weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kaufrausch in Onlinespielen

44 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Spiele, Sucht

Kaufrausch in Onlinespielen

14.08.2018 um 12:06
Die PS4 ist in jedem fall deutlich besser als Spiele auf dem Smartphone. Schon allein für die 500€ hätte sich @NordicStorm eine kaufen können und nen ganz paar tolle Spiele gleich dazu.


melden
Anzeige

Kaufrausch in Onlinespielen

15.08.2018 um 15:12
@NordicStorm
Ich glaube die einzige Möglichkeit wie Du da wieder raus kommst ist zu lernen wie man mit Geld umgeht. Weder Google Pay noch Paypal oder sonst irgendein Anbieter von Bezahldiensten wird Dich effektiv davon abhalten Geld auszugeben. 😅

Ich bin zwar nur ein Laie und kein Suchtexperte. Aber der einzige wirklich gute Ratschlag der mir einfällt: Lösche Deine Accounts und suche Dir ein anderes Hobby. Am besten eins bei dem Du mal ein wenig raus kommst aus Deiner Wohnung. Zum Beispiel könntest Du mal in die Natur gehen und Dich dort mit den Tieren und Pflanzen beschäftigen.

Das ist sehr interessant und macht Spaß. 😊


melden

Kaufrausch in Onlinespielen

15.08.2018 um 16:19
CMO schrieb:und Dich dort mit den Tieren und Pflanzen beschäftigen
Kochen lernen ist wirklich ein guter Zeitvertreib.

@NordicStorm
Letztlich kann man Deine Frage nicht pauschal beantworten, es hängt von verschiedenen Rahmenbedingungen ab.

Wenn Du ein ausreichend hohes Einkommen und ausreichend geringe finanzielle Verpflichtungen hast, kannst du grundsätzlich auch viel Geld dafür ausgeben, um Spaß zu haben. Bei vielen "Unterhaltungsereignissen" ist der Spaß kurz und das Geld dann halt weg.

Aber problematisch wird es, wenn Du entweder durch diese Aktionen echte Nachteile erleidest - also Geld ausgibst, das Du eigentlich woanders brauchen würdest - oder wenn Du das eigentlich rational betrachtet gar nicht möchtest. Wenn Du hinterher den Kauf immer wieder bedauerst.

Und danach sieht es bei Dir aus. Wenn Du die Sache rational betrachtest, erkennst du selbst, dass Du dieses Geld besser nicht dafür ausgeben solltest. Wenn Du dann im Spiel bist, kannst Du diese rationalen Erwägungen aber nicht mehr anstellen und Du tätigst diese Lustkäufe.
Ferndiagnosen kann man hier nicht stellen, Du musst Dir also die Frage beantworten: Sind diese Käufe letztlich OK oder sind sie etwas, das Du eigentlich nicht möchtest oder schlimmer, schaden sie Dir.
In dem Fall bleiben Dir zwei Möglichkeiten:

1. Hör auf damit bzw. schränke es auf ein vorher definiertes Maß ein (der Tipp mit der Prepaidkarte als einziges Zahlungsmittel ist gut, lade sie am Monatsanfang mit einem bestimmten Betrag auf und wenn der aufgebraucht ist, ist das Budget eben erschöpft und Du kannst/darfst in dem Monat eben keine virtuellen Güter mehr erwerben).

2. Gelingt Dir das nicht, weil der Drang im Spiel zu stark ist, solltest Du professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Das muss ja nicht gleich eine Therapie sein, aber eine Suchtberatung.

Versuche den Punkt 1 mal ein paar Monate mit einem vernünftigen Budget und ohne eine einzige Überschreitung dieses Budgets durchzuführen.
Belüge Dich nicht, es gibt keine Gründe, das Budget außerhalb des regulären Turnus zu erhöhen. Keine besonders günstige Truhe, keine paar wenigen Punkte bis Platz 1. das Ende des Budgets ist zwingend das Ende der kaufbaren Gegenstände.
Solltest Du doch nachgeben, bist Du bei Punkt 2.


melden

Kaufrausch in Onlinespielen

15.08.2018 um 16:21
Dieser Kaufrausch, ist doch die Einnahmequelle der Programmiere/Hersteller des Spiels.
Alles was über "Standardspiel" hinaus geht muss "erkaufr" werden.
Da lobe ich mir doch die guten alten Spiele auf CD/DVD, da musste man zwar hart kämpfen für die Power Up's,
aber wenn man mal nachrechnet, bezahlt man am Ende ein vielfaches von dem, was das Spiel sonst gekostet hätte..
Also ein Minusgeschäft für den Spieler, aber eine Goldgrube für den Publisher,
und wenn es noch ein beliebter Shooter ist, geht richtig die Post ab...


melden

Kaufrausch in Onlinespielen

15.08.2018 um 16:29
Willenskraft reicht nicht aus. Alle Vorschläge, die darauf abzielen, den Wunsch nach Platz 1 einfach wegzulassen, werden scheitern.

Wenn es Dir wichtig ist, besser zu sein als andere (auch das kann man ersetzen, je nachdem), dann finde eine bescäftigung, wo Du preiswerter und vielleicht auch sinnvoller besser sein kannst als andere und wo das Anerkennung generiert.


melden
alderhan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kaufrausch in Onlinespielen

15.08.2018 um 16:36
Sorry, wenn ich mich einmische, leider auch nicht alles durchgelesen...

Mein Vorschlag wäre es, einfach andere Spiele zu ausprobieren... Mein Favorit ist EOS, Free2Play, ohne dass man Geld investieren muss, schafft aber Ablenkung...

Chat ist wunderbar, Freunde finden klappt super :)


melden

Kaufrausch in Onlinespielen

15.08.2018 um 16:42
kleinundgrün schrieb:Kochen lernen ist wirklich ein guter Zeitvertreib.
Ja damit habe ich auch mal angefangen. 😅
Aber so richtig Spaß macht das ja auch nur mit einer entsprechend ausgestatteten Küche. Und die ist wieder ziemlich teuer. 🧐

Deshalb bin ich auf eine Stufe niedriger gewechselt und konzentriere mich mehr auf Botanik. Denn Kräuter & Gewürze bilden ja die Grundlage für eine kulinarische Kreation. Ganz besonders in der mediterranen Küche basiert der Geschmack ja häufig weniger auf Salz sondern nutzt die natürlichen Aromen der verschiedensten Kräuter. 😉

...und außerdem kostet das (fast) nichts.


melden

Kaufrausch in Onlinespielen

15.08.2018 um 17:09
Adipompöös schrieb:Dieser Kaufrausch, ist doch die Einnahmequelle der Programmiere/Hersteller des Spiels.
Alles was über "Standardspiel" hinaus geht muss "erkaufr" werden.
Da lobe ich mir doch die guten alten Spiele auf CD/DVD, da musste man zwar hart kämpfen für die Power Up's,
aber wenn man mal nachrechnet, bezahlt man am Ende ein vielfaches von dem, was das Spiel sonst gekostet hätte..
Also ein Minusgeschäft für den Spieler, aber eine Goldgrube für den Publisher,
und wenn es noch ein beliebter Shooter ist, geht richtig die Post ab...
Ich spiele (wenn ich mal zocke) die alten Klassiker auch lieber. 🙂👍
Habe mir vor einigen Monaten erst wieder Cossacks II runtergeladen. 😆

Allerdings ein Minusgeschäft ist das für den Spieler immer. Ich habe für Cossacks ja auch 5 € ausgegeben aber keinen einzigen Cent dadurch verdient → Ergebnis: - 5,00 EUR

Aber diese 5 € war mir das Vergnügen wert. 😊

Wenn @NordicStorm entsprechend 500 € für ein Spiel ausgibt und dafür dann 100 mal so viel Spielvergnügen bekommt dann ist das doch in Ordnung. Ich finde jeder sollte selber entscheiden wie viel Vergnügen ihm ein bestimmtes Spiel bereitet und was ihm dieses Vergnügen wert ist. 😊


melden

Kaufrausch in Onlinespielen

15.08.2018 um 17:13
Wenn er damit glücklich wäre, gäbe es diesen Thread nicht. Und ganz ehrlich: Onlinespiele sind ein lausiger Weg, sein Leben zu investieren. Raise your standards.

-5 Euro ist kein Problem. Minus 300 Stunden, das sieht schon anders aus. Da darf mehr bei rauskommen als: "hui, ich hab' die niedrigste Zahl auf irgendeinem Server..."


melden
alderhan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kaufrausch in Onlinespielen

15.08.2018 um 17:19
Thaddeus schrieb:Thaddeus
Leider etwas schwammig formuliert...

Wenn der TE unglücklich ist, dann lasst uns aufklären...

Und Online-Spiele waren noch nie ein Weg, um ein lausiges Leben zu finanzieren, sonst wäre ich reich :D


melden

Kaufrausch in Onlinespielen

15.08.2018 um 17:38
alderhan schrieb:Thaddeus schrieb:
Thaddeus
Leider etwas schwammig formuliert...
Ja, mein Nick ist wirklich nicht sehr aussagekräftig.


melden
alderhan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kaufrausch in Onlinespielen

15.08.2018 um 17:40
sorry, war nicht blöd gemeint, deine Aussage war das Ziel, nicht dein Nick :)


melden

Kaufrausch in Onlinespielen

15.08.2018 um 19:00
@NordicStorm
Alter du musst das Spiel SOFORT loswerden.
Spiel lieber Spiele auf dem PC. Sogar ein nigelnagelneuer High-End-PC kostet weniger als du scheinbar bis zum Ende des Monats für diese eine App ausgegeben haben wirst. Ganz zu schweigen davon was man mit einem nigelnagelneuen High-End-PC sonst noch machen kann.

Wenn dir der Sieg gegen knackige knifflige NPC-Gegner nicht reicht dann kauf dir ein Spiel wo man einmal einen Festbetrag für den Kauf bezahlt und dann spielt man über Netzwerk gegen menschliche Gegner.

Glaub es mir, das wird dir mindestens genau so viel Spaß machen.
Und falls du das Spiel Ende des Monats immer noch hast, hol dir psychologische Hilfe.
Dazu brauchst du fürs erste nicht mal einen Therapeuten. Telefonberatung gibts ohne Ende.
https://www.uni-wuerzburg.de/beschaeftigte/suchtberatung/anlaufstellen/telefonische-beratung/
:)


melden

Kaufrausch in Onlinespielen

15.08.2018 um 19:03
@Dennis75
Damit bringst du es auf den Punkt 👌
Genau darauf wollte ich mit meinem Beitrag auch hinaus. 👍

Danke für Deinen sehr guten Beitrag!


melden
alderhan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kaufrausch in Onlinespielen

15.08.2018 um 19:04
Super :)

das wollte ich auch sagen: was neues spielen, weiter nichts...


melden

Kaufrausch in Onlinespielen

15.08.2018 um 19:17
500 Stunden für Spaß ohne Gegenwert investieren, voll OK
500 Euro für Spaß ohne Gegenwert investieren, MACH DAS NICH!!!!!

Hab' ich das so korrekt zusammengefaßt?

Nämen wir an, ich fände eine Aktivität, die mir Spaß macht und die 10 Euro die Stunde bringt, dann wären das 5000€. Plus Spaß.


melden

Kaufrausch in Onlinespielen

16.08.2018 um 09:54
@Thaddeus
Sehe ich nicht so.
Das Spielen ansich ist ja nicht das Problem. Es gibt unzählige Hobbies, für die Leute teilweise viel Geld ausgeben und die meisten haben den hauptsächlichen Sinn, uns Spaß zu bringen. Zocken ist genauso ein Hobby und so lange es Spaß macht, auch keine Zeitverschwendung in meinen Augen (der Spaß ist der Gegenwert). Zum Problem wird es erst, wenn es extrem wird bzw. sich zur Sucht entwickelt. Der TE schrieb ja auch, er möchte gar nicht so viel Geld ausgeben, tut es aber dennoch und da liegt der Hund begraben. Hätte er geschrieben, er spielt 24/7, wären hier auch ganz andere Kommentare gekommen. :)


melden

Kaufrausch in Onlinespielen

16.08.2018 um 11:55
Ich danke euch allen erst mal für die tollen und auch hilfreichen Beiträge.
Ich denke der ein oder andere Beitrag konnte mir etwas die Augen öffnen..

Habe nun erst mal doch sämtliche Zahlungswege entfernt und beim Anbieter eine Drittanbieter Sperre setzen lassen, damit ist die Versuchung erstmal geringer.

Als Maßnahme habe ich mir nun gesetzt "Dieses verlorene Geld, neben der normalen Arbeit noch rauszuarbeiten, um mir vor Augen zu führen, wie viel Zeit und Aufwand es erfordert, dieses Geld zu erlangen. Vielleicht denke ich dann etwas besser nach, bevor ich da rein investiere.

Zum, Glück habe ich mich nicht in die Ruinen gerissen, bin finanziell also nicht gefährdet.
Ich setze mir derzeit einfach den Gedanken "Ich habe halt 1 Woche Urlaub gemacht..."


melden

Kaufrausch in Onlinespielen

16.08.2018 um 12:53
@Minara
Deshalb hab' ich ja geschrieben: Raise your standards.

Ich denke nicht abstrakt, deshalb kann ich nicht so denken daß:

-Arbeit keinen Spaß machen darf
-ein Hobby den Freibrief der Sinnlosigkeit haben muß.

Etiketten, die das Hinterfragen abschalten, sind mir ein Graus.

Für mich gibt es die allgemeine Frage: was tue ich mit meiner Zeit und was kommt dabei raus? Ich habe in meinem Leben viel zu viel vollkommen unsinnigen Spaß gehabt (eigentlich war es ja nur Flucht in eine Scheinwelt mit Scheinerfolg, kein echter Spaß). Und ich weiß, daß viele Alternativen wenigstens einen Haufen in der realen Welt anwendbare Kompetenz erzeugen.

Und wenn man es richtig clever anstellt, dann hat man Spaß und verdient dabei noch Geld.

Ich halte aber niemanden davon ab, kleine Brötchen zu backen, zu machen, was jeder macht, und Spaß zum Selbstzweck zu erheben. und vor der Realität jeden tag in Scheinwelten zu flüchten, weil das eigene Leben langweiliger ist.

Wieviel echtes Leben und Potenzial und Erfolg dabei auf der Strecke bleiben, ist allerdings erschreckend. Ich weiß im nachhinein, wieviel es mich gekostet hat. Ich muß nicht alles toll finden, was ich getan habe. War's nämlich nicht. Egal, wieviel Spaß ich hatte.


melden
Anzeige

Kaufrausch in Onlinespielen

16.08.2018 um 16:30
Thaddeus schrieb:Hab' ich das so korrekt zusammengefaßt?
Nein.

In beiden fällen kommt es darauf an, ob die 500 ein Problem verursachen oder nicht. Habe ich 500 Euro übrig, kann ich die für Spaß auf den Kopf hauen, habe ich 500 Stunden Zeit übrig, gilt das gleiche.
Der gefühlte Unterschied kommt vermutlich eher daher, dass (hier) die Leute selten 500 EUR übrig haben. Würde man die gleiche Frage in einem - sagen wir mal - Millionärsforum stellen, gäbe es eine andere Reaktion.
Thaddeus schrieb:Ich denke nicht abstrakt, deshalb kann ich nicht so denken daß:

-Arbeit keinen Spaß machen darf
-ein Hobby den Freibrief der Sinnlosigkeit haben muß.
Wer denkt so? Das hat hier doch niemand postuliert?
Thaddeus schrieb:Und wenn man es richtig clever anstellt, dann hat man Spaß und verdient dabei noch Geld.
Na ja, das ist eher eine Ausnahme. Tätigkeiten werden in aller Regel deswegen gut bezahlt, weil sie den meisten Menschen keinen Spaß machen. Ausnahmen sind Dinge, die man deutlich besser als andere kann und die einem Spaß machen. Sport, Kunst etc. sind da mögliche Kandidaten. Oder wenn ich etwas baue.
Aber das sind doch eher Ausnahmen, dass man mit seiner Passion Geld verdient.
Thaddeus schrieb:und Spaß zum Selbstzweck zu erheben
Wir alle streben nach Glück. Spaß ist eine Möglichkeit, Glück zu empfinden und solange das in einem Rahmen geschieht, der nicht bedeutet, dass wir an anderer Stelle zu wenig Zeit oder zu wenig Geld übrig haben, spricht nichts dagegen.

Ab und an ist es - in meinen Augen - sehr angenehm, sinnlose Dinge zu tun. Gut zu Essen, einen teuren Wein zu probieren, Achterbahn zu fahren etc.
Und selbstverständlich kann man auch Spaß mit Dingen haben, die zusätzlich noch einen realen Nutzen bringen. Man Spaß dabei haben, eine Fremdsprache zu erlernen, zu reisen, etwas zu bauen etc.


melden
168 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Dysmorphophobie256 Beiträge
Anzeigen ausblenden