Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

465 Beiträge, Schlüsselwörter: Atheist Und Christliche Feiertage

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

10.06.2019 um 23:15
Man könnte ja ebenso fragen, warum auch alle ohne deutsche Staatsbürgerschaft am Tag der Deutschen Einheit frei haben. Oder alle im Deutschland lebenden chinesischen Staatsbürger, die ja ihr Neujahr nach dem Mond ausrichten, auch am ersten Januar frei haben. Am ersten Mai sollten dann auch nur die Arbeiter frei haben.

Ich finde Karneval ungemein lästig. Da wo ich herkomme, macht man da nicht so ein Bohei drum, hier sind an Rosenmontag die Schulen geschlossen und viele Läden auch ab Mittags. Das ist nun mal Brauchtum hier, das muss ich halt einplanen.


melden
Anzeige

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

10.06.2019 um 23:18
Nervas schrieb:Frage:Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?
Wenn du arbeiten möchtest,bitte,du kannst gern zu mir kommen,ich geb dir schon etwas,damit du keinen Feiertag bekommst,nur weil du Atheist bist und mit dem christlichen Glauben nichts am Hut hast. Ich versteh dich nicht, ich hab einige moslemische Freunde,die haben bekanntlich auch keinen christlichen Glauben und keiner von ihnen beschwert sich,warum sie diesen Feiertag auch mitmachen müssen. Jeder ist froh,einen freien Tag zu haben...


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

10.06.2019 um 23:21
Cyclocosmia schrieb:Jeder ist froh,einen freien Tag zu haben...
Es sei denn, die Einschränkungen, die man dadurch hat, dass alle anderen auch nicht arbeiten, werden als schwerwiegender empfunden als die Vorteile eines arbeitsfreien Tages.
Was hier der Fall zu sein scheint.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

10.06.2019 um 23:22
@Nervas
Weil eben, auch wenn es viele nicht mehr wahr haben wollen, wir in einen katholisch geprägten Land leben wo es eben christliche Feiertage gibt. Ganz einfach.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

10.06.2019 um 23:29
Nervas schrieb:Dennoch werden mir mit den christlichen Feiertagen religiöse Überzeugungen und Werte aufgedrückt.
Wie und wo werden Dir Werte mit den christlichen Feiertagen aufgedrückt?
Und: Nimmst Du Weihnachtsgeld an oder verzichtest Du drauf.
Nervas schrieb:Ick werde also an alltäglichen Dinge gehindert, nur weil die Christen etwas zu feiern haben.
Ick dachte wir sind ein säkularer Staat.
Du möchtest Dich einerseits von der Gesellschaft abgrenzen, andererseits redest Du von "wir".
CICADA3301 schrieb:wir in einen katholisch geprägten Land
Du meinstest sicher christlich geprägt..
Stimme Dir zu mit Deinem Beitrag :Y:


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

10.06.2019 um 23:31
@borabora
Man weiß was ich meine.
Aber ja. Christlich eben


melden
thomas74
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

10.06.2019 um 23:35
Vielleicht kommt es bei einigen (nicht Threadersteller und hier mitdiskutierende) auch daher das jeder Tag frei ist, das man sich ärgert nicht das günstige Bier von Aldi erwerben zu können sondern auf das teurere vom Späti auswichen muss. Sind ja einige mehr die sich daran stören.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

10.06.2019 um 23:41
@thomas74
Ich höre eigentlich viel öfter im Bekanntenkreis, dass man es nicht okay findet, dass Schüler anderer Glaubensrichtungen sich an den entsprechenden Feiertagen, die bei uns keine solchen sind, vom Unterricht befreien lassen können, weil die dann ja mehr frei haben als normal. Die christlichen Feiertage plus die der eigenen Religion, das wird als ungerecht empfunden.
Dass man sich überhaupt an christlichen Feiertagen stört, ist mir ehrlich gesagt neu.
Du hast schon recht, wenn eh jeder Tag frei ist, hat man so Feiertage vielleicht auch einfach nicht so im Blick (außer Weihnachten vielleicht, das ist ja nun kaum zu übersehen) und wird dann davon unangenehm überrascht.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

11.06.2019 um 00:02
Whoracle schrieb:Ich behaupte ja auch nicht, dass heute irgendwer gezwungen wird, sich religiös zu verhalten. Es ist auch eher weniger die Frage, ob du dich nun persönlich belästigt fühlst. Der Staat drückt seinen Bürgern Relgion aufs Auge und dazu hat er eig kein Recht.
@Whoracle hat schon schön zusammen gefasst um was es mir mit dieser Diskussion geht.
Davon fühle ick mich belästigt und werde auch noch in meinen Gewohnheiten eingeschränkt.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

11.06.2019 um 00:02
Areela schrieb:Was möchtest du denn von mir erklärt haben?
Warum Interessen mehr wiegen, wenn man sie mit "Religion" begründet.
Areela schrieb:Es mag durchaus stimmen, dass die Mehrheit nur frei haben will. Was wäre daran so schlimm?
Ist es wirklich so wichtig, wie diese freien Tage heißen?
Ja, wie bereits erwähnt, da zunehmend immer mehr Menschen sich nicht damit identifizieren, warum auch immer, ist ihnen überlassen, Menschen eig ein Recht darauf haben, sich nicht von anderen in Sachen Glaubensfragen belästigen zu lassen, der Staat sich da eigentlich nicht zu positionieren hat und religiöser Einfluss an sich bis in das Privatleben zurückgedrängt gehört.
Areela schrieb:Weil es religiöse Interessen sind?
Findest du, dass es irgendeinen Sinn ergibt, die Stellung von Religion mit "Ist eben Religion" zu begründen?
Tut es nämlich nicht.
Areela schrieb:Viele Menschen finden Halt in diesen Traditionen.
Man muss es selbst nicht so fühlen, aber man kann sie respektieren.
Die können so viel Kerzen anzünden, wie sie lustig sind, das geht keinen Menschen was an.
Sie haben damit aber auch nicht den ganzen Tag andere Menschen zu belästigen und das schon gar nicht auf staatlicher Ebene.

Wenn ich ein Problem damit habe, gehe ich da nicht hin, diese Freiheit habe ich. Wenn ich allerdings so als Analogie dazu gezwungen würde, mir das anzusehen - auch wenn man beteuert, dass ich wirklich keine Kerze anzünden muss -, dann ist die Frage, was diesen Eingriff in mein Leben rechtfertigt.
Areela schrieb:Sie können später jederzeit und ohne große Nachteile aus der Kirche austreten
Es ist doch wohl vollkommen absurd, irgendwelche Kleinkinder in irgendwelche Organisationen, Vereine oder sonst was zu zwingen, ohne dass sie irgendwie in der Lage wären zu widersprechen und dann zu sagen "Kannst ja später wieder austreten".
In einer normalen Welt, könnten Menschen irgendwo eintreten, wenn sie mündig genug sind, das zu entscheiden und fertig und nicht anders herum.
Das würde ihre Rechte wahren. Theoretisch müssten nämlich auch Kinder sowas wie Religionsfreiheit besitzen.
Areela schrieb:Beerdigungen, Friedhöfe, Hochzeitsfeiern, die deutsche Bierbraukunst, Geburtstage uvm.
Beerdigungen, Friedhöfe und Geburtstagsfeiern ergeben durchaus Sinn...das kann man ohne "Tradition" begründen.
Kirchliche Hochzeiten gehören allerdings genauso in die Bedeutungslosigkeit zurückgedrängt. Allein für ihren homophoben Mist.
Was hat eine solche Vereinigung die Deutungshoheit darüber?
Areela schrieb:Findest du Deutschland tatsächlich so unfortschrittlich?
Und wenn ja, spielen da die paar christlichen Feiertage wirklich eine Rolle?
Ja, unter anderem. Und Mitbestimmung oder Zustimmung des Staates bei Bischofsernennungen, Kirchensteuer, Konkordate bze Staatskirchenverträge, Theologische Fakultäten, Staatsleistungen an Kirchen, Militärseelsorge, Religionsgemeinschaften als Körperschaften des öffentlichen Rechts, Konkordatslehrstühle an Universitäten.

Alles Sonderrechte, für die es absolut keinerlei Grund gibt.
Areela schrieb:Ich denke, ein großer Fortschritt wäre es für viele Menschen, wenn sie ihre eigenen Interessen nicht so hoch über die Interessen anderer (oder vieler) stellen würden. Sich selbst mal nicht so wichtig nehmen.
Richtig. Anfangen sollte man damit, anderen Menschen nicht seine Religion den ganzen Tag ins Gesicht zu halten.
Das wäre gut.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

11.06.2019 um 00:09
Nervas schrieb:Heute hätte ick Sachen in die Bibliothek zurück bringen müssen da heute die Leihfrist abläuft.
Das heißt das ick die Sachen nicht rechtzeitig abgeben kann und mir dadurch Mehrkosten entstehen.
Mein ernsthafter Tip, klage wegen der erhobenen Säumnissgebühren.
Wir sind ein Rechtsstaat und die Verwaltungen haben oftmals ein Eigenleben entwickelt, die nicht immer einer gerichtlichen Überprüfung standhält. Eine gute Möglichkeit, dass ein Gericht sich damit auseinander setzt, ob christlich Feiertage legitim sind.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

11.06.2019 um 00:17
Whoracle schrieb:Kirchliche Hochzeiten gehören allerdings genauso in die Bedeutungslosigkeit zurückgedrängt. Allein für ihren homophoben Mist.
Hoffentlich bricht bei dir jetzt keine Welt zusammen, aber schon seit Kanzler Bismarck ist in Deutschland allein die Zivilehe rechtsgültig, kirchliche Trauungen sind Privatsache und das willst du jemanden verbieten?


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

11.06.2019 um 00:22
@MajorQuimby

Ich will überhaupt nichts verbieten, sondern dass kirchliche Hochzeiten als genau die Privatsache für die Leute, die in diesem Verein sind, wahrgenommen werden und nicht als irgendeine Art Tradution, guter Ton, "das macht man halt so" etc.

Soll sich kirchlich trauen lassen, wer will. Die gesellschaftliche Bedeutung sollte allerdings vollkommen nichtig sein.


melden
thomas74
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

11.06.2019 um 00:31
Ilvareth schrieb:Ich höre eigentlich viel öfter im Bekanntenkreis, dass man es nicht okay findet, dass Schüler anderer Glaubensrichtungen sich an den entsprechenden Feiertagen, die bei uns keine solchen sind, vom Unterricht befreien lassen können, weil die dann ja mehr frei haben als normal. Die christlichen Feiertage plus die der eigenen Religion, das wird als ungerecht empfunden.
Ist es denn so ungerecht jemanden mal drei Tage im Jahr mehr zu gönnen? Und in der Schule, sei mal ehrlich müssen die den Stoff nicht dann an anderen Tagen nachholen?

Totale Gerechtigkeit wird es leider nie geben, aber darum darf man noch lange nicht die Minimalst mögliche Lösung wählen. Meine bescheidene Meinung.


melden
thomas74
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

11.06.2019 um 00:34
Whoracle schrieb:Kirchliche Hochzeiten gehören allerdings genauso in die Bedeutungslosigkeit zurückgedrängt.
Schön das Du bestimmen möchtest was andere Leute schön oder wichtig zu finden haben … Das ist für mich Diktatur, Unterdrückung, nicht die Freiheit zu wählen.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

11.06.2019 um 00:35
Es beschwert sich ja hoffentlich niemand über einen freien Tag. Wir leben in einer christlich geprägten Kultur und Feiertage wie Weihnachten oder Ostern sind für viele Menschen auch mehr als nur freie Tage. Es geht auch um Traditionen und das Bewahren von einer Art Nachdenken über den Weltaufenthalt durch Geschichten, gemeinsames Feiern etc und das könnten Äquivalente wie der Tag der Deutschen Einheit nicht bieten. Niemand wird gezwungen, an einem Feiertag kirchlich zu feiern, sondern es ist ein Angebot. Man kann Ostern auch meinetwegen als heidnisches Ostarafest feiern... oder gar nicht und einfach ausschlafen. Aber z b. der Sonntag als Familientag ohne Einkaufstouren ist etwas, das erhalten bleiben sollte. Und die Einführung weltlicher Feiertage wäre auch nur ein "kann ich halt ausschlafen" Tag... Ich nehm von mir aus auch Franz Beckenbauers Geburtstag als Feiertag😁


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

11.06.2019 um 00:38
@thomas74

Es ist genau gegenteilig. Religiöse Ansichten und Einstellungen genießen besondere Stellung, die durch nichts und wieder nichts gerechtfertigt ist und das benachteiligt tatsächlich andere Menschen.

Was irgendwer privat wichtig findet, geht niemanden etwas an. Da endet aber auch, was er oder sie privat wichtig findet und nicht im Privatleben anderer.


melden
thomas74
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

11.06.2019 um 00:38
abberline schrieb:Ich nehm von mir aus auch Franz Beckenbauers Geburtstag als Feiertag😁
Nanana, du wirst doch niemand huldigen wollen der Uhren … Sie vergessen halt was ihnen die christliche Kultur geebnet hat. Aber statt dann wenigstens die Errungenschaften dann ganz abschaffen zu wollen, nein es wird vorausgesetzt das es dann andere freie Tage geben müsste. Sich selbst etwas erkämpfen, nein wozu, man kritisiert lieber und nutz die Rosinen. Doppelmoral par exelence.
Whoracle schrieb:Religiöse Ansichten und Einstellungen genießen besondere Stellung, die durch nichts und wider nichts gerechtfertigt ist und das benachteiligt tatsächlich andere Menschen.
Sie sind berechtigt, weil sie die Werte dieses Landes geprägt haben. Was du natürlich nicht anerkennst, Dich aber in der Vorteilen bewegst.


melden

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

11.06.2019 um 00:44
@thomas74

Klar.
Bring mal Beispiele für die Errungenschaften der Kirche.


melden
Anzeige

Warum muss ich als Atheist die christlichen Feiertage mitmachen?

11.06.2019 um 00:49
@thomas74
Dem kann ich nur zustimmen. Ausserdem würde vermutlich ein grosses Stück kulturellen Gedächtnisses verloren gehen und es bliebe lediglich der Coca Cola Weihnachtsmann und Co... und ob eine polytheistische oder atheistische Gesellschaft friedlicher wäre, darf auch bezweifelt werden. Nebenbei wird niemand gezwungen, einen Feiertag auch zu zelebrieren. Und wenn jemand dem Asatruglauben oder dem Atheismus oder sonstwas huldigt, steht das ja jedem frei. Ich muss nicht kirchlich heiraten, aber ich kann, wenn ich will.


melden
326 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Selbstmord142 Beiträge