Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum spielen wir eigentlich so ein albernes Versteckspiel?

75 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Gesellschaft, Respekt, Akzeptanz
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum spielen wir eigentlich so ein albernes Versteckspiel?

29.04.2017 um 04:51
Unser heutiges Alltagsleben birgt eben doch eine gewisse Dissoziation, soll heißen zwischen den Anforderungen denen wir uns im Leben stellen müssen (Konkurrenzkampf Schule/Beruf, Status und gesellschaftlichen Normen) besteht eine gefühlte Ambivalenz was die Beachtung der Emotionen betrifft (humanes Ideal, Werte und Weltbild im eigenen Inneren).

Alles läuft heute in Rekordzeit und wir hören zu oft "Da muss man eben mithalten können!", haben aber immer weniger Zeit um für uns selbst Mal zur Ruhe zu kommen...


melden
Anzeige
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum spielen wir eigentlich so ein albernes Versteckspiel?

29.04.2017 um 05:12
DieSache schrieb:Alles läuft heute in Rekordzeit
Dieses "alles läuft in rekordzeit" wird einem doch auch von allen möglichen seiten vorgegeben.

Als beispiel mal diese kochsendung im zdf, nachmittags, werktags.

Der ganze charakter dieser sendung ist darauf aufgebaut nur mit hektik und auf zeit dort etwas zusammenzukochen, was gegen jeden gesunden menschenverstand spricht.

Irgendein koch treibt die hobbyköche die ganze zeit an als ginge es zu wie in einer großküche.

Später kommt da irgendein starkoch gefeiert rein wie bei einem wrestlingkampf, aber nicht diskret wie in ein tatsächliches restaurant, setzt sich dahin, stochert da in verschiedenen tellern in verschiedenen menüs mit einer ausgeprägten mimik herum als ginge es nicht um essen, dreht den teller weg, den nächsten teller, rumstocher, hmm...ja ..nein..., nächster teller...

Tut mir leid, aber da sitzen auch viele kinder nachmittags und guggen sich das mal beiläufig hier und da an, und haben auch ein solches, sry, un-verhalten als prägung.

Sowas gabs auch schon mal bei VOX.


melden

Warum spielen wir eigentlich so ein albernes Versteckspiel?

29.04.2017 um 07:19
aero, du sprichst mir aus der Seele.

" Wissen Sie, bevor ich Kaffee getrunken habe, bin ich zwar da, aber ich bin nicht ganz da. "
(In der Folge: „Geld, Macht und Muskeln“) Columbo alias Peter Falk


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum spielen wir eigentlich so ein albernes Versteckspiel?

29.04.2017 um 10:13
MissMuffin schrieb:warum die Menschen so ein elendes Möchtegern-Spiel betreiben?
Warum fühlen wir uns verpflichtet uns anzupassen, die Etikette zu wahren und eine Rolle zu spielen?
Weil wir im Grunde auch nur Tiere sind, Tiere die nicht mehr nach "Tierischen Trieben agieren können weil wir ja "besser sind und zivilisiert und blablub..

da wir nicht mehr unseren natürlichen Trieben nachgehen können müssen wir uns Ersatz suchen, was dann eben so endet das jeder seinen "Schein wahren möchte, nach dem Motto - ich bin besser als du...

wir fühlen uns verpflichtet uns an zu passen? :D Blödsinn, Menschen haben nur die Wahl zwischen sich an passen oder Knast/Psychiatrie oder als Obdachloser ohne Kohle.. auch wenn ich den Menschen für eins der Dümmsten Wesen auf Erden halte ist er noch intelligent genug dazu von 3 Türen die richtige zu wählen um wenigstens relativ normal leben zu können was dann eben als Anpassung gewertet wird...

Etikette zu wahren
ein bestimmtes Maß an "Etikette sollte man einfach bewahren/haben, was wäre denn das Gegenteil von Etikette?
Wir müssen alle zusammen in einer Gesellschaft leben, da ist ein bestimmtes Maß an "Etikette einfach erforderlich, wir sind doch keine Tiere die nach Trieben oder Wolfsrudel Manier agieren ;) *lach*


melden
Hatori
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum spielen wir eigentlich so ein albernes Versteckspiel?

29.04.2017 um 10:35
MissMuffin schrieb:Haltet ihr die gesellschaftlichen Normen für erforderlich für ein gelungenes Miteinander
Ist unser Miteinander wirklich gelungen? Sind manche Leute, die sich den Normen komplett unterwerfen nicht irgendwie Heuchler? Ich wette, der ein oder andere würde die Normen gerne nach seinen Vorstellungen verändern. Kann man dann noch von "erforderlichen Normen" sprechen, wenn man sie in Wahrheit ändern will?

Ich glaube, dass es den meisten Menschen eh scheißegal ist, was mit anderen ist. Handelst du nicht so, wie ein vermeintlich guter Mensch es will, zeigt ebendieser mit seinem Finger auf dich und verurteilt dein Handeln, deine Einstellung, dein Denken. Aber wenn dieser Mensch wirklich "gut" wäre, würde er das nicht tun, oder? Er sollte ein vernünftiges Gespräch mit dir führen.

Läufst du rum wie ein Punk, brandmarken dich die Leute als "Assi".
Läufst du in Anzug oder Kostüm rum, bist du ein "Schnösel".
Läufst du in normaler Alltagskleidung rum, so versichere ich dir, werden die Menschen etwas finden, was sie bemängeln können.

Hast du keinen tollen Job, bist du ein Loser.
Bist du erfolgreich, bist du arrogant.

Trägst du bauchfrei, bist du "billig".
Trägst du Pullis, bist du "öde".

Und wenn du irgendwo zwischen diesen Extremen bist, kritisiert man dich wahrscheinlich trotzdem.

Alles Heuchelei.


melden

Warum spielen wir eigentlich so ein albernes Versteckspiel?

29.04.2017 um 10:53
Hatori schrieb:Und wenn du irgendwo zwischen diesen Extremen bist, kritisiert man dich wahrscheinlich trotzdem.

Alles Heuchelei.
das wird sich nie ändern. die leute sind so - und das war auch früher nicht anders.
habenichtse sind neidisch gegenüber wohlhabenderen, die reichen wollen mit den armen
nix zu tun haben, leute, welche ihre neigungen ausleben wollen, stehen sowieso immer
im fokus der anderen.
und - jedem kann man es eben nicht recht machen.
die politischen ansichten lasse ich jetzt mal weg - da geht's ja erst richtig zur sache...

mir sind dann eben leute lieber, die das sagen was sie auch denken. da weiss ich, an was
ich doch bin und muss mich nicht mit ihnen abgeben.
Hatori schrieb:Ich glaube, dass es den meisten Menschen eh scheißegal ist, was mit anderen ist.
ich auch. familiäres umfeld - und gut ist.


melden

Warum spielen wir eigentlich so ein albernes Versteckspiel?

29.04.2017 um 11:08
@MissMuffin
MissMuffin schrieb:Warum dürfen wir nicht einfach 'Mensch' sein? Woher kommt dieser Drang nach Perfektion, sich zu vergleichen und zu profilieren?
Warum ist das Äußere, das Aussehen, der Beruf, der Besitz usw. für viele Menschen so wichtig?
Tja, das frage ich mich auch.
Aus diesem Denken versuche ich weitestgehend auszusteigen. Man könnte zwar sagen, ich achte auf mein Äußeres - aber ich färbe mir halt die Haare bunt, trage ausgefallene Kleidung oder exotisches Make-up. Und ich liebe es, wenn sich die Leute dann nach mir umdrehen oder mich so kritisch mustern. Es gefällt mir, aufzufallen und zu provozieren.
Ich muss überhaupt nicht perfekt sein und bin es auch nicht. Ich bin so wie ich bin, versuche meine persönlichen Ziele möglichst zu erreichen und mich zu entfalten. Ich muss nicht besser sein als andere, und oft will ich es auch gar nicht. Ist doch schön, wenn jemand etwas gut kann. Ich fokussiere ich lieber auf meine Fähigkeiten, als neidisch auf die der anderen zu schielen.


melden

Warum spielen wir eigentlich so ein albernes Versteckspiel?

29.04.2017 um 11:19
Das nenne ich doch mal wieder Jammern auf höchstem Niveau.

Die gute alte Zeit, was war doch früher alles viel besser:
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-31970058.html

Wer sich beim Lesen dieses Artikels etwas verwundert die Augen reibt, der sollte mal kurz auf das Erscheinungsdatum schaun.
Damals träumten die Deutschen von einer 40 Stunden-Woche und ein freier Samstag schien bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 48 Stunden ebenfalls in unerreichbarer Ferne.


melden

Warum spielen wir eigentlich so ein albernes Versteckspiel?

29.04.2017 um 14:23
Weil wir uns oft selber Druck machen. Weil das Leben ein "Konkurrenzkampf" ist und wir innerlich immer streben besser zu sein als der andere.
Dabei bemerken wir oft nicht, dass vieles nur Fassade ist. Es sind oft die unglücksten Menschen, die sich vor anderen profilieren oder herziehen...


melden

Warum spielen wir eigentlich so ein albernes Versteckspiel?

29.04.2017 um 17:05
tic schrieb:wir sind doch keine Tiere die nach Trieben oder Wolfsrudel Manier agieren ;) *lach*
Das Prinzip ist nichts anderes, ein Wolf braucht auch Etikette.
Ohne Trieb, würde man schon tot auf die Welt kommen oder zumindest kurz danach abtreten.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum spielen wir eigentlich so ein albernes Versteckspiel?

29.04.2017 um 17:16
Yooo schrieb:Das Prinzip ist nichts anderes
eben.


melden

Warum spielen wir eigentlich so ein albernes Versteckspiel?

29.04.2017 um 17:23
MissMuffin schrieb:Haltet ihr die gesellschaftlichen Normen für erforderlich für ein gelungenes Miteinander, leidet ihr selbst darunter oder seid ihr in welcher Form auch immer 'ausgestiegen'?
Nicht unbedingt, die die wir haben.
Könnten durch viele Alternativen auch ersetzt werden.
Wobei meine natürlich für mich die besten sind.
Ausgestiegen bin ich insofern, dass ich mehr nur noch der interessierte Beobachter bin.
Ich versuch so gut es geht mein Ding aus dem zu machen, was da ist.


melden

Warum spielen wir eigentlich so ein albernes Versteckspiel?

29.04.2017 um 17:41
@MissMuffin
Warum fühlen wir uns verpflichtet uns anzupassen, die Etikette zu wahren und eine Rolle zu spielen?
Weil die Menschheit schon etwas älter ist als Du und sich eben so entwickelt hat.
Warum hecheln wir mit eingefrorenem und falschem Lächeln durch das Hamsterrad?
Du solltest nicht von Dir auf Milliarden anderer schließen. Viele lächeln echt und gerne, weil sie kommunikationsfreudig sind, ihre Mitmenschen und ihre Jobs mögen.
Außerdem: woher willst Du wissen, ob das Lächel echt ist nicht?
Und weiter unter schreibst Du etwas von "freundlichen Nachbarn": Nanu? Woran machst Du denn diese Freundlichkeit fest, wenn nicht am Lächeln?
Einer stresst sich total morgens aus dem Bett zu kommen und gepflegt im Berufsalltag zu erscheinen - und dort tratscht er völlig untollerant über den noch müden, etwas zerzausten Kollegen, dessen Hemd ungebügelt ist oder einen Fleck hat.
Du meinst, so ein ungebügelter Kollege sollte niemanden aufregen dürfen? So wie Du Dich gerade nicht darüber aufregst, dass andere die Dinge anders sehen?
Fällt Dir Dein Doppelstandard auch auf?

Und ist Dir schon mal der Gedanke gekommen, dass eben nicht jeder morgens gestresst oder müde wäre?
und es fühlt sich für mich so falsch an!
Nachvollziehbar. Nur ist etwas, nur weil Du es so fühlst, deshalb ja nicht prinzipiell falsch.
Warum dürfen wir nicht einfach 'Mensch' sein?
Wir sind es.
Und wenn Du schon fragst: warum lässt Du die anderen dann nicht selbst "Mensch" sein? Gebügelt und lächelnd?

Übrigens, was genau verstehst Du eigentlich unter "Mensch sein"? Das ist zunächst ja nur mal Pauschal-Polemik, in die man alles Mögliche hinein interpretieren kann.

Guckst Du Dich um, beobachtest menschliches Verhalten (auf dem ganzen Planeten) und ziehst dann Deine Schlussfolgerungen?
Oder unterstellst Du einfach allen, die Dinge anders sehen und tun als Du, dass "die" nicht in Ordnung wären?
Einfach alles falsch machen, denn nur Du weißt als einzige, "wie Menschen so sein sollten"?
Und dort lachend und schwatzend mit dem nächsten Nachbarn quatschen.

Ach? Und das empfindest Du nicht als Norm? Oder Zwang? Du fühlst Dich nicht verpflichtet, Dich anzupassen, die Etikette zu wahren? Wobei Du garantiert angepasst bist, denn freundlich mit Nachbarn schwatzen ist Anpassung. Du könntest sie ja auch einfach anbrüllen oder ihnen den Stinkefinger zeigen.

Sei einfach mal unhöflich zu Deinen Nachbarn und Du wirst sehen, dass die schnell aufhören werden, freundlich zu schwatzen.


melden
savaboro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum spielen wir eigentlich so ein albernes Versteckspiel?

29.04.2017 um 20:22
Warum dieses alberne Versteckspiel?

@MissMuffin
Dir geht es wohl um Authentizität und warum so viele sich hinter einer Maskerade verstecken.
Zu einem glaube ich ist es für viele ein Schutz. Zum anderen möchte man gefallen, oder man passt sich anderen an aus Verlusstangst. Oft ist es einfach auch Prägung, etwas erreichen und darstellen zu müssen, von dem man dann überzeugt ist von seinem Umfeld akzeptiert zu werden.

Im Grunde genommen, sind es Ängste, die Menschen so werden lassen. Ein Schutzmechanismus, meißt unbewusst. 

Ein Bsp. Hab ne Kollegin, die immer wenn sie jemanden anspricht angestrengt lächelt. Meistens ist es nur aufgesetzt, man merkt das es unnatürlich ist. Das macht sie nicht nur aus Höflichkeit, sondern mMn sogar schon ununterbewusst, da sie gelernt hat damit etwas zu erreichen und man den Eindruck haben soll, bei ihr ist alles toll. 
Dabei ist ihr Inneres mMn ne Katastrophe. Nach aussen hin alles toll -Haus, Autos, Kinder, Fernreisen, ect. Aber in Wirklichkeit ist sie völlig überfordert, den Status aufrecht zu erhalten, den sie darstellen will. Sie übt unbewusst Kontrolle und Druck auf ihre Familie aus, damit die Fassade ja schön erhalten bleibt. Ihr Mann ist genau so kalt wie sie, wenn er sie abholt. Ich glaube sie lieben sich gar nicht. Kann mir gut das Gesprächsthema vorstellen, wenn die beiden nach Hause fahren. Ihre Kinder wenden sich von ihr ab und lassen sich kaum noch daheim blicken, kein Wunder. Sie hüpft dreimal die Woche im Fitnesscenter rum, obwohl ihr dieser Sport gar keinen Spass macht, dort lächelt sie wahrscheinlich auch jeden an. Sie isst kaum was, damit sie als Hungerhaken attraktiv bleibt usw..

In ihrem Fall, schätze ich mal, wurden aus einer Prägung, Ängste und diese dann zu Zwängen.


melden

Warum spielen wir eigentlich so ein albernes Versteckspiel?

29.04.2017 um 21:59
@MissMuffin
Du solltest deine Sichtweise etwas ändern nicht verlieren aber ändern. Vor 15 Jahren hatte ich denselben Schmerz den du empfindest, doch der macht dich nur kaputt. Man muss die Form der Gesselschaft in der wir Leben nicht annehmen aber sollte sie akzeptieren, das macht vieles leichter. Ich finde auch so gut wie keine Freunde, da mir belanglose Floskeln wie "Guten Morgen, und alles klar?" am Arsch vorbeigehen. Sollen sich andere über Felcken auf Hemden brücksieren, wenn es Sie selbst erfüllt und glücklich macht ist es doch schön, aber das ist nicht dein Leben und deine Einstellung, verändere nicht andere sondern akzeptiere wie du bist.
Jeder lebt sein leben und das nur einmal, da ist es mir egal wer was macht, solange ich mich finden kann.


melden

Warum spielen wir eigentlich so ein albernes Versteckspiel?

01.05.2017 um 15:31
@savaboro

Ja, wir sehen bei anderen ja oft alles ganz klar.

Ich gebe dir recht, dass man oft, wenn man aufmerksam durch die Gegend schaut, merkt, wenn etwas nicht stimmig ist. Man kann es oft nichtmals an was festmachen. Irgendetwas fühlt sich komisch an.

Ist mir auch schon passiert. Zu Gast gewesen bei einer Familie, alles sieht gut aus, Haus, nette Kinder, Garten, Auto. Da tritt mich plötzlich was unter dem Tisch. Der Tritt galt nicht mir, sondern dem Mann. Die Frau hatte etwas unpassend gefunden, was der Mann gesagt hatte, und versehendlich mich getreten.

Deine Kollegin ist überfordert, meinst du. Ich denke, wenn sie ehrlich ist, wird sie dir sagen, dass sie ständig von ihrer Familie ausgebremst wird. Das ihr Mann nicht so ist, und ihre Kinder schon gar nicht, wie sie sich das wünschen würde, wie sie das braucht, um ihr Ding zu machen, um ihre Bedürfnisse zu befriedigen. Sie wird dir erzählen, dass sie 80% am Tag macht, was sie eigentlich nicht für ihren "Job" hält. Und das sie ohne Mann und ohne Kinder besser zurechtkommen würde. Und ihrem Mann erzählt sie im Auto, wie hohl die anderen Arbeitskollegen, auch du bist. Wie ungesund ihr Euch ernährt, wie ihr eure Kinder vernachlässigt, das ihr undiszipliniert seit, nichts fertig bekommt, und sie eure Arbeit mitmachen muss.

Stell dir vor du kaufst dir ein Auto. Nach drei Jahren kommen die ersten Reparaturen. Ein Unfall, Blechschaden, Reparaturen. Irgendwann kommt der Punkt, dann überlegst du dir, ob sich Reparaturen überhaupt noch lohnen, ob sie den Wert des Wagens nicht übersteigen. Manchmal übersteigen die Kosten sogar den Anschaffungswert. Du stellst fest, dass du dir in den Jahren bereits ein ganz neues Auto hättest kaufen können. Bei Autos ist das alles einfach, logisch sozusagen. Mit Menschen geht das nicht so einfach.

Ich möchte dich aber bitten mal zu überprüfen, warum du dich mit dieser Kollegin gedanklich beschäftigst. Ist das Mitleid, oder Verachtung oder ist sie gut für einen Vergleich mit deiner Situation. Denn die Andere taugen immer noch für ein schlechtes Beispiel, wie man es nicht machen soll. Vielleicht imponiert dir aber ihre Disziplin, die sie sicher hat, sonst könnte sie das ganze Programm nicht durchziehen.

Würde sie jetzt keinen Sport machen und übergewichtig, mit Knieproblemen belastet sein, würde dir das auch unangenehm auffallen. Sie würde nämlich dauernd krank sein, und du könntest ihre Arbeit mitmachen. Du siehst, wie schwierig es für sie ist, vor deinen Augen zu bestehen. Wenn du viel Mut hast, bring sie mal zum Weinen, aber nicht vor anderen. Dann wird sich euer "Verhältnis" verändern, garantiert.

Ich bin als Kind und Jugendlicher sehr viel gereist, auch ins Ausland. Aber abseits der Pisten, mit Rucksack und so. Das hat meinen Horizont enorm erweitert. Ich habe meinen Kindern das nicht ermöglichen können, was ich sehr bedauere. Ich will da nicht von Neid sprechen, es macht mich einfach betroffen, dass ich das nicht hingekriegt habe, auch weil ich nicht so diszipliniert bin, wie deine Arbeitskollegin.
[at_user schrieb:Dr.Manhattan[/at_user] id=19170209]...dann endet ego.
Kannst du das mal näher beschreiben. Was verstehst du denn darunter. Deine Wünsche, deine Bedürfnisse. Oder so eine obere Instanz, oder eine Identität?
[at_user schrieb:Dr.Manhattan[/at_user] id=19170209]man spielt das spiel mit - weil man vertraut.
Wem oder in was hast du vertraut?


melden
PoorSoul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum spielen wir eigentlich so ein albernes Versteckspiel?

02.05.2017 um 06:56
@MissMuffin

Ja warum spielen wir dieses Versteckspiel überhaupt? Jetzt leg doch mal Deine wahren Motive auf den Tisch, wieso Du hier überhaupt diesen Beitrag geschrieben hast.
Wenn Du vorangehst, könnten dann vielleicht auch andere die Hüllen fallen lassen.


melden
savaboro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum spielen wir eigentlich so ein albernes Versteckspiel?

02.05.2017 um 07:57
@tonnenfieber
Es geht nicht darum wie anstrengend oder scheiße das Leben sein kann. Eher warum viele so rumlaufen, wie auf deinem Ava. Menschen mit Säcken über dem Kopf. Es hat nichts mit Verachtung zu tun, eher mit Mitleid.


melden

Warum spielen wir eigentlich so ein albernes Versteckspiel?

02.05.2017 um 08:11
@MissMuffin

Ich finde, es ist teilweise müssig, darüber nachzudenken, warum dieses oder jenes so ist und warum.

Besonders bei Dingen, die man nicht verändern kann.

Lebe so, wie Du es möchtest, im Rahmen Deiner Möglichkeit und gestehe es den Anderen ebenso zu.


melden
Anzeige

Warum spielen wir eigentlich so ein albernes Versteckspiel?

02.05.2017 um 08:13
@MissMuffin
Ich wuerde sogar sagen, dass dieses "Versteckspiel" ganz natuerlich und evolutionsbedingt ist. Man nennt es "Survival of the Fittest". Das bedeutet, derjenige kommt durch, der am besten angepasst ist an seine Umgebung!

In der Natur ist es auch so, dass die Individuen, die aus der Masse herausstechen, ein Problem haben. Der Albino-Hirsch wird am ehesten gefressen, weil er nicht getarnt ist und daher zuerst gesehen wird.

Bei uns funktioniert das aehnlich - faellst Du auf, bist Du untendurch - oder extrem erfolgreich. Es gibt keine Zwischenstufe.


melden
135 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt