Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Verdacht, dass mein Vermieter in meiner Wohnung war

208 Beiträge, Schlüsselwörter: Schloss, Miete, Vermiter

Verdacht, dass mein Vermieter in meiner Wohnung war

23.08.2020 um 15:30
blN1
schrieb:
Verdacht: Hat da jemand eine säurehaltige Substanz eingefüllt?
Deine Freundin sollte schleunigst Shampoo und Conditioner wegschmeißen, denn wenn überhaupt absichtlich irgendwelche Manipulationen vorgenommen wurden, dann daran, nicht am Duschschlauch.

Falls sich tatsächlich jemand am Duschschlauch und Duschkopf zu schaffen gemacht haben sollte, dann wollte derjenige diese vermutlich entkalken, z. B. mit Essigessenz. Ich halte es aber für eher unwahrscheinlich, dass etwaige Reste davon ausgereicht haben könnten, um sofort büschelweise Haarausfall hervorzurufen.

Aus meiner Sicht ist die wahrscheinlichste Variante, dass der Stress mit dem Vermieter Ursache des Haarausfalls war. Haarausfall kann eine Folge von Stress sein.



melden

Verdacht, dass mein Vermieter in meiner Wohnung war

23.08.2020 um 15:37
Ihre Haarkur hatten wir gestern ausgedrückt.
Der ist eigentlich ehr gelblich durchsichtig wie Honig.
Gestern aber eher milchig.
War ihr gestern nicht aufgefallen ... :-(

Diese weissliche Substanz kam auch beim Reinigen des Brauseschlauchs heraus ...



melden

Verdacht, dass mein Vermieter in meiner Wohnung war

23.08.2020 um 15:42
@blN1

Vielleicht ist dann doch etwas dran an eurem Verdacht. Dem solltet ihr nachgehen, falls das noch möglich ist (ihr die Haarkur noch habt).



melden

Verdacht, dass mein Vermieter in meiner Wohnung war

23.08.2020 um 16:31
Vielleicht wollte die Person auch "auf Nummer sicher gehen" und hat sowohl den Schlauch als auch die Haarpflegeprodukte manipuliert? Einerseits wird ja alles, was im Schlauch drin ist, durch das nachströmende Wasser verdünnt, während man sich andererseits nicht immer sicher sein kann, dass bestimmte Haarpflegeprodukte zeitnah benutzt werden (weil man z.B. mehrere Shampoos hat, eine Haarkur nur ab und zu benutzt, etc).

Essig(essenz) sollte so etwas jedenfalls nicht verursachen. Ich kipp mir regelmäßig eine Essig-Wasser-Mischung über die Haare und spül die noch nicht mal aus. Das schädigt die Haare nicht, sondern bringt sie im Gegenteil nur zum Glänzen.

Schlimm, dass die Polizei da nichts macht. Auch wenn man nun natürlich nicht zwangsläufig sagen kann, dass das jetzt der Vermieter war, fallen Haare in der Regel nicht einfach mal so aus, vor allem nicht, wenn dann plötzlich auch noch der Duschschlauch durchlöchert ist.

@blN1

War denn sonst noch etwas zu bemerken, z.B. ein Brennen der Kopfhaut? Ansonsten würde ich auch auf ein Haarentfernungsmittel tippen, Säure würde ja wahrscheinlich doch sehr brennen.



melden

Verdacht, dass mein Vermieter in meiner Wohnung war

24.08.2020 um 18:09
Heute viel erledigt ...

Schloss beim Bauhaus gekauft und ausgetauscht. Einfacher als zunächst vermutet.

Beim Mieterverein und Rechtsanwalt gesesen und beraten lassen.

Bei der Polizei gewesen.
Da "nur indirekte Beweise" vorliegen, ist zwar eine Strafanzeige gegen unbekannt möglich, aber wenig erfolgsversprechend.



melden

Verdacht, dass mein Vermieter in meiner Wohnung war

24.08.2020 um 20:53
blN1
schrieb:
Beim Mieterverein und Rechtsanwalt gesesen und beraten lassen.
Was meinten sie?
blN1
schrieb:
ist zwar eine Strafanzeige gegen unbekannt möglich, aber wenig erfolgsversprechend.
Dennoch: Machen. Fest gehalten ist fest gehalten.

Ansonsten: Kamera mit Bewegungsauslöser aufstellen.



melden

Verdacht, dass mein Vermieter in meiner Wohnung war

25.08.2020 um 17:36
So einen Fall hatte ich auch bei meiner letzten Wohnung. Zwei Wohnungsschlüssel erhalten, der Dritte wurde vom Vermieter einbehalten wegen unvorhergesehener Ereignisse. Sprich Wasserrohrbruch, wenn ich nicht daheim bin etc.. Hätte ich nicht zugestimmt, hätte ich die Wohnung nicht bekommen. Eines Tages komme ich heim und schnuppere das Parfum der Frau des Vermieters. Sie war definitiv drin gewesen, aber man will ja keinen Ärger haben. Einmal war ein dicker DIN-A4-Umschlag komplett geöffnet, der so halb im Briefkasten hing. Aber gut, eine Anzeige erstatten wäre vermutlich wirklich erfolglos. Von daher habe ich gute Miene zum bösen Spiel gemacht.



melden

Verdacht, dass mein Vermieter in meiner Wohnung war

04.09.2020 um 08:51
Besteht bei der Polizei auf eine Anzeige..leider versuchen es wohl einige Polizisten gerne Anzeigen gar nicht erst aufzunehmen, um die Bearbeitung zu vermeiden. Eine Anzeige darf aber nur von der Staatsanwaltschaft eingestellt werden, lasst Euch nicht abwimmeln..



melden