ohne dass andere daran teilhaben müssen.

Auch wenn ich nicht das größte Selbstwertgefühl habe, benötige ich keine Online-Bestätigung...


melden

Selbstoptimierung und öffentliche Präsentation - Wozu?

31.01.2017 um 12:20
Vielleicht ist das so eine Ursache-Wirkung Umkehrung wie bei Mimik. Wissenschaftler haben ja rausgefunden, dass man nicht nur lacht oder lächelt wenn man fröhlich ist, sondenr umgekehrt Fröhlichkeit generieren kann, in dem man lächelt obwohl man gerade (noch) nicht fröhlich ist.
Vielleicht ist das so was. Normalerweise postet man nur viele Bilder von sich, wenn die entsprechende Nachfrage da ist, aber vielleicht bilden sich viele ein dass die Nachfrage da wäre, wenn sie Massen davon hochladen. Das ist bestimmt wie bei FB obwohl ich auf keiner der beiden Seiten je akiv war, weil mich dieses Privat-Soziale nervt. Seiten auf denen Leute Fanart posten oder über Serien spekulieren sind wieder ganz was anderes, das ist auch eher die Kategorie in die @Nereide fällt. Ich persönlich zeichne auch, das macht halt Spaß und gibt etwas zusätzlichen Antrieb wenn man viele andere sieht die auch gut zeichnen können und das hochladen. Wenn man dann 3000+ Favos hat ist es zusätzlich nett, aber deswegen allein würde ich das nie tun. Da überschätzen Leute auch viel, meistens browst man ja die Seiten durch und klickt nur schnell Like oder speichert das Bild und browst weiter, die Person die das postet beachtet man meist nicht, bestenfalls abonniert man sie weil man zukünftige Zeichnungen oder Hypothesen nicht verpassen will.


melden

Selbstoptimierung und öffentliche Präsentation - Wozu?

31.01.2017 um 12:47
@Sixtus66
Aber meist interessiert man sich für die Menschen mit vielen Bildern, weil man ja ständig nachschauen kann, wie das Leben der Person so verläuft.
Aber das mit der Mimik stimmt, nur inwiefern ist das tatsächlich übertragbar?


melden

Selbstoptimierung und öffentliche Präsentation - Wozu?

31.01.2017 um 14:57
@sadii

Nun, man sieht aber oft nur Gut-Drauf- Bilder und denkt sich: Mann ist mein Leben aber armselig.

Das macht Unzufrieden.


melden

Selbstoptimierung und öffentliche Präsentation - Wozu?

31.01.2017 um 16:12
Für alle sozialen Netzwerke - im realen wie im virtuellen Leben gilt:

Was will ich da erreichen? Karriere? Geld? Sex? Drugs? Rock'n'Roll? Currywurst/Pommes?

Entsprechend werde ich mein Netzwerk wählen und mich präsentieren. Im NSA-Freizeitpark Facebook werde ich anders auftreten als in einem eher berufsorientierten Netz wie Xing. Wer da suboptimale Fotos von sich im letzten Vollsuff postet, der darf sich nicht wundern, wenn er nicht Nachfolger von "Bahnchef" Grube wird.

Auch im realen Leben versuche ich doch, mich optimal zu präsentieren. Wenn ich aussehe wie ein geplatzter Altkleider-Container, rieche wie der Abfallhaufen im Fischereihafen und dumm wie Brot wirke, werde ich vermutlich wenig Freunde gewinnen - oder solche, die dann zu mir passen wie Deckel auf Mülltonne.

Also versuche ich mich zu optimieren. Ich dusche, ich rasiere mich, ich ziehe mir was Nettes an (oder aus) und versuche freundlich, charmant und interessant zu wirken. Ich muss es ja nicht sein. Schein ist auch Sein.

Als heruntergekommener selbstmitleidiger Jammerlappen wirke ich vielleicht authentisch, erregend eher weniger. Höchstens mitleiderregend für Sterbehelfer.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstoptimierung und öffentliche Präsentation - Wozu?

31.01.2017 um 18:54
sadii schrieb:Jedenfalls leben wir in einer Zeit, meines Erachtens indem es darum geht: Besser, schöner, schlanker, schneller usw. zu sein. Also eigentlich in dem Sinne ein Wettbewerb
kein Wettbewerb, das is das selbe wie primitive Tiere die um irgend ne Beute/Rang/etc kämpfen.
daran kann man sehr schön sehen wie primitiv wir im Grunde sind, wären wir intelligent dann würden wir uns komplett vom Verhalten eines Tieres abwenden. könn wir nicht.
sadii schrieb:Oder sehe ich das zu streng?
ich finde schon, der Mensch braucht einfach Anerkennung, wo er diese nun her nimmt sollte ja egal sein, zumindest wenn nicht gelogen wird.


melden

Selbstoptimierung und öffentliche Präsentation - Wozu?

31.01.2017 um 19:40
Also ich hab da einen Fall, den finde ich kurios: Studienkollegin von mir, wir verstehen uns gut, deswegen hab ich sie auch auf FB geaddet. Ein liebes Mädel mit nicht zu viel und nicht zu wenig Selbstbewusstsein. Ganz normales Mädel halt.
Aber ihr facebook? Dauernd Bilder von "ich fahre zur Arbeit", "bin ausreiten", "bin hier"... Aber nicht die Landschaften, oder das Pferd... nö. Selfies. Immer gleicher Gesichtsausdruck. und im Hintergrund, wenn man überhaupt was vom Hintergrund sieht, die beschriebene Szene.
Mit andren kommunizieren tut sie gar nicht, auch andre Sachen mal teilen, oder mal was schreiben nicht. Geht on auf fb, Selfie drauf, und zack, wieder weg.

Hä? Kann mir mal einer erklären warum? Klar gibts likes und auch mal den ein oder andren Kommentar oder Kompliment, aber nichtmal darauf wird geantwortet. Arbeitet sie an ner Zeitrafferdarstellung ihrer Alterung? Man weiss es nicht...

Letztendlich interessieren mich solche Sachen auch nicht. Ich bin auf den social media um zu kommunizieren (deswegen nutze ich wahrscheinlich auch Instagram nicht), und das langweilige tägliche Privatleben von Leuten ist für mich einfach nicht diskussionswürdig. Da schalt ich schon mal Leut auf Sparflamme, die nur so nen Käse posten...


melden

Selbstoptimierung und öffentliche Präsentation - Wozu?

31.01.2017 um 23:35
Das mit den Selfies ist ein Teil der Geschichte es gibt vieles mehr... schaut #Suicidal #serialkiller und vieles mehr unglaublich was viele Posten. 
es gibt ein paAr nette Leute die auch echte normale LebenSituationen Posten #reallife #realgram #dasgingindiehose usw andere machen sich vor das das Leben perfekt ist und anderen glauben es noch


melden

Selbstoptimierung und öffentliche Präsentation - Wozu?

28.01.2019 um 21:10
Kann mir schwer vorstellen, dass das für die eigene Psyche gesund sein kann auf Dauer, sich ständig diesem Wettbewerb der besten Selbstdarstellung hingeben zu müssen. Zumindest im digitalen Bereich möchte ich da meine Ruhe haben, man hört von vielen Psychologen sehr viele kritische Stimmen bezüglich Plattformen wie 'Instagram', weil sie unterbewusst einfach zum Vergleichen auffordern und man in diesem globalen Wettkampf um die beeindruckensten Fotos nur verlieren kann. Natürlich würde sich die Plattform sicherlich auch konstruktiver nutzen lassen, aber wie ich bei den meisten Menschen so beobachten kann, geht es in erster Linie um glasklare Selbstdarstellung und Aufmerksamkeitserhaschung.


melden

Selbstoptimierung und öffentliche Präsentation - Wozu?

28.01.2019 um 21:27
symbiotic schrieb: Natürlich würde sich die Plattform sicherlich auch konstruktiver nutzen lassen, aber wie ich bei den meisten Menschen so beobachten kann, geht es in erster Linie um glasklare Selbstdarstellung und Aufmerksamkeitserhaschung.
Erlebe ich bei einer Kollegin auch. Wenn sie irgendwo im Urlaub war, dominiert sie das Foto und der Ort erscheint im Hintergrund. Zwar erkennbar, damit die anderen wissen, man war da - aber um den Ort, den Urlaub, die Eindrücke geht es gar nicht. Ich glaube auch nicht, dass man damit irgendwas reißen kann, außer kurzweiliges feedback - denn was sie machen, sich gegenseitig liken - das war es dann aber auch. Besonders erfüllend kann das auf Dauer nicht sein - denn sowas will ja stetig getopped werden. Statt den Moment zu leben, wird der Moment mit einem Click gehalten. Strange Entwicklung.^^

Und diese ständigen Selfies - völlig bescheuert und dazu noch die täglichen Statusmeldung, noch bescheuerter (zumal das kaum jemanden interessiert). Soviel Aufmerksamkeit können sich die Leute gegenseitig gar nicht schenken, denn sie sind ja stetig mit ihren eigenen Selfies und Statusmeldungen beschäfigt. :D


melden

Selbstoptimierung und öffentliche Präsentation - Wozu?

28.01.2019 um 21:48
@sadii
Also ich bleibe auch ohne Instagramm auf dem neuesten Stand. Vielleicht werde ich ja alt...


melden

Selbstoptimierung und öffentliche Präsentation - Wozu?

28.01.2019 um 22:18
Interested schrieb:Erlebe ich bei einer Kollegin auch. Wenn sie irgendwo im Urlaub war, dominiert sie das Foto und der Ort erscheint im Hintergrund. Zwar erkennbar, damit die anderen wissen, man war da - aber um den Ort, den Urlaub, die Eindrücke geht es gar nicht.
Grundsätzlich gebe ich dir Recht. Man kann bestimmte Eindrücke gar nicht mehr richtig wahrnehmen, (fast) jeder ist mit sich selbst beschäftigt..ob nun mit selfies oder gopros.

Es ist halt dann immer die Frage, wie viel man von sich in der Öffentlichkeit preis geben will. Nicht jeder stellt alles online, manche Sachen sind auch nur für Freunde. Und das kann dann auch schon relativ lustig sein.
symbiotic schrieb:Natürlich würde sich die Plattform sicherlich auch konstruktiver nutzen lassen, aber wie ich bei den meisten Menschen so beobachten kann, geht es in erster Linie um glasklare Selbstdarstellung und Aufmerksamkeitserhaschung.
Aber das ist doch überall dasselbe. Glaubst du, dass es hier im Forum anders aussieht? Da gibt es die Zyniker, die Intellektuellen, die Kritiker, die *lach - hüpf weg und cola trink * -Gruppe...
geht dabei auch nur um Zugehörigkeit, Eigendarstellung und Aufmerksamkeit. 😉


melden
Anzeige

Selbstoptimierung und öffentliche Präsentation - Wozu?

28.01.2019 um 22:56
@Jordy80
Wir teilen uns als Menschen doch immer in Kategorien und Schubladen ein. Zugehörigkeit, Eigendarstellung und Aufmerksamkeit sind ja ein wichtiger Aspekt unseres sozialen Dasein. Die Frage, ob die "Sozialen Medien" wie Instagram etc zu einem selbstverliebten Wettrüsten animieren, ist ja recht schnell ersichtlich. Und trotzdem gibt es so viele Nutzungsmöglichkeiten jenseits dieses durchaus fragwürdigen Nutzungsverhaltens. Wie beeinflussen diese sozialen Medien und Beziehungen unsere Identität? (Ein ähnliches Phänomen ergibt sich ja bei den Online Dating Plattformen. Stichwort Liebe im Zeitalter von Web 2.0)


melden
110 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt