Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hobby Reborn-Babys (Puppen) - Gibt es für euch irgendwo Grenzen?

139 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Puppen, Reborn ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
MarcusWright Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Hobby Reborn-Babys (Puppen) - Gibt es für euch irgendwo Grenzen?

30.06.2018 um 20:05
Zitat von IlvarethIlvareth schrieb:Warum keine lächelnde Puppe?
Warum verliebt sich eine Frau in einen Mann, den ihre Bekannte hässlich/unattraktiv/unfreundlich usw findet? Kann sie sich nicht in einen hübschen Mann verlieben? Einen, der nett wirkt? 😉

Rest kommt später, ich… nein, wir müssen jetzt Fussball gucken 😄


melden

Hobby Reborn-Babys (Puppen) - Gibt es für euch irgendwo Grenzen?

30.06.2018 um 21:20
Ich finde es befremdlich wenn man es wie ein echtes Kind behandelt.
Puppen sammeln machen ja viele, aber als Erwachsener damit umgehen als wäre es echt finde ich doch schon ein bisschen, naja, gestört.


melden

Hobby Reborn-Babys (Puppen) - Gibt es für euch irgendwo Grenzen?

30.06.2018 um 21:22
Zitat von MarcusWrightMarcusWright schrieb:wie hoch die Wellen bei diesem Hobby z.T. in den sozialen Medien schlage
Scheiß drauf was in den "sozialen Medien" steht. Dort tummeln sich zu viele beschränkte, intollerante Hinterwäldler die ihre angestaute Dummheit in Form von Hetzte und Häme über alles und jeden ergießen was/wer nicht in ihr beschränktes reaktionäres Weltbild passt.

Mach was du willst, solange es keinem Schadet und ignoriere die Arschlöcher einfach.


melden

Hobby Reborn-Babys (Puppen) - Gibt es für euch irgendwo Grenzen?

30.06.2018 um 21:28
Für mich wäre das sehr befremdlich und ich hätte sicherlich Schwierigkeiten, die Person richtig einzuschätzen.

Ja, ich würde vermutlich vom "Sockenschuss" ausgehen. Aber ich weiß natürlich nicht, welche Beweggründe die Person hat.


Und was ist der Witz? Die Beweggründe gehen mich auch gar nichts an. Wenn die Person das gern machen möchte und damit niemandem schadet oder absichtlich auf die Nerven geht ("GUCK DIR MEIN BABY AN!") dann ist doch alles okay.


melden

Hobby Reborn-Babys (Puppen) - Gibt es für euch irgendwo Grenzen?

01.07.2018 um 11:43
Ist doch jedem sein eigenes Bier was er in der Freizeit macht.
Und wenn Erwachsene Menschen mit Puppen spielen wollen oder im Falle dieser reborn Babys sie wie echte Babys behandeln wollen so what?
Gibt ja auch Erwachsene die auf Aduld Babys machen wollen.


melden

Hobby Reborn-Babys (Puppen) - Gibt es für euch irgendwo Grenzen?

01.07.2018 um 11:55
@MarcusWright
Rein theoretisch gesehen kann man hier sagen:
wems gefällt.

Ich habe nichtmal eine Alexa daheim mit der ich reden könnte :D

Und lieber tausche ich mich mit jemanden über die Vor- und Nachteile einer Genmanipulation aus ehe ich mir darüber hier Gedanken machen muss.
Ansich finde ich Roboter nicht schlecht auch wenn man bei deren Entwicklung noch eher am Anfang steht im Bezug darauf, sie zu "vermenschlichen".
Aber hier eher mit Babies anzufangen sorgt bei mir für ein leichtes unwohlsein in der Magengegend.


melden

Hobby Reborn-Babys (Puppen) - Gibt es für euch irgendwo Grenzen?

01.07.2018 um 12:17
Ich würde hier nicht von einer Störung sprechen. Es ist wohl eher ein Hobby, das weite Teile des Privatlebens füllt. Die Gründe hierfür, sind meistens traurig und nachvollziehbar.

Ich hatte mir - aus Interesse und Sensationsgeilheit - mal einige Videos von diesen Reborn-Muttis vor einiger Zeit angeschaut. Ganz normale Menschen, nur gehen die halt nicht in den Keller, um mit ihrer Modelleisenbahn zu spielen oder haben sich ein Lego-Zimmer eingerichtet, um ihrem Hobby zu fröhnen.

Für mich wäre es nichts, aber wer will, soll halt machen.


1x zitiertmelden

Hobby Reborn-Babys (Puppen) - Gibt es für euch irgendwo Grenzen?

01.07.2018 um 12:19
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Für mich wäre es nichts, aber wer will, soll halt machen.
@Kältezeit
Stimmt.
Hobby ist Hobby da ist jeder eben anders. (hätten alle das gleiche Hobby hätte Allmy 82 Millionen Mitglieder :troll)

Solange es aber ein Hobby bleibt okay. Aber nicht dass manche Menschen, die verzweifelt ein Kind wollen, so ihren Wunsch "ausleben"
Das wäre sonst eher krankhaft.


2x zitiertmelden

Hobby Reborn-Babys (Puppen) - Gibt es für euch irgendwo Grenzen?

01.07.2018 um 12:25
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Aber nicht dass manche Menschen, die verzweifelt ein Kind wollen, so ihren Wunsch "ausleben"
Das wäre sonst eher krankhaft.
Wieso?
Sollen sie lieber fremde Babies aus der Kinderstation des Krankenhauses entführen? :D
Natürlich kompensieren sie durch dieses Hobby einen Mangel. Einen Mangel an eigenem Nachwuchs.

Sie spielen den Tagesablauf mit einem Baby detailgetreu nach. Vielleicht, weil sie sich selbst - durch ihre selbst auferlegten mütter- oder väterlichen Pflichten - einen Nutzen geben wollen, der über den normalen Alltag eines Singlehaushaltes hinaus geht. Sind sich aber stets dessen bewusst, dass das Baby nicht echt ist, soweit ich das richtig mitbekommen habe.


melden

Hobby Reborn-Babys (Puppen) - Gibt es für euch irgendwo Grenzen?

01.07.2018 um 12:32
@Kältezeit
Nein. Niemand soll hier irgendwas oder irgendjemanden entführen.
Nur erinnert mich die Geschichte ein wenig an etwas, das ich persönlich erlebt habe:

als ich mal in der Psychatrie war, war bei uns eine in der Gruppe, die hat ständig eine Puppe mit sich herum getragen. Anfangs dachten wir uns nichts dabei aber mit der Zeit sprach die Person mit der Puppe, "fütterte" sie, zog sie immer an und achtete sogar drauf dass niemand ihr beim Windeln wechseln oder beim umziehen zusah.
Das "Problem" der Frau war, dass sie schon immermal ein Kind haben wollte, jedoch starb das erste Kind bei der Geburt und 2 Jahre später bekam sie Gebärmutterhalskrebs, wobei sie durch eine Operation weiter leben konnte, jedoch nie mehr Kinder bekommen konnte.

Daher erinnerte mich meine Geschichte ein wenig an das, wofür manche andere Leute diese Roboterpuppen benutzen könnten.


1x zitiertmelden

Hobby Reborn-Babys (Puppen) - Gibt es für euch irgendwo Grenzen?

01.07.2018 um 12:39
@Niederbayern88
Ich habe eine Bekannte, die auf irgendwelche Fantreffen reist, um ihre Stars zu treffen. Zuletzt reiste sie extra hierfür nach England.

Sie leitet auch eine Facebookgruppe zu ihrem Liebling und auch das finde ich befremdlich. Eine erwachsene Frau, die sich mit anderen erwachsenen Frauen darüber austauscht und massig Zeit investiert. Aber im Grunde gibt es hier keinen Unterschied zu jedem anderen Hobby. Hobbies sind immer egoistisch motiviert, das heisst, der der das Hobby ausführt, hat davon auch einen Nutzen. Ob es sportliche Betätigung ist, Ablenkung vom Alltag, Kompensation von Nichtvorhandenem - Jacke wie Hose.

Am Ende fühlt sich derjenige, der das Hobby ausführt, besser und darauf kommt es an.

Auch die von dir beschriebene Patientin besaß also einen "guten Grund", sich ein Ersatzbaby zu holen. Nicht verrückt, sondern einfach traumatisiert vom Geschehenen.


melden

Hobby Reborn-Babys (Puppen) - Gibt es für euch irgendwo Grenzen?

01.07.2018 um 12:43
@Kältezeit
Ja das könnte man so sagen. Wobei der Psychologe in der Gruppensitzung auch ansprach, dass solche "Ersatz...." schnell krankhaft werden können. Und dann ist es nicht mehr nur ein Hobby, sondern ein Mensch baut dann darauf ein Leben auf, das aber wie Sand am Meer ist. Irgendwann kommt die Realität und spült alles weg und man steht wieder mit nichts da.

Aber sorry ich wollte nicht sagen dass Leute die sowas benutzen "krank" sind.


1x zitiertmelden

Hobby Reborn-Babys (Puppen) - Gibt es für euch irgendwo Grenzen?

01.07.2018 um 12:49
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Wobei der Psychologe in der Gruppensitzung auch ansprach, dass solche "Ersatz...." schnell krankhaft werden können. Und dann ist es nicht mehr nur ein Hobby, sondern ein Mensch baut dann darauf ein Leben auf, das aber wie Sand am Meer ist.
Richtig. Die Frage, die sich mir hier stellt ist dann aber, ob es überhaupt nötig und zielführend ist, so jemanden in die Realität zurückzuholen, die für ihn ansonsten nur Schmerz und Leid übrig hat. Solange er niemandem schadet und sich in seiner selbst geschaffen Realität wohlfühlt, wohlgemerkt.

Ich denke, die meisten Menschen, die dieses Hobby leben, sind sich aber dessen bewusst, dass sie kein echtes Kind umsorgen.


melden

Hobby Reborn-Babys (Puppen) - Gibt es für euch irgendwo Grenzen?

01.07.2018 um 12:52
@Kältezeit
Okay.
Der Psychologe hat uns aber was anderes gesagt aber was solls. :D

Mir wäre ehrlich gesagt mein Geld zu schade für sowas, zumal ich selbst keine Babies mag.
Lieber habe ich einen Roboter daheim, der mir die Quantenmechanik, die Stringtheorie oder sowas diskutiert :troll:


melden

Hobby Reborn-Babys (Puppen) - Gibt es für euch irgendwo Grenzen?

01.07.2018 um 12:59
@Niederbayern88
Klar sagt der was anderes. Es ist sein Job, Patienten in die Realität zurückzuholen und zu heilen. :D
War auch eher ne philosophische Frage nebenbei, die hier sowieso nicht geklärt werden kann.

Gegen einen Roboter hätte ich auch nichts. Der müsst noch nicht einmal mit mir reden, weil er auf umfangreiche Feierabendmassage programmiert wäre. :D


melden

Hobby Reborn-Babys (Puppen) - Gibt es für euch irgendwo Grenzen?

01.07.2018 um 13:03
@Kältezeit
:D
Naja. Ich glaube eher ab 2020 werden Roboter mehr und mehr Teil von unseren Leben werden.
Aber lass uns abwarten. Habe meine Meinung gesagt und damit ist alles gut^^


melden
MarcusWright Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Hobby Reborn-Babys (Puppen) - Gibt es für euch irgendwo Grenzen?

01.07.2018 um 16:14
@mistaz
Ich denke, das sind auch viele, ich sage es mal.so: "Ghettokids", in der Erziehung hängen geblieben, sie haben kaum Konsequenzen zu befüchten im www, da kann man sich dann zB auf YT schön gehen lassen. Mich da in irgendeiner Weise zu beteiligen macht auch keinerlei Sinn, weil es z.T. eunfach nur ums Beleidigen/runter machen/ auslachen geht.

@Niederbayern88
Die Alexa stand auf meiner Wunschliste. Nachdem ich mitbekommen habe, was da alles gespeichert wird 😲😲😲 Damit würde ich mich gar nicht mehr wohl fühlen.
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Solange es aber ein Hobby bleibt okay. Aber nicht dass manche Menschen, die verzweifelt ein Kind wollen, so ihren Wunsch "ausleben"
Das wäre sonst eher krankhaft.
Gerade für diese Leute sind diese Puppen auch gedacht. Ein unerwünschter Kinderwunsch betrifft massiv das komplette Leben. Warum darf man sich nicht etwas suchen, was einem hilft, damit besser umzugehen?
Das mit der Frau und ihrem Ersatzbaby, da kann es gut sein, dass die Puppe dauerhaft die Frau in ihrer Trauer gehalten hat. Da kann ich mir dann gut vorstellen, dass der Psychologe das dann kritisch sah und die Patientin eben von dem Reborn weg bekommen wollte. Die Puppe soll helfen und lindern, tut sie das nicht, dann ist es für den Betroffenen natürlich nicht so gut.

@xsaibotx Wer lesen kann, worum es wirklich geht, ist klar im Vorteil 😉 Aber das macht natürlich bisschen Mühe.


melden