weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kollegin raubt mir den letzten Nerv

29 Beiträge, Schlüsselwörter: Eltern, Kollegen, Krippe

Kollegin raubt mir den letzten Nerv

16.05.2017 um 19:05
Nabend, ich war lange am überlegen ob ich das überhaupt schreibe und ich erwarte auch nicht wirklich ein Tipp aber ich muss das einfach mal los werden.

Arbeite seid knapp 1 ½ Jahren in einer Krippengruppe im Kindergarten. Dort habe ich eine Kollegin die mich die letzten Monate immer mehr nervt. An und für sich ist sie ja ganz in Ordnung aber sie ist gefühlte 95% des Tages damit beschäftigt sich über die Eltern der Kinder aufzuregen, zu sagen das die Kinder X, Y und Z nicht Gesund sind und man sie am besten abholen lasse solle oder aber zum 1000 mal zu sagen wie anstrengend das mit so vielen Kindern ist. Dann sucht sie jede ausrede die sie finden kann um ja kein Turnen mit den Kindern machen zu müssen (Jeder Mitarbeiter im Kindergarten hat ein paar Extra aufgaben und sie ist halt jeden Mittwoch für das Turnen zuständig)

Ja die Eltern sind beratungsresistent und bringen ihre Kranken Kinder immer und immer wieder in den Kindergarten. Ja Kinder X, Y und Z sind nicht ganz Fitt. Ja Kind A weint viel rum und ist auf mich fixiert weil es ein Trennungskind ist. Wenn du kein Bock auf das Turnen hast dann geh zur Chefin und sag ihr das, gibt schließlich andere Kollegen die das gerne übernehmen würden aber nein man muss sich ja daran festhalten um sich brüsten zu können das man mit den Kindern turnt.

Ja im Prinzip hat sie in sehr vielen Punkten recht ABER es wird sich nichts ändern. Es ist ja auch in Ordnung wenn man sich mal darüber aufregt aber sie macht es wirklich jeden Tag und es ist wirklich immer das gleiche was sie von sich gibt. Klingt schon hart aber ich bin regelrecht froh wenn sie mal Krank ist oder Urlaub hat weil ich es dann wesentlich entspannter finde wenn sie nicht da ist obwohl uns dann ja ein Mitarbeiter fehlt.

So das musste ich jetzt mal loswerden. Kp wie das au dauer so weitergehen soll -.-


melden
Anzeige

Kollegin raubt mir den letzten Nerv

16.05.2017 um 19:16
Das hört sich nicht gut an.
Weder für dich noch für sie.
Empfinden andere Kollegen auch so?
Vielleicht sollet ihr mal mit ihr reden oder die Chefin?
Es kann ja sein, dass sie kreuzunglücklich in ihrem Job ist. Oder einfach nicht merkt, wie sehr sie anderen auf den Nerv geht mit der Meckerei.


melden

Kollegin raubt mir den letzten Nerv

16.05.2017 um 19:24
Querdenker2016 schrieb:zu sagen das die Kinder X, Y und Z nicht Gesund sind und man sie am besten abholen lasse solle
und, lässt du sie abholen?


melden

Kollegin raubt mir den letzten Nerv

16.05.2017 um 19:31
@Querdenker2016

Würde mich auch interessieren, ob deine anderen Kolleginnen das auch so sehen und ob ihr euch darüber vielleicht sogar schonmal ausgetauscht habt? Ist es eine allgemein bekannte Auffälligkeit?

Wenn ja: Hast du, oder hat irgendjemand anders ihr das mal genau so erklärt? Dass es euch gemütsmäßig runterzieht, wenn eine Person tagtäglich über Umstände mosert, die nicht zu ändern sind. Falls nicht, ich würde sie nicht direkt in so einer Situation ansprechen, in der sie sich grade über sowas aufregt, sondern mal in einer ruhigeren Stimmung, abseits von stressigen Momenten und belastenden Situationen.

Also auch wenn ihr es schonmal angesprochen habt, versucht es nochmal und wählt vielleicht den Zeitpunkt anders.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollegin raubt mir den letzten Nerv

16.05.2017 um 19:31
@Querdenker2016
Was verstehst du denn unter "krank"?

Wenn ich meine Tochter jedes Mal bei Husten zuhause lassen würde, müsst ich mir glatt das halbe Jahr freinehmen. Auch bei ner Schnoddernase ist ein Kind durchaus Kitatauglich.
Wenn es fiebert natürlich nicht.

Würde mal mit ihr unter 4-Augen reden, wenn dich ihr Verhalten so sehr stört.


melden

Kollegin raubt mir den letzten Nerv

16.05.2017 um 19:31
@Querdenker2016

Vielleicht findest Du in einem Gespräch unter vier Augen raus, warum sie sich ständig wiederholt.

Kann sein, das sie überfordert ist, Probleme hat oder sich nur wichtig machen will.

Bekommen die Kleinen von ihrer Meckerei nichts mit?


melden
Stonechen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kollegin raubt mir den letzten Nerv

16.05.2017 um 19:35
@Querdenker2016

Da hilft vermutlich nur ein ehrliches Gespräch mit der Kollegin. Unter 4 Augen erstmal- ohne Chefin.. und auch in einem freundlichen Ton. 
Wer weiss wieviel sie im laufe der letzten Jahre schon hat mitbekommen müssen und es gibt echt Eltern, die einen den letzten Nerv rauben. 
Ich bin zwar keine Erzieherin..aber ich krieg sehr viel mit in der Grundschule meiner Kinder und auch im Hortbereich. Da gibt es einfach Eltern die die gleichen Fehler 100 Mal machen aus Ignoranz oder Faulheit oder weil sie meinen es besser zu wissen.
Krank auf arbeit wird wohl keiner von ihnen gehen..aber die kinder kann man ja krank schicken -.-

Vllt befindet sich deine Kollegin in einer Schleife, die sie nur durchbrechen kann, wenn du ihr mal gut zuredest und ihr sagst, dass ihr gejammer auch an deiner Kraft zerrt und dich im arbeitsfluss stört. 

Wenn das nichts bringt, kannst du immernoch zur Chefin


melden

Kollegin raubt mir den letzten Nerv

16.05.2017 um 19:41
Wenns den Kindern wirklich nicht gut geht sprich Fieber, Durchfall, Erbrechen oder sie offensichtlich Krank sind bzw. sehr untypisch verhalten lasse wir sie abholen. Wenn sie allerdings nur Quengelig sind weil sie schlecht geschlafen haben, Zähne bekommen oder ne laufende Nase haben lassen wir sie nicht abholen. Ich Persönlich bin zwar auch kein Fan davon erkältete Kinder in der Gruppe zu haben aber wenn man die wegen jeder Kleinigkeit abholen lasse würde dann hätten wir ja nie Kinder in der Gruppe.

Hab noch zwei weitere Kolleginen in der Krippe, die eine ist ganz meiner Meinung, die andere sieht das nicht so eng oder sie stört es einfach nicht kp. Die Chefin weiß auch Bescheid und meinte auch mal das sie halt Auf ist und nicht mehr kann (Besagte Kollegin ist Mitte 50) sie aber nichts ändern könne.

Direkt haben wir sie noch nicht darauf angesprochen weil wir auch keine Lust haben da irgendwie streitigkeiten zu verursachen. 


melden

Kollegin raubt mir den letzten Nerv

16.05.2017 um 19:47
@Querdenker2016
Ich kann dich zwar verstehen, aber es bringt ja nichts, der Sache aus dem Weg zu gehen. Ihr leidet ja darunter und müsst die Meckerei noch gute 10 Jahre mitmachen bis die Dame in Rente geht.

Die Aussage der Chefin ist aber auch klasse. Reden kann man schon; sie soll sie ja nicht entlassen. :)


melden

Kollegin raubt mir den letzten Nerv

16.05.2017 um 19:49
@Querdenker2016
Möglicherweise bist du der Typ Mensch, der sich nicht gut abgrenzen kann. Wenn du beispielsweise durch überhöfliches Verhalten den Eindruck machst, dass du gern zuhörst, dann hast du sie eben an der Backe. Es gibt unzählige Strategien, da raus zu kommen. ZB., nicht immer zu nicken und abzusegnen, sondern grundsätzlich kontra zu argumentieren. Wenn sie merkt, dass du sie nicht in ihrem Singsang unterstützt, lässt sie dich evtl. in Ruhe.


melden

Kollegin raubt mir den letzten Nerv

16.05.2017 um 19:52
@dedux
Das kann aber auch nach hinten losgehen.

Ich würde das Gespräch mit ihr suchen. Vielleicht merkt sie es tatsächlich nicht.


melden

Kollegin raubt mir den letzten Nerv

16.05.2017 um 19:53
Hm da ist wohl was dran^^ ich gebe ihr tatsächlich kein Kontra und reagiere entweder nicht darauf oder nicke und sag das man das halt nicht ändern kann.


melden

Kollegin raubt mir den letzten Nerv

16.05.2017 um 19:54
@kilroy90
Es geht grundsätzlich nach hinten los, wenn man etwas vermittelt, was nicht da ist. Der/die TE hat kein Interesse, sich das anzuhören, tut es aber dennoch, da kann man ansetzen. Da muss man auch keinen großen Firlefanz veranstalten. Einfach mal die Grenzen neu abstecken und fertig.


melden

Kollegin raubt mir den letzten Nerv

16.05.2017 um 19:58
Querdenker2016 schrieb:Hm da ist wohl was dran^^ ich gebe ihr tatsächlich kein Kontra und reagiere entweder nicht darauf oder nicke und sag das man das halt nicht ändern kann.
Ich kenne das Problem, bin meistens auch zu nett. Habe das aber mit den Jahren in den Griff bekommen. Geht auch gut durch Ablenkung, Witzchen und Ähnliches. Das Gegenüber ist dann aus dem Tritt und bevor es wieder anfängt, hat man sich schon aus dem Staub gemacht ^^ Einfach mal über den eigenen Schatten springen und experimentieren. Wenn man Fingerspitzengefühl hat, klappt das auch und man schafft sich generell eine größere Freiheit, weil man schwierige Situationen besser zu meistern gelernt hat.


melden

Kollegin raubt mir den letzten Nerv

16.05.2017 um 20:18
@Querdenker2016

Womöglich sucht sie allgemein gerne nach Bestätigung und spricht dann eben oft über Dinge, von denen sie denkt, dass ihr da sicherlich jemand recht geben wird. Und der Job ist vielleicht die einzige, zumindest aber eure größte Gemeinsamkeit, deswegen regt sie sich auch gefühlt nur über die Arbeit auf, während der Arbeit. Ist natürlich nur eine Vermutung, aber im Hinblick darauf finde ich den Vorschlag von @dedux gar nicht so verkehrt.

Ob du das nun eher direkt, oder humorvoll, oder beiläufig, oder gar genervt, oder..., oder.... rüberbringst, kommt natürlich auf die Persönlichkeit der Kollegin an. Bei manchen zieht Humor super, andere würden sich drüber aufregen. Der eine fühlt sich von Direktheit auf den Schlips getreten, der andere versteht es nicht anders und ist froh über klare Worte. Und wie deine Kollegin so tickt, kannst du nur selber wissen, bzw. versuchen, herauszufinden.

Musst ja nicht gleich morgen mit der Tür ins Haus fallen, aber gar nichts sagen, um Streitigkeiten zu vermeiden, ist längerfristig wahrscheinlich nicht sinnvoll. Auch das Nichts-Sagen könnte irgendwann zu Streitigkeiten führen. Lass dich selbst auch mal einen schlechten Tag haben, an dem sie dir so richtig auf die Nerven geht, dann fährt dir vielleicht auch irgendwann mal ein Ton raus, den du so nicht beabsichtigt hast. Du hast dann bis dahin ne Menge Frust aufgebaut und sie hört aber zum ersten Mal von dem Problem, dazu vielleicht noch in einem unwirschen Ton. Das wird definitiv schief gehen.


melden

Kollegin raubt mir den letzten Nerv

16.05.2017 um 20:27
dedux schrieb:Ich kenne das Problem,
Ist mir auch lange Zeit so gegangen... ja allem aus dem Weg gehen, was zum Streit führen könnte. Von daher behielt ich meine Meinung oft für mich, was sich inzwischen geändert hat.
LucyFee schrieb: aber gar nichts sagen, um Streitigkeiten zu vermeiden, ist längerfristig wahrscheinlich nicht sinnvoll. Auch das Nichts-Sagen könnte irgendwann zu Streitigkeiten führen.
So ist es, von daher sollte man zu seinen Ansichten stehen u. sie auch sachlich äussern.

Das Rumgeiere bringt nichts...


melden

Kollegin raubt mir den letzten Nerv

16.05.2017 um 21:12
Wenn es eine Kollegin gibt, der das nichts ausmacht,
dann sollten diese beiden doch möglichst zusammenarbeiten,
und Du halt mit der anderen Kollegin.
@Querdenker2016


melden

Kollegin raubt mir den letzten Nerv

16.05.2017 um 21:14
@Querdenker2016

Suche das agesprüch mit ihr. Vielleicht ist ihr das alles nicht so bewusst.

Eventuell würde auch eine Supervision helfen? Habt ihr eine bestimmte Anzahl über die ihr verfügen könnt? Falls nein, bei der Chefin beantragen. Da kann man gut und gerne solche Probleme besprechen, ich finde das immer recht hilfreich. Oder eine kollegiale Fallberatung, sowas in der Art.

Ich weiß nicht wie und ob sowas überhaupt in Kitas und Kigas für die Mitarbeiter angeboten wird... Komme aus einem anderen sozialen Bereich, aber die Möglichkeit besteht bestimmt.

Die Situation ist ja für dich belastend, wahrscheinlich auch für andere Kollegennund für die 'meckernde' Kollegin sowieso.


melden

Kollegin raubt mir den letzten Nerv

16.05.2017 um 21:17
@Querdenker2016
Nervenraubende Kollegen gibts überall.
Egal in welchem Bereich man als was auch immer arbeitet.

In meinem Anerkennungsjahr hatte ich auch eine Kollegin die mir regelmäßig auf den Nerv ging, auf uns Anerkennungsjahrler alle anfallenden Aufgaben abwälzte (wenn sie mal fast alleine mit uns eine Schicht hatte) - und mir querschoss wo es nur ging.

Gut, du hast also schon das Gespräch mit den anderen Kollegen gesucht - aber das Hauptgespräch (mit der Person um die es geht) steht noch aus? Dann versuch es so feinfühlig wie möglich zu machen. Wenn du dir die Worte zurecht legst, stell dir vor das dir jemand das sagt. Wenn es dich verletzen würde dann sollte der Wortlaut nochmal überdacht werden.

Allerdings, möglicherweise ist sie einfach so, vielleicht gehört einiges einfach zu ihrer Persönlichkeit dazu. Und solange sie ihren Job gut und kompetent erledigt ... gell


melden
Anzeige

Kollegin raubt mir den letzten Nerv

16.05.2017 um 21:37
Hallo @Querdenker2016,

Ich habe nur deinen Beitrag gelesen, also weiß ich nicht ob der Vorschlag schon kam, ABER: 

Vielleicht solltest du einfach offen und ehrlich sagen, dass ihre Art, wie sie über andere redet nicht nett ist und sie an der Situation nichts ändern kann. 
Du kannst ja sagen, (wenn dem so ist!), dass die Kollegin ja recht hat, aber so ist es nun einfach mal.


Wir hatten auch im KiGa eine Erzieherin die über alles und jeden gelästert hat, dass weiß ich von meinem Sohn, er hat mir das öfter erzählt und ich habe ihn das auch geglaubt, weil sie bei mir auch immer versucht hat zu lästern über Mutter X,Y und Z (obwohl ich selbst keine Erzieherin dort war), meist hab ich nur mit den Schultern gezuckt, ist normal nicht meine Art, ich bin da eher direkt!

Dieses Beispiel wollte ich dir nur mal nennen, weil es immer ein Kind gibt, dass sowas den Eltern erzählt! Am Schluss bist du vielleicht noch der depp oder jemand anderes.. 

Spiel mit offenen Karten.


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Depressionen122 Beiträge
Anzeigen ausblenden