Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Niemand hört auf meinen Rat

49 Beiträge, Schlüsselwörter: Verhalten, Ratschläge

Niemand hört auf meinen Rat

10.06.2019 um 21:19
sedal schrieb:Rein Beispielhaft: Wenn Deine Geschwister ein Produkt X bei einem Discounter kaufen wollen, Du um die schlechte Qualität informiert bist - auch durch Ratschläge von Bekannten oder aus den Nachrichten - dann würdest Du dieses Wissen bewusst vorenthalten? Ich könnte da, wie schon Masine sagt, nicht die Klappe halten. Aus dem Grund, weil in mir etwas drängt, dass den Mitmenschen helfen will (was wohl wiederum nervt).
Abgesehen vom Beispiel würde ich dazu nichts sagen. Wir kaufen unsere Dinge, die kaufen ihre. Wie @borabora über mir schreibt. Das empfinde ich schon als Bevormundung. Wenn meine Schwester nicht sicher wäre, würde sie mich fragen, dann würde ich den Rat geben.

Ich möchte nämlich selber nicht, dass mir Leute was sagen, was sie nichts angeht. Einzige Ausnahme ist meine Frau. Ich finde das oft störend.

Aus Fehlern lernt man. Wenn meine Schwester nen Fehlkauf hatte, fragt sie mich vielleicht später. Das ist halt das Leben.


melden
Anzeige

Niemand hört auf meinen Rat

10.06.2019 um 21:23
MrRedwood schrieb:. Das empfinde ich schon als Bevormundung.
Menschen mit "Helfersyndrom" können recht penetrant sein.
Und werden noch sauer, wenn man freundlich aber bestimmt was sagt,
was sie nicht hören möchten, das sie einen in Ruhe lassen mögen.


melden

Niemand hört auf meinen Rat

10.06.2019 um 21:26
sedal schrieb:Will damit sagen, dass es mit Sicherheit so einen Schlag von Menschen gibt, vllt. Narzissten, aber ich gehöre nicht dazu.
Mit Sicherheit nicht, sonst würdest Du hier nicht selbst um Rat fragen. :Y:

Allerdings können wir das hier nur bedingt beurteilen. Wir hören Dich nicht, sehen Dich nicht dabei. Wissen nicht, wie Du Deine Ratschläge erteilst und sehen das Nonverbale auch nicht. Also es gibt viele Gründe und Möglichkeiten, warum sie nichts von dem annehmen - aber hast Du nicht einfach mal nachgefragt? Hast Du nicht mal gefragt, warum sie Dich nicht vorher fragen, wenn sie neue Handyverträge abschließen? Falls nicht, frag einfach mal nach.
missmary schrieb:Ich bräuchte zu Kaufland mindestens 45 Minuten, wenn nicht länger.
Na und? Mach es doch einfach mal. Schlägst Du mehrere Fliegen mit einer Klappe. Du tust aktiv und effektiv was für Dich, kannst das mit dem Nützlichen (Einkaufen) verbinden und hast einen Schritt in die Richtung gemacht, von der Du sagst, dass es Dir so gut tun würde. Und mit ein wenig Übung - schaffst Du die Strecke dann irgendwann in 30 Minuten mit Leichtigkeit und das wäre schon mal ne Leistung. Du gibst hier Deinem Vater in vielen Punkten recht. Umsetzen möchtest Du es nicht - musst Du auch gar nicht vollumpfänglich - aber in Bereichen, die dann Dich bereichern, wäre es doch ne gute Sache?!
missmary schrieb:Ich würde z.B. nie auf einer Familienfeier, wo mein Vater ist, einen Nachtisch essen, weil ich schon wüsste, dass dann irgendeine Belehrung über leere Kalorien, gesättigte Fettsäuren etc kommt.
Du könntest damit kontern, dass Du Dir das auf Familienfeiern einfach gönnst und wertschätzt, was der Gastgeber da anbietet. Außerdem fährst Du mit dem Fahrrad einkaufen. :P: Btw. Du bist erwachsen!

Echt mal jetzt, wo ist das Problem? Vielleicht hättest Du dann mit Deinem Vater ein entspannteres Verhältnis? Nicht ihm zuliebe. Dir zuliebe!


melden

Niemand hört auf meinen Rat

10.06.2019 um 21:31
borabora schrieb:Menschen mit "Helfersyndrom" können recht penetrant sein.
Und werden noch sauer, wenn man freundlich aber bestimmt was sagt,
was sie nicht hören möchten, das sie einen in Ruhe lassen mögen.
Ja, die Erfahrung hab ich auch gemacht. Mein Nachbar von gegenüber ist so einer. Der wartet, so empfinde ich das, nur darauf, dass ich was am Haus oder Garten mache, damit er was sagen kann. Dabei sammelt der Wohnzimmer- und Kleiderschränke und baut daraus Terrassenböden und Hühnerställe.

Mittlerweile bin ich da richtig undiplomatisch und kontere gleich offensiv. Meine Frau schmunzelt dann immer, wenn er wie ein nasser Pudel abzieht.


melden

Niemand hört auf meinen Rat

10.06.2019 um 21:35
Der schlimmste Schlag ist der Ratschlag...


melden

Niemand hört auf meinen Rat

10.06.2019 um 21:35
Interested schrieb:Allerdings können wir das hier nur bedingt beurteilen. Wir hören Dich nicht, sehen Dich nicht dabei. Wissen nicht, wie Du Deine Ratschläge erteilst und sehen das Nonverbale auch nicht. Also es gibt viele Gründe und Möglichkeiten, warum sie nichts von dem annehmen - aber hast Du nicht einfach mal nachgefragt? Hast Du nicht mal gefragt, warum sie Dich nicht vorher fragen, wenn sie neue Handyverträge abschließen? Falls nicht, frag einfach mal nach.
MrRedwood schrieb:Das beste wäre, dass du bei deiner Familie und engen Freunden einfach mal fragst. Das wäre sicherlich besser als hier Rätselraten zu betrieben. Denn nur die können dir das auch richtig beantworten.
Das werde ich mir zu Herzen nehmen und angehen. Danke dafür.

Ich habe zweimal - nicht durch direkte Nachfrage - Gründe erfahren. Einmal war es so, dass das Gegenüber mich nicht nerven wollte, oder nicht wollte, dass ich damit Zeit aufwende. Ich könnte mir vorstellen, dass es auch daran liegt, dass ich dann zu ausführlich Rückmeldung gebe und recherchiere (Nein, noch kein Helfersyndrom, ich bin wissbegierig, es macht Spaß). Mein Vater z.B. ließ sich nie bei Umzügen von Freunden helfen, dass passt nicht ganz zum Thema, aber war recht ähnliches Verhalten.

Im zweiten Fall sagte mir meine Führungskraft, dass jemand im Team dies extra macht, um dominant zu sein. Das Thema haben wir aber gut und konstruktiv behandelt (lässt sich nur nicht in Kürze erklären). Soll heißen, dass hier eine gewisse Ignoranz da war, damit ich nicht zur Sprache komme.


melden

Niemand hört auf meinen Rat

10.06.2019 um 21:42
@sedal

Such dir doch ein Ehrenamt, wo du dein Wissen einbringen kannst und geh deinem Normalen Umfeld nicht mit ungefragten Ratschlägen auf die Nerven.

Ratschläge geben ist nur o.k., wenn man konkret aufgefordert wird welche zu geben.

Klugscheisser machen sich keine Freunde.


melden

Niemand hört auf meinen Rat

10.06.2019 um 21:42
Can schrieb:nur unwissende geben ratschläge und nur dumme nehmen ratschläge an
Was sagt uns das?


melden

Niemand hört auf meinen Rat

10.06.2019 um 21:45
@sedal

Es wird so am besten sein, weil es ja, wie du schon schriebst, vielfältige Gründe gibt. Und wenn du sie nicht weißt, dann musst du halt die Quelle fragen.

Mein Vater hat scherzeshalber immer gesagt: "Wenn ihr Probleme oder Fragen habt, benutzt euren Mund. Den habt ihr dafür. Und nicht für die angebrannten Bratkartoffeln eurer Mutter".


melden

Niemand hört auf meinen Rat

10.06.2019 um 21:50
Den Posts nach zu urteilen, habe ich mir da im Laufe der Zeit etwas ziemlich nerviges angewöhnt, von dem ich bisher davon ausgegangen bin, dass jeglicher Ratschlag bestimmt doch erstmal etwas positives sei, ob das Gegenüber ihn annimmt oder nicht. Dazu kommt, dass ich extrem gerne Ratschläge anderer annehme und offen für Neues bin und das bisher auch von anderen erwartet habe. Ich denke, so ganz langsam hat mir hier der ein oder andere Beitrag mal mein Verhalten aus einer anderen Perspektive aufgezeigt.


melden

Niemand hört auf meinen Rat

10.06.2019 um 21:53
mumm schrieb:Ratschläge geben ist nur o.k., wenn man konkret aufgefordert wird welche zu geben.
Puh, das wird noch eine große zu knackende Nuss für mich, gerade im Arbeitsleben.


melden

Niemand hört auf meinen Rat

10.06.2019 um 21:54
@sedal

Wenn du gerne Ratschläge annimmst, kann das natürlich deine Sichtweise komplett beeinträchtigen. Was du als hilfsbereit und nett empfindest, ist dann u.U. nervig, arrogant oder besserwisserisch (ohne jetzt persönlich zu werden).

Bei mir könnte es ja genau andersherum sein. Weil ich es nicht mag, wenn man mir Ratschläge gibt, gebe ich auch keine. Vielleicht empfinden das einige als Desinteresse.
mumm schrieb:Ratschläge geben ist nur o.k., wenn man konkret aufgefordert wird welche zu geben.
Gerade wenn du in einem innovativen Unternehmen tätig bist, erwartet man von dir, dass du Ratschläge unaufgefordert abgibts. Das wäre vielleicht ein Berufsfeld für OP. Und es gibt auch Menschen, die erhoffen sich einen Ratschlag, sind sich aber zu fein zu fragen, weil sie nicht nerven wollen.

Bisschen Menschenkenntnis ist da sicherlich hilfreich.


melden

Niemand hört auf meinen Rat

10.06.2019 um 22:03
@sedal
Mich erinnerte das Thema sofort an meine Schwiegermutter.
Sie nervt mich inzwischen so viel mit ihren Ratschlägen, dass mir inzwischen nichts anderes bleibt, als sie komplett zu ignorieren.
Sie ist gelernte Hauswirtschafterin, wuchs als Älteste mit vielen Geschwistern auf einem Hof auf, hatte selbst 3 Kinder, hat zahlreiche Enkel uvm.
Sie kann und weiß wirklich viel, vorallem alles was Haus, Haushalt und Kinder betrifft. Aber sie schafft es mir immer wieder Ratschläge zu geben, die ich gar nicht will.

Baby zahnt. Bissl weinerlich, sonst nichts. Mein zweites Kind, also alles bekannt.
Da kommt die Schwiegermutter und ich bekam wieder etliche Ratschläge, die ich weder brauchte, noch wollte.
Ich könnte noch hundert Beispiele nennen.
Ich hab dabei das Gefühl, als würde sie mich zu doof finden um selbst mit den Kindern/Haushalt u.ä. klar zu kommen.

Freundin ließ sich mal 2 Zimmer von einem Handwerker renovieren. Fußboden tauschen und Wände streichen. Das wars im Groben. Seitdem ist sie "Experte".
Wir renovieren seit über einem Jahr ein Teil von einem 100 Jahre altem Gebäude. Eigentlich ist es eine Kernsanierung und mein Partner macht (fast) alles selbst.
Jedenfalls "beschwere" ich mich einmal bei meiner Freundin, dass etwas zeitlich nicht hinhaute. Da erklärte sie mir, ich müsste lediglich einen genauen Zeitplan festlegen (also auf Papier), dann läuft es wie bei ihr alles in kürzester Zeit.
Ich erklärte ihr, dass es bei nicht funktioniert, weil absolut nicht die gleiche Situation. Uns ließ ein Handwerker einfach so 3 Monate sitzen. Was soll ich da planen?
Jedenfalls kam dieser Ratschlag dennoch immer und immer wieder. Sie fragt sich bestimmt auch, ob ich sie da ignoriere. Und ja, das tue ich :).

Ich wollte mir einen PC kaufen. Habe wochenlang recherchiert und mich dann für ein Modell entschieden. Ich war so glücklich, zufrieden und stolz. Dann kam ein Bekannter (ITler) und erzählte mir, dass ich für das Geld etwas viel Besseres bekommen hätte. Er hätte es ja selbst zusammengebaut. Der Prozessor ist schlecht, die Kühlung nicht optimal usw. Gibt so viel Besseres. Er hat das und das. Ich soll ihn das nächste Mal fragen... Irgendwie war ich dann ein wenig genervt, denn ich war ursprünglich sehr zufrieden und er hat es mir irgendwie versaut.
Hätte ich den ultimativen Rechner gewollt, dann hätte ich jemanden gefragt. Ich wollte es aber selbst aussuchen, mich informieren usw.

Jedenfalls, egal ob jemand Recht hat oder nicht. Ich finde es kann echt nervig sein, wenn man Ratschläge bekommt, die man gar nicht will, auch wenn es der andere gut meint.


melden

Niemand hört auf meinen Rat

10.06.2019 um 22:25
sedal schrieb:von dem ich bisher davon ausgegangen bin, dass jeglicher Ratschlag bestimmt doch erstmal etwas positives sei, ob das Gegenüber ihn annimmt oder nicht.
Ratschläge sind auch Schläge.
Ja, Ratschläge können was richtig Gutes sein. Der gleiche Ratschlag in einer anderen oder an eine andere Person gerichtet kann aber ebenso enorm verletzend sein für denjenigen, der ihn bekommt.


melden

Niemand hört auf meinen Rat

10.06.2019 um 22:30
@sedal

Ich finde es toll, dass du dich hinterfragst.

Übung macht den Meister ^^. Klappe halten und Stoßgebet gen Himmel senden. Damit klappt es bei mir ganz gut.😉
Gute Nacht.


melden

Niemand hört auf meinen Rat

11.06.2019 um 07:38
Interested schrieb:Na und? Mach es doch einfach mal. Schlägst Du mehrere Fliegen mit einer Klappe. Du tust aktiv und effektiv was für Dich, kannst das mit dem Nützlichen (Einkaufen) verbinden und hast einen Schritt in die Richtung gemacht, von der Du sagst, dass es Dir so gut tun würde. Und mit ein wenig Übung - schaffst Du die Strecke dann irgendwann in 30 Minuten mit Leichtigkeit und das wäre schon mal ne Leistung. Du gibst hier Deinem Vater in vielen Punkten recht. Umsetzen möchtest Du es nicht - musst Du auch gar nicht vollumpfänglich - aber in Bereichen, die dann Dich bereichern, wäre es doch ne gute Sache?!
Mach ich doch - ich fahre viel Fahrrad, allerdings halt nicht so schnell wie mein Vater. Ich versuche, Dinge umzusetzen, allerdings schaffe ich das nicht mit der Konsequenz, die mein Vater so an den Tag legt.


melden

Niemand hört auf meinen Rat

11.06.2019 um 11:28
@sedal

Mein Tipp an dich: Berate ausschließlich dich selbst, folge deinem Rat und mache dein Leben in jeder Beziehung zu einem Erfolg. Dann wirst du dich vor Ratsuchenden nicht mehr retten können.

Zumindest in meinem Umfeld ist es nämlich so, dass chronische Ratgeber Leute sind, die ihr eigenes Leben nicht auf die Reihe kriegen und sich durch unaufgeforderte Beratungsdienstleistungen obendrein ihr Sozialleben vermiesen.

Umgekehrt haben erfolgreiche Leute kaum eine Minute lang Ruhe vor Ratsuchern, die um sie herumscharwenzeln.


melden

Niemand hört auf meinen Rat

11.06.2019 um 14:55
Natürlich kann man Ratschläge geben - wenn man denn darum gebeten wird. Trotzdem sollte man nicht erwarten, dass sie auch Berücksichtigung finden.


melden

Niemand hört auf meinen Rat

11.06.2019 um 15:22
Die Kunst ist es dem Gegenüber das so zu verkaufen, dass ihm suggeriert wird er wäre selbst drauf gekommen.


melden
Anzeige

Niemand hört auf meinen Rat

11.06.2019 um 15:29
:D

Taktisch vorgehen ist unbedingt erforderlich :troll:

Wenn es soweit ist, sollte man sich mal überlegen, ob es am Gegenüber oder an einem selbst liegt, das die Leute schon das Weite suchen, wenn man auftaucht oder weghören.


melden
345 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
SARS37 Beiträge