Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Eigentumswohnung vs Einfamilienhaus

196 Beiträge, Schlüsselwörter: Einfamilienhaus, Wohnmöglichkeit, Eigentumswohnung, Art Zu Wohnen

Eigentumswohnung vs Einfamilienhaus

01.06.2017 um 22:11
@CICADA3301

Von einem Haus im Grünen wäre ich nicht unbedingt abgeneigt, doch hätte ich Sorge wegen Einbrecher..


melden
Anzeige
AlbertM3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigentumswohnung vs Einfamilienhaus

01.06.2017 um 22:12
Guten Tag pasdenom, ich habe da schon was zu schreiben.
Also so ganz genau verstehe ich Ihr Problem nicht!?das ist doch alles in Ordnung.
Was genau ist Ihr Thema? servus aus München


melden
CICADA3301
Diskussionsleiter
Profil von CICADA3301
anwesend
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Eigentumswohnung vs Einfamilienhaus

01.06.2017 um 22:13
@AlbertM3
1. Servus
2. Es gibt kein Problem
3. Hier braucht man niemanden siezen

Ich bin halt nur neugierig auf die Leute, die sagen, was so schön bzw. vorteilhaft ist, wenn man in einem Einfamilienhaus oder Eigentumswohnung lebt.
@borabora
Kenne ich. Davor hätte ich auch Angst.
Da hilft nur eines: Wohnung suchen im 50. Stockwerk :D


melden

Eigentumswohnung vs Einfamilienhaus

01.06.2017 um 22:18
@CICADA3301

Wenn man entsprechende finanzielle Mittel hat, kann man sich gut gegen Einbruch absichern ;)
Oder man legt sich nen Wachhund - siehe Avatar links - zu :D


melden

Eigentumswohnung vs Einfamilienhaus

01.06.2017 um 22:20
CICADA3301 schrieb:Da hilft nur eines: Wohnung suchen im 50. Stockwerk
Hilfe! Ich würde sterben vor Höhenangst!

Einbrecher gibt es doch auch in Wohnungen und nicht nur in Häusern. Unser Haus ist keine Randlage und hat auch keine hohe Hecke. Ich fühle mich nicht unsicher, im Gegenteil. Im Neubaugebiet mit vielen jungen Familien gibt es sowieso nicht viel zu holen.


melden

Eigentumswohnung vs Einfamilienhaus

01.06.2017 um 22:26
Ich persönlich bin noch recht jung. Für mich würde sogar beides in Frage kommen. Zu meiner Lebensplanung gehört früher oder später auch Nachwuchs. Ich selber bin da noch der Meinung, dass für die Kinder ein Haus mit Garten auch vorteilhafter wäre, u.a. auch für deren Entwicklung. Ich selber hatte dass Glück, dass meine Eltern ein Haus am Stadtrand hatten. Wir konnten damals immer in der Natur spielen. Das würde ich mir auch für meine Kinder wünschen, falls sie es denn möchten. Dazu kann das Haus auch auf dem Dorf sein. Ich denke nur, es ist für eine Familie mit Kindern besser auf dem Land oder in der Kleinstadt zu leben, als in einer Wohnung in der Großstadt.
Im Alter würde ich dann gerne wieder in einer Eigentumswohnung leben, auch in der Stadt. Da denke ich ist die medizinische Versorgung einfach besser als auf dem Land.
Das alles ist jetzt ohne Berücksichtigung etwaiger finanzieller Aspekte.


melden

Eigentumswohnung vs Einfamilienhaus

01.06.2017 um 22:50
CICADA3301 schrieb:So ein eigenes Haus ist was feines. Aber wenn man halt KEIN Handwerker ist (so wie ich) muss man wohl oder übel jemanden kommen lassen
Schon klar, hätten wir nicht alles selbst gemacht, hätten wir uns auch niemals so etwas leisten können. Vermutlich wäre sogar ein abriss und neubau günstiger gewesen, als alles sanieren zu LASSEN.


melden

Eigentumswohnung vs Einfamilienhaus

01.06.2017 um 22:58
flincibinci schrieb:Klasse geschrieben! Und Hut ab so eine Kernsanierung mit kleinem Kind zu machen! Wir haben mit 2 kleinen Kindern gebaut und den Innenausbau fast selbst gemacht, diese 4 Monate haben mir schon gereicht.
Und dazu: So ein Kind während der Sanierung bremst ungemein, meistens kann immer nur einer arbeiten, der andere darf kind "bespassen", und wenn mal etwas wirklich eilt, liegen die Nerven schnell blank, wenn das Kind noch dazwischen-funkt. Drum ist für uns immer nur eins wichtig gewesen: Zusammenhalt. Es gibt viele, die sich bei dem ganzen stress total zerstreiten und dann trennen...


melden

Eigentumswohnung vs Einfamilienhaus

01.06.2017 um 23:05
@deep_blue
Das stimmt. Mit Kind Zeitfaktor mal 2 haben wir immer lachend gesagt. Wir haben erst nach der stressigen Phase gestritten, währenddessen hatten wir die Zeit gar nicht. Aber mit Geduld und Zusammenhalt ist auch das zu schaffen. Heute schätze ich unser Eigenheim sehr und der Stress ist vergessen.


melden

Eigentumswohnung vs Einfamilienhaus

02.06.2017 um 07:29
sunshinelight schrieb:Wieso wärst du da nicht dein eigener Herr :ask:
Weil ueber alles die Eigentuemerversammlung gemeinsam entscheidet. Faengt bei Haustieren an und endet bei Renovierungsarbeiten!


melden

Eigentumswohnung vs Einfamilienhaus

02.06.2017 um 08:06
flincibinci schrieb:. Im Neubaugebiet mit vielen jungen Familien gibt es sowieso nicht viel zu holen.
Das wissen potenzielle Einbrecher aber nicht u. sie nehmen alles mit, was sie brauchen oder haben möchten.
flincibinci schrieb:Einbrecher gibt es doch auch in Wohnungen und nicht nur in Häusern.
Stimmt natürlich, Einbrecher gehen i.d.R. den einfachsten Weg.
Jedenfalls ist meine Mutter einmal Opfer von Trickbetrügern geworden u. bei ihren Nachbarn wurde zweimal eingebrochen.

Mein Sicherheitsgefühl ist seitdem ein wenig erschüttert.


melden

Eigentumswohnung vs Einfamilienhaus

02.06.2017 um 08:17
borabora schrieb:Von einem Haus im Grünen wäre ich nicht unbedingt abgeneigt, doch hätte ich Sorge wegen Einbrecher..
Einbrecher brechen eher in Häuser ein, die strategisch günstig liegen - also nahe von Bundesstraßen und Autobahnen.

Und Nachbarn sind ihnen meist egal. Ein Häuschen im Grünen ist allerdings gefühlt unsicherer (wie das Parkhaus).
CICADA3301 schrieb:Da hilft nur eines: Wohnung suchen im 50. Stockwerk
Na ja, ich vermute mal, eine solche Wohnung wird auch für die regulären Bewohner nicht nur außen über die Fassade erreichbar sein? Ein Einbrecher kann vermutlich auch Fahrstuhl und Treppe benutzen. :D
deep_blue schrieb:hätten wir nicht alles selbst gemacht, hätten wir uns auch niemals so etwas leisten können.
Ist so etwas wirklich billiger? Also wenn Du die Zeit übrig hast und vom Fach bist, sicherlich ja. Aber wenn Du statt dessen Geld verdienen könntest, mit dem, was Du kannst, eher nicht.
Mich würde das wirklich mal interessieren, wenn man das am Schluss ehrlich aus rechnet.

In der Regel ist das Freizeit und damit (scheinbar) "umsonst". Aber als Laie oder "Baumarktprofi" macht man doch auch viel falsch und kauft dann doppelt bzw. das Ergebnis ist nicht optimal.

Wenn man allerdings handwerklich fit ist und die Zeit quasi als Hobby sieht (weil es auch Spaß machen kann), sieht das sicher anders aus.


melden

Eigentumswohnung vs Einfamilienhaus

02.06.2017 um 08:24
flincibinci schrieb:Im Neubaugebiet mit vielen jungen Familien gibt es sowieso nicht viel zu holen.
Es gibt durchaus auch wohlhabende junge Familien, die in solchen Neubaugebieten wohnen. "Professionelle" Einbrecher betreiben ja auch Aufklärung. Da wird auf die Autos geachtet, den Garten, die Kleidung und das Haus selbst. Damit kann man schon einigermaßen gut einschätzen, ob nach dem Hausbau noch Geld übrig war oder nicht.

Und dann sind da noch die "nicht professionellen Einbrecher" (Beschaffungskriminalität z.B.), denen ein bisschen Bargeld und die Playstation genügen. Die brechen dort ein, wo sie eine Gelegenheit sehen.


melden

Eigentumswohnung vs Einfamilienhaus

02.06.2017 um 08:26
@kleinundgrün
die Wohnung hat damals knapp 90.000 gekostet, und ist in einer Studentenstadt. Ja ich hatte etwas EK (ca 20.000) geerbt, aber ich habe auch einige male eine Sondertilgung geleistet. Damals noch horende 4,95% bezahlt^^. Jetzt 0,85% auf 10 Jahre^^.


melden

Eigentumswohnung vs Einfamilienhaus

02.06.2017 um 08:27
kleinundgrün schrieb:. Aber wenn Du statt dessen Geld verdienen könntest, mit dem, was Du kannst, eher nicht.
Stimmt, jedoch ist neben Geld verdienen die Freizeit ungemein wertvoll.

Im Vergleich zu bezahlten Handwerkern jedoch günstiger, wenn man vieles in Eigenarbeit leisten kann.


melden

Eigentumswohnung vs Einfamilienhaus

02.06.2017 um 08:37
borabora schrieb:Stimmt, jedoch ist neben Geld verdienen die Freizeit ungemein wertvoll.
Aber am Haus zu arbeiten ist doch auch keine Freizeit (es sei denn, es macht riesen Spaß).

Die Frage ist ja: Schufte ich am Haus oder schufte ich in meinem erlernten Beruf.
borabora schrieb:Im Vergleich zu bezahlten Handwerkern jedoch günstiger, wenn man vieles in Eigenarbeit leisten kann.
Aber nur, wenn die Arbeitszeit "umsonst" ist.
Klar, Handwerker sind teuer. Aber das Gros ist die Arbeitszeit. Und die eigene rechnet man in einem solchen Beispiel nicht mit ein, weil man die eigene Arbeitszeit als "sowieso da" an sieht.
Meistens arbeitest Du an Deinem Haus, wenn Du frei hättest. Also im Urlaub, am Wochenende und nach Feierabend. Aber dann sagst Du, dass diese Zeit einen Geldwert von "Null" hat.

Ich will hier auch gar nicht von Eigenleistungen abraten: Aber man muss sich klar machen, dass Eigenleistung quasi ein weiterer Job ist, dessen Entlohnung in der Differenz zu dem besteht, was ein Handwerker verlangt hätte zu dem, was man selbst an Materialkosten hatte. Wenn man dann einbezieht, dass ein Handwerker in aller Regel weitaus geübter und damit schneller ist und er für Fehler gerade stehen muss, bleibt bei ehrlicher Rechnung nur ein sehr kleiner Lohn für diese Arbeitszeit übrig (natürlich ist der faktisch steuerfrei, aber dennoch).


melden

Eigentumswohnung vs Einfamilienhaus

02.06.2017 um 08:43
@eidexe
Das klingt plausibel.
Aber Deine Sondertilgung und die Anzahlung musst du natürlich im Grund auch mit in die Mietdifferenz mit einbeziehen, da Du sonst eine deutlich größere Rate (oder längere Laufzeit) gehabt hättest.

Dennoch: So eine kurzes Darlehen ist genau richtig. Wenn man es so machen kann, wie Du es getan hast, ist das ideal. Ausreichend hohe Anzahlung, Sondertilgungen und eine kurze Laufzeit des Darlehens. Das ist ideal.


melden

Eigentumswohnung vs Einfamilienhaus

02.06.2017 um 08:45
Ich hab mir meinen Traum vom Eigenheim vor 1,5 Jahren erfüllt und bereue es keine Sekunde! Wir sind immer noch teilweise mit dem Umbau beschäftigt und können dies auch an Sonn- und Feiertagen tun, was in einer gekauften Wohnung nicht klappen würde.

Da wir ziemlich junge Hausbesitzer sind und die ersten in unserem Freundeskreis sind, finden Grillpartys, Pokerabende, Sonnenbäder im Garten etc. fast ausschließlich bei uns statt. Ich denke mit mehreren Parteien im Haus gäbe es da Stress das immer so viel Trubel herrscht.


melden

Eigentumswohnung vs Einfamilienhaus

02.06.2017 um 08:46
Mit Deinen Ausführungen hast Du ja Recht, ich meinte, das ich Freizeit für fast wertvoller erachte als Arbeiten am Haus, wenn man schon einen Job hat.

Aber hier geht es ja um was Anderes.

Du meinst, es rechnet sich eher, das man arbeiten geht, Geld verdient, in der Zeit, wo man am Haus werkelt?


melden
Anzeige

Eigentumswohnung vs Einfamilienhaus

02.06.2017 um 08:59
borabora schrieb:Du meinst, es rechnet sich eher, das man arbeiten geht, Geld verdient, in der Zeit, wo man am Haus werkelt?
Nicht pauschal.

Das hängt von Deinem Einkommen ab, das Du in der Zeit erzielen könntest und von Deinen handwerklichen Fähigkeiten. Und auch davon, wie gut Du sozial vernetzt bist. Wenn Du viele andere Menschen (Familie, Freunde) rekrutieren kannst, die Dir helfen und ab und an etwas "schwarz" machen lässt und handwerklich fit bist (wobei Deine Helfer das auch gerne wieder "zurück" haben wollen und Du die Arbeitsleistung damit nur etwas verschiebst) und nicht ein größeres Einkommen in der Zeit hättest, dann eher nicht.

Mein typisches Beispiel ist ein befreundeter Rechtsanwalt mit zwei linken Händen. Der bastelt unglaublich gerne an seinem Haus herum, auch weil es in seinen Augen so viel günstiger ist (Schwabe halt).
Aber er braucht erstens drei mal so lange wie ein Profi, zweitens muss er seine Fehler durch erneuten Kauf der Materialien kompensieren und gelegentlich muss er seine Fehler dann doch durch Fachkräfte korrigieren lassen. Alleine das übersteigt die Kosten eines Handwerkers, wenn er den denn gleich beauftragen würde.
Und wenn er in dieser Zeit gar noch in seinem erlernten Beruf arbeiten würde, könnte er vermutlich schon zwei Häuser haben. Aber es scheint ihn glücklich zu machen (wenn er nicht gerade darüber flucht, was er häufiger macht, was ihn aber auch wieder glücklich zu machen scheint (wir erinnern uns: Schwabe)), insofern ist es wohl das Hobby.


melden
337 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kommunikation.....115 Beiträge