Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ich werde bedroht, wie sollte ich reagieren?

250 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Beziehung, Hass, Drohungen
Diese Diskussion wurde von Alari geschlossen.
Begründung: Vorlaeufig geschlossen bis der TE sich wieder aeussern kann.

Ich werde bedroht, wie sollte ich reagieren?

25.11.2018 um 00:48
Hallo leute..


Ich werde als Mann(man stelle sich vor) von meiner Ex Frau mal direkt mal indirekt mal weniger mal mehr besorgniss erregend bedroht.

Ich habe auch durch diverse fehlentscheidungen im Beruf /Autokauf/Finanzen in den jahren 2014-16 nen leichten knacks bekommen also war schon psychisch schon angeschlagen konnte mich aber ohne Medikamente zusammenraufen.

Dann kam eine Frau in mein leben..Eine typische on off beziehung..

Durch ihre uneinsichtigkeiten/dinge nur aufgrund vermutungen als gegeben darzustellen/reizbarkeit/ ging es irgendwann nicht mehr.

Auf die entfernung tat sie dann dinge von dem sie behauptete ich täte sie:)
Wollte das man gewisse sachen nicht macht /sagt aber sie machte und sagte es selber.

Ich denke sie hat wirklich psychische probleme die sich in folgenden dingen auch bestätigt haben:

Nach der trennung(sie ist auch noch schwanger) provoziert und attackiert sie mich mit ständigen unterstellungen und verleumdnungen und anschuldigungen (ohne jeglichen(!)wahrheitsgehalt.
Persönliche Ausssprache und selbst am tel entgeht sie.

Dann behauptet sie nachdem sie mich provieziert und beleidigt und ich ihr konter gebe das sie danach blutungen hätte und ich den kind im Bauch willentlich schaden möchte.
Nun das sie schwanger ist heisst nicht das sie mich provozieren/beleidigen/meine familie beleidigen kann und ich still sein soll wegen des baby willens

Ich ignoriere ja auch vieles und schreibe ihr NIE als erstes sondern immer nach paar wochen Abständen schreibt sie mir provoziert mich und behauptet dann sie würde bluten und ich dem kind schaden..

Nun denn vor paar tagen schreibt mir ihre schwester das es dem baby gut geht etc.
Dann schreibt meine ex mich an will mir den geburtstermin nennen aber meine eltern bei der geburt nicht dabei haben.
(Sie denkt sie wäre opfer einer intrige und schlechter Behandlung meiner mutter aber seit sicher dem war nicht so)

Klar waren wir gewiss nicht fehlerfrei aber bestimmt nicht in dem masse wie sie es wiedergibt und sich unverhältnismäßig dementsprechend verhält .

Nun ich sagte sie könne meinen eltern partout nicht verbieten das sie bei dee geburt dabei sein sollen..und das wars! Nachzuvollziehen über die whats app verläufe.

Jetzt ruft mich doch tatsächlich der mann ihrer schwester an und fragt erstmal scheinheilig wie es zwischen mir und meiner ex läuft und ob es endgültig aus wäre.

Ich bejahte dies darauf hin fing er an frech und unverschämt an zu reden und beleidigt mich ebenfalls und droht mir mit dem satz"wir beide werden uns noch sehen" und legt auf!

Klar der satz ist dehnbar strafrechtlich kaum relevant und menschlich gesehen wohl mehr bluff aber wenn es kein bluff ist heisst das" wenn ich dich erwische haue ich dir aufs maul"

Nun ich war schockiert von der art und Unnötigkeit dieses satzes aber rein physisch gesehen also sprich mann gegen mann hab ich keine grossen bedenken.
Ich bin weiss gott nicht kampf erprobt aber körperlich ist er mir nicht überlegen,vielleicht wohl aber kampferprobter.

Nun einer reinen mann gegen mann situation muss ich mich eigentlich nicht fürchten.

Seit Monaten habe ich (auch ohne jeglichen grund)morgens und abends herzrasen.
Wollte das demnächst abklären lassen.
Dies verstärkt sich sehr habe ich gemerkt wenn ich bedroht werde oder sie mir wieder schreibt.
Es vergeht auch rel schnell wieder aber ein sehr unwohliges gefühl.


Würde fast sagen das sie mich psychisch schon beeinträchtig hat und habe das gefühl mich zusammenreissen zu müssen und nicht durchzudrehen.

Aufjedenfall ohne irgendwelches zutun bekomme ich nun eine nachricht von ihrer schwester:))
Sie wird genauer!
"Meine schwester hatte wieder blutungen wegen dir wenn ihr oder dem kind was passiert werden schlimme dinge passieren sei dir sicher"

Und man stelle sich vor das obwohl ich nicht mal was schlimmes/negatives/bedrohliches geschriebenen habe!nur das meine eltern auch da sein sollten bei der geburt:)

Das schreib ich ihr als antwort auch,und wie sie sich anmassen würde mich derart zu bedrohen etc..
daraufhin bestätigt sie ihre Bedrohungen in dem sie schreibt"
Na hast du angst von den drohungen bekommen,ab jetzt solltest du nur noch angst haben"..
Dann wurde ich wieder geblockt:))konnte also kein konter geben:)



Ich bin hin und hergerissen diese sätze ernst zu nehmen,drüber zu lachen,zu ignorieren,zu denken das es nur ein bluff ist oder ein stummer schrei nach liebe ist, selber energisch zu drohen so das dann vielleicht ruhe ist, anzeige zu erstatten.

Ich bin NOCH nie gewalttätig geworden weder gegenüber einer frau noch mann
(Ausgenommen paar Jugendliche klauberein)
Ich bin auch nicht kurz davor aber so langsam denke ich schon an (wohl unwahrscheinliche) worst case szenarien.

Zb was ist wenn ihr schwager mir auflauert..
Oder meine familie bedroht wird und wir zu gegenmassnahmen greifen muss..
Oder sie mich weiterhin mit texten bombardiert und ich doch austicke mir ne waffe hole und alle in die beine schiesse oder sie schlage.
Töten würde niemals jemanden! Niemals!
1 wäre ich nicht dazu in der lage
2.will ich das auch nicht
3 wäre das auch nicht verhältnissmässig.

Nur was sollte ich rechtlich oder auch zwischenmenschlich moralisch tun bzw nicht tun??

Klar meine famillie weiss Bescheid sollte ich durch ein unfairen angriff(also mit waffen oder mit mehreren mann) verletzt werden ja sogar vielleicht getötet(wenn auch erstmal sehr weit hergeholt) dann wird es natürlich ausarten.
Menschlich wie rechtlich..

Was sagt ihr...wie sollte ich mich verhalten?abwarten?
Oder schon ne anzeige erstatten??

Lg


melden
Anzeige

Ich werde bedroht, wie sollte ich reagieren?

25.11.2018 um 01:12
Schwierige Situation in der du gerade steckst.

Juristisch würde ich dir raten einen Anwalt aufzusuchen. Der kann dich beraten und dir sagen was du tun sollst. Eine Unterlassungserklärung wäre eine z.B. Möglichkeit. Bis dahin würde ich die WhatsApp Gesprächsverläufe speichern, Anrufe immer mit einem Diktiergerät mitschneiden und ansonsten den Kontakt vorerst abbrechen, das heißt nicht mehr auf WhatsApp und Anrufe reagieren.

Dazu kommt noch die Situation mit dem Kind, besonders deshalb solltest du zum Anwalt gehen. Der wird dir helfen Notfalls übers Jugendamt und Gericht deine Vaterschaft anzuerkennen zu lassen und dir auch in Fragen der durchsetzung deines Umgangsanspruches zu helfen.

Falls du dir mit deiner finanziellen Situation keinen Anwalt leisten kannst gibt es bei dem Amtsgerichten in regelmäßigen Abständen eine kostenlose Rechtsberatung. Am besten rufst du bei deinem zuständigen Amtsgericht an und erkundigst dich wann das ist und welche Formulare du dazu brauchst .
Fergi36 schrieb:un denn vor paar tagen schreibt mir ihre schwester das es dem baby gut geht etc.
Dann schreibt meine ex mich an will mir den geburtstermin nennen aber meine eltern bei der geburt nicht dabei haben.
Fergi36 schrieb:Nun ich sagte sie könne meinen eltern partout nicht verbieten das sie bei dee geburt dabei sein sollen..und das wars!
Doch das kann sie deinen Eltern verbieten. Die Kindesmutter kann allein darüber entscheiden wer bei der Geburt dabei ist. Deine Eltern haben meiner Meinung dabei eh nichts verloren. Eine Geburt ist eíne sehr intime Angelegenheit und die Mutter sollte die Person mit in den Kreissaal nehmen mit der sie sich am wohlsten fühlt.
Die Geburtsstation und Säuglingsstation ist übrigens Abgeschlossen und man muss klingeln wenn man rein will, wenn deine Ex sagt dass sie niemanden aus der Familie sehen will, dann kommen deine Eltern da auch auch nicht rein.


melden

Ich werde bedroht, wie sollte ich reagieren?

25.11.2018 um 01:23
Rechtlich mag sie das ja können aber sie hat wirklich überhaupt kein grund dazu und es ging nur drum das ich schon wollte das meine eltern mein erstes kind mit 36 Jahren sehen..
Ausserhalb des kreissaals wo auch immer möglich..

Sie hätte mich überreden können,argumentieren können aber sie droht,diktiert,will mir was vorschreiben statt sachlich mit mir zu reden.

Daraus dann mich wieder zu bedrohen und zu beleidigen steht ja nicht zum Verhältniss das ich wollte das meine eltern mit dabei sind.
Es war von ihrer seite nicht mal beschlossen das sie mit wollen.

Ich habs nur erwähnt das ich sie gerne mithätte und sie nicht das recht hätte aus reinem trotz und persönlichen hass sie von der geburt auszuschließen...
Mich wollte sie ja dabei haben..

Aber nur weil ich meine eltern kurz einwerfe und sie nicht in der lage ist das mit mir auszudiskutieren ermutigt sie andere mich zu bedrohen was ist das nur für ein unterstes Niveau..

Die frage und erkenntniss eines fast jeden:
Wie kann mann sich in einem Menschen nur so täuschen??
Wie kann man als eigene teilschuld gewisse vorzeichen ihres unerträglichen verhaltens ignorieren ??

Ach ja..schauen wir mal wie es weitergeht..
Danke fürs "zuhören"


melden

Ich werde bedroht, wie sollte ich reagieren?

25.11.2018 um 01:29
Ich glaube bei euch beiden ist sehr viel los. Ich denke da kann nur jemand von außen helfen der das ganze "moderiert".
Falls du über die juristische Schiene gehen möchstest gibt es auch Anwälte mit einer Ausbildung als Mediator.

Wie wäre es wenn du deiner Ex vorschlägst zur Familienberatung zu gehen. Die gibt es ganz unabhängig vom Jugendamt auch bei der Caritas oder Pro Familia.


melden

Ich werde bedroht, wie sollte ich reagieren?

25.11.2018 um 01:49
Ihr was vorschlagen?
Um gottes willen,so beratungsresistent und uneinsichtig die ist..

Wenn sie sagen würde" gut nur wir beide im kreissaal keine anderen familienangehörigen " wäre das auch fair..
Super sie entscheidet völlig sinnlos wer dabei sein soll und darf und ihre familie wird wohl dabei sein nur meine nicht,aber wenn ich das dann anspreche heisst es " der macht stress,ich blute wieder")))


Ja ein anwalt wird glaub ich bei der nächsten noch so kleinen Drohung fällig..

Wenn das auch nicht hilft ja dann aug um aug zahn um zahn.


melden

Ich werde bedroht, wie sollte ich reagieren?

25.11.2018 um 01:56
Schlag ihr die Familienberatung vor, am besten irgendwie dokumentiert und zwar auch ihre ablehnende Haltung die darauf folgt. Falls ein Gerichtsprozess folgt ist deine Bereitschaft zur Beratung oder Therapie für dich von Vorteil.

Halt dich zurück. Jeder Verbale oder körperliche Ausrutsche wird dir von der Gegenseite negativ ausgelegt und wenn es um den späteren Umgang mit dem Kind geht hast du besonders bei einem Gewaltausbruch ganz schlechte Karten. Egal wie sie dich vorher provoziert haben du bist hinterher immer der Dumme. Du wirst nicht mehr glücklich!


melden

Ich werde bedroht, wie sollte ich reagieren?

25.11.2018 um 02:37
Fergi36 schrieb:"wir beide werden uns noch sehen"
Wegen so einem Satz entwickelst du bereits eine Paranoia?
Fergi36 schrieb:Oder schon ne anzeige erstatten??
Gute Idee, wenn du dich lächerlich machen willst.
Fergi36 schrieb:nur das meine eltern auch da sein sollten bei der geburt:)
Deine Mutter als Frau, vielleicht, aber dass du möchtest dass sich deine Exfreundin während der Entbindung von deinem Vater, dem künftigen Großvater zuschauen lassen soll, ... Irgendwie schon ein bisschen pervers, oder?

Ich denk mal, du trollst.


melden

Ich werde bedroht, wie sollte ich reagieren?

25.11.2018 um 02:38
Hey..

Das mit der F therapie vorschlagen/ablehnende haltung etc. ist keine schlechte idee..

Der gewaltausbruch wird so leicht nicht passieren und von ihrer seite auch nicht herbeizuführen zu sein.

Nur wenn seitens 3 .er mir weiterhin gedroht wird,ich quasi um mein leben/körperliche unversehrtheit oder meiner noch stabilen psyche fürchten muss und eine Anzeige keine abschreckt ja was bliebe mir dann??

Präventive Notwehr?
Gewalt herbeigeführt durch ständige nötigung/bedrohung/verleumdung/unterstellung/ ...das sind alles milderne umstände für denjenigen den die sicherungen doch mal durchbrennen.

Und wisst ihr was..

Ich konnte solche menschen nicht mal ansatzweise verstehen..

Also zb männer die kein interesse am kind zeigen können weil ihnen die vorfreude dafür von der ex genommen wird indem sie das kind als druckmittel missbraucht für unterhaltsforderungen/umgangsrechte/das sie dem kind die " wahrheit" erzählen will/sie wollte es sogar anfänglich selber abtreiben,hat damit gedroht.
Wie soll mir bei so einer Person und damit verbunden beim kind warm ums herz werden??

Ich weiss es nun "dank" ihr (und nur bei IHR UND ICH HATTE SCHON VIELE VIELE FRAUEN IN MEIN LEBEN)was es heisst zur weissglut/zum äussersten gebracht zu werden und auch wenn ich es in KEINEM FALL befürworte: ich verstehe nun etwas diese männer die sich dann irgendwann doch nicht mehr unter kontrolle haben,aber wer nicht sowas erlebt hat wie ich kann sich das eben auch nicht vorstellen.
Zum glück hat mich meine Erziehung gerade im umgang mit frauen und auch die bisher wirklich GUTEN erfahrungen mit anderen frauen,vor dummen fehlern bewahrt!

Ja ich verstehe nun menschen die dann im affekt ,weil sie ständig provoziert werden zu fehlern und straftätern werden.

Das gilt nicht für sadistische masochiste macho arschlöcher die wegen purer aggression und komplexen gewalttätig sind!
Zur hölle mit denen!

Sie ist die einzige mit der ich überhaupt probleme habe!und diese Dinge sind eine ultrakurzversion und nur die Spitze des einsberges von den dingen diensie abgezogen hat und geschrieben / behauptet/ vermutet und geflucht hat.

Diese frau entpuppt sich immer weiter zum alptraum immer wenn ich denke schlimmeres kann sie nicht machen stellt sie die messlatte immer höher!


melden

Ich werde bedroht, wie sollte ich reagieren?

25.11.2018 um 02:46
Emz alter was hast du denn geraucht???

Wer schrieb was von jemand soll während der entbindung dabei sein??wo gibts denn sowas??

Hab mich mit" bei der geburt" etwas missverständlich ausgedrückt..

Ich wollte lediglich das meine eltnern dabei sein können wie ihre auch,wenn das kind auf der welt ist..

Zur anzeige:

Ich entwickle diese " paranoia" nicht unbedingt aus dem satz" wir werden und schon sehen: sondern bekomme langsam zweifel das es irgendwann kein bluff mehr ist im gesamtzudammenhang mit den früheren und den anderen drohungen..aber ich sagte ja.
Bin hin und her gerissen und möchte daher keine voreileigen Schlüsse oder Schritte machen..

Das ist nicht ihre erste drohung..
Dann mischen sich ihr schwager und Schwester mit drohungen mit..teils schon deutlich..
Bin selber unsicher wie man herauslesen kann oder?


melden

Ich werde bedroht, wie sollte ich reagieren?

25.11.2018 um 02:54
Und zitiere bitte mehr im kontext und nicht so abgehakt..danke


melden

Ich werde bedroht, wie sollte ich reagieren?

25.11.2018 um 03:05
Fergi36 schrieb:Emz alter was hast du denn geraucht???

Wer schrieb was von jemand soll während der entbindung dabei sein??wo gibts denn sowas??

Hab mich mit" bei der geburt" etwas missverständlich ausgedrückt..
Entbindung ist das Synonym für den von dir gebrauchten Begriff Geburt.

Man bedroht dich. Was will man, dass du tun sollst? Das hat sich mir nicht erschlossen.


BTW Satzzeichen sind keine Rudeltiere.


melden

Ich werde bedroht, wie sollte ich reagieren?

25.11.2018 um 03:08
Fergi36 schrieb:"Meine schwester hatte wieder blutungen wegen dir wenn ihr oder dem kind was passiert werden schlimme dinge passieren sei dir sicher"
also bei dem Satz bin ich mir nicht so sicher, ob es nicht für eine Anzeige reichen würde.

Ich an deiner Stelle würde den Kontakt jetzt erstmal komplett abbrechen. Keine Telefonate nichts. Denn anscheinend schaukelt ihr euch gegenseitig im Moment nur mehr hoch.


melden

Ich werde bedroht, wie sollte ich reagieren?

25.11.2018 um 03:13
DeepThought schrieb:also bei dem Satz bin ich mir nicht so sicher, ob es nicht für eine Anzeige reichen würde.
Bei der Ankündigung, es würden schlimme Dinge passieren, wird der Staatsanwalt auf den Privatklageweg verweisen.
Da ist eine schwangere Frau, die von ihrem Freund sitzengelassen wurde.


melden

Ich werde bedroht, wie sollte ich reagieren?

25.11.2018 um 03:16
@emz

In Anbetracht dessen, dass es da ein gemeinsames Kind geben wird finde ich prinzipiell jetzt erstmal eine Anzeige sowieso nicht wirklich gut. ^^


melden

Ich werde bedroht, wie sollte ich reagieren?

25.11.2018 um 03:17
Was man von mir will??
Ganz einfach:
Mich für jede komplikation(kleinere blutungen wenns denn wirklich welche sind)und stress die während der schwangerschaft auf natürlicher art vorkommen und den stress den sie selbst herbeiführt ,mich verantwortlich machen!

Man will das ich auf ihre provokationen beleidungungen etc garnicht reagiere
Was mir aber nur teilweise gelingt.
Soll mich quasi von ihr vorführen lassen.

Und ich habe das Gefühl sie will mich irgendwie unter druck setzen(setzen lassen) doch mit ihr zusammen zu kommen)


melden

Ich werde bedroht, wie sollte ich reagieren?

25.11.2018 um 03:20
@Fergi36
Tatsache ist nun mal, dass dem Baby Stress, Streit ect. mal ganz sicher psychischen Schaden zufügen kann. Ist so, gibts wissenschaftliche Untersuchungen dazu.

Wieso setzt du dich mit ihr überhaupt im Moment auseinander? Rechtlich muss sie dir nichtmal den Geburtstermin nennen. Ist leider so. Whatsappverläufe muss man nicht lesen.

Einfach jetzt im Moment nicht mehr reagieren. Wann das Baby ungefähr kommen soll wirst du ja in etwa wissen. Also den Monat.


melden

Ich werde bedroht, wie sollte ich reagieren?

25.11.2018 um 03:20
Du sollst dich nicht vorführen lassen sondern alles dokumentieren und dann dir mit den nötigen Beweismitteln und der Hilfe eines Anwaltes/Mediators/Beratungsstelle/Jugendamt versuchen mit der Mutter eine Einigung bzw das Unterlassen der Provokationen und Bedrohungen herbeizuführen.


melden

Ich werde bedroht, wie sollte ich reagieren?

25.11.2018 um 03:21
@Cyenita

Die beiden sollen irgendwann einmal in der Lage sein eine gemeinsame Elternschaft zu leben. Da würde ich jetzt im Moment nicht mit Anwalt ect. kommen.

Mediation macht auch das Jugendamt wenns dann um Unterhalt, Besuchsrecht ect. geht.


melden

Ich werde bedroht, wie sollte ich reagieren?

25.11.2018 um 03:24
Hallo emz..

Du bist schon sehr sehr voreilig mit deinen schlussfolgerungen oder???

Von wegen sitzen gelassen!
Sie ist schwanger abgehauen!!
Wegen einem kleinen missverständniss/diskurs mit meiner mutter!

Ich stand zu ihr..ich habe gesagt warte auf mich bis ich von der arbeit komme wir reden reden kommunizieren ist die halbe miete sagte ich..

Sie ist abgehauen,hat dann über 700jm entfernungen die absurdesten Begründungen und vorwürfe gemacht..sich entschuldigt sich dann wieder unentschieden..

Also von sitzengelassen kann wirklich wirklich nicht die rede sein, ich weiss du versuchst jetzt aus meinen aussagen wo ich die gegenseite stets beschuldige,eine mit oder teilschuld zu suchen.

Aber so unwahrscheinlich/unglaubwürdig und selten das rüberkommt:

Ich habe kaum was falsches gemacht auch nicht meine eltern..

Nicht etwas was ihr abhauen /ihr verhalten danach und ihre drohungen und Spielchen und vorwürfe rechtfertigen würde.

Man mag es kaum glauben es gibt nun mal so übereingschnappte menschen..


melden
Anzeige

Ich werde bedroht, wie sollte ich reagieren?

25.11.2018 um 03:24
@DeepThought
Für mich ist aber die Situation der beiden so verfahren, dass ich nicht glaube dass sie ohne fremde Hilfe zu einer Einigung kommen können. Ein Anwalt mit Mediationserfahrung oder eine Familienberatungsstelle könnten da helfen.


melden
336 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt