Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neue Wehrpflicht - Sklavenarbeit nur für Männer?

697 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Frauen, Männer, Mörder ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Neue Wehrpflicht - Sklavenarbeit nur für Männer?

29.06.2021 um 14:03
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Wegen dem Sandkastenkrieg um die Falklandinseln? Die wußten genau, daß die Briten nicht an einen A-Bomben-Einsatz denken. Unter zivilisierten "westlichen" Nationen geht sowas einfach nicht. Wenn aber der Angreifer von woandersher kommt, sind alle Möglichkeiten offen.
Eben. Begrenzte Krieg mit Begrentzen Zielen. Darum geht es. Nicht um Invasionen.. oder Existenzielle Kriege. Und schon nützen dir die Atomwaffen nicht mehr viel. Wusste schon Kissinger in den 50ern. In der Globalisiereten Vernetzten Welt kann ein Angreifer das gar nicht ohne weiters Machen.. Der Krieg könnte nicht soviel Einbringen wie es die Folgen Kosten könnten. Deswegen bleibt vieles unter einem bestimmten Eskalationslevel.
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Da wurde ja auch mehr als halbherzig agiert. Too little, too late wie man auf englisch sagt. Die wahren Kapazitäten wurden noch nie ausgeschöpft, nicht im Kosovo, nicht in Afghanistan, nicht gegen den IS oder woanders.
Och es war viel Luftwaffe da. Aber die Serben entzogen sich irgendwie. und man fand kaum Ziele.

Welche Kapazitäten fehlten denn da rein auf die Luftwaffe bezogen? Flächenbombardements? Atomwaffen?


melden

Neue Wehrpflicht - Sklavenarbeit nur für Männer?

29.06.2021 um 14:11
Wenn ein Ziel sich "entzieht", hat es an Aufklärung gemangelt. Das Problem haben die Amerikaner in Afghanistan ja auch, wo dann schon mal eine Hochzeit bombardiert wird und die Taliban-Camps bleiben verschont. Obwohl es da heute eine Menge Möglichkeiten gibt. Der frühere Boko-Haram-Chef wurde sogar konsequent ignoriert, obwohl der in einem eigenen befestigten Dorf sogar mit Privatmoschee gewohnt hat und man daher genau wußte wo er steckt, da hat es nicht mal an Aufklärung gemangelt sondern nur an dem Willen, ihn auszuschalten. Darüber gab es vor langem einen Bericht.


1x zitiertmelden

Neue Wehrpflicht - Sklavenarbeit nur für Männer?

29.06.2021 um 14:31
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Wenn ein Ziel sich "entzieht", hat es an Aufklärung gemangelt
Womit du im Zweifel schon wieder beim bodeneinsatz bist.

Usw... Nichts ist immer 100% oder Stein Schere Papier.... Weshalb auch nicht eine Sache alles beherrscht.... Odergar Panzer veraltet wären... Usw.

Willkommen in der Welt der verbundenen gefechtsführung
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:eigenen befestigten Dorf sogar mit Privatmoschee gewohnt hat und man daher genau wußte wo er steckt, da hat es nicht mal an Aufklärung gemangelt sondern nur an dem Willen, ihn auszuschalten. Darüber gab es vor langem einen Bericht.
Ja auch da gab es Gründe. Aber nichts ist leichter als 100% Aufklärung... Schön klar.

So gesehen gibt es immer ein Zusammenspiel... Und der wichtigste Faktor ist der logistische Rattenschwanz


melden

Neue Wehrpflicht - Sklavenarbeit nur für Männer?

29.06.2021 um 14:40
Quatsch logistischer Rattenschwanz, im Fall dieses Terroristenchefs wäre es das leichteste gewesen, seine Behausung mal als Ziel für ein paar Bombenübungen zu benutzen. Geht bei Taliban oder aktuell Hamasaktivisten doch auch. Da war ganz klar der Wille nicht vorhanden, wahrscheinlich politisch bedingt, was ich mir schon damals dachte, als ich diesen Bericht las, warum gibt es den Typen noch wenn sogar die freie Presse weiß wo er seinen Unterschlupf hat? Aber da war mal wieder der allgemeine Unwille im Spiel, Bösewichte tatsächlich aktiv zu bekämpfen.


1x zitiertmelden

Neue Wehrpflicht - Sklavenarbeit nur für Männer?

29.06.2021 um 15:16
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Quatsch logistischer Rattenschwanz, im Fall dieses Terroristenchefs wäre es das leichteste gewesen, seine Behausung mal als Ziel für ein paar Bombenübungen zu benutzen. Geht bei Taliban oder aktuell
Es geht um kriegsfuhrung im allgemeinen und du bist jetzt bei Terrorismusbekämpfung
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:warum gibt es den Typen noch wenn sogar die freie Presse weiß wo er seinen Unterschlupf hat?
Tja mal nachfragen..
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:war mal wieder der allgemeine Unwille im Spiel, Bösewichte tatsächlich aktiv zu bekämpfen.
Bekämpfen und töten muss nicht immer Hand in Hand gehen. Seltsam ist es schon... Weshalb ich da Och andere Gründe vermute


1x zitiertmelden

Neue Wehrpflicht - Sklavenarbeit nur für Männer?

29.06.2021 um 15:47
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Es geht um kriegsfuhrung im allgemeinen und du bist jetzt bei Terrorismusbekämpfung
Da ist heute leider kein großer Unterschied mehr. Wenn Terror von Staats wegen durchgeführt wird (Syrien) oder ein Staat zu schwach ist, dem Terror auf seinem eigenen Gebiet Einhalt zu gebieten (Somalia, Afghanistan, Irak, Mali etc.) und Gangster und Terroristen in größeren Kampftruppen mit kriegstauglichen Waffen die Bevölkerung terrorisieren. Kann man die Bekämpfung des IS - als Besatzer großer Landesteile - als Krieg bezeichnen oder nicht? Klare Fronten oder sowas wie "symmetrische Kriegsführung" gibt es heute oft nicht mehr. Alle Regeln früherer Kriege kann man heute in der Pfeife rauchen. Wer heute einen Krieg anzettelt, macht sich seine Regeln selber, und die haben nur ein Ziel nämlich daß er gewinnt, egal wer dafür draufzahlt.


1x zitiertmelden

Neue Wehrpflicht - Sklavenarbeit nur für Männer?

29.06.2021 um 15:58
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Da ist heute leider kein großer Unterschied mehr. Wenn Terror von Staats wegen durchgeführt wird (Syrien) oder ein Staat zu schwach ist, dem Terror auf seinem eigenen Gebiet Einhalt zu gebieten (Somalia, Afghanistan, Irak, Mali etc.) und Gangster und Terroristen in größeren Kampftruppen mit kriegstauglichen Waffen die Bevölkerung terrorisieren. Kann man die Bekämpfung des IS - als Besatzer großer Landesteile - als Krieg bezeichnen oder nicht?
Jedenfalls war das kein zwischenstaatlicher hochintensiver Konflikt.
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Klare Fronten oder sowas wie "symmetrische Kriegsführung" gibt es heute oft nicht mehr.
Natürlich gibt es die. Alle Streitkräfte der Welt haben da den Schwerpunkt drauf.

Auch wenn es wenig Kriege dieser Art gibt im Moment... Naja Armenienkonflikt letztes Jahr...
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Alle Regeln früherer Kriege kann man heute in der Pfeife rauchen
Nee.. Welche Regeln meinst du überhaupt?

Regeln des Krieges gibt es in erster Linie auf strategischer Ebene..... Gibt sehr viel gute literatur dazu... Lidell hart. Martin van creveld.. Luttwark
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Krieg anzettelt, macht sich seine Regeln selber, und die haben nur ein Ziel nämlich daß er gewinnt, egal wer dafür draufzahlt.
Eher selten der Fall... Schön gar nicht bei nationen

Du bist eher beim totalen Krieg wie damals die Achse


melden

Neue Wehrpflicht - Sklavenarbeit nur für Männer?

29.06.2021 um 16:17
Was ist denn ein "totaler Krieg" ? Wenn ein Land über ein anderes herfällt, oder erst wenn sich andere Länder darüber auch an die Kehlen gehen? Und was ist mit internen Kriegen, Bürgerkriegen unter verschiedenen Volksstämmen, Religionen oder Ideologien? Plus der moderne Terror in allen seinen Spielarten. Bei dem man sich heute auch nicht mehr darauf verlassen kann, daß er ortsmäßig oder in der benutzten Bewaffnung klein und im Rahmen des Bekannten bleibt.


melden

Neue Wehrpflicht - Sklavenarbeit nur für Männer?

29.06.2021 um 18:01
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Wegen dem Sandkastenkrieg um die Falklandinseln? Die wußten genau, daß die Briten nicht an einen A-Bomben-Einsatz denken. Unter zivilisierten "westlichen" Nationen geht sowas einfach nicht. Wenn aber der Angreifer von woandersher kommt, sind alle Möglichkeiten offen.
Auf den Falklandinseln leben zwischen 2000 - 3000 Einwohner, Argentinien hat die nur erobert weil sie dachten GB halten diese für so unwichtig das sich keiner drum kümmert. Wenn GB hier mit A-Bomben geantwortet hätte, dann hätte jeder mit Verstand am Verstand von GB gezweifelt.


1x zitiertmelden

Neue Wehrpflicht - Sklavenarbeit nur für Männer?

29.06.2021 um 18:21
Es sollte ja die Drohung reichen.. Klappt aber nicht.


melden

Neue Wehrpflicht - Sklavenarbeit nur für Männer?

29.06.2021 um 18:28
Bei den Falklandinseln ging es damals um Erdöl und Fischereirechte, und Argentinien wurde damals von einer Militärjunta beherrscht. Also nicht was wir als freies demokratisches Land verstehen. Der Wiki-Artikel ist recht ausführlich: Wikipedia: Falklandkrieg
Der Falklandkrieg hat dann der Militärdiktatur Argentiniens endgültig das Kreuz gebrochen. So gesehen war das ein zweifacher Erfolg - für die Briten und die Demokratie. Nicht für die Kriegstreiber. Wikipedia: Argentinische Militärdiktatur (1976–1983)


melden

Neue Wehrpflicht - Sklavenarbeit nur für Männer?

29.06.2021 um 18:41
Zitat von tarentaren schrieb:Auf den Falklandinseln leben zwischen 2000 - 3000 Einwohner, Argentinien hat die nur erobert weil sie dachten GB halten diese für so unwichtig das sich keiner drum kümmert. Wenn GB hier mit A-Bomben geantwortet hätte, dann hätte jeder mit Verstand am Verstand von GB gezweifelt.
Der Hauptgedankengang der Argentinier war, daß zwischen GB und den Falklandinseln ungefähr die halbe Welt liegt und es entsprechend ein logistischer (und finanzieller) Horror wäre, die nötigen Truppen und Kriegsgerät so weit zu transportieren, nur um ein paar kleine Inselchen zu behalten. Fehleinschätzung Nr. 1.
Und daß es in der britischen Regierung keinen gäbe, der die Eier in der Hose hätte so ein Projekt zu starten. Dummerweise war das aber gerade die Ära der "Eisernen Lady" Margaret Thatcher, die mehr Eier besaß als viele Männer in ihrer Regierung. Fehleinschätzung Nr. 2.
Und GB war zufällig damals militärisch ziemlich gut bestückt, weil es damals - 1982, der Kalte Krieg war noch nicht vorbei - ständig mit dem 3. Weltkrieg in Europa rechnen mußte. Der an GB vielleicht vorbeigegangen wäre, wenn die Hauptschlagrichtung zwischen UdSSR und USA stattfand, über Deutschland hinweg, oder auch nicht.
Wer so viel benutzbares Zeug herumliegen hat, überlegt sich gern, die Effektivität mal in einem realen Einsatz zu testen, statt die Soldaten in den Kasernen versauern zu lassen und sich nur mit Planspielen auf Papier zu amüsieren. Daher Fehleinschätzung Nr. 3.


melden

Neue Wehrpflicht - Sklavenarbeit nur für Männer?

29.06.2021 um 18:55
Erstaunliche Kurzschlüsse zwischen Wehrpflicht und Krieg tun sich hier auf.


1x zitiertmelden

Neue Wehrpflicht - Sklavenarbeit nur für Männer?

29.06.2021 um 19:02
Wehrpflicht ist doch die Vorbereitung für den Krieg. Egal ob (legale) Verteidigung oder (potentiell illegaler) Angriff. Wie heißt der alte Spruch, willst du den Frieden, rüste für den Krieg. Ohne Bedrohungslage tun es auch wenige Freiwillige und ein stehendes Heer an Berufssoldaten. (Söldner sind meistens verpönt, da oft Ausländer und somit dem Land über den Dienstvertrag hinaus nicht loyal oder verpflichtet.)


melden

Neue Wehrpflicht - Sklavenarbeit nur für Männer?

29.06.2021 um 19:11
Zitat von DoorsDoors schrieb:Erstaunliche Kurzschlüsse zwischen Wehrpflicht und Krieg tun sich hier auf.
Es ist etwas abgeschweift


melden

Neue Wehrpflicht - Sklavenarbeit nur für Männer?

29.06.2021 um 19:11
Aus der Debatte über eine Wiedereinführung der Wehrpflicht könnte man also auf die Vorbereitung eines Krieges schliessen. Fragt sich nur, wer diesmal anfängt? Wieder wir?

Ich unterstelle unserer Regierung mal nicht die Vorbereitung eines Angriffskrieges, in Polen kann man also auch über 5:45h hinaus noch ruhig schlafen. Ich unterstelle denen, die eine allgemeine Dienstpflicht fordern allerdings, dass sie damit ein Heer von weitgehend rechtlosen Arbeitssklaven schaffen wollen, dass die unterbezahlten und ungeliebten Jobs machen muss. Das mag zwar weniger verwerflich sein - verwerflich und daher abzulehnen ist es aus meiner Sicht aber trotzdem.


melden

Neue Wehrpflicht - Sklavenarbeit nur für Männer?

30.06.2021 um 11:31
Wer heute von Wiedereinführung faselt, hat eher die Pflegedienste im Auge, die an billige Arbeitskräfte kommen sollen.
Daß die ganze Infrastruktur die es früher für die Zivis gab, als es halt auch noch die Wehrpflicht gab, heute eben nicht mehr gibt, die müßte erst wieder aufgebaut werden und würde entsprechend kosten, das wird dabei fromm ignoriert, weil man sich mehr oder weniger ziemlich kostenfreie Arbeitssklaven wünscht.
Denn die Pflegeheimbetreiber machen das auch nicht weil sie sich für die Wohlfahrt halten, sondern weil sie verdienen wollen, an den Patienten kann man nicht sparen und an den regulären Arbeitskräften dank tariflichem Mindestlohn (und hoffentlich auch bald Vorschriften für die Mindestbesetzung pro Patient, damit die Pfleger nicht mehr endlose Überstunden schieben oder für drei schuften müssen, weil zu wenig Personal eingestellt wurde) auch nicht mehr so wie früher.
Und die Kosten steigen ständig, die Pflegeversicherungen zahlen auch nicht alles, der Staat springt chronisch ungern als Goldesel ein - also wo will man noch seinen Schnitt herausholen? An billigen Zusatz-Arbeitskräften natürlich, so wie früher die Zivis, die keine Sch***arbeit ablehnen durften. Irgendwer muß am Ende für das ganze Pflegesystem draufzahlen.

Dabei war der Zivildienst anfangs nur ein Notnagel, weil man angesichts der damals noch sehr frischen deutschen Vergangenheit es nicht ignorieren konnte, wenn Leute den Dienst an der "deutschen" Waffe aus Gewissensgründen verweigerten. Sie trotzdem in die Armee zu zwingen, wäre schon wieder Richtung anderer unfreiwilliger Militärdienste zu Nazizeiten, nämlich der Strafgefangenenbataillone, gegangen. Aber wie hier bereits einige erwähnt haben, war der Zivildienst im Vergleich zum Wehrdienst alles andere als ein Zuckerschlecken, und das war natürlich Absicht und reine Schikane. Damals hatte man als junger Mann praktisch nur die Wahl zwischen Pest und Cholera.


2x zitiertmelden

Neue Wehrpflicht - Sklavenarbeit nur für Männer?

30.06.2021 um 12:05
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:gab, als es halt auch noch die Wehrpflicht gab, heute eben nicht mehr gibt, die müßte erst wieder aufgebaut werden und würde entsprechend kosten, das wird dabei fromm ignoriert, weil man sich mehr oder weniger ziemlich kostenfreie Arbeitssklaven wünscht.
Ist witzig wie immer von Sklaverei die Rede ist..

Rechnen tut sich das eher weniger.. Ist Ausbildung und Co auch Sklaverei? Der bfd ist dann freiwillige "Sklaverei"

Bezeichnend das alles immer nur um Geld geht.. Was sonst so gerne kritisiert wird.

Alle rufen nach mehr Staat.. Solange es zumindest was für csie gibt. Geben will keiner.


Witzig auch wie alle wissen was diese Leute für Aufgaben machen.. (klar natürlich Pflege.. Etc.. Schwer in einem Jahr)
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Pflegeversicherungen zahlen auch nicht alles, der Staat springt chronisch ungern als Goldesel ein - also wo will man noch seinen Schnitt herausholen? An billigen Zusatz-Arbeitskräften natürlich, so wie früher die Zivis, die keine Sch***arbeit ablehnen durften. Irgendwer muß am Ende für das ganze Pflegesystem draufzahlen.
Umgekehrt ist die Betrachtung. Wer bezahlt das was du dir wünscht. Und das sind die Angehörigen bzw dann halt die pflegekasse/Steuern

Jetzt sind Pflegeheime aber hier nur ein buzzword was popular ist... Obwohl nichts existiert.. Wie so eine Dienst pflichtjahr aussehen könnte..


2x zitiertmelden

Neue Wehrpflicht - Sklavenarbeit nur für Männer?

30.06.2021 um 12:10
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Zivildienst im Vergleich zum Wehrdienst alles andere als ein Zuckerschlecken, und das war natürlich Absicht und reine Schikane. Damals hatte man als junger Mann praktisch nur die Wahl zwischen Pest und Cholera.
Beleg mal. Dieses "schlimme Bild der Zivis"

Und echt Ey das Leben ist kein Zuckerschlecken? Es ist nicht alles selbstverständlich..?

Na sowas auch.. Naja der Trend der Gesellschaft ist klar...


melden

Neue Wehrpflicht - Sklavenarbeit nur für Männer?

30.06.2021 um 15:09
@Fedaykin

Spätestens nach deinen letzten beiden Beiträgen, würde ich T.Rick recht geben, wenn ich es nicht schon vorher getan hätte.


1x zitiertmelden