Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Begpacking: Bewußtseinserweiterung u./o. rücksichtloses Betteln?

71 Beiträge, Schlüsselwörter: Welt, Asien, Rucksack, Betteln, Touristen, Begpacking
aero
Diskussionsleiter
Profil von aero
anwesend
dabei seit 2015

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Begpacking: Bewußtseinserweiterung u./o. rücksichtloses Betteln?

10.07.2019 um 13:57
Narrenschiffer schrieb:Das ist aber ein komplett anderes Thema, da genügsam Reisende im Regelfall nicht Bedürftige der Zielländer anbetteln.
@Narrenschiffer

Kann aber als vergleich erwähnt werden.

Auch um zu zeigen, das es respektvoll geht und die vorwürfe nicht eine allgemeingültige pauschalisierung über alle touristen sind.

Und das möchte ich auch noch anmerken;

Mal davon abgesehen das ich auch mal jung war und da noch vorstellungen und verhaltensweisen hatte, die ich heutzutage nicht mehr mental mit mir vereinbaren könnte,
werden auch bestimmt nicht wenige der begpacker sich eines tages selber mal sagen,

"...omg., wie konnte ich damals ?

Na ja, wenigstens sah man mich da noch in einer form von demutshaltung, wenn auch naiv, als dich ich gefilmt wurde wie ich jemanden überfalle...^^".


melden
Anzeige

Begpacking: Bewußtseinserweiterung u./o. rücksichtloses Betteln?

10.07.2019 um 14:44
Nerok schrieb:Warum?
Diese Menschen sind alles aber sicher nicht bedürftig.
Es sind gelinde gesagt Schmarotzer.
Wer genau von diesen Menschen bedürftig ist, kann man nicht beurteilen, und pauschalisieren würde ich diese Sache auch nicht. Zumindest halten sie das Prinzip aufrecht, ohne Mittel zu reisen und fördern dadurch die entsprechenden Infrastrukturen. Ich finde, das allein ist schon unterstützenswert, da jeder in diese Situation kommen kann


melden

Begpacking: Bewußtseinserweiterung u./o. rücksichtloses Betteln?

10.07.2019 um 16:16
3.v.l. schrieb:Zumindest halten sie das Prinzip aufrecht, ohne Mittel zu reisen und fördern dadurch die entsprechenden Infrastrukturen.
Welche Infrastruktur nutzen sie denn, wenn sie ohne Kohle reisen? Wie unterscheidet sich diese Infrastruktur von der, die man nutzt, wenn man mit Kohle als Backpacker unterwegs ist?


melden

Begpacking: Bewußtseinserweiterung u./o. rücksichtloses Betteln?

10.07.2019 um 19:02
Subcomandante schrieb:Welche Infrastruktur nutzen sie denn, wenn sie ohne Kohle reisen? Wie unterscheidet sich diese Infrastruktur von der, die man nutzt, wenn man mit Kohle als Backpacker unterwegs ist?
Das stelle ich mir so ähnlich vor, wie bei den Menschen, die auf der Straße leben


melden

Begpacking: Bewußtseinserweiterung u./o. rücksichtloses Betteln?

10.07.2019 um 19:26
Ich persönlich spende nur an Leute, wo ich den Eindruck habe, ihnen fehlt es an Grundbedürfnissen. Das sehen aber nicht alle Leute so.

Das ist auch regelmäßig bei uns an der Schule ein Streitthema - es gibt immer Eltern, die knapp über der Hartz4 Grenze liegen und beim Förderverein Geld für Abschlussfahrten beantragen. Oft macht der Förderverein ein Angebot - dass sie 50% bezahlen, wenn das Kind die anderen 50% erarbeitet (und wir sprechen hier von 16 und 17 Jährigen) - das wird oft empört abgelehnt und als diskrimierend empfunden.

Ich fände es gemein, wenn die Leute, die praktisch "zum Spaß" Betteln, denen, die sich in einer echten Notlage befinden, noch etwas wegnehmen.


melden
aero
Diskussionsleiter
Profil von aero
anwesend
dabei seit 2015

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Begpacking: Bewußtseinserweiterung u./o. rücksichtloses Betteln?

11.07.2019 um 00:20
missmary schrieb:Ich fände es gemein, wenn die Leute, die praktisch "zum Spaß" Betteln,
Ich glaube das dieser "spaß" eher das gegenteil auslöst liegt auch daran, das diese art heutzutage schnell durchschaut wird.

Auch in ländern, wo man das im ersten moment aufgrund einer eigenen oberflächlichen arroganz gar nicht vermutet.

Deswegen wirkt diese naive art mitleid zu erregen zu wollen auf die meisten, auch einheimischen eher plump, weil man so kein mitleid erregen kann.

Es wirkt eher ungewollt komisch mit einer selbstgefälligen phlegmatie meinen zu können, das man so das mitleid dieser leute aufgrund ihres vermeintlich niedrig eingestuften intellekts überrumpeln könnte.


melden

Begpacking: Bewußtseinserweiterung u./o. rücksichtloses Betteln?

11.07.2019 um 00:45
Ich halt davon garnix!
Ich war "frueher"mit dem Mopped in ganz Europa unterwegs, meisst mit knappen Budget.
Wenn was gefehlt hat, hab ichs mir erarbeitet- bin technisch/mechanisch ganz Fit, manchesmal, wenn es z.B. an Klimaanlagen u. Bootsmotoren viel zu tun gab bin ich mit mehr Geld nach haus gekommen, als ich bei der Abfahrt dabei hatte!
Einfach hinsetzen und betteln Waer mir ohne Notlage verdammt peinlich.
Ist mir nur einmal passiert, bei einer Moppedpartie in Polen- da wurd mein Zelt auf der Rueckseite geschlitzt und alles ausgeraeumt :(. Da bin ich auch auf dem Platz mit nem alten Becher rum und hab mir den Fuffi fuer den Rueckfahrsprit zusammengeschnorrt, einer hat mir noch ne alte Armeejacke geschenkt, weil ich nur noch T-shirt und Lederhose hatte!
Hat mich echt Ueberwindung gekostet- aber ein weiser Mann sagte mal : Stolz macht nicht Satt!


:mlp:


melden

Begpacking: Bewußtseinserweiterung u./o. rücksichtloses Betteln?

11.07.2019 um 09:35
3.v.l. schrieb:Das stelle ich mir so ähnlich vor, wie bei den Menschen, die auf der Straße leben
Die Begpacker leben aber nicht auf der Straße, sondern pennen in Hostels. Die suchen auch nicht im Müll nach Essen, die gehen in Restaurants, essen Streetfood, und sind auch bei McDonald's. Dann werden die Photos bei Instagram hochgeladen, damit die Welt sehen kann, wie asketisch, einfach und authentisch man doch reist, so fern ab des Massentourismus.

Dann lieber während der Reise arbeiten!


melden
aero
Diskussionsleiter
Profil von aero
anwesend
dabei seit 2015

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Begpacking: Bewußtseinserweiterung u./o. rücksichtloses Betteln?

11.07.2019 um 11:21
syndrom schrieb:Hat mich echt Ueberwindung gekostet- aber ein weiser Mann sagte mal : Stolz macht nicht Satt!
:Y:


Immer wieder treten in der geschichte der menschheit neue begebenheiten auf, die oftmals keine gewollte modeerscheinung sind, sondern ein umstand, eine situation, die/der sich aus immer wieder neu ergebenden kulturellen und gesellschaftlichen gründen herauskristallisiert.

Wir menschen weltweit sind in den vergangenen jahrzehnten aber auch immer mehr in den positiven modus einer intelligenten problemlösung geführt worden.

Kleinste abgelegenste inselländer betreiben einen ökologisch durchdachten und nachhaltigen tourismus.

Und ich bin mir auch sicher, das viele gerade dieser teenager, die mit einem gutgemeinten aber auch manchmal überproportionierten selbstbewußtsein von engagierten eltern aufgezogen wurden,
es gerade so richtig machen, mit dieser mentalität in die welt hinaus zu ziehen, und sich das nötige taktgefühl, welches ihnen vllt. manchmal zu hause in einem streben immer der beste zu sein nicht richtig vermittelt wurde, selber zu holen, zu erlernen, durch lebenserfahrung und ratschläge.



SpoilerVielen dank an alle für so tolle beiträge und meinungen hier.


melden

Begpacking: Bewußtseinserweiterung u./o. rücksichtloses Betteln?

11.07.2019 um 11:50
Naja, wer mal genau hinsieht, würde erkennen, dass jene "Bettlerin" auf einer kleinen Trommel spielt. Ich verstehe die Aufregung nicht ganz. Wer sich gut unterhalten fühlt und gerade ein paar Groschen über hat, gibt ein wenig Kleingeld her. Das wars. Wer kein Bock hat, geht weiter.
Zwischen den redlichen und unredlichen Menschen in Not zu selektieren ist doch sehr priviligiert.
Dazu noch Geschichten von der guten, alten Zeit und den einst, ach so ehrlich schaffenden Reisenden zu schreiben... Nun.


melden

Begpacking: Bewußtseinserweiterung u./o. rücksichtloses Betteln?

11.07.2019 um 13:04
Begpacker sind einfach das Letzte. Haben letztes Jahr in Hong Kong auch ein paar gesehen. Passenderweise aus Deutschland. So konnten wir diesen Spinnern direkt ein paar Worte mit auf den Weg geben. Einfach nur Abschaum. Wer seine Reise finanziell nicht absichern kann, der muss eben zu hause bleiben....

PS: Nein, niemand der auf Trommeln gespielt hat oä. Einfach Bettler die Geld für ihre scheiss Reise wollten.


melden

Begpacking: Bewußtseinserweiterung u./o. rücksichtloses Betteln?

11.07.2019 um 15:27
V8Turbo schrieb:Einfach nur Abschaum.
Nach Parasiten fällt jetzt Abschaum. Ich finde diese Bezeichnungen unangebracht. Aber gut.
Man sollte nicht vergessen, dass es schon immer junge Menschen gab, die die Welt bereisten.
Da geht auch mal das Geld aus und Arbeit ist nicht immer gleich greifbar.
Was ist der Unterschied zu jenen Freiheitsliebenden die sich einst unendeckte Inselparadiese unter die Nägel gerissen haben, um den schönen Leben zu frönen?
Nach meinen Erfahrungen sind es meist gar nicht mal die Begpacker/Auswanderer die sich auf den schönen Flecken dieser Welt nicht zu benehmen wissen. Sicher gab und gibt es da auch Anlass für Kritik.
Viel größere Probleme habe ich mit jenen Touristen, welche mit gestopften Geldbeutel, gezielt strukturschwache Reiseziele aussuchen um da endlich mal in kolonialer Marnier den "Dicken" markieren zu können. So werden Ressourcen nachhaltig zerstört.
Jemand hat hier geschrieben, dass Begpacker meist Touris anschnorren, was völlig richtig ist.
Welche langfristigen Negativfolgen jetzt Begpacking hat, erschließt sich mir nicht. Es ist kein Massenphänomen! Zudem wird hier niemand gezwungen, Geld zu spenden.


melden

Begpacking: Bewußtseinserweiterung u./o. rücksichtloses Betteln?

11.07.2019 um 18:17
MokaEfti schrieb:Viel größere Probleme habe ich mit jenen Touristen, welche mit gestopften Geldbeutel, gezielt strukturschwache Reiseziele aussuchen um da endlich mal in kolonialer Marnier den "Dicken" markieren zu können.
Muss man ja nicht mögen, aber eben dadurch mausern sich einst strukturschwache zu strukturstarken Regionen, z. B. Phuket.
MokaEfti schrieb:So werden Ressourcen nachhaltig zerstört.
Ressourcen werden zerstört, wenn z. B. Ausflugsboote massenweise Hobbytaucher über einem Korallenriff auskippen, die dann unsachgemäß über die Korallen trampeln, ja. Allerdings ist das Korallenriff so ganz ohne Touris auch durch Einheimische bedroht, die oftmals mit Dynamit fischen. Man kann nicht grundsätzlich sagen, dass Massentourismus per se den größeren Schaden verursacht, das ist eben komplex.
MokaEfti schrieb:Jemand hat hier geschrieben, dass Begpacker meist Touris anschnorren, was völlig richtig ist.
Der einheimische Bettler bettelt den Touristen um einen Euro an, womit er für seine Familie mitunter reichlich Essen kaufen kann. Für den Betteltouri ist ein Euro nicht mal ein Zuschuss, denn er möchte ja den Weiterflug z. B. von Bali nach Australien, d. h. mit einem Bettler aus dem reichen Westen könnte man die Familien von mehreren armen Einheimischen ernähren. Aus diesem Grund ist und bleibt das einfach pervers.


melden

Begpacking: Bewußtseinserweiterung u./o. rücksichtloses Betteln?

11.07.2019 um 18:39
aero schrieb:Warum auch Menschen bestrafen, die friedfertig auf der Straße sitzen? Die Journalistin Helen Coffey argumentierte im britischen "Independent", dass die Fotos der Begpacker aus dem Kontext gerissen sein könnten. "Jeder hat doch mal eine Horror-Reise-Story erlebt", schrieb sie in einem Kommentar als das Phänomen bereits 2017 scharf kritisiert wurde.

Es passiere Reisenden immer wieder, dass sie überfallen werden und ohne Geld an fremden Orten festsäßen. "Nicht jeder Mensch, auch wenn er aus einem wohlhabenden Land kommt, hat die Mittel, um sich aus einer schwierigen Situation zu retten, wenn es im Ausland zum Schlimmsten kommt", so Coffey. Es sei unfair, bettelnde Touristen zu verurteilen, ohne die genauen Hintergründe zu kennen.
Würde der Journalistin hier Off-Topic attestieren. Mir ist das komplett neu, aber ich hab den Eindruck das Phänomen definiert sich doch gerade dadurch, dass man zum Betteln eben NICHT gezwungen wird (im schlimmsten Fall bleibt man eben daheim). Die Fotos machen auch keinen besonders notleidenden Eindruck. "Help us travel around the world" schreibt keiner auf sein Schild, der Geld dringend nötig hat. In der Tat ist es pervers, wenn das zu allem Überfluss noch in eher strukturarmen Ländern durch eigentlich reiche Europäer passiert.
Bettman schrieb:Die Botschaft lässt dich, wenn du ausgeraubt wurdest, ziemlich schnell sitzen. Du brauchst da sogar noch Bargeld um dir einen Passersatz zu besorgen. Wenn du da nicht auf Familie/Freunde zurückgreifen kannst, bist du ziemlich schnell gezwungen auf der Straße zu sitzen.
Kann hier nur auf Anekdoten ohne persönliche Erfahrung zurückgreifen, aber die waren alle recht positiv in solchen Fällen.


melden
aero
Diskussionsleiter
Profil von aero
anwesend
dabei seit 2015

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Begpacking: Bewußtseinserweiterung u./o. rücksichtloses Betteln?

11.07.2019 um 18:44
@dS
@DerKlassiker

Bitte richtig zitieren.

Ihr zitiert mich mit einem text den ich aus einem spiegelartikel im EP gepostet hab.

Edit.

@betreffende

Und auch ich bitte darum, diese jungen noch unerfahrenen leute, die sich jetzt eines richtigen verbrechens auch wieder nicht schuldig gemacht haben, nicht als "abschaum", "parasiten" o.ä. zu bezeichnen.


melden

Begpacking: Bewußtseinserweiterung u./o. rücksichtloses Betteln?

11.07.2019 um 18:54
aero schrieb:Warum auch Menschen bestrafen, die friedfertig auf der Straße sitzen?
aero schrieb:Nicht jeder Mensch, auch wenn er aus einem wohlhabenden Land kommt, hat die Mittel, um sich aus einer schwierigen Situation zu retten, wenn es im Ausland zum Schlimmsten kommt
Besser so? :troll:


melden
aero
Diskussionsleiter
Profil von aero
anwesend
dabei seit 2015

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Begpacking: Bewußtseinserweiterung u./o. rücksichtloses Betteln?

11.07.2019 um 18:59
@dS

Das was du da unter "aero schrieb" zitierst, ist aus diesem artikel, den ich im EP gepostet habe.

https://www.spiegel.de/reise/aktuell/begpacking-bali-geht-gegen-touristen-vor-die-um-geld-betteln-a-1276452.html

Es steht im EP auch nochmal über dem spiegel-zitat.
aero schrieb:(Auch aus dem spiegel-artikel: )
Beitrag von aero, Seite 1


melden

Begpacking: Bewußtseinserweiterung u./o. rücksichtloses Betteln?

11.07.2019 um 19:01
Ein interessantes, wenn auch schwieriges Thema...

Im Normalfall stehen jene Touristen immer noch besser da, als die Ärmsten eben jener Länder selbst.

Früher war es durchaus so, das man als Rucksacktouri dort arbeiten ging. Das beschaffte das benötigte Kleingeld zum weiterreisen und verschaffte einen ganz anderen Blick auf Land und Leute. Man nahm etwas mit, dass man nicht mit Geld aufwiegen konnte und gab ebenso etwas zurück. Eine klassische Win-Win-Situation. ;)

Allerdings scheint auch dort nun die Geiz-Ist-Geil Mentalität anzukommen. Was ich sehr schade finde.

Und wenn es wirklich zu einem worst-case kommen sollte, gibt es Botschaften und Konsulate, wo einem geholfen wird.

LG
Eye


melden

Begpacking: Bewußtseinserweiterung u./o. rücksichtloses Betteln?

11.07.2019 um 19:17
@aero

Mein früherer Chef, ca. 5000 Euro Monatsgehalt, alleinstehend und geizig, veranstaltete seine Urlaubreisen immer auf Lau.
So paar Storys erzählte er dann mal. Per Anhalter, ohne Zustimmung sich in Autolaster streckenweise versteckt. Dem traute ich durchaus auch Bettelei zu, aber nicht auf der Straße, sondern in den Bereichen, wie Pension, Verpflegung, sich als armer mitteloser Tourist ausgab. Da gibt es dann immer Menschen, die das glauben und Mitleid haben.

Leider ist er verstorben und menschlich war der Güte Klasse A seinen Untergebenden gegenüber.


melden
Anzeige
aero
Diskussionsleiter
Profil von aero
anwesend
dabei seit 2015

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Begpacking: Bewußtseinserweiterung u./o. rücksichtloses Betteln?

11.07.2019 um 21:35
@AgathaChristo

Das wurde bis vor noch nicht zu langer zeit noch als kernig angesehen, wenn jemand sich so wie dein ex-chef auf solch abenteuerliche art im urlaub durchgeschlagen hat.

Da sah man das als clever usw. an.

Heute wird das hinterfragt, zurecht, denn ethisch-moralisches denken wird in vielen gesellschaften immer sensibler interpretiert.

Da würde dein chef hier bei uns als ein "ömmesönnster" bezeichnet.

Jemand der nach möglichkeit alles umsonst haben will.


melden
264 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt