Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Frauenquote ist unmoralisch

1.135 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Frauenquote ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Frauenquote ist unmoralisch

10.04.2018 um 16:00
@KFB
Mann kriegt Job wegen Frauenquote nicht? Wer ist schuld?


1x zitiertmelden

Die Frauenquote ist unmoralisch

10.04.2018 um 16:02
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Mann kriegt Job wegen Frauenquote nicht? Wer ist schuld?
Der Mann. Denn auch Männer haben der Frauenquote zugestimmt.


melden

Die Frauenquote ist unmoralisch

10.04.2018 um 16:03
@schtabea
Auch eignung trifft es nicht. In diesem falle trifft nichteinmal diskriminierung aufgrund der starren frauenquote zu. Wir reden hier von einem demokratischen vorgang, an dem auch die betroffenen männer beteiligt sind. Die wahrscheinlichkeit, dass die gelisteten männer mit der listenplatzierung einverstanden sind, ist enorm hoch. Daher habe ich dich auch nach einem link gefragt und nicht nach mathematik, denn dann wärest du mit absoluter sicherheit darauf gestoßen, wie entsprechende listen überhaupt zustande kommen und die ganze diskussion wäre innerhalb einer seite beendet gewesen. Stattdessen musst du das nochmal ausgraben ^^


melden

Die Frauenquote ist unmoralisch

10.04.2018 um 16:08
@KFB
Ich freue mich auf die Zeiten wo die Mehrheit des Mehrwertes von Frauen erarbeitet wird - mal schauen ob es für alle reicht.
Und wenn sie müde nach Hause kommen haben sie eine starke Schulter zum Anlehnen für das Gefühl beschützt zu werden.


1x zitiertmelden

Die Frauenquote ist unmoralisch

10.04.2018 um 16:13
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Ich freue mich auf die Zeiten wo die Mehrheit des Mehrwertes von Frauen erarbeitet wird - mal schauen ob es für alle reicht.
Hahahahaha, darauf bin ich gespannt :Y:


melden

Die Frauenquote ist unmoralisch

10.04.2018 um 16:16
@gastric

Diskriminierung bleibt auch dann Diskriminierung, wenn die meisten Betroffenen einverstanden sind. Das Gesetz, welches Frauen verboten hat zu arbeiten, ist demokratisch beschlossen worden, die meisten Frauen waren einverstanden.


1x zitiertmelden

Die Frauenquote ist unmoralisch

10.04.2018 um 16:25
Zitat von schtabeaschtabea schrieb:Diese Dinge darfst Du in Zukunft gerne weglassen : das sind Unterstellungen und persönliche Angriffe.
ich greife Dich persönlich an, wenn ich anmerke, dass ich von Dir keine Lösungsansätze sehe, dass ich nur Schuldzuweisungen lese, FeministInnen betreffend oder Gender-Forschung (auch feministisch)? Ich denke nicht, zudem Du gleich im nächsten post genau bestätigst, was ich feststellte:
Zitat von schtabeaschtabea schrieb:Wie wir wissen, wird Gender-Forschung stark überwiegend von Frauen und Feministinnen betrieben. Deshalb ist es sicher nicht verwunderlich, wenn Männer sagen : Halt, Stop ! Wir sind anderer Meinung. Wir fühlen uns durch Gender Politik nicht mitvertreten, wollen für uns selbst sprechen und entscheiden.
Zitat von schtabeaschtabea schrieb:Das ist der Wahnsinn. Ich als Mann werde dafür kritisiert, daß ich nicht erkenne, daß Feministinnen nur das Allerbeste für mich wollen....Was soll man(n) dazu noch sagen ? Mir fällt dazu nur eines ein : Dieser Anspruch ist totalitär. Wenn eine Gruppe von Menschen den Anspruch erhebt, für eine andere Gruppe mitreden und mitentscheiden zu wollen, dann nenne ich diesen Anspruch totalitär.
nur Gemecker, keine Lösung
Zitat von schtabeaschtabea schrieb:Wenn Frauen, Feministinnen und Gender-Forscherinnen sich dankenswerterweise um beide Geschlechter kümmern, dann erkläre mir bitte Folgendes : warum kriegen wir davon in der Öffentlichkeit nichts mit ? Warum wird in der Öffentlichkeit nahezu ausschließlich über Frauenbenachteiligung , Frauen als Opfer und Männer als Täter debattiert ? Metoo, Frauenquote, Genderpaygap, häusliche Gewalt, alleinerziehende Mütter ?
das muss an Dir liegen.....wenn Du das nicht mitbekommst. Es liegt aber natürlich auch daran, dass Frauen davon mehrheitlich betroffen sind und Männer eher weniger darüber reden, Hilfe suchen.


melden

Die Frauenquote ist unmoralisch

10.04.2018 um 16:25
@schtabea
Zitat von schtabeaschtabea schrieb:Diskriminierung bleibt auch dann Diskriminierung, wenn die meisten Betroffenen einverstanden sind.
Wenn man das "aufgeben von vorteilen" mit diskriminierung vergleichen möchte dann wohl ja. Wenn man da einen unterschied sieht, dann wohl nicht.
Zitat von schtabeaschtabea schrieb:Das Gesetz, welches Frauen verboten hat zu arbeiten, ist demokratisch beschlossen worden, die meisten Frauen waren einverstanden.
Hmm wann gab es die ganzen unsäglichen gesetze zwecks verpflichtung zur haushaltsführung? Das ging irgendwann 1896 los oder? Wann waren frauen nochmal wahlberechtigt? 1919? Die erste änderung 1956 war übrigens zu unseren gunsten. Wir durften auch ausserhalb des betriebes des ehegatten arbeiten und unser eigenes geld verdienen. Im vergleich zu vorher eine verbesserung, natürlich waren die meisten frauen dafür, wäre auch ziemlich blöd aus huetiger sicht, wenn das nicht der fall gewesen wäre.
https://www.abendblatt.de/politik/deutschland/article107425384/Haushaltsfuehrung-Der-1356-BGB-im-Wandel-der-Zeiten.html


melden

Die Frauenquote ist unmoralisch

10.04.2018 um 16:34
@gastric
Weil sich firmen von mehr frauen anscheinend nichts versprechen. Funktioniert ja auch so, warum verändern, wenn man nicht weiß, ob es gut geht?
Damit bestätigst du es ja. Finanziell verspricht man sich offenbar keinen Vorteil. Daher ist das auch kein gutes Argument für die Quote.


melden

Die Frauenquote ist unmoralisch

10.04.2018 um 16:37
@DerMüller71
Wenn man sich aufgrund mangelnder erfahrung keinen vorteil verspricht, ist das ein sehr guter grund für die quote. Erfahrungen sammeln und im anschluss über erfolg oder misserfolg debattieren. Bei der anschaffung neuer geräte ist man da irgendwie schneller und da ist im vorfeld auch nicht sonderlich klar, ob man nun in zukunft geld spart oder das ding zum ungenuzten staubfänger mutieren wird *sich vorsichtig im vollgestellten labor umguck*


melden

Die Frauenquote ist unmoralisch

10.04.2018 um 16:45
@gastric

Nochmal. Du unterstellst mangelnde Erfahrung, mangelndes Wissen. Das gilt es erstmal zu beweisen. Firmen sind in der Regel gut darin, sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Was meinst du wie schnell eine Frau im Vorstand wäre, wenn man wüsste, dass damit der Gewinn um 10% steigt? Oder es auch nur vermuten würde?

Es mag ja andere Vorteile geben..finanzieller Natur scheinen sie aber nicht zu sein. Sonst würde sich das nämlich auch ohne Quote am Markt durchsetzen. Ist doch auch klar, denn ein Konzern ohne Frau im Vorstand oder ähnliches könnte dann nicht mehr mithalten und müsste nachziehen, um konkurrenzfähig zu sein.


1x zitiertmelden

Die Frauenquote ist unmoralisch

10.04.2018 um 16:46
Zitat von moricmoric schrieb:".
Mensch, freut sich denn hier keiner darüber, dass mal ein wenig mehr Frauen in die Top-Führungsetagen kommen?
Warum sollte ich ? Prinzipiell ist mir völlig egal , wieviele Männer und Frauen darin sitzen. Weil aber Aufsichtsräte extrem wichtig sind, sollten es die am besten geeigneten Personen sein. Und wer das ist, können am besten die entscheiden, die am dichtesten dran sind am Unternehmens. Jede Art von Quote schränkt die Auswahl ein und gefährdet damit potentiell das Unternehmen.


melden

Die Frauenquote ist unmoralisch

10.04.2018 um 16:57
Zitat von DerMüller71DerMüller71 schrieb:Nochmal. Du unterstellst mangelnde Erfahrung, mangelndes Wissen. Das gilt es erstmal zu beweisen.
Wissen steigt im normalfall mit erfahrung (gerade in diesem bereich hier) und erfahrung erlangt man durch ausprobieren. Wenn ich mir anschaue, wieviele frauen in führungspositionen sind, dann kann ich nicht davon ausgehen, dass dahingehend massiv erfahrung gesammelt wurde und dementsprechend auch nicht davon ausgehen, dass man weiß, inwiefern es zu finanziellen vorteilen oder nachteilen kommen kann. Immerhin treten veränderungen nicht innerhalb eines jahres auf, sondern dauern einfach an. Das frauen in führungspositionen nicht gerade massiv vorkommen, wurde hier schon mehrfach verlinkt. Das es aufgrund dessen nicht zu einem enormen erfahnungsreichtum kommen kann, kann da nur klar sein.
Zitat von DerMüller71DerMüller71 schrieb:Was meinst du wie schnell eine Frau im Vorstand wäre, wenn man wüsste, dass damit der Gewinn um 10% steigt? Oder es auch nur vermuten würde?
Und woher soll man das wissen? Wie soll man das vermuten? Wenn du dahingehend eine idee hast, dann nur zu. Ich könnte nichteinmal sagen, dass mensch xy mir einen finanziellen vorteil bieten könnte. Völlig egal, ob frau oder mann. Frauen haben jedoch ein größeres ausfallrisiko. Sie können immerhin schwanger werden und stellen allein aufgrund dessen einen größeren risikofaktor dar, der durchaus abschreckt. Das männer mittlerweile auch in die babypause gehen können, ist da weniger im hinterkopf verankert.


1x zitiertmelden

Die Frauenquote ist unmoralisch

10.04.2018 um 16:58
@schtabea
welches Unternehmen ist denn gefährdet aufgrund der Frauenquote für Aufsichtsräte? Und warum sind Unternehmen offenbar nicht gefährdet, wenn "unfähige" Männer eingestellt werden, nur weil es Männer sind?


1x zitiertmelden

Die Frauenquote ist unmoralisch

10.04.2018 um 17:09
@gastric

Du spekulierst viel. Konkret wird es dabei leider nicht und als Nachweis kann man das auch nicht werten. Es bleibt also bei Vermutungen.

Wie gesagt, es gibt sicher andere Gründe für die Quote. Finanzielle Vorteile gehören aber wohl eher nicht dazu, denn das wäre ein Selbstläufer. Das ist im Übrigen etwas ganz anderes, als bestimmte Aufgaben Frauen generell zu verwehren. Das wäre tatsächlich unsinnig, weil man dann viel Potential verschenkt.
Frauen haben jedoch ein größeres ausfallrisiko. Sie können immerhin schwanger werden und stellen allein aufgrund dessen einen größeren risikofaktor dar, der durchaus abschreckt. Das männer mittlerweile auch in die babypause gehen können, ist da weniger im hinterkopf verankert.
Nur, dass dies im Alter eines Vorstandes oder Aufsichtsrats in der Regel keine Rolle mehr spielt.


1x zitiertmelden

Die Frauenquote ist unmoralisch

10.04.2018 um 17:21
@DerMüller71
das Firmen von Frauen in Vorstandspositionen profitieren ist doch ein alter Hut
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.frauenquote-wie-firmen-von-frauen-profitieren.894e5b50-dcf4-438f-875d-e17472ab3561.html
Wie Firmen von Frauen profitieren
Von Stefanie Keppler und Hilke Lorenz 15. Februar 2011 - 07:25 Uhr
Die Kanzlerin hat die Diskussion um die Frauenquote beendet. Dabei belegen Studien, dass Unternehmen mit Frauen im Vorstand bessere Bilanzen schreiben.



1x verlinktmelden

Die Frauenquote ist unmoralisch

10.04.2018 um 17:40
Zitat von 1ostS0ul1ostS0ul schrieb:...was glaubst du was die Damen die vor ca. 60 Jahren geboren wurden als lebensziel formuliert haben?
Wie zu diesem Zeitpunkt die debatte geführt wurde?
Sehr interessanter Gedanke !


melden

Die Frauenquote ist unmoralisch

10.04.2018 um 17:44
@Tussinelda

Leider sagt uns eine Statistik hier recht wenig. Nicht nur, weil es auch Studien gibt, die keinen oder einen negativen Zusammenhang zeigen (Wikipedia: Frauenquote) - von einem bekannten Fakt kann man also kaum sprechen.

Es sagt uns auch nichts über Kausalität aus, lediglich über Korrelation. Man könnte genauso unterstellen, dass die Firmen eh besser performen und es sich daher leisten können Frauen einzustellen (die zynische Variante). Oder, dass ohnehin ein "besseres" Mindset vorherrscht und die Anzahl der Frauen nur Ausdruck desselben ist, nicht aber die Ursache usw. Alles Spekulation. Will heißen - ich traue keiner der Studien wirklich. Weder in die eine noch in die andere Richtung.


melden

Die Frauenquote ist unmoralisch

10.04.2018 um 17:51
@DerMüller71
na dann ist es egal, ist doch umso besser. Keinerlei Unterschied, ob es Mann oder Frau ist.


melden

Die Frauenquote ist unmoralisch

10.04.2018 um 17:57
@Tussinelda

Was die durchschnittliche Befähigung von denen angeht, die es in eine solche Position geschafft haben - Ja! Daher macht es auch keinen Sinn von einer wie auch immer gearteten Verteilung heraus vorschnell Schlüsse zu ziehen.


melden