Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abstand halten, wie haltet ihr's?

137 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Körperlicher Abstand ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Abstand halten, wie haltet ihr's?

12.04.2020 um 11:55
Zitat von syndromsyndrom schrieb:Ich finde den Abstand toll, bin noch nie so Entspannt Einkaufen gegangen!
Davon merke ich wenig - leider.
Da wo es durch Markierungen reglementiert ist, als in der Kassenschlange funktioniert es, in jedem anderen Teil des Ladens eher weniger.


1x zitiertmelden

Abstand halten, wie haltet ihr's?

12.04.2020 um 12:38
Zitat von syndromsyndrom schrieb:ch finde den Abstand toll, bin noch nie so Entspannt Einkaufen gegangen!
Wo kaufst du denn ein? Gestern im Supermarkt war eine unheimlich große Masse im Laden und starkes Gedränge. Nur beim Warten am Eingang und beim Warten an der Kasse hielten die Leute Abstand.


melden

Abstand halten, wie haltet ihr's?

12.04.2020 um 12:52
Manche Supermärkte sind so eng, da kann man die Abstände nicht einhalten. Auch bei reguliertem Zutritt. Und selbst in denen mit breiteren Gängen bleibt Mancher ja gerne mal genau in der Mitte stehen, um sich völlig selbstvergessen über das dargebotene Sortiment diverse intensive Gedanken zu machen. Paare stehen mitten drin und beraten sich. Familien mit ihren Kindern müssten eigentlich zu gesonderten Zeiten reingelassen werden.

Wenn jeder 1,5 m Abstand zu jedem halten würde, der gerade einen Gang blockiert, wäre das eine unlösbare Rechenaufgabe. Zumal sich nicht alles in einer Richtung bewegt. Dann wollen manche noch an die Regale dran, die durch die Kassenschlange blockiert sind.

Gestern an der Kasse so ne dumme Tante, die eh schon jeden in der Schlange angequatscht hatte, ist am Bezahlen und dreht sich genau so um die Plexiglasscheibe rum, dass sie freie Sprechbahn zur Kassiererin hat :palm:

Ich habe vorher schon immer meinen Einkaufswagen strategisch so abgestellt, dass ich in einem Umkreis Sachen aufsammele, anstatt mit dem Wagen jeden Eierkarton persönlich anzufahren. So kann man dann schnell in Lücken schlüpfen und blockiert nicht gleich alles.


4x zitiertmelden

Abstand halten, wie haltet ihr's?

12.04.2020 um 13:10
Ich finde Abstand halten richtig gut, wünsche ich mir auch in den pandemiefreie Zeiten.
Ich will nicht riechen was andere gegessen haben oder das Körperhygiene vernachlässigt wird.
Nein, und ich möchte von Fremden nicht berührt werden, sie müssen sich auch nicht an mich reiben oder mich mit ihrem Rucksack angestossen werden (anscheinend vergessen sie dass sie einen tragen)
Ich verneige mich vor einem der wenigen zivilisierten Bevölkerungen, Japan.


melden

Abstand halten, wie haltet ihr's?

12.04.2020 um 13:49
Zitat von NemonNemon schrieb:Manche Supermärkte sind so eng, da kann man die Abstände nicht einhalten. Auch bei reguliertem Zutritt. Und selbst in denen mit breiteren Gängen bleibt Mancher ja gerne mal genau in der Mitte stehen, um sich völlig selbstvergessen über das dargebotene Sortiment diverse intensive Gedanken zu machen. Paare stehen mitten drin und beraten sich. Familien mit ihren Kindern müssten eigentlich zu gesonderten Zeiten reingelassen werden.
Ja, das Problem sehe ich auch. Ich verstehe auch überhaupt nicht, wieso Paare in Corona Zeiten zusammen in den Supermarkt gehen müssen. Zumal der männliche Part, wohl kaum zum Einkäufe heim schleppen gebraucht wird, da ohnehin mit dem PKW gefahren wird.
Es würde reichen, wenn ein Pärchen eine Familie zu Hause bereits zu Hause guckt, was benötigt wird. Meist macht sich ja einen ungefähren Plan, was man in der Woche essen/ kochen möchte etc.
Und dann wird ein Einkaufszettel geschrieben und eine Person aus der Familie fährt in den Supermarkt.

Kinder in den Supermarkt unter diesen Umständen mit zu nehmen ist auch nur bei Alleinerziehenden evtl notwendig. Haben die Kids noch einen Vater oder ältere Geschwister im Haus müssen die nicht mitgenommen werden.

Für ältere Bürger und / oder Menschen die Vorerkrankungen haben, sollte man evtl. gesonderte Zeiten reservieren im Supermarkt, damit diese nicht einem hohen Infektionsrisiko ausgesetzt sind.

Ich würde auch eine Maskenpflicht in Supermarkt und ÖPNV begrüßen, selbst ein einfacher Mundschutz wäre besser als nichts. Ich finds gut, wie es Jena geregelt hat und die Bürger dort kommen anscheinend auch damit klar.


1x zitiertmelden

Abstand halten, wie haltet ihr's?

12.04.2020 um 14:12
Zitat von NemonNemon schrieb:Manche Supermärkte sind so eng, da kann man die Abstände nicht einhalten. Auch bei reguliertem Zutritt. Und selbst in denen mit breiteren Gängen bleibt Mancher ja gerne mal genau in der Mitte stehen, um sich völlig selbstvergessen über das dargebotene Sortiment diverse intensive Gedanken zu machen. Paare stehen mitten drin und beraten sich. Familien mit ihren Kindern müssten eigentlich zu gesonderten Zeiten reingelassen werden.
Ist ja schon klar. Mir gehts nur darum, dass diese Zugangskontrollen doch nicht so sinnvoll sind, wenn man weiterhin so viele in den Laden lässt. Denn am Ende sammeln sich dann doch alle wieder in der Fleischabteilung beim Obst und Gemüse.

Effektiv ist das nur, wenn in einen Supermarkt nur sehr wenige Leute hineindürfen. Aber das hingegen ist wieder schlecht, weil man dann 1-2 Stunden ansteht und die Leute dann doch wieder unheimlich viel einkaufen, damit sie nicht jede Woche ewig anstehen müssen.


melden

Abstand halten, wie haltet ihr's?

12.04.2020 um 15:05
Zitat von NemonNemon schrieb:Manche Supermärkte sind so eng, da kann man die Abstände nicht einhalten. Auch bei reguliertem Zutritt.
Ein Punkt, der mir mehrfach in Läden aufgefallen ist. Liegt aber auch häufig daran, weil irgendwelche Sonderangebote und Oster-Süßigkeiten mitten im Weg rumstehen und zusätzlich Fläche klauen, die man eigentlich zum Ausweichen bzw. für Einkaufswagen braucht. Witzigerweise sind es ausgerechnet die Ostersüßigkeiten, die dieses Jahr zumindest subjektiv fast nie gekauft werden...

Da nehme ich tatsächlich auch die Märkte in die Pflicht, die Infrastruktur entsprechend bereitzustellen, vor allem wenn auch noch plakativ eine Einkaufswagenpflicht gefordert wird. (Die in leergelaufenen Läden wie es Abends bei mir immer der Fall ist, aber auch nicht mehr benötigt wird...)
Darunter würde ich dann freiräumen der Gänge und Kassenbereiche, ggf. Verrücken von Regalen (soweit möglich) und evtl. Änderungen im Sortiment zählen, wenn dadurch der Abstand eher gewahrt werden kann.
Zitat von NemonNemon schrieb:Mancher ja gerne mal genau in der Mitte stehen, um sich völlig selbstvergessen über das dargebotene Sortiment diverse intensive Gedanken zu machen. Paare stehen mitten drin und beraten sich.
Erlebe ich selten, die meisten sind sich durchaus ob ihrer Verantwortung bewusst und versuchen irgendwie, keine Fläche zu blockieren - was aber einfach erschwert wird, weil der Platz fehlt. Irgendwo muss man sich ja hinstellen, um Ware rauszusuchen oder zu überlegen, was man möchte. Nicht jeder hat seine Checklist wie im Flugzeug vorbereitet. ;)


1x zitiertmelden

Abstand halten, wie haltet ihr's?

12.04.2020 um 15:44
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:syndrom schrieb:
Ich finde den Abstand toll, bin noch nie so Entspannt Einkaufen gegangen!

Davon merke ich wenig - leider.
Da wo es durch Markierungen reglementiert ist, als in der Kassenschlange funktioniert es, in jedem anderen Teil des Ladens eher weniger.
Das stimmt viele kümmert es nicht mehr sobald keine Security oder Verkäufer mehr zu sehen sind.
Was helfen kann ist einen Mundschutz aufzuziehen, der scheint einigen doch noch ein bisschen Angst zu machen.
Ein selbstgenähter hilft meinen ersten Eindrücken nach aber nicht so viel wie ein medizinischer.
Zitat von NemonNemon schrieb:Gestern an der Kasse so ne dumme Tante, die eh schon jeden in der Schlange angequatscht hatte, ist am Bezahlen und dreht sich genau so um die Plexiglasscheibe rum, dass sie freie Sprechbahn zur Kassiererin hat :palm:
Hinter mir stand letztens eine mitten im Gang so dass keiner mehr durch konnte, als mein kleiner zu mir zurück kam hielt sie noch den Arm hoch mit dem Kommentar 1Meter 50.
Ich bin nur froh dass er sich von ihr nicht aufhalten ließ und ich ruhig blieb.
Zitat von koef3koef3 schrieb:Da nehme ich tatsächlich auch die Märkte in die Pflicht, die Infrastruktur entsprechend bereitzustellen, vor allem wenn auch noch plakativ eine Einkaufswagenpflicht gefordert wird. (Die in leergelaufenen Läden wie es Abends bei mir immer der Fall ist, aber auch nicht mehr benötigt wird...)
Das stimmt allerdings, gestern in einem ziemlich großen Real Markt gewesen wo es auch genau so war.
Eigentlich genug Platz im Mittelgang aber da müssen unbedingt ein Haufen sinnloser Koffer im Angebot stehen, so dass die Leute sich immer wieder durchquetschen mussten.
Blöderweise natürlich auch kein Verkäufer weit und breit um mal zu fragen ob momentan überhaupt noch Koffer verkauft werden.

Auch die ganzen Einkaufswagen waren ein Problem, weil viele einfach irgendwo abgestellt wurden und dann auch wieder blockierten.

Ich denke es gibt bei uns noch sehr viel Lernbedarf in Sachen Ansteckungsvermeidung, wir sind wie ein Kleinkind dass grad Laufen lernt und erst 100 mal hinfällt bevor es lernt wie es richtig geht.

Noch ein Beispiel ist dass Verkäufer zwar jetzt wenigstens hinter einer Scheibe sitzen aber nichtmal einen Mundschutz tragen, auch wenn sie immer wieder durch den Laden laufen. Sind sie nicht diejenigen mit sehr vielen Kontakten (Berufsbedingt) und damit potentielle Superveteiler?


3x zitiertmelden

Abstand halten, wie haltet ihr's?

12.04.2020 um 16:07
Zitat von MaterianerMaterianer schrieb:Blöderweise natürlich auch kein Verkäufer weit und breit um mal zu fragen ob momentan überhaupt noch Koffer verkauft werden.

Auch die ganzen Einkaufswagen waren ein Problem, weil viele einfach irgendwo abgestellt wurden und dann auch wieder blockierten.
Ich vermute, dass es da seitens der Ketten klare Vorgaben gibt, was verkauft werden muss, unabhängig von der Situation.
Würde davon ausgehen, dass die einzelnen Läden eben kaum Spielraum haben. Ich mein, liegt doch schon per Logik auf der Hand, in Gängen eher weniger lebensnotwendige Ware zu entfernen um Platz zum einkaufen zu haben...
Zitat von MaterianerMaterianer schrieb:Ich denke es gibt bei uns noch sehr viel Lernbedarf in Sachen Ansteckungsvermeidung, wir sind wie ein Kleinkind dass grad Laufen lernt und erst 100 mal hinfällt bevor es lernt wie es richtig geht.
Treffend formuliert.
Zitat von MaterianerMaterianer schrieb:Noch ein Beispiel ist dass Verkäufer zwar jetzt wenigstens hinter einer Scheibe sitzen aber nichtmal einen Mundschutz tragen
Gibt es entsprechenden Abstand und vielleicht noch eine Belüftung/Luftzirkulation im Raum, braucht man keinen Mundschutz. (In manchen Läden sind die Plexiglasabdeckungen zwar vorhanden, aber das Kartenzahlterminal steht quasi dahinter. Wer also mit Karte zahlt, könnte dem Mitarbeiter direkt ins Gesicht husten, da dort kein Schutz montiert ist. Auch nicht unbedingt das wahre.)
Masken wie Plexiglas sind eben am Ende doch nicht die Lösung aller Probleme.


1x zitiertmelden

Abstand halten, wie haltet ihr's?

12.04.2020 um 16:35
Zitat von MaterianerMaterianer schrieb:Was helfen kann ist einen Mundschutz aufzuziehen, der scheint einigen doch noch ein bisschen Angst zu machen.
Ich trage beim Einkaufen meist einen FFP3 Mundschutz aus dem Baumarkt. Ich habe immer das Gefühl die schauen mich nicht mit angst an, sondern halten mich für einen paranoiden Spinner.
Wenn ich die letzten Woche einkaufen war, hatten höchsten 5-10% der Kunden einen Mundschutz.
Zitat von MaterianerMaterianer schrieb:Ich denke es gibt bei uns noch sehr viel Lernbedarf in Sachen Ansteckungsvermeidung, wir sind wie ein Kleinkind dass grad Laufen lernt und erst 100 mal hinfällt bevor es lernt wie es richtig geht.
Ja, so kommt es mir auch vor.


1x zitiertmelden

Abstand halten, wie haltet ihr's?

12.04.2020 um 16:43
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Wenn ich die letzten Woche einkaufen war, hatten höchsten 5-10% der Kunden einen Mundschutz.
höchstens, da hast du recht, so sehe ich das hier auch, egal ob beim Einkaufen oder sonst irgendwo.


melden

Abstand halten, wie haltet ihr's?

12.04.2020 um 16:55
Am Anfang hab ich voll drauf geachtet, den Abstand einzuhalten. Aber inzwischen hab ich mich schon dran gewöhnt, also Abstand halten passiert automatisch, denk ich nicht mehr drüber nach.

Und bin auch paar mal mit Gesichtsmaske einkaufen gegangen. Aber Gesichtsmaske beim Einkaufen würd ich auch nur tragen, wenn es alle machen. Wir haben nur 0,1% Infizierte in der Stadt, da lohnt es sich noch nicht. Außerdem bin ich noch jung und somit wäre es für mich einfacher mich anzustecken, dann hab ich es hinter mir.


3x zitiertmelden

Abstand halten, wie haltet ihr's?

12.04.2020 um 16:58
Zitat von frivolfrivol schrieb:Aber Gesichtsmaske beim Einkaufen würd ich auch nur tragen, wenn es alle machen. Wir haben nur 0,1% Infizierte in der Stadt, da lohnt es sich noch nicht.
Was ist das denn für eine Argumentation?!?
Was heißt denn da sich lohnen?
Und was ist das für ein Rechenmodell?


melden

Abstand halten, wie haltet ihr's?

12.04.2020 um 17:00
@Groucho

Vielleicht liegts an den Zeiten, gehe immer so 16°°+ Einkaufen, war Samstag in grossen Supermaerkten u. Baum. hoechstens halber Parkplatz voll und Regale wieder aufgefuellt.

Hoere das auch hier von anderen immer wieder die morgens zwischen 7-9 losrennen weil sie Angst haben nix mehr zu kriegen, gedraengel, leere Regale, genervte Kunden u. Personal.
Ich fahre in der Woche abens ab 7 los, dann sind nur max 10 Leut im Aldi und alle Waren wieder voll- (auch 3 Sorten Klopapier) von denen meine Bekannten jammern, sie haetten morgens schon nix mehr gekriegt!

:mlp:


melden

Abstand halten, wie haltet ihr's?

12.04.2020 um 17:02
Zitat von frivolfrivol schrieb:Außerdem bin ich noch jung und somit wäre es für mich einfacher mich anzustecken, dann hab ich es hinter mir.
Das hat wenig mit jung oder alt zu tun, sondern mit Vorerkrankungen.
(Alte Menschen haben halt häufiger Vorerkrankungen)
Es gibt genug junge Menschen, die auch zu den Risikopersonen gehören.
Zitat von frivolfrivol schrieb:Wir haben nur 0,1% Infizierte in der Stadt, da lohnt es sich noch nicht.
Gerade dann lohnt es sich, damit die Quote so gering bleibt.

Wenn du damit erst wartest, bis die Quote hoch ist, hast du da was nicht verstanden.


1x zitiertmelden

Abstand halten, wie haltet ihr's?

12.04.2020 um 17:05
Zitat von frivolfrivol schrieb:Außerdem bin ich noch jung und somit wäre es für mich einfacher mich anzustecken, dann hab ich es hinter mir.
Hmja... genau hier liegt ein gewaltiger Denkfehler.
Denn wenn Du Dich ansteckst bis Du danach selbst ansteckend. Und wenn viele so denken wie Du, schlagen 0.1% Infizierte recht schnell in 10% um.


melden

Abstand halten, wie haltet ihr's?

12.04.2020 um 17:10
@Groucho
Stimmt, trage auch keine, Hier max 1% die Maske tragen.
Ich zieh mir auch erst eine an, wenn ich Husten hab, um Andere zu schuetzen- sonst zie ich mir kein Keimnest vors Gesicht!
@frivol
Der einzige "Vorteil" einer fruehen Ansteckung liegt darin, ins Krankenhaus zu muessen solange noch Plaetze frei sind ;)


:mlp:


1x zitiertmelden

Abstand halten, wie haltet ihr's?

12.04.2020 um 17:17
Ist doch scheiße sowas.. mein Freund und ich fahren zu NIEMANDEN und besuchen auch niemanden an Ostern. Aber meine Vermieterin und ihr Mann laden Großeltern, Freunde und co. zum Ostersonntag ein.. 🙄


1x zitiertmelden

Abstand halten, wie haltet ihr's?

12.04.2020 um 17:24
Ich gehe ja generell eher nicht mit Fremden auf Kuschelkurs aber ich versuche so gut es geht Abstand zu halten. Draußen funktioniert das prima aber beim Einkaufen ist das nen Ding der Unmöglichkeit, zumindest bei Kaufland, allerdings ist das auch ein bisschen Tageszeitabhängig. Ich sehe zwar, dass da fast jeder ne Maske trägt und auch sehr viele Handschuhe anhaben aber Abstand halten schafft da irgendwie keiner. Ich finde das etwas paradox. <_<

Jedenfalls versuche ich den Menschen wenigstens so gut wie möglich auszuweichen, ich komme mir dann vor wie beim Slalomlauf, weil die alle random im Weg rumstehen. -_-

Bei Aldi hingegen habe ich da so gut wie keine Probleme, den Leuten aus dem Weg zu gehen, der Unterschied ist schon erstaunlich.


melden