Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Dringend Hilfe erforderlich

47 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebeskummer, Hoffnungslosigkeit

Dringend Hilfe erforderlich

07.05.2018 um 18:55
Ich habe im selben Alter wie du eine ähnliche Erfahrung gemacht (nur ohne Insta und Co., das gab's damals noch nicht^^).

Mein Rat ist im Prinzip simpel und klingt vermutlich banal; aber du solltest wirklich rausgehen, neue Leute treffen und auch anderen Männern eine Chance geben. Manchmal entwicklet sich auch aus einer Freundschaft etwas.

Und ich kann dir sagen, du wirst dich wieder verlieben und dann hoffentlich in einen Kerl, der dir auch wirklich ein Freund sein kann. Der Typ, mit dem du diese Erfahrung gemacht hast, scheint dich lediglich ausgenutzt zu haben. Einseitige Liebe ist schmerzhaft und es gibt einfach Menschen, die einen prägen. Das heisst aber nicht, dass jetzt nie wieder einer auftaucht, den du auch so sehr in dein Herz schließt.

Mach dir auch deutlich bewusst (schriftlich eventuell), was du an ihm definitiv nicht magst. Aus deinem Text erschließen sich da ja schon einige Dinge.

Halt die Ohren steif, vergessen musst du ihn nicht, aber denk daran - da darußen ist garantiert noch ein anderer Mann, der deine Liebe definitiv mehr verdient hat.


melden
Anzeige

Dringend Hilfe erforderlich

07.05.2018 um 19:19
@Alphabetnkunst
Ja das was du beschreibst stimmt schon. Ich habe mir das alles viel zu einfach vorgestellt was leider oft mein Fehler ist. Ich gehe immer davon aus das alles vom anderen kommt und kämpfe gar nicht. Eine Freundin meinte auch zu mir, dass sie Schuldgefühle an meiner Stelle hätte nix getan zu haben. Ich glaube allerdings das ist eine Eigenschaft die ist so schnell nicht ändern kann aber dennoch sollte. Nur bei ihm hatte ich mein Glück wohl schon..


melden

Dringend Hilfe erforderlich

07.05.2018 um 19:27
Ohne jetzt besonders religiös zu sein, sage ich mir in solchen (oder ähnlichen) Situationen immer, dass der "liebe Gott" sich schon was dabei gedacht hat, dass es nicht so gelaufen ist, wie man sich das vorgestellt hat.

Wer weiß wofür es gut ist!?


melden

Dringend Hilfe erforderlich

07.05.2018 um 19:28
@Lavidalaloooxa

Du hast seit November keinen Kontakt mehr und es macht dich im Mai noch so fertig? Dann ist da wohl wirklich was dran.

Es kommt die warme Jahreszeit. Im Frühjahr drehen die Hormone nochmal durch. Geh raus an die Luft und unternimm was mit Freunden, lenk dich mit Anderen ab.


melden

Dringend Hilfe erforderlich

07.05.2018 um 19:42
@Lavidalaloooxa
Hallo meine liebe,

reflektiere dich mal. Bist du ein Typ, die einen Mann um jeden Preis erobern möchte, der nicht so anbeißt, wie du es dir wünschst? Im Gegensatz jetzt zu einem anderen Mann, der dich erobern will, du aber Berührungsängste deswegen hast?

Als ich jünger war, wollte ich immer die, die ich nicht bekommen konnte. Die mich mochten, habe ich links liegen gelassen. Irgendwann habe ich aber doch einen kennengelernt, wo die Liebe gegenseitig war. Da war ich schon 35.

Also du hast noch viel Zeit. Verschwende nicht deine Energie und Liebesfähigkeit an einen, der dir mehr Leiden bringt, als Freude.


melden

Dringend Hilfe erforderlich

07.05.2018 um 20:04
@Lavidalaloooxa
Nimm das jetzt mal als Punkt, um es beim nächsten Mal besser zu machen.


melden

Dringend Hilfe erforderlich

07.05.2018 um 20:32
@DerThorag
Ja wie gesagt es gab immer Zeiten wo ich dachte es hört auf aber dann merke ich immer das nichts aufgehört hat.. leider


melden

Dringend Hilfe erforderlich

07.05.2018 um 20:40
@Lavidalaloooxa
Möchtest du einen Rat haben?
Von einem alten Mann?

Lösche ALLE FOTOS, alle Kontaktdaten.
Blockieren in in Wathapp, und co.
Und lösche die Telefon Nummer.
Setze die Nummer auf blockiert.er darf dich nicht erreichen.

Und du darfst nicht in Versuchung kommen,ihn
Noch Mal anzurufen

Also. Breche den Kontakt komplett ab.
Alles andere tut dir nicht gut.

Denke an dich selber, denn er wird das nicht tun.


melden

Dringend Hilfe erforderlich

07.05.2018 um 21:16
Ich weiß nivht ob ich es noch ein letztes mal versuchen soll wenn ich jeden Tag nach einem halben Jahr immer noch dran denke


melden

Dringend Hilfe erforderlich

07.05.2018 um 23:10
@Lavidalaloooxa
Auf keinen Fall. Sein Interesse besteht nicht mehr, du bist zu spät.
Komm drüber weg und werd frei.


melden

Dringend Hilfe erforderlich

08.05.2018 um 00:03
..


melden

Dringend Hilfe erforderlich

08.05.2018 um 00:09
Reiss dich mal zusammen und konzentriere dich auf dein Leben. Mehr kann man dazu nicht sagen.


melden

Dringend Hilfe erforderlich

08.05.2018 um 00:54
Nabend,

@Lavidalaloooxa
zunächst muss ich zugeben, dass ich von snappchat, whats up und Co nix versteh und generell das gesamte "Konzept" von Liebeskummer noch nie verstanden.

Das mir Deine Gefühle unbegreiflich sind hat aber andere Gründe:

Du beschreibst ihn als einen Menschen, der in "seiner Welt" zufrieden ist und diese nicht verlassen möchte, aus Neugier hat er gelegentlich geschaut wie "Deine Welt" die seiner offenkundig fremd ist so aussieht, aber ziemlich schnell klargestellt, dass er keinerlei tiefer gehendes Interesse an Dir als ganzem Menschen hat.

Statt sich die Mühe zu machen Dich ernsthaft kennenzulernen hat er von Anfang bis Ende Rosinenpickerei betrieben und äußerst selektiv von Dir das abgeschöpft was ihm interessant bzw brauchbar erschien und zwar nur das.

Weder hat er Dir je das Gefühl gegeben, dass es sinnvoll ist ihm zu erzählen dass Du Gefühle für ihn entwickelt hast noch hat er Dir, Deinen Schilderungen nach je einen Grund zu der Annahme gegeben, dass er sich langfristig und intensiv mit Dir zu beschäftigen beabsichtigt.
Sprich: mehr von Dir erfahren möchte als die paar Sachen die ihn ganz gezielt und isoliert interessieren.

Du hast es also nicht mit einem Menschen zu tun, der nicht weiß was er will, sich seine Gefühle nicht eingestehen will oder sowas (was schlimm genug wäre).

Sondern ohne jeden Zweifel mit einem Exemplar, dass nicht mehr will als das was er bereits bekommen hat. Mehr wollte er nie und mehr wird er nie wollen.

Folgt man den Gesetzen der Logik bzw Kontinuität und der Tatsache, dass Menschen sich eigentlich niemals wirklich ändern hast Du nun genau zwei Optionen:

1. Entweder Du erwartest gar nichts von ihm, unterbindest jeden vermeidbaren Kontakt und schaffst Dir andere Lebensmittelpunkte.

oder:

2. Du begibst Dich in eine Endlosschleife, die Jahre dauern kann in denen er wann immer er grad nichts anderes zur Hand hat wieder und wieder auf Dich zukommt um das an Dir zu nutzen was ihn interessiert und Dich dann genauso vorhersehbar jedes Mal wieder aus seinem Leben verbannen wird, wenn er das für ihn Nutzbare abgeschöpft hat .. bis zum nächsten Mal wenn er Dich als Lückenfüller gebrauchen kann.

Das er plötzlich anfängt sich ernsthaft für Dich zu interessieren ist mehr als nur unwahrscheinlich.

Trotzdem schreibst Du:
Lavidalaloooxa schrieb:Wir hatten anfangs sehr „schwammigen“ Kontakt, haben über belanglose Sachen geschrieben sehr selten jedoch nur und irgendwann brach unser Kontakt ab.
Deinen Schilderungen war das nicht nur anfangs so, er hat sich doch nie umfassend für Dich interessiert. Er war Dir gegenüber doch nie wirklich etwas anderes als schwammig und unverbindlich.
Lavidalaloooxa schrieb:Und er machte mir wirklich Hoffnungen
Hoffnung auf was?
Wie genau sah das aus?
Lavidalaloooxa schrieb:Er weiß jedoch nicht wie sehr ich mich verändert habe
Ich möchte nicht verletzend klingen, aber es interessiert ihn gar nicht. Er hat sich nie intensiv mit Dir als Person beschäftigt, er hat keine Kenntnis darüber wie Du mal warst und was Du verändert hast, denn es ist für ihn ohne Belang.
Lavidalaloooxa schrieb:Ich kann und will das alles nicht wahrhaben.
Und welchen Vorteil hat Dir das Verschließen der Augen vor der Realität bisher gebracht?
Lavidalaloooxa schrieb:Seit 18 Monaten denke ich jeden Tag an ihn, egal wo ich bin.
Ich möchte, dass Du mir, aber viel wichtiger DIR eine ganz wichtige Frage beantwortest:

Denkst Du daran wie er IST oder daran wie Du ihn Dir vorstellst in einer Fantasie die mit allem was Du bisher über ihn weißt und durch ihn erfahren hast so rein gar nichts zu tun hat?
Lavidalaloooxa schrieb:Er ist und bleibt die Liebe meines Lebens und keinem anderen werde ich jemals seinen Platz geben können.
WAS genau ist an dieser Person die Du hier beschreibst und an seiner Art wie er Dich behandelt denn liebenswert?

Da sind wir doch wieder bei der Frage:

1. Ist ER die "Liebe Deines Lebens" ?
oder
2. ist es nicht viel mehr so, dass Du Dir vorstellst was für ein Traumprinz er wäre, wenn Du alles Negative über ihn vergisst und das was Du an ihm gut findest gnadenlos überzeichnest und durch Aspekte Deiner Fantasie erweiterst?

Wie ähnlich ist das was Du zu lieben glaubst dem wie er Dich bisher behandelt hat?
Lavidalaloooxa schrieb:Er wird niemals verstehen wie oft ich für in geweint habe
Nein, wird er nicht verstehen, es wird ihn nicht einmal interessieren.
Lavidalaloooxa schrieb:und das ich alles für ihn ändern würde. ALLES!
Wie kommst Du darauf das ein Kerl für den Du glaubst Dich praktisch auflösen und nach seinen Wünschen neu zusammenbasteln zu müssen Deiner würdig ist?

Warum ist Dir nicht klar, dass Du einen Partner verdient hast, der Dich liebt wie Du bist und DURCH den Du an Dir verbessern kannst was DU an DIR verbessern möchtest.
Wichtig ist hier das "DURCH" nicht "FÜR" bedeuten darf.
Lavidalaloooxa schrieb:Ich hab gar keine Lust auf andere Typen und kann auch keinen mehr an mich ranlassen. Beim besten Willen nicht.
Dann mach ne Typenpause.
Ich kenn eh kaum jemanden, der seinen "Traumpartner" gefunden hat weil er oder sie aktiv suchte.
Die meisten mir bekannten glücklichen Paare / langlebige Beziehungen (mich selbst eingeschlossen) haben einander nicht gesucht sondern einander gefunden weil sie offenen Auges durch die Welt gelaufen sind UND sich die Zeit genommen haben sich darüber klar zu werden was an ihnen so toll ist, dass sie den richtigen Partner u.A. daran erkennen, dass er eine "Ich finde Dich toll, weil..." Liste runterratten könnte ohne lange nachzudenken und NICHT daran, dass dem Menschen auf den man ein Auge geworfen hat eine lange Liste an Dingen einfällt die Du erst einmal an Dir ändern müsstest (Kleinkram wie "Wenn Du aufhörst zu Rauchen küsse ich Dich viel lieber." mal explizit ausgenommen).

Mein Tipp:

Lerne Dich erst einmal selbst kennen und schau Dich gar nicht nach Partnern um solange Du noch nicht weißt, dass es Dein Recht ist dafür geliebt zu werden was Du bist und nicht dafür was Du mit viel Verbiegungskunst möglicherweise eine Weile lang versuchen könntest zu sein.

Und um Himmels Willen stürz Dich nicht zur Ablenkung in die nächste ungleiche Affaire, das geht nie gut aus.

lg
Fraukie


melden

Dringend Hilfe erforderlich

08.05.2018 um 02:14
@Fraukie
Du hast die komplette Situation besser analysiert als ich, obwohl ich diejenige bin, die in seit Jahren kennt.
Ich kann wirklich nur sagen, dass alles zutrifft. Plötzlich merkt man, dass diese „liebe, unschuldige“ Person gar nicht so unschuldig ist. Er hat mir als wir zuletzt Kontakt hatten noch gesagt, dass er mit meiner Welt nicht klar kommt, was heißt, dass er wirklich nur mit seinen Umständen zufrieden ist.
Nur das Problem ist, ich habe mich so krass gebunden, weil ich immer den Eindruck hatte bei ihm ist alles perfekt.
Ich hab mich nie unter Druck gesetzt gefühlt, weil immer als wir geredet haben zb wusste ich, dass ich diejenige bin die über ihm ist und die Ahnung hat (auch wenn’s erbärmlich klingt).
Und das brauche ich auch jemanden bei dem ich mich nicht unter Druck gesetzt fühle..
wenn ich jetzt sowieso ein halbes Jahr ausgehalten habe mich nicht zu melden, kann ich es auch wirklich für immer lassen. Ob etwas von ihm kommt weiß man nie aber irgendwie hoffe ich es trotzdem einfach damit ich den Spieß mal umdrehen kann..


melden

Dringend Hilfe erforderlich

08.05.2018 um 03:04
@Lavidalaloooxa
Lavidalaloooxa schrieb:Ob etwas von ihm kommt weiß man nie aber irgendwie hoffe ich es trotzdem einfach damit ich den Spieß mal umdrehen kann..
Lavidalaloooxa schrieb:Ich hab mich nie unter Druck gesetzt gefühlt, weil immer als wir geredet haben zb wusste ich, dass ich diejenige bin die über ihm ist und die Ahnung hat (auch wenn’s erbärmlich klingt).
Lavidalaloooxa schrieb:weil naja normalerweise komme ich mit den wenigsten in der Schule klar. 
Einfach aus dem Grund sie sind anders als ich. Sie haben weniger Erfahrungen, was das Leben betrifft, einen anderen Umgang und andere Visionen vom Leben. Das wusste er auch. 
Ich fange an zu glauben, dass wir den wahren Kern der Geschichte immer näher kommen.
Du hast so eine hohe Meinung von dir und hast nicht die Aufmerksamkeit bekommen, die die Meinung von dir entspricht.
Du bist davon ausgegangen, dass er dich wahnsinnig interessant findet und plötzlich hatte er eine Freundin.
Du bist davon ausgegangen, dass du über ihm stehst, aber letztlich hat sich gezeigt, dass dein Bild von allem, der Situation, die Positionen, wo ihr euch befindet (du über ihm), gar nicht zutrifft und anstatt dass die Möglichkeit, ihn baumeln und zappeln zu lassen und du ihn quasi nur herbeipfeifen musst, gar nicht gegeben war, sondern er es war, der dich in der Hand hatte.
Und das fuchst dich, da du ja Ahnung hast und über ihm stehst... Und alles was du willst, ist das Bild, was du die ganze Zeit über hattest, wieder richtig stellen zu können.

Für die Richtigkeit der Angaben gibt es keine Gewähr, sollte etwas nicht stimmen, kannst du jederzeit korrigieren.

Falls es zutrifft, ist das ein spektakulärer Fall von Ironie des Schicksals.


melden

Dringend Hilfe erforderlich

08.05.2018 um 08:36
Lavidalaloooxa schrieb:Ich hab mich nie unter Druck gesetzt gefühlt, weil immer als wir geredet haben zb wusste ich, dass ich diejenige bin die über ihm ist und die Ahnung hat (auch wenn’s erbärmlich klingt).
Ich möchte dir ja nicht deine Illusionen rauben, aber mit so einer Einstellung kommst du niemals zu einer glücklichen Beziehung, ob romantischer oder platonischer Natur.

In einer Beziehung sollte niemand über dem anderen stehen, ansonsten entsteht ein Machtgefälle, das das Ego des einen pusht und den anderen schlimmstenfalls emotional vollkommen zerstört.

Und ja, es klingt irgendwie erbärmlich.


melden

Dringend Hilfe erforderlich

08.05.2018 um 10:40
Fraukie schrieb:Ich kenn eh kaum jemanden, der seinen "Traumpartner" gefunden hat weil er oder sie aktiv suchte.
:D da hake ich mal wieder ein. Das ist generell richtig ja. Ich kenne aber auch keinen der seinen Traumpartner so völlig durch Zufallen gefunden hat, also einfach so auf der Straße, Supermarkt usw.. ok ja das gibt es keine Frage, aber eher selten.

Nein bei den meisten war es dann doch das soziale Umfeld, entweder damals in der Schule, Uni oder irgendwelche anderen freizeitlichen Aktivitäten. Oder von mir aus eine Party....
Zählt für mich schon irgendwie unter aktiv...denn schließlich könnte man ja auch zu Hause sitzen und nix zun (von der Schule / Arbeit mal abgesehen).

Wer gar nichts tut wird mit hoher Wahrscheinlichkeit allein bleiben, so meine Meinung.

:D


melden

Dringend Hilfe erforderlich

08.05.2018 um 13:07
Moin,
Lavidalaloooxa schrieb:Du hast die komplette Situation besser analysiert als ich, obwohl ich diejenige bin, die in seit Jahren kennt.
Das liegt zum einen genau daran, DASS ich als unbeteiligte Person den Blick von Außen habe der Beteiligten in der Regel fehlt und auch daran, dass mir Analysieren generell mehr liegt als Empfindungen.
Lavidalaloooxa schrieb:Er hat mir als wir zuletzt Kontakt hatten noch gesagt, dass er mit meiner Welt nicht klar kommt, was heißt, dass er wirklich nur mit seinen Umständen zufrieden ist.
Das hättest Du ernster nehmen müssen, bzw Dir mehr klar machen was das bedeutet.
Viele Menschen reisen gern in fremde Länder, zeigen Interesse an anderen Lebensstilen und probieren exotisches Essen.

Aber in den meisten Fällen tun sie es WEIL sie das Rückflugticket in der Tasche haben, in ihren eigenen Alltag zurückkommen und wieder Bratkartoffeln essen können.
Auswandern tun die Wenigsten und von DENEN kehrt dann nochmal ein erheblicher Teil letzten Endes doch wieder heim.

Wie gesagt, Menschen ändern sich nicht, nicht wirklich und selbst wenn ein Vogel den Fisch interessant findet gibt es trotzdem weder Platz noch Möglichkeit für ein gemeinsames Nest.
Lavidalaloooxa schrieb:Nur das Problem ist, ich habe mich so krass gebunden, weil ich immer den Eindruck hatte bei ihm ist alles perfekt.
Das ist der "rosa Brillen Effekt", vermutlich alt wie die Menschheit und trügerischer als jeder Zerrspiegel.
Lavidalaloooxa schrieb:Ich hab mich nie unter Druck gesetzt gefühlt, weil immer als wir geredet haben zb wusste ich, dass ich diejenige bin die über ihm ist und die Ahnung hat (auch wenn’s erbärmlich klingt).
"Erbärmlich" wäre nu nicht das Wort das ich nutzen würde.
"Weltfremd" passt da eher.
Dir war klar, dass Du starke Gefühle für ihn (bzw das was Du in ihm sehen wolltest) hast die Du nicht kontrollieren kannst, wenn Du gewollt hättest hättest Du aber AUCH erkennen können, dass er diese emotionale Bindung zu Dir nicht aufgebaut hat.

In einer Beziehung die so verkorkst ist, dass es eine Rolle spielt wer über wem steht sitzt IMMER derjenige am längeren Hebel, der emotional weniger oder gar nicht eingebunden ist.
Ohne Ausnahme.
Die überlegene Position die Du Dir eingeredet hast um Dich sicher zu fühlen hast Du bei dem Affenzirkus mit diesem Knilch niemals gehabt bzw in dem Moment verloren als Du angefangen so starke Gefühle zu entwickeln, dass Du angefangen hast einen Menschen zu "lieben" der in der Form in der Du ihn zu lieben glaubst zu keinem Zeitpunkt existiert hat.
Lavidalaloooxa schrieb:Und das brauche ich auch jemanden bei dem ich mich nicht unter Druck gesetzt fühle..
Aber Du HAST Dich bei ihm unter Druck gesetzt gefühlt. Du scheinst zu glauben er könne Dich lieben wenn er nur wüsste, dass Du Dich geändert hast UND Dich für IHN bis zur vollständigen Selbstauflösung weiter verändern würdest.

Unter einem noch größerem Druck kannst Du in einer zwischenmenschlichen Beziehung doch überhaupt nicht stehen.
Lavidalaloooxa schrieb:wenn ich jetzt sowieso ein halbes Jahr ausgehalten habe mich nicht zu melden, kann ich es auch wirklich für immer lassen.
Exakt. Rechne damit, dass es nicht jeden Tag leicht sein wird aber da solltest Du nun Deine Ziele hin ausrichten.
Lavidalaloooxa schrieb:Ob etwas von ihm kommt weiß man nie aber irgendwie hoffe ich es trotzdem einfach damit ich den Spieß mal umdrehen kann..
Unterbinde die Möglichkeit das er Dich kontaktiert.
Du kannst den Spieß nicht umdrehen.
Du warst in der Vergangenheit bereit bei allem was mit ihm zu tun hat jede Objektivität und Selbstachtung über Bord zu werfen und das wird Dir wieder passieren, schon allein wenn Erinnerungen wach werden und erst Recht wenn er nicht nur weiß welche Knöpfe er bei Dir drücken muss sondern das auch noch gezielt tut.

So bitter das auch klingen mag, wenn Du glücklich werden willst musst Du von ihm loskommen und das gelingt Dir nur, wenn Du es schaffst Dir klar zu machen, dass er Deine Zeit und Aufmerksamkeit nicht wert ist.

"Den Spieß umdrehen", irgendwelche Retourkutschen fahren, das ist zum Einen extrem kindisch und zum Anderen geht es reproduzierbar schief, weil es voraussetzt, dass Du ihm ausreichend Bedeutung beimisst um tätig zu werden.
Einschlagen willst Du aber (glaubs mir einfach) die komplette Gegenrichtung.
Du möchtest eine Wirklichkeit erschaffen in der er keinerlei Bedeutung hat und zu keinem Zeitpunkt mehr ist als eine schlechte Erinnerung.
Zu versuchen den Spieß in irgendeiner Weise umzudrehen bedeutet, dass Du Dich mit ihm intensiv beschäftigen musst, ihm eine erhebliche Bedeutung beimessen musst und ich garantiere Dir:
DAS ist eine Falle in die am Ende nur eine Person tappen wird und das bist Du selbst.
Alphabetnkunst schrieb:Du hast so eine hohe Meinung von dir
Umgekehrt wird ein Schuh draus.
Das ist wie mit keifenden Hunden die vom Halter für dominant gehalten werden.

Wer wirklich eine hohe Meinung von sich hat ruht darin und schnappt nicht um sich.

Die Form von "Selbstüberschätzung" die man hier herauslesen kann ist ein äußerst gängiger Abwehrmechanismus den Menschen nutzen deren Selbstwertgefühl eher niedrig bis nicht vorhanden ist.
Menschen die wirklich eine hohe Meinung von sich selbst haben sind niemals bereit sich "zur Not" komplett zu verbiegen und das auch noch für eine Person von der sie bisher absolut keine aufrichtige Wertschätzung erfahren haben UND sie können sehr viel besser und gesünder mit der Erkenntnis auf den Falschen reingefallen zu sein umgehen.

Hier liegt ein fast schon lehrbuchhaftes Missverhältnis vor zwischen dem was @Lavidalaloooxa gerne an Selbstwertgefühl HÄTTE und dem was ihr tatsächlich zur Verfügung steht.

Übrig bleibt ihr dann leider nur jeden Fehler bei sich selbst zu suchen, sich nur schwer eingestehen zu können, dass sie einfach nur auf einen Menschen reingefallen ist den sie völlig falsch eingeschätzt hat. Der Wunsch dann wenigstens nochmal zuzubeissen ist bei der Konstellation auch normal, aber wie gesagt, das geht stets nach hinten los, ohne Ausnahme.

Niemals hilft es dabei sich von der Person und aus diesem Teufelskreis zu lösen.
DAS geht nur durch nen harten Schnitt.
becky schrieb:In einer Beziehung sollte niemand über dem anderen stehen,
Wahre Worte. Wenn man wirklich nach gesunden, sozialen Interaktionen strebt können die stets nur auf Augenhöhe stattfinden.
Mit Menschen zu denen Du zu sehr hinaufschaust oder auf sie herab kannst Du keine Bindung die Bestand hat aufbauen.
knopper schrieb:da hake ich mal wieder ein.
Probier das doch das nächste Mal zur Abwechslung indem Du ALLES liest und nicht nur einen winzigen Teil des Geschriebenen aus dem Kontext reißt und dann gegen etwas "argumentierst" das nie jemand behauptet hat.


melden

Dringend Hilfe erforderlich

08.05.2018 um 14:12
@Fraukie


ich muss zugeben die längeren Beiträge von die verleiten förmlich zum schnellen überfliegen.... nicht böse gemeint :D
Ich streng ich das nächste mal alles zu lesen. :)


melden
Anzeige

Dringend Hilfe erforderlich

08.05.2018 um 14:29
@Fraukie
Stimmt, du hast Recht.
Ab hier lese ich einfach weiter, du machst das gut. :)


melden
203 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sterbehilfe70 Beiträge