Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Lange Haare bei der Bundeswehr. Ist das Diskriminierung?

Lange Haare bei der Bundeswehr. Ist das Diskriminierung?

31.01.2019 um 19:52
31.01.2019, 17:09 Uhr | dpa

soldatin-mit-langem-haar


Weil er als Soldat keine langen Haare tragen darf, hat sich ein Stabsfeldwebel mit der Bundeswehr vor Gericht auseinander gesetzt. Seine Beschwerde gegen den sogenannten Haar- und Barterlass der Truppe wurde am Donnerstag vor dem 1. Wehrdienstsenat des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig allerdings zurückgewiesen.

Doch bedürfe die Regelung einer Überarbeitung, stellten die Richter fest. Der Soldat, nach eigenen Angaben Anhänger der Gothic-Szene, hielt die entsprechende Dienstvorschrift des Verteidigungsministeriums für diskriminierend, weil sie Frauen das Tragen langer Haare erlaube, Männern aber nicht.
https://www.t-online.de/nachrichten/id_85180246/soldat-will-lange-haare-tragen-abgelehnt.html


Lange haare bei der Bundeswehr. Ist das Diskriminierung ?...lautet die threadfrage.

Ich war damals mit 10 jahren, als 1972 der "Haarerlass" bei der Deutschen Bundeswehr in kraft trat, altersmäßig noch weit davon entfernt eingezogen zu werden.

Aber die bilder aus zeitungen usw. habe ich heute noch vor augen, warum dieser beschluß durchgeführt wurde.

Da stand eine ganze kompanie in olivgrün, "schiffchen" obenauf, und alle mit einer riesenmatte. Frischgewaschen versteht sich.
Dadurch noch voluminöser.

Um das direkt vorweg zu nehmen, ich war immer ein fan von langen haaren.
Wenn sie bei einem mann gut aussehen finde ich das noch heute cool, auch weil heute nicht mehr so häufig vorkommt.

Es war damals dieses bild,

europaeische kunst


welches auch ungefähr zu dieser zeit des "haarerlasses" sehr häufig in aachen zu sehen war.

Weil es ein exponat im "museum ludwig" in aachen war.

Ich stand damals immer wieder davor, wenn ich es irgendwo sah, und wünschte mir so auch mal auszusehen.
Was später auch zutraf.

Mit jeans und original us-parker, (Rambo kam erst 10 jahre später), so bin ich auch meine harley´s gefahren, als ich in meine truppe eingezogen wurde. :D

Dem "Circle of Friends-Aachen-MC", wo sehr viele studenten waren, wir aber alle so aussahen.

Warum erzähl ich das alles ?

Weil ich ehrlich bin.^^

Mit dem bild der soldaten hatte ich auch immer iwie. sry., meine probleme.

Studenten damals in hörsälen mit langen haaren, zu dieser zeit anfang der siebziger jahre, wenn ich solche fotos von damals sehe, das sieht für mich auch cool aus.
(Pink Floyd-musels äh ..fans) :D

Aber seltsamer weise fand ich dieses bild von einer kompanietruppe in uniform und langen bis sehr langen haaren nicht so, mit verlaub, passend.
Wenn jetzt jedoch jemand wie der kläger im gerichtsfall aus der gothic-scene kommt, und mit dem heutigen zeitgeist die haare gegeelt und glatt zurück nach hinten gekämmt hat, in einen pferdeschwanz endend oder aufgerollt in einem netz zb., wäre das doch noch passabel für mich.

Ich schrieb das es dieses voluminöse war, die burschen um die 20 jahre, da sproßen bei mir die haare bei mir büschelweise.

Leider finden sich nur wenige fotos bei google, wo man solch eine kompanie zur damaligen zeit einmal zeigen könnte.
Und die fotos die es gibt, sind fast schon wie passfotos, und dürfen als google-quelle nicht gepostet werden.

Trotzdem würde mich interessieren wie ihr darüber denkt...

-Gleiches recht für alle ?

-Kann man das mit dem heutigen zeitgeist tolerieren ?

-Müßen frauen jetzt auch mit einschränkungen rechnen, respektive sie hinnehmen ?

-Muß die bundeswehr vllt. doch noch mal umdenken, oder hart bleiben ?


Es wäre schön wenn ihr mitdiskutiert und eure sichtweise oder meinung mitteilt. :)





An alle Trolle^^ *hand an halfter*, nicht ausarten lassen bitte.^^
Ich melde nichts, aber wir haben auch woanders noch miteinander zu tun.

Und wir können ..............^^....*kopfnick*...........auch anders^^ .....(Krol)

Geschichte
Bundeswehr


Der inzwischen, nicht zuletzt durch die Zulassung von weiblichen Soldaten mehrfach überarbeitete Haarerlass kam erstmals in den 1960er Jahren zum Tragen, als immer mehr junge Männer mit damals in Mode gekommenen und zu diesem Zeitpunkt als „Beatlesmähne“ oder „Pilzköpfe“ bezeichneten Frisuren ihren Dienst in der Bundeswehr verrichten wollten oder dies als Wehrpflichtige mussten.

Das Bundesministerium der Verteidigung reagierte darauf im Februar 1971 mit einem „Haarnetzerlass“, der für Soldaten mit längerem Haar das Tragen eines olivfarbenen Haarnetzes zur Folge hatte. Allerdings hatte der Erlass, der unter anderem die Anschaffung von 740.000 Haarnetzen mit sich brachte, nur ein Jahr Bestand.

Der Grund hierzu lag offensichtlich weniger in einer fehlenden allgemeinen Akzeptanz, als in der Furcht vor einem Ansehensverlust der Bundeswehr, der sich durch politische Äußerungen und polemische Kritik aus dem Ausland merkbar machte (so war z. B. die Bezeichnung „German Hair Force“ anstelle von „German Air Force“ als Verballhornung für die Deutsche Luftwaffe gefallen).

Im Mai 1972 erließ das Bundesministerium der Verteidigung schließlich die bis heute im Wesentlichen fortbestehende Verordnung, wonach das (männliche) Kopfhaar weder die Uniform noch den Hemdkragen berühren darf.
Wikipedia: Haarerlass


melden
Anzeige

Lange Haare bei der Bundeswehr. Ist das Diskriminierung?

31.01.2019 um 20:22
Ich glaub persöhnlich wer zur bundeswehr gerne geht weil er das als seine pflicht ansieht Deutschland zu helfen der sollte auch keine Probleme mit haare abschneiden lassen haben.

Da es ja eh keine pflicht mehr ist zur Bundeswehr zu gehen hält sich mein mitleid in grenzen.

Ich find zwar schon dass die spießig sind wenn sie einen Haarerlass brauchen, aber wer in die Bundeswehr geht und sowas mitmacht ist auch spießig.


melden

Lange Haare bei der Bundeswehr. Ist das Diskriminierung?

31.01.2019 um 20:41
Es ist doch im Prinzip wirklich wurscht, ob man mit langen Haaren oder mit kurzen Haaren bzw i der Bundeswehr "kämpft"

Frauen waren ja nun auch nicht von Anfang an üblich und trotzdem gehen sie jetzt zur Armee.

Sollen sie auch, jeder soll das machen, wozu er sich berufen fühlt. Aber es sollten keine Ausnahmen statt finden, also leichtere Aufgaben etc.
Man geht ja davon aus, daß sich die Leute, die sich da bewerben, gründlich darauf vorbereiten.


melden

Lange Haare bei der Bundeswehr. Ist das Diskriminierung?

31.01.2019 um 21:31
Die Lösung ist doch einfach.
Alle Soldaten nem Pfund Uran aussetzen.


melden

Lange Haare bei der Bundeswehr. Ist das Diskriminierung?

31.01.2019 um 21:39
Durch diese ganzen Frauenquote und Feminisierungswelle, passiert halt auch mal das Gegenteil und die Männer drehen den Spieß um. Ist absolut gut.

Solange die Haare ordentlich zusammengebunden sind und beim alltäglichen Soldatenleben nicht hinderlich sind, stichwort Helm, soll jeder das tragen dürfen wie es passt.

Der Haar und Barterlass ist wie vieles bei der Bundeswehr einfach veraltet.


melden

Lange Haare bei der Bundeswehr. Ist das Diskriminierung?

31.01.2019 um 22:09
Wenn Männer Haare erlassen müssen, Frauen aber nicht, ist das definitiv keine Gleichstellung. Zurecht kann man sich darüber echauffieren. Wenn man hört, dass es Pflicht ist und lässt es über sich ergehen, man aber welche sieht, die verschont wurden, kann man ruhig mal nachhaken und auf eine Lösung bestehen.


melden

Lange Haare bei der Bundeswehr. Ist das Diskriminierung?

31.01.2019 um 22:13
Verstehe eh nicht den hype um Haare. Ist doch totes Material.


melden

Lange Haare bei der Bundeswehr. Ist das Diskriminierung?

31.01.2019 um 22:15
Wenn dann, sollen Frauen auch die Haare lassen müssen! DAS wäre Gleichstellung! Einheitsfrisur!

Oder man könnte den Haarlass abschaffen und, wenn man lange Haare hat, Zopfpflicht einführen.


melden

Lange Haare bei der Bundeswehr. Ist das Diskriminierung?

31.01.2019 um 22:24
haare können sie tragen wie sie wollen solange die ABC Maske noch dicht ist und auch die sonstige Schutz und ARbeitsausrüstung nicht eingeschränkt wird..

Wobei Lange Haare in der Natur nur nervig waren/sind.
Miss_Hippie schrieb:Frauen waren ja nun auch nicht von Anfang an üblich und trotzdem gehen sie jetzt zur Armee.
Blöderweise hat man ne Quote eingeführt was der Moral der Truppe nicht zuträglich war, wenn dort die "Wuchbrummen" wegen der Quote eingestellt werden musste.

ich hatte damals die ersten Offiziersanwärterinnen des Heeres (Jenseits Sannis) im Bat. Die waren alle soweit Fit und Fähig.


melden

Lange Haare bei der Bundeswehr. Ist das Diskriminierung?

01.02.2019 um 00:52
stahlflug zitierte aus wiki:

Der Grund hierzu lag offensichtlich weniger in einer fehlenden allgemeinen Akzeptanz, als in der Furcht vor einem Ansehensverlust der Bundeswehr, der sich durch politische Äußerungen und polemische Kritik aus dem Ausland merkbar machte (so war z. B. die Bezeichnung „German Hair Force“ anstelle von „German Air Force“ als Verballhornung für die Deutsche Luftwaffe gefallen).
Auch wenn ich das damals noch nicht so richtig einschätzen konnte, aber in dem wiki-artikel wird das doch sehr treffend beschrieben wie das auch auf mich iwie. wirkte.
Ohne mich über die bundeswehr lustig zu machen.

Aber einmal davon abgesehen obwohl ich pazifist bin, wenn ich mir vorstelle als soldat aktiv in einem kampf-oder krieg verwickelt zu sein, muß das mE doch eher unpraktisch sein mit langen haaren im gefecht zu sein.

Das jetzt aber von mir persönlich gesehen, denn die frauen zeigen ja das es geht.


melden

Lange Haare bei der Bundeswehr. Ist das Diskriminierung?

01.02.2019 um 01:13
Ist doch ganz einfach.
Im Training können die Haare sein wie sie wollen, im Einsatz, da werden sie für bessere Performance abgeschnitten.

Meine Meinung.


melden

Lange Haare bei der Bundeswehr. Ist das Diskriminierung?

01.02.2019 um 01:19
Ach ja. Natürlich ist das Diskriminierung.

Immer wenn man einer Gruppe von Menschen etwas verbietet was man einer anderen erlaubt, ist das Diskriminierung.

Die Frage ist wohl eher, ob man damit leben kann.


melden

Lange Haare bei der Bundeswehr. Ist das Diskriminierung?

01.02.2019 um 05:42
Lasst den Leuten doch ihre langen Haare mein Gott.
An altertümlichen verstaubten Vorstellungen und Bestimmungen festzuhalten finde ich dümmlich.
Und ja, ich finde dies den Männern gegenüber diskriminierend.


melden

Lange Haare bei der Bundeswehr. Ist das Diskriminierung?

01.02.2019 um 07:09
stahlflug schrieb:Warum erzähl ich das alles ?
das frage ich mich auch......außerdem denke ich nicht, dass Männer grundsätzlich andere/dichtere Haare haben als Frauen. Oder ist das irgendwie nachgewiesen?


melden

Lange Haare bei der Bundeswehr. Ist das Diskriminierung?

01.02.2019 um 07:23
Tussinelda schrieb:dass Männer grundsätzlich andere Haare haben
Also wenn ich in den Spiegel schaue dann stelle ich fest, ich habe mich seit gestern nicht rasiert.


melden

Lange Haare bei der Bundeswehr. Ist das Diskriminierung?

01.02.2019 um 07:32
@DerChef
aha, dann gehe doch in den thread mit der Gillette-Werbung. Hier geht es ums Kopfhaar, nicht Barthaar.


melden

Lange Haare bei der Bundeswehr. Ist das Diskriminierung?

01.02.2019 um 07:37
Ich erklärs dir. Männliche Haare sind mit y-Chromosomen ausgestattet, weibliche, sind es nicht.
Klar gibts Unterschiede.
Aber tut das wirklich was zur Sache?
Es gibt auch Leute mit Haarkrankheiten, sind die dann auch anders?


melden

Lange Haare bei der Bundeswehr. Ist das Diskriminierung?

01.02.2019 um 09:02
Es wird keiner mehr zum Bund gezwungen.

Wenn ich Mitglied in einem Schützenverein werden will, bei dem ausschließlich groß- und kleinkalibrige Gewehre geschossen werden, kann ich auch nicht wegen Diskriminierung rumheulen, wenn man mir nicht erlaubt, mit meinem tollen Recurve-Bogen Pfeile abzuschießen.

Ja, es gibt echte Diskriminierung, zweifellos. Und ja, sie verdient es, verringert zu werden.
Wir sollten jedoch aufpassen, ,,Diskriminierung" nicht zu einer allgemeinen Chiffre für ,,ICH will XY genau JETZT genau SO haben, wie es mir gefällt", werden zu lassen.

Wer zur Bundeswehr WILL, hat auch dort geltende Vorschriften zur Kleiderordnung und Haartracht zu befolgen.
Will er das nicht, so stehen ihm die Welt und buchstäblich unzählige andere Berufe offen.
Wie soll das andernfalls erst im Einsatz werden? Oder davor?

,,So Soldaten, macht eure Waffen und Ausrüstung bereit, wir rücken aus" - ,,Nein Herr Kommandant, ich bin Pazifist und mein Nagellack ist auch noch nicht trocken...außerdem verpasse ich sonst Orange is the new black..."?


melden

Lange Haare bei der Bundeswehr. Ist das Diskriminierung?

01.02.2019 um 11:05
https://augengeradeaus.net/2019/01/kurze-haare-fuer-soldaten-lange-haare-fuer-soldatinnen-der-gesetzgeber-muss-entscheid...


mal ergebnisse zur Debatte


melden
Anzeige

Lange Haare bei der Bundeswehr. Ist das Diskriminierung?

01.02.2019 um 11:27
Er könnte mmn mit einer revision schon glück haben.

Frauen tragen bei diesem thema absolut keine schuld.
Aber auch frauen verlieren haare wie männer.
Diese frage hebt sich ja auf.

Es geht sich nur um die optik.
Und da gibt es gerichte die urteile für und gegen tättowierungen bei der polizei fällen.

vllt. könnte er da woanders nochmal eine chance haben.

Beide tattoourteile von 2018. Eins dagegen, eins dafür.

https://www.sueddeutsche.de/bayern/polizei-taetowierung-tattoo-verbot-urteil-1.4210443

http://www.spiegel.de/karriere/duesseldorf-polizei-bewerber-mit-taetowierung-muss-eingestellt-werden-a-1206747.html


melden
229 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt