Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

"Forever Alone" - Für immer allein

81 Beiträge, Schlüsselwörter: Einsamkeit, Forever Alone, Für Immer Allein

"Forever Alone" - Für immer allein

01.10.2017 um 22:57
Es gibt aber auch menschen wie mich die auch immer alleine sind sich aber nicht einsam dabei fühlen...

Diskussion: Freiwillige Einzelgänger - führen sie das bessere Leben?


melden
Anzeige

"Forever Alone" - Für immer allein

02.10.2017 um 00:30
12AT7 schrieb:Mir stellt sich die Frage, ob jeder Mensch Freunde und einen Partner haben kann oder ob manche einfach dazu verdammt sind, "für immer" alleine zu sein.
Traurige Wahrheit: es gibt eben nicht für jeden Topf einen passenden Deckel.


melden

"Forever Alone" - Für immer allein

02.10.2017 um 00:35
@aero

War es bei dir schon immer so? Oder lernt man das irgendwann, gezwungenermaßen sozusagen?


melden

"Forever Alone" - Für immer allein

02.10.2017 um 00:39
@deja-vu.

Das war eigentlich bei mir immer so.

Hatte zwar mal beziehungen zwdurch, aber sonst war ich immer allein.


melden

"Forever Alone" - Für immer allein

02.10.2017 um 00:59
12AT7 schrieb:Es ist sehr offensichtlich, dass alle Menschen das Bedürfnis haben, geliebt und akzeptiert zu werden, die allerwenigsten
möchten dauerhaft alleine sein und für jene, die es doch sind, bedeutet es meist, ein Leben voller Depression und Kummer
zu führen.
Kann ich so nicht bestätigen.

Ich bin immer froh wenn ich anch Stunden mit anderen Leuten wieder allein bin, als Freunde wüprde ich die auch nicht bezeichnen, auch wenn ich mit den klar komme, gezwungenermaßen. Ich bin so froh dann wieder für mich zu sein, vor allem ist es auf Dauer schlimm wenn ich keine "Drogen" zu mir genommen habe. Wirkliche Freunde habe ich nur wenige, auch wenn mich viele als eben Jenes beschreiben, warum auch immer.

Depressionen habe ich, aber nicht weil ich nicht allzuoft unter Menschen bin und wenn nur unter den Gleichen.


melden
12AT7
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Forever Alone" - Für immer allein

02.10.2017 um 15:53
Kirtoffel schrieb:Kern deines Problems sind laut deiner Auskunft ja traumatische Erlebnisse und diese Erlebnisse führten erst zu der sozialen Phobie, wenn ich dich so richtig verstanden habe. Dann hat eigentlich die Aufarbeitung der belastenden Erfahrungen noch Priorität vor dem 'Training' in Gesellschaft und sozialen Situationen zu bestehen ohne sich mit Gefühlen von Angst und Unsicherheit herumzuquälen.
Das sehe ich auch so, mein Therapeut wohl eher weniger. Ich glaube, dass ich vieles bereits aufgearbeitet habe aber
an manches kann ich mich kaum erinnern, es ist wie verschwommen.
Kirtoffel schrieb:Sinnvoll finde ich auch den Rat sich selbst nicht so wichtig zu nehmen, jeder Mensch ist verletzlich und wird eben manchmal auch verletzt, ständige Angst das eigene Ego könnte verletzt oder abgelehnt werden..... weiss nicht, man ist dadurch so extrem auf sich selbst fokussiert und zurückgeworfen, das hat auch einen narzistischen selbstbeobachtenden Touch der einfach nicht gut ist.
Absolut. Ich würde sogar sagen, dass einen diese Art der Phobie zu einem Egoisten macht. Man selbst steht immer im
Vordergrund und im Laufe der Jahre verliert man die Fähigkeiten, mit anderen eine emotionale Verbindung aufzubauen.
Jeder Mensch stellt eine potenzielle Gefahr dar, so unsinnig es klingen mag. Sich selbst weniger ernst zu nehmen ist
ein guter Rat.
fark schrieb:Wirkliche Freunde habe ich nur wenige, auch wenn mich viele als eben Jenes beschreiben, warum auch immer.
Würde es für dich einen Unterschied machen, diese Freunde nicht zu haben?


melden

"Forever Alone" - Für immer allein

03.10.2017 um 19:48
Möchtgernpilot schrieb:Es wäre gut wenn man das Gehirn wie einen Computer umprogrammieren könnte und uns normal machen könnte
ja das wäre in der Tat gut. einfach alles schlechte bzw. Eigenschaften die einen nerven "ereasen" und ein "ROM" von jemand anders draufhauen bspw. ein Frauenheld, nem coolem Typ usw.
Optional evt. noch den perfekten Body.... ja hab ich mir auch schon öfters gedacht.

gibt bloß einen Haken....es würde jeder machen, wie immer ...genau das gleiche wie wenn alle reich wären.
das funktioniert eben nicht!

Also bleibt einem ja nur die Möglichkeit übrig das ganze "manuell" bzw. auf die aufwendigere Art zu tun.
So bewahrt man sich Individualität.

Eine Sache die aber viele manchmal gar nicht wollen bzw. ständig was an einem rumzumeckern haben, so jedenfalls mein Eindruck.
Möchtgernpilot schrieb:Ich bin eigentlich auch recht beliebt wenn ich eine Weile in einer Gruppe bin.

Das passt alles nicht. Ich bin der Widerspruch in Person
bist du nicht allein mit...wirklich!


melden

"Forever Alone" - Für immer allein

03.10.2017 um 22:11
12AT7 schrieb:Würde es für dich einen Unterschied machen, diese Freunde nicht zu haben?
Sagen wir es so: Es würde mir einiges an nervigen anrufen und treffen wollen ersparen.


melden

"Forever Alone" - Für immer allein

03.10.2017 um 22:22
deja-vu. schrieb:War es bei dir schon immer so? Oder lernt man das irgendwann, gezwungenermaßen sozusagen?
welch dämliche frage .. sry

manchmal ist es besser allein zu bleiben .. ohne 'deckel' :)

warum ?
nun .. ich weiß es nicht

jeder kann nur für sich selbst entscheiden
und hat sicher seine gründe


melden

"Forever Alone" - Für immer allein

03.10.2017 um 22:44
Ich finde den zwischenmenschlichen Kontakt sehr anstrengend. Ich vertraue selten jemanden.
Öffne ich mich mal, fühle ich mich schwach.
Und ich empfinde sogar Scham.
Ich will stark sein, eine Mauer sein, die alles tragen kann.
Aber ich bin sehr emotional. Und das hasse ich.
Stresssituationen belasten mich sehr, da ich ziemlich sensibel bin. Auf der anderen Seite bin ich wieder extrem aggro und impulsiv. Aber mit vielen von dem, was mich ausmacht, kann ich mich nicht identifizieren.
Ich habe Borderline wohl noch nicht akzeptiert, ja, ich weiß, dass es da ist, aber ich will es nicht haben. Ich will keine Borderline-Persönlichkeit sein, ich will frei sein.
Mich so definieren, wie ich mich definieren würde.

Aber ich will auch nicht alleine sein.
Aber jedes Mal merke ich, wie ich auf Hochtouren laufe, wenn ich unter Menschen bin. Dann gehe ich wieder.
Dann wird mir klar, ich will nicht gehen.
Ich finde einfach keine Ruhe.
Scheinbar will ich beides nicht. Aber es gibt nur diese zwei Möglichkeiten.

In Sachen Gefühlschaos bei Frauen habe ich die Erfahrung gemacht, dass ich sehr intensiv für jemanden fühlen kann. Es ist immer schön, aber auch da bleiben Komplikationen nicht aus. Es fängt schon mal damit an, dass diese Art zu fühlen weh tut. Ich habe manchmal meine Verhaltensweisen, Gedankengänge, die sind abnorm. Denn ich habe ständig Angst, dass man mich durch jemanden ersetzen könnte, der weit weniger kompliziert ist als ich. Dass man sieht, dass in mir eigentlich nur ein Haufen Müll existiert, der stets mit dem Leben und sich selbst überfordert ist.
Dass man erkennt, dass man zu viel in mir sieht und dann geht.
Und ich kann nicht anders sein. Ich will es aber.
Aber es geht nicht. Verrückt ist, dass wenn es dann bricht, brauche ich extrem lange, das zu überwinden.
Denn es gibt ja sonst auch nichts, was mir irgendwie Halt gibt. Das ist Damage Maximus.
Alles verliert an Sinn, ich hasse mich noch mehr, ich hasse die Welt und habe völlig den Kopf verloren.

Das will man nicht. Also geht man erst wieder auf Abstand.

Der Grund, warum mich Therapien oft so demotivieren, ist, weil es lange dauert. Ich kann mich nicht über Nacht umpolen und die Intensität der Gefühle bleiben.
Du hast dank deiner immensen Gefühle und jeden Mengen Problemen die Hoffnung schon wieder verloren, also wohin mit mir? Es würde bedeuten, dass alles jahrelang so weitergeht, wie es jahrelang schon war.
Es ist ein Wechselspiel zwischen “ich will“ und “es macht keinen Sinn“.


So hilflos, wie ich mich dabei fühl, das kann man sich gar nicht vorstellen.


Ich hätte gerne einen Joker.


melden

"Forever Alone" - Für immer allein

04.10.2017 um 02:06
Hier müssen Lösungen her


melden

"Forever Alone" - Für immer allein

04.10.2017 um 05:20
Paradoxer weise fühle ich mich oftmals einsam wenn ich unter Menschen bin.
Bin ich dann alleine fühle ich mich wesentlich besser.
Echt merkwürdig.
Ich brauche sehr wenig Kontakt zu anderen um mich gut zu fühlen eher fühle ich mich bedrängt bei zu viel Menschen um mich herum.


melden

"Forever Alone" - Für immer allein

04.10.2017 um 15:25
Es gibt Menschen, die einfach nicht mit so vielen kompatibel sind. Und eben auch Leute, die lieber für sich sind und Gesellschaft als anstrengend empfinden.

Kann das teilweise nachvollziehen. Hatte auch nie den mega großen Freundeskreis. Wähle da schon sehr genau aus. Hab einfach nicht zu jedem den richtigen Draht. Und ich kann am besten entspannen, wenn ich alleine bin. Habe aber dennoch eine Beziehung und ein paar Freunde. So ganz alleine, würde ich auch eingehen. Die Freunde sehe ich aber auch recht selten, weil sie fast alle weiter weg wohnen. Das ist aber auch O.K. so.

Dass es Leute gibt, die so gar niemanden finden, den sie als Freund bezeichnen können, finde ich schade. Ich habe in meinem Leben ja schon so manche sehr seltsame Person kennengelernt. Aber jeder von ihnen hat es trotzdem geschafft, die eine oder andere Freundschaft aufzubauen oder sogar einen Partner zu finden. Sie mussten sich dafür in die für sie richtigen Kreise begeben, da fanden sie dann gleichgesinnte.


melden

"Forever Alone" - Für immer allein

11.11.2017 um 23:09
Mech schrieb am 01.10.2017:Jedoch scheint dies von Menschen die dies nicht vollends nachvollziehen können als "faulheit" im ändern der jeweiligne Person abzutuen ,was ich persönlich shco neher als zusätzlicher schlag für den Leidenden noch einbeziehe.
genau das ist leider auch bei dem Phänomen "Absolute Beginners" meist so. Oder Standardreaktion: "Ich versteh es einfach nicht".

Dabei sind die Ursachen meist sehr sehr vielfältig, es ist nicht nur Faulheit oder Unwillen etwas zu ändern.

Bin ja in dem Forum da auch unterwegs was sandra.31 verlinkt hat auch unterwegs und erkenne mich teilweise wieder...es gibt eben viele unterschiedliche Menschen und AB sein bedeutet meist nicht das man gar keine Beziehung will und schon gar nicht dass man asexuell ist...wie oft angenommen wird.


melden
Fozzie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Forever Alone" - Für immer allein

14.11.2017 um 00:28
Wenn man dauernd auf die Schnauze fällt, hat man selbige auch mal voll. Bin auch ganz froh meine Ruhe zu haben.


melden

"Forever Alone" - Für immer allein

14.11.2017 um 00:43
@Fozzie

o0
Ich staune... meine wenn Du das auf dem Bild bist, müssten die Mädels Schlange stehen!


melden
Fozzie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Forever Alone" - Für immer allein

14.11.2017 um 00:58
@Vogelspinne

Das bin ich in der Tat. Sagt aber nix aus so ein Bild.


melden

"Forever Alone" - Für immer allein

14.11.2017 um 00:59
@Vogelspinne

sagt alles nichts aus...weißt du doch :D

ich such mal die schlange....


melden
Fozzie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Forever Alone" - Für immer allein

14.11.2017 um 00:59
Wäre halt mal ne Nummer wenn nicht DIE Mädels, sondern DAS Mädel da steht


melden
Anzeige

"Forever Alone" - Für immer allein

14.11.2017 um 01:03
@Fozzie

Ich bezog mich drauf, wegen Auswahl..

* ja klar sagt das nichts oder kaum was aus *
Im Netz, (aber auch draußen) leider wenn man ein Bild ( Person) sieht..
läuft automatisch ein , oh gefällt mir, gefällt mir nicht - ab.

Dabei soll an erster stelle stehen... Was der Mensch ist..

Aussehen vergeht!

@knopper

und Gefunden :D


melden
238 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt