Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Alte Menschen nerven

228 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Gesellschaft, Nervig, Rentner, Alte Menschen
ErakMaar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alte Menschen nerven

14.03.2018 um 13:37
hallo-ho schrieb:und sorry.
Alles gut haha! :ok:


melden
Anzeige

Alte Menschen nerven

14.03.2018 um 13:39
Das ist ein Thema bei dem sich mir immer wieder alle Haare zu Berge stellen. Das fängt an bei Jugendlichen, die alte Menschen auslachen bis zu Altenpflegern, die die Alten misshandeln.
Ich frage mich auch ständig warum. Leider geht es nicht in meinen Kopf, egal wie sehr ich versuche, es nachzuvollziehen. Zum großen Teil ist es wahrscheinlich, weil alte Menschen nicht mehr alles so können, wie früher. Sie gehen langsam, sie packen langsam ihren Einkauf ein etc. und ja, manche stinken eventuell auch, aber die tun mir umso mehr Leid, weil man daran sieht, dass sie sich nicht mehr richtig selbst duschen können/frische Kleider anziehen können und es keinen gibt, der sie dabei unterstützt.

Ich habe beruflich sehr viel mit älteren Menschen zu tun, dabei habe ich auch schon viel von ihnen erzählt bekommen. Sei es von früher (Krieg usw.) oder von familiären Problemen. Dabei hat man gemerkt, dass diese Menschen einfach schon sehr viel in ihrem Leben erlebt und durchgemacht haben. Und genau das muss man auch respektieren.

Ich weiß, dass alte Menschen sehr nerven können, gerade wenn sie Dinge so unglaublich langsam machen und man selbst keine Zeit hat. Aber anstatt sich zu beschweren, beleidigend zu werden oder sich darüber lustig zu machen, kann man auch einfach mal seine Hilfe anbieten. Umdenken ist angesagt! Deutschland wird alt; alte Leute werden immer mehr und man sollte sich mal Gedanken darüber machen, ob man selbst im Alter so behandelt werden möchte, wenn es nicht mehr so klappt, wie man es gerne hätte. Wenn man Dinge sehr langsam machen muss, vorsichtig gehen muss und sich im schlimmsten Falle nicht mehr selbst richtig pflegen kann.


melden
Neela
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alte Menschen nerven

14.03.2018 um 13:42
@Ciela

Danke :lv:

Genau das ist es doch. Anstatt an der Kasse zu schnauben weil Oma überfordert ist zeitgleich ihren Einkauf im Rollator zu verstauen und zu bezahlen, einfach mal helfen. Das tut nicht weh, ganz ehrlich, ich mach das immer und ich lebe noch :D


melden

Alte Menschen nerven

14.03.2018 um 13:43
Nerven können leider alle Leute - völlig altersunabhängig.
Der Mittelspurschleicher wie der Autobahndrängler, das plärrende Kleinkind und die tüddelige Oma, der Versicherungsvertreter oder der Zeuge Jehovas.

Weil ich sie nicht alle umbringen kann, ertrage ich sie einfach. Ändern kann ich niemanden - und ich möchte auch von niemandem geändert werden.


melden

Alte Menschen nerven

14.03.2018 um 13:44
Doors schrieb:Weil ich sie nicht alle umbringen kann
Lächle. Du kannst sie nicht alle töten.


melden

Alte Menschen nerven

14.03.2018 um 13:45
Als wir noch jünger waren fanden wir das immer ziemlich entspannend nach einer durchzechten Nacht am nächsten Morgen beim Kumpel am "Seniorentisch" mit einem sehr ausgiebigen Frühstück gemästet zu werden, während uns die werte Oma zum 759ten mal von ihrem defekten Toaster erzählte der ihr anstandslos beim Elektrohändler ausgetauscht wurde, vor 20 Jahren. Dazu der Kaffee und das Wochenende war gerettet :-P


melden

Alte Menschen nerven

14.03.2018 um 13:47
Gern erinnere ich mich einer vor Jahren im Deutschlandfunk gelaufenen Sendung über die "Generation 50 plus".
Dabei ging es eigentlich nahezu ausschliesslich um Pflegeversicherung, Demenzerkrankungen und Einsamkeit im Alter.

Auf meine damalige Mail an die Redaktion, bitte künftig bei einer vergleichbaren Sendung über Menschen unter Dreissig ausschliesslich über Babybrei, Trockenwerden und Schnuller zu reden, erhielt ich überraschenderweise keine Antwort.


melden

Alte Menschen nerven

14.03.2018 um 13:48
Es sind manche alte, die mich nerven, nicht pauschal alle. Es sind diese art von alten, die einen stundenlang auf dem flur in ein gespräch verwickeln, diese art von alten, die den ganzen tag aus dem fenster zu dir rüber starren, weil sie deine katzen so niedlich finden, im anschluss aber meiner mutter jedes detail aus meinem leben erzählen (deine tochter hat ja nun nen auto wa? Deine tochter hat ja nen freund wah? BOAAAAAAAAHR das weiß sie du schabracke!!!! :D ) und diese art von alten, die an kassen nicht die zeit haben sich anzustellen und mit hocherhobener schriller stimme "ich bin alt ich darf das" kreischen und sich vordrängeln.

Ja das nervt, aber nicht, weil sie alt sind. Ich habe im allgemeinen kein problem mit "alten", aber dieses teils nervige verhalten kann der grund sein, warum pauschal alle älteren damen- und herrschaften das ganze ausbaden dürfen und allgemein als last wahrgenommen werden.


Btw dachte ich beim threadtitel eher an eine anleitung dafür alte leute zu nerven. Ich habe auf tipps und tricks gehofft der dame gegenüber endlich das in meine wohnung glotzen zu vermiesen... :D


melden

Alte Menschen nerven

14.03.2018 um 13:49
Ich mag alte Menschen, wenn sie im Kopf noch fit sind. Omas kennen oft die besten versauten Witze :troll:

Aber ich möchte/könnte niemanden pflegen. Hab schon Schwierigkeiten meine eigene Kotze wegzuwischen.


melden

Alte Menschen nerven

14.03.2018 um 13:52
@KFB

Du musst ja auch niemanden pflegen, wenn Du es Dir nicht zutraust.
Ich betreute meine demenzkranke Mutter, ein gutes Jahrzehnt., wobei ich die letzten zwei Jahre auf eine stationäre Einrichtung zurück greifen musste, weil es meine/unsere Kräfte und Möglichkeiten überstieg, 24 Stunden am Tag als Pfleger und Bewacher da zu sein. Weglaufen war noch das Harmloseste. Haus (beinahe) anzünden dann schon nicht mehr.
Zum Sterben habe ich sie dann zu mir zurück geholt.


melden
Chu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alte Menschen nerven

14.03.2018 um 13:57
Neela schrieb:Das weiß ich nicht, ob es am Band liegt. Ich hatte nur zu einer Großmutter ein richtig richtig enges Band. Für sie wäre ich gestorben. Zu den anderen hatte ich ein normales Enkel\Großeltern-Verhältnis. Nichts desto trotz hatte ich Respekt vor ihnen.
Das finde ich schön! Oft hat man nur Respekt vor der eigenen Familie...
Ähnlich wie beim Fahrradfahrer, der sich über Autofahrer aufregt, sich aber als Autofahrer über Fahrradfahrer auslässt!
hallo-ho schrieb:Ich vermisse heute noch meine Großtante. Die konnte nerven, aber auch seeehr cool sein und man konnte sich gut mit ihr unterhalten.
Das kenne ich. ich vermisse meine Großeltern und ärgere mich so sehr....damals war ich jung und unbearf. Mittlerweile weiß ich, dass sie mir so viel hätten erzählen können und so viel unerfahren bleiben wird...
Ciela schrieb:Das ist ein Thema bei dem sich mir immer wieder alle Haare zu Berge stellen. Das fängt an bei Jugendlichen, die alte Menschen auslachen bis zu Altenpflegern, die die Alten misshandeln.
Ich frage mich auch ständig warum. Leider geht es nicht in meinen Kopf, egal wie sehr ich versuche, es nachzuvollziehen. Zum großen Teil ist es wahrscheinlich, weil alte Menschen nicht mehr alles so können, wie früher. Sie gehen langsam, sie packen langsam ihren Einkauf ein etc. und ja, manche stinken eventuell auch, aber die tun mir umso mehr Leid, weil man daran sieht, dass sie sich nicht mehr richtig selbst duschen können/frische Kleider anziehen können und es keinen gibt, der sie dabei unterstützt.

Ich habe beruflich sehr viel mit älteren Menschen zu tun, dabei habe ich auch schon viel von ihnen erzählt bekommen. Sei es von früher (Krieg usw.) oder von familiären Problemen. Dabei hat man gemerkt, dass diese Menschen einfach schon sehr viel in ihrem Leben erlebt und durchgemacht haben. Und genau das muss man auch respektieren.

Ich weiß, dass alte Menschen sehr nerven können, gerade wenn sie Dinge so unglaublich langsam machen und man selbst keine Zeit hat. Aber anstatt sich zu beschweren, beleidigend zu werden oder sich darüber lustig zu machen, kann man auch einfach mal seine Hilfe anbieten. Umdenken ist angesagt! Deutschland wird alt; alte Leute werden immer mehr und man sollte sich mal Gedanken darüber machen, ob man selbst im Alter so behandelt werden möchte, wenn es nicht mehr so klappt, wie man es gerne hätte. Wenn man Dinge sehr langsam machen muss, vorsichtig gehen muss und sich im schlimmsten Falle nicht mehr selbst richtig pflegen kann.
Ja, da gebe ich dir völlig recht. Genau das war meine Intention für diesen Thread. Wieso? Das ist es einfach!

Und ja, die Leute wissen was sie tun. Auch wenn sie oft einfach ruhiger sind. Aber da stecken so viele Erlebnisse drin. Die meisten haben die Nachkriegszeit noch total mitbekommen, die Armut und alles, was wir eben nicht mitbekommen haben. Gerade deswegen sollte man ihnen auch Respekt zollen.

Umdenken ist wirklich angesagt. Nur wie?


melden

Alte Menschen nerven

14.03.2018 um 14:02
@Chu

Grundsätzlich sollte man allen Menschen den Respekt entgegen bringen, den man auch von ihnen erwartet.

Ich weiss nicht, wie es in anderen Regionen der BRD aussieht, aber hier gibt es Freiwillige, die alten Menschen z.B. vorlesen, mit ihnen spielen, reden, Einkäufe machen oder kleinere Arbeiten im Haus.

Es gibt auch Altersheime, die Ehrenamtliche nehmen, die dann als "Beschäftiger" mit den Insassen aktiv sind. Ähnlich wie oben: Vorlesen, spielen, reden, spazierengehen etc. Meine Kinder haben das zeitweilig gemacht und sie empfanden es als angenehme und interessante Erfahrung. Wie es die alten Leute empfanden? Na ja, nur unwesentlich schlimmer als den Zweiten Weltkrieg.


melden
Neela
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alte Menschen nerven

14.03.2018 um 14:03
@Chu

Tja das ist eben etwas was ich von Oma gelernt habe, respektiere Menschen.

Meine Großeltern waren übrigens nicht Nachkriegszeit, sondern haben diesen erlebt und auch Flüchtlinge gewesen.


melden
Chu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alte Menschen nerven

14.03.2018 um 14:05
Doors schrieb:Grundsätzlich sollte man allen Menschen den Respekt entgegen bringen, den man auch von ihnen erwartet.
Sicherlich. Dasa wäre wünschenswert. Aber wie kann man das in das gesellschaftliche Gedächtnis bringen?
Doors schrieb:Ich weiss nicht, wie es in anderen Regionen der BRD aussieht, aber hier gibt es Freiwillige, die alten Menschen z.B. vorlesen, mit ihnen spielen, reden, Einkäufe machen oder kleinere Arbeiten im Haus.

Es gibt auch Altersheime, die Ehrenamtliche nehmen, die dann als "Beschäftiger" mit den Insassen aktiv sind. Ähnlich wie oben: Vorlesen, spielen, reden, spazierengehen etc. Meine Kinder haben das zeitweilig gemacht und sie empfanden es als angenehme und interessante Erfahrung. Wie es die alten Leute empfanden? Na ja, nur unwesentlich schlimmer als den Zweiten Weltkrieg.
Ich weiß nicht, in welchem Gebiet du wohnst. Aber das gibt es natürlich auch. Nur seeeehr wenige engagieren sich in solchen Posten. Ich bspw. werde auch dafür bezahlt.
Neela schrieb:Meine Großeltern waren übrigens nicht Nachkriegszeit, sondern haben diesen erlebt und auch Flüchtlinge gewesen.
Ja, ich habe jetzt einmal die meisten der älteren Generation benannt. Die Menschen, die noch im Krieg waren, sterben momentan aus. Bitte verzeih mir diesen Wortwahl, ich hoffe du weißt, wie ich es meine.


melden
Neela
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alte Menschen nerven

14.03.2018 um 14:07
@Chu

Alles gut :Y:


melden

Alte Menschen nerven

14.03.2018 um 14:07
Doors schrieb:Du musst ja auch niemanden pflegen, wenn Du es Dir nicht zutraust.
Richtig, werde ich auch nicht tun. Wenngleich ich nicht weiß, wie ich ein Pflegeheim finanzieren soll aber das ist ein Problem dem ich mich in ein paar Jahren stellen werde.


melden

Alte Menschen nerven

14.03.2018 um 14:10
@Chu

Ich wohne in Nordfriesland - knapp unterm Nordpol.

Wie man respekt vor allen Menschen, also nicht nur älteren, in den Köpfen der Bevölkerung verankern kann, weiss ich nicht. Mich nervt die gern auch medial ausgetragene Spaltung und das gegeneinander ausspielen von Bevölkerungsgruppen:

Alt gegen Jung
Arm gegen ganz arm
Eingeborene gegen Zugezogene
Behinderte gegen Nichtbehinderte

usw. - und gern auch umgekehrt.

Ich denke, jeder sollte sich selbst fragen, wie er meint, sich verhalten zu sollen und wie er gern behandelt werden möchte, wenn er/sie alt ist.


melden
Chu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alte Menschen nerven

14.03.2018 um 14:11
@Doors
Ich habe gerade den Gedankengang, dass es natürlich auch an der Umgebung liegen kann. In Dörfern bspw. ist ein Zusammenhalt von Nachbarn und Familien natürlich viel stärker. Jeder kennt sich, man zieht an einem Strang.
Anders in der Stadt. Da ist man schneller einsam.


melden
Neela
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alte Menschen nerven

14.03.2018 um 14:13
Doors schrieb:Ich denke, jeder sollte sich selbst fragen, wie er meint, sich verhalten zu sollen und wie er gern behandelt werden möchte, wenn er/sie alt ist.
Ha gefunden :)

Genau so ist es. Es ist ein geben und nehmen. Man kann nicht nur nehmen.

@Chu

Es ist definitiv ortsabhängig.


melden
Anzeige

Alte Menschen nerven

14.03.2018 um 14:14
Ich denk, es hat (nicht nur, aber auch) mit Umgang zu tun. Wer es nicht gewohnt ist, mit Alten oder Babys umzugehen, fühlt sich vlt. schneller überfordert oder genervt von ihnen. Ist halt die Frage, wie man mit der Überforderung oder dem Genervtsein umgeht.


melden
117 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt