Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

516 Beiträge, Schlüsselwörter: Atheist Und Christliche Feiertage

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

10.06.2019 um 12:11
thomas74 schrieb:Die dann aber auch von jedem akzeptiert sein müssen?
Ich stelle mir da sowas vor wie "Kapitulation des NS-Regimes" oder "Abschaffung der Sklaverei" oder "Inkraftreten des GG" etc.
Vllt auch weniger nationale Ereignisse.

Das sind Werte, bei der eine staatliche Positionierung in Ordnung und wünschenswert ist.

Akzeptieren in Form von Gutheißen muss man das nat nicht. Spräche aber für sich. Frei hätten dann alle in der BRD.


melden
Anzeige

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

10.06.2019 um 12:12
@Whoracle
Ich als Atheistin fühle mich durch religiöse Feiertage aber nicht belästigt? Und ich sehe mich auch nicht dazu gezwungen, heute und an anderen Tagen eine Religiosität auszuleben, mit der ich mich nicht identifizieren kann? Für mich wäre ein krampfhaftes Austauschen von religiösen mit säkularen Feiertagen demnach kaum etwas anderes als Erbenszählerei, mit der ich mich nur dann Abfinden würde, wenn eine demokratische Mehrheit darauf bestehen würde. Und das sehe ich aktuell einfach nicht.

Zumal ich auch weltliche Feiertage wie den Tag der deutschen Einheit ganz genauso begehe, wie z.B. heute Pfingsten: Ich schlafe aus und verbringe den Tag damit, mich zu entspannen und mich darüber zu freuen, dass ich heute nicht arbeiten muss.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

10.06.2019 um 12:14
Whoracle schrieb:Ich stelle mir da sowas vor wie "Kapitulation des NS-Regimes" oder "Abschaffung der Sklaverei" oder "Inkraftreten des GG" etc.
Vllt auch weniger nationale Ereignisse.

Das sind Werte, bei der eine staatliche Positionierung in Ordnung und wünschenswert ist.

Akzeptieren in Form von Gutheißen muss man das nat nicht. Spräche aber für sich. Frei hätten dann alle in der BRD.
Das fände ick auch den richtigen Ansatz für Feiertage.

P.s Die Resonanz hier ist echt cool 😎.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

10.06.2019 um 12:16
@Nervas
Auch an solchen weltlichen Feiertagen wären die Geschäfte und Verwaltungen allerdings grundsätzlich geschlossen. Damit hast du dann kein Problem?


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

10.06.2019 um 12:17
Nervas schrieb:Das fände ick auch den richtigen Ansatz für Feiertage
Dabei vergisst du doch die christliche Mehrheit in unserem Land :troll:

Christliche Feiertage einfach ersetzen, ist also keine gute Idee. Immerhin 40 Millionen
Menschen die was gegen eine Umstrukturierung hätten.

Screenshot 20190610-121639 Opera


melden
thomas74
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

10.06.2019 um 12:18
Whoracle schrieb:Das sind Werte, bei der eine staatliche Positionierung in Ordnung und wünschenswert ist.
Das sehen die Mitglieder der Kirchen allerdings auch so das es wünschenswert ist das sich unser Staat positioniert. Hat er in der Präambel des GG auch.

Er garantiert das Grundrecht der Glaubens- und Gewissensfreiheit


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

10.06.2019 um 12:19
Sterntänzerin schrieb:Ich als Atheistin fühle mich durch religiöse Feiertage aber nicht belästigt? Und ich sehe mich auch nicht dazu gezwungen, heute und an anderen Tagen eine Religiosität auszuleben, mit der ich mich nicht identifizieren kann?
Ich behaupte ja auch nicht, dass heute irgendwer gezwungen wird, sich religiös zu verhalten. Es ist auch eher weniger die Frage, ob du dich nun persönlich belästigt fühlst. Der Staat drückt seinen Bürgern Relgion aufs Auge und dazu hat er eig kein Recht.

Aber was ist z.B. mit Tanzverbot an Karfreitag?
Das ist absurd und mittelalterlich.

Warum schreibt der Staat auf Basis irgendeiner Religion so einen Quatsch vor?


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

10.06.2019 um 12:20
Sterntänzerin schrieb:Auch an solchen weltlichen Feiertagen wären die Geschäfte und Verwaltungen allerdings grundsätzlich geschlossen. Damit hast du dann kein Problem?
Nein, den dann sind es Feiertage die wirklich alle Bürger betreffen und nicht nur die Interessen von religiösen Menschen berücksichtigen würden.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

10.06.2019 um 12:21
thomas74 schrieb:Er garantiert das Grundrecht der Glaubens- und Gewissensfreiheit
Und das verletzt man wie genau, wenn es keine religiösen Feiertage gibt?

Eig sind religiöse Feiertage streng genommen ein Verstoß dessen, da daraus auch negative Religionsfreiheit resultiert.


melden
thomas74
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

10.06.2019 um 12:26
Whoracle schrieb:da daraus auch negative Religionsfreiheit resultiert.
Nein, das würde es wenn das Christentum Staatsreligion wäre. So etwas ist mir allerdings von Deutschland nicht bekannt.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

10.06.2019 um 12:28
Whoracle schrieb:Sterntänzerin schrieb:
Ich als Atheistin fühle mich durch religiöse Feiertage aber nicht belästigt? Und ich sehe mich auch nicht dazu gezwungen, heute und an anderen Tagen eine Religiosität auszuleben, mit der ich mich nicht identifizieren kann?

Ich behaupte ja auch nicht, dass heute irgendwer gezwungen wird, sich religiös zu verhalten. Es ist auch eher weniger die Frage, ob du dich nun persönlich belästigt fühlst. Der Staat drückt seinen Bürgern Relgion aufs Auge und dazu hat er eig kein Recht.

Warum schreibt der Staat auf Basis irgendeiner Religion so einen Quatsch vor?
@Whoracle
Danke für deine Worte.
Genau darum geht es mir bei dieser Diskussion.
Vielleicht sollte ick den Titel der Diskussion noch einmal ändern, aber in was?


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

10.06.2019 um 12:28
@thomas74

Was möchtest du mir sagen?
Relgionsfreiheit bedeutet auch negative Religionsfreiheit.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

10.06.2019 um 12:29
@Whoracle
Ich finde so ein Tanzverbot nur auf den ersten Blick mittelalterlich. Denn gehen wir mal davon aus, dass tatsächlich passiert, was du dir wünschst: Alle religiösen Feiertage werden durch weltliche ersetzt. Gehen wir weiterhin davon aus, dass einer dieser neuen Feiertage ein Gedenktag zur Reichsprogromnacht wäre, was insofern nicht ganz unwahrscheinlich ist, weil es sich um einen einschneidenden Moment deutscher Geschichte handelt und auch heutzutage schon viele Städte an diesem Jahrestag Gedenkveranstaltungen abhalten. Würde man für diesen Tag ein Tanzverbot erlassen, fände sicherlich nicht nur ich das begrüßenswert, obwohl dieses Verbot nun nicht mehr in Zusammenhang mit irgendeiner Religion steht, sondern mit diesem höchst weltlichen Anlass. Insofern sind Tanzverbote nicht grundsätzlich rückständig. Feiern gehen kann man noch an so ziemlich allen anderen Tagen im Jahr.

@Nervas
Betrifft dich Pfingsten denn nicht auf Basis dessen, dass auch du heute auch frei hast? Wäre es denn wirklich etwas anderes, wenn wir heute offiziell den tatsächlich am heutigen Tag stattfindenden Kindersicherheitstag begehen würden?


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

10.06.2019 um 12:32
@Sterntänzerin
Whoracle schrieb:Der Staat drückt seinen Bürgern Relgion aufs Auge und dazu hat er eig kein Recht.
Darum geht es mir in dieser Diskussion eigentlich.


melden
thomas74
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

10.06.2019 um 12:36
@Nervas
Dann wäre ich allerdings dafür keinen Feiertag mehr zu begehen. Das ist viel gerechter als Menschen einen aufs "Auge" zu drücken. Tag der deutschen Einheit, mir fallen spontan viele ein die diesen Tag betrauern und nicht feiern ..

hier noch ein interessantes Statement der Kirche
Die Tage des Wohlfühlchristentums sind in Deutschland ohnehin vorbei. Die Kirchen sind angezählt. Ob Arbeitsrecht oder "Ehe für alle": Liebgewonnene Privilegien und Deutungshoheiten in moralischen Fragen sind bereits verloren. Bevor weitere Zugeständnisse den Kirchen entrissen werden, sollten diese vorauseilend auf die noch bestehenden Privilegien verzichten. Nicht nur, um Kirchengegnern keine Angriffsfläche mehr zu bieten, sondern auch, um die darin liegende Chance eines Glaubenszeugnisses zu nutzen, das auch die Glaubwürdigkeit der Kirchen zu steigern vermag.
https://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/karfreitag-himmelfahrt-und-co-feiertage-abschaffen

P.S. Der Sonntag ist auch überflüssig, da kirchlichen Ursprungs.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

10.06.2019 um 12:38
Sterntänzerin schrieb:Gehen wir weiterhin davon aus, dass einer dieser neuen Feiertage ein Gedenktag zur Reichsprogromnacht wäre, was insofern nicht ganz unwahrscheinlich ist, weil es sich um einen einschneidenden Moment deutscher Geschichte handelt und auch heutzutage schon viele Städte an diesem Jahrestag Gedenkveranstaltungen abhalten. Würde man für diesen Tag ein Tanzverbot erlassen, fände sicherlich nicht nur ich das begrüßenswert, obwohl dieses Verbot nun nicht mehr in Zusammenhang mit irgendeiner Religion steht, sondern mit diesem höchst weltlichen Anlass. Insofern sind Tanzverbote nicht grundsätzlich rückständig. Feiern gehen kann man noch an so ziemlich allen anderen Tagen im Jahr.
Mal abgesehen davon, dass ich es für äußerst fragwürdig halte, die Reichkristallnacht zu einem Feiertag zu machen...auch wenn du das nicht so gemeint hast...sehe ich auch dort keinen Anlass, dass der Staat Leuten vorschreibt, wann sie zu tanzen haben und wann nicht.

Wir haben seit 70 Jahren kein Tanzverbot am 9.11. und deshalb wird da wohl auch zukünftig keines nötig sein.
Es mag zwar überaus geschmacklos erscheinen, wenn sowas zu einem nationalen Gedenktag würde, dass Leute feiern gehen, aber die könnten dann auch einfach sich nicht um diesen Tag scheren...oder den Mauerfall feiern oder die Ausrufung der Republik...oder den Hitler-Putsch.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

10.06.2019 um 12:43
@Nervas
Ich wiederhole mich nur ungern, aber der Staat drückt dir keine Religion aufs Auge. Er gibt dir einen zusätzlichen freien Tag, den du ganz nach deinem Geschmack verbringen kannst. Da die Mehrheit der Bevölkerung nach wie vor Mitglieder der katholischen oder protestantischen Kirche sind und einen praktischen Rechtsanspruch darauf haben, heute Urlaub zu bekommen, so sie denn für heute welchen beantragen, ist es vermutlich auch einfach ganz pragmatisch gedacht, heute prophylaktisch allen frei zu geben.

Schließlich ist es für Geschäfte wie Verwaltungen einfach nur mit einem enormen Aufwand verbunden, sicherzustellen, dass der Laden läuft, obwohl sich ein Großteil der Mitarbeiter auf ihr gesetzliches Recht berufen können und sich den Tag frei nehmen. Was mich als Atheistin, die wiederum zwingend arbeiten müsste, auf eine gewisse Weise benachteiligen würde.

@Whoracle
"Feiertage" können auch Gedenktage sein. Die Christen "feiern" schließlich auch nicht das Leiden und den Tod Jesu, sondern betrauern ihn. Deshalb auch das Verbot ausgelassener Partys, aus Rücksicht auf die nach wie vor vorhandene christliche Mehrheit. Dadurch, dass man an einem Gedenktag frei hat, hat manch einer jedoch erst die Möglichkeit, auf die entsprechenden Gedenkveranstaltungen zu gehen. Ich konnte das z.B. im Fall der Reichspogromnacht beim letzten Mal nicht, weil ich arbeiten musste.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

10.06.2019 um 12:46
@Nervas
Kannst dich ja mit anderen Atheisten und feiertagslosen zusammen schließen und arbeiten :)).
Ich freu mich, dass ich heut frei hab. “streck“


melden
Anzeige

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

10.06.2019 um 12:52
Nervas schrieb:Ick bin Atheist und lehne die großen Weltreligionen ab. Dennoch werden mir mit den christlichen Feiertagen religiöse Überzeugungen und Werte aufgedrückt. Aber nicht nur das, auch Geschäfte und öffentliche Einrichtungen sind geschlossen.
Ick werde also an alltäglichen Dinge gehindert, nur weil die Christen etwas zu feiern haben.
Ick dachte wir sind ein säkularer Staat.
Deswegen meine Frage:Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?
Erstmal mimimi

Zweitens: Du bekommst einen freien Tag, ohne Urlaub nehmen zu müssen. Anscheinend hast du bisher nicht mitbekommen, das der Pfingstmontag schon seit einigen Jahren ein Feiertrag ist. Wenn du du dich also ärgerst das du heute nicht einkaufen und konsumieren kannst -> selbst schuld :P


melden
129 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Unsere Sinne27 Beiträge