Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Neuanfang

66 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft

Neuanfang

05.06.2005 um 15:45
Angenommen 90 % der Menschheit würde durch irgendein Ereignis ausgerottet werden.(Durch was, dass überlass ich eurer Fantasie) Das Land teilweise unfruchtbar, Tiere total ausgestorben. Technik und Strom ist nicht vorhanden. Ihr wärt aber unter den 10% der Überlebenden. Wie würdet ihr, laut eurer Vorstellung, überleben, ohne irgendwelche Hilfsmittel oder Werkzeuge? Keine Nahrung vorhanden, sowie Medikamente! Was wäre das wichtigste oder das erste, das ihr machen würdet?

Unsere Realität ist nur der Traum eines Unbekannten. Und wenn der Träumer erwacht, hören wir auf zu existieren.


melden
Anzeige
replaceable
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuanfang

05.06.2005 um 15:49
Man kann alleine nichts großartig machen.... dann wäre man ja wieder auf den niveau der steinzeit schon fast... ich denke ich würde erst nach strom ausschau halten... aber sehr unrealistische vorstellung... alleine etwas auf die beine stellen zu wollen ohne spezifisches wissen..

"people who are crazy enough to think they can change the world, are the ones who really do" (Fred Durst)


melden

Neuanfang

05.06.2005 um 15:49
Wenn es gar nichts mehr gibt, würde ich leiden ...
ich glaube ich würde dann einfach sterben .. schließlich kann ich nicht irgendetwas sofort erfinden was mein hunger und mein Durst stillt ..

wenn das land nur teilweise unfruchtbar wäre, würde ich mich wahrscheinlich ansiedeln und schauen ob ich überleben würde ^^

Trotzdem, wenn es keinemilchprodukte gibt .. und kein fleisch .. dann wird man krank (eiweißmangel ) ..

There are no stupid questions. Just stupid people.
Posten bis der Arzt kommt!
*schau mich nicht so an ich bin auch nur eine signatur*


melden
ophiuchus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuanfang

05.06.2005 um 15:54
Hmmmmm kann ich nicht beantworten....aber ich denke man würde Wege finden seine existenz zu sichern.

Der Vogel fliegt,
Der Fisch schwimmt,
Der Mensch flüchtet,
Der Ausserirdische reist.


melden
wolfspirit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuanfang

05.06.2005 um 15:54
Unterkunft, Wasser.


melden
wolfspirit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuanfang

05.06.2005 um 15:56
Bei knapp 6 milliarden Leichen dürfte Nahrung kein Problem sein, auch wenn mir bei dem Gedanken erst mal schwerst übel wird.


melden
wolfspirit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuanfang

05.06.2005 um 15:57
Ansonsten ist deine Beschreibung noch etwas unausreichend wie ich finde. Man kann sich noch kein ausreichend gutes Bild von seiner Umgebung und damit seinen Möglichkeiten machen...


melden
ophiuchus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuanfang

05.06.2005 um 15:58
Technologie dürfte auch noch vorhanden sein.

Der Vogel fliegt,
Der Fisch schwimmt,
Der Mensch flüchtet,
Der Ausserirdische reist.


melden
wolfspirit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuanfang

05.06.2005 um 16:00
WAH. Meine Rhetorik, wo ist die bloß hin...

"Ansonsten ist deine Beschreibung etwas dürftig, man kann sich noch kein ausreichendes Bild von den Umständen machen und dadurch die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten schwer abschätzen.."


melden
ophiuchus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuanfang

05.06.2005 um 16:01
LOL

Der Vogel fliegt,
Der Fisch schwimmt,
Der Mensch flüchtet,
Der Ausserirdische reist.


melden
Fosolif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuanfang

05.06.2005 um 16:02
Wir werden unseren Weg schon finden... Ich hoffe nur, dass Menschen wie Bush, Sharon, Ratzinger und Putin nicht unter diesen 10% sein werden.

Ich bin der Schatten der die Nacht durchflattert,
ich bin das Pulver, welches die Milch zum Leben erweckt,
ich bin... OvO


melden
ophiuchus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuanfang

05.06.2005 um 16:04
Nöööööö, wenn Du es nicht möchtest, ist Deiner Fantasie überlassen*G*

Der Vogel fliegt,
Der Fisch schwimmt,
Der Mensch flüchtet,
Der Ausserirdische reist.


melden

Neuanfang

05.06.2005 um 16:04
erstmal wie in den filmen wo man auf den einsamen Inseln landet : ein lager auf schlagen . dann auch wenn es wie wolfspirit sagt zum kotzen ist leichen zum essen sichen und dann durch feuer kondensiertes und gereinigtes wasser herstellen. und erst dann wenn ich genug zum üvberleben hab um auch andere zu ernähren suche ich überlebende.wir müssten ja (nur )solange durch halten bis auch bakterien wieder tiere geworden sind.;)

Der Mensch will die Wahrheit wissen doch belügt er sich selbst.


melden
Fosolif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuanfang

05.06.2005 um 16:05
@ophiuchus

ROOOOOOFL

Ich bin der Schatten der die Nacht durchflattert,
ich bin das Pulver, welches die Milch zum Leben erweckt,
ich bin... OvO


melden
seventwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuanfang

05.06.2005 um 16:07
ich würd mir nen partner suchen...:D

und die erde dreht sich doch..!


melden
Fosolif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuanfang

05.06.2005 um 16:07
Hier noch mein Film und Buchtipp zu diesem Thema:

Stephen Kings The Stand - Das letzte Gefecht

Inhalt:

Ein geheimnisvolles Virus droht die gesamte Menschheit auszulöschen. Nur eine Handvoll Auserwählter scheint dazu bestimmt, die ultimative Schlacht des Guten gegen das Böse aufzunehmen. Hat die kleine Crew überhaupt noch eine Chance, die Menschheit zu retten? Und was steckt wirklich hinter der schrecklichen Seuche?

Ich bin der Schatten der die Nacht durchflattert,
ich bin das Pulver, welches die Milch zum Leben erweckt,
ich bin... OvO


melden
wolfspirit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuanfang

05.06.2005 um 16:13
vielleicht würde ich auch einfach nur:


melden
seventwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuanfang

05.06.2005 um 16:15
wenn du einen seil dafür findest :)

und die erde dreht sich doch..!


melden
target
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuanfang

05.06.2005 um 16:15
Hi all

Leichen essen.*lol*Spätesten nach 3 tagen fangen die an zu verwesen.Wer die ist gute nacht.Vieleicht sollte ihr dann nach grönland gehen und eingefrone eskimos essen.Aber beeilt euch, die bleiben auch nicht frisch.

Das einzige was man essen könnte wären konserven.Die hallten eine weile.Dann als nächstes wären insekten an der reihe, sie sind die am wahrscheinlichsten überlebenden gattungen.

Als nächstes wäre wasser an der reihe zu finden.Ich nehme mal an die flüsse tragen kein wasser, also grundwasser suchen, oder pflanzen die wasser tragen.

Dann wäre ein unterkunft zu suchen oder bauen.Aber die meisten werden schon daran scheitern nahrung oder wasser zu finden.Deswegen erübrigt sich eine unterkunft zu bauen.

Falls ihr überlebt, mein tip sucht anschluss an menschen die davon eine ahnung haben.Und labert die nicht schräg an, das verkürzt euren lebendauer drastisch.



"Wir Menschen betrachten uns nur allzu gerne als Krone der Schöpfung, aber ich fürchte, das ist nicht die ganze Wahrheit. Der afrikanische Sandkäfer ist uns in vielerlei Hinsicht weit überlegen: Er ist äußerst fruchtbar, hat kein Ego, hat keine Angst und weiß nichts vom Tod, ...ergo: Ein vorbildlich selbstloses Mitglied der Gesellschaft."

"Seltsam ist der Mensch, wenn er seine Götter sucht."


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuanfang

05.06.2005 um 16:19
@seventwo

Jo, so in der Art, würd erst mal für die Arterhaltung sorgen ;)

"Es ist das Schicksal des Genies unverstanden zu bleibern, aber nicht jeder Unverstandene ist ein Genie"

Irren ist menschlich, aber um richtig Scheisse zu bauen brauchst Du einen PC


melden
Anzeige
seventwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuanfang

05.06.2005 um 16:22
genau...:D

nee nicht nur deswegen. ich hätte einfach keine ahnung was ich machen sollte...und da kann einem ein starker mann an der seite schon die überlebungschancen um einiges erhöhen...:D

und die erde dreht sich doch..!


melden
371 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt