Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist das alte nicht irgendwann doch viel wert

22 Beiträge, Schlüsselwörter: Wert

Ist das alte nicht irgendwann doch viel wert

12.08.2005 um 23:56
Hallo,

mich würde interessieren wie Eure Erfahrungen sind bei so Sachen wie wenn Ihr etwas habt und das zu dem Zeitpunkt wo Ihr Euch überlegt es billigst wegzugeben oder zu verschenken weil Ihr kein Nutzen mehr dafür habt. Dorch irgendwann stellt Ihr fest das man doch noch Geld bekommen hätte wenn man es nur aufgehoben hätte. Räumt man viel zu schnell auf und entsorgt Sachen die man zu genüge hat und nicht zwingend braucht? Was sind Eure Erfahrung so?

Beispel: Ich hatte schon sehr früh mit Computer angefangen und auch richtig viel Geld für Hardware und Software ausgegeben. Die Zeiten ändern sich bekanntlich und neueres und leistungfähigeres muss her. Besonders die Revolutionierung des Personal Computers mit MSDOS und Windows hat es angetan die alten Computer bei mir zumindest los zu werden. Irgendwie muss ich mir auch selber an den Kopf langen. Denn wo man zu der Zeit versucht hat den alten Rechner zu verkaufen und kein Geld bekommen hat würde man jetzt noch schön viel bekommen weil es selten und kostbar ist. Es gibt dann eine Zeit wo es nur in einer Kiste verpackt im Keller rumsteht und irgendwann macht man sich Gedanken was man nun macht? verschenken, Verkaufen . An Viel Gegenwert ist nicht zu denken. Also ist der Wert egal und man ist es los. Nur irgendwann später ärgert man sich das das Zeug doch wieder einiges an Wert bekommen hat.

Aber warum ist das so, das viele wenn die was nicht mehr unbedingt brauchen es versuchen los zu werden auch wenn es keinen Gegenwert mehr gibt. Sich aber dann irgendwann ärgert, es zu früh weggegeben haben weil es danach irgendwann nach ein Paar Jahren im Wert gestiegen ist weil es nicht mehr zu bekommen ist. Aber warum fasst man zu schnell den Entschluss irgendwas los zu werden? Ohne zu überlegen ob man nicht irgendwann noch was bekommt weil es eine Rarität ist?

Irgendwie ist zwar auch ein Ordnungszwang dabei aber es gibt dann doch Sachen die vielleicht mal was Wert werden und das Lagern dafür doch nicht zu viel Platz in Anspruch nimmt. Irgendwann haben sich bestimmt viele geärgert weil die etwas nicht aufgehoben haben weil sie gedacht haben es ist nichts mehr Wert und die können es nicht mehr gebrauchen.

Was sind Eure Erfahrungen?


melden
Anzeige
ningit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das alte nicht irgendwann doch viel wert

13.08.2005 um 00:06
ich hab viel weggeschmissen was ich heute wqieder gerne hätte, nicht um es zu verkaufen, sondern um mich totzulachen und aus mir zu lernen. ich rede von meinen selbst ausgedachten comics, von meinen alten zeichnungen, meinem selbstgebauten sailor-moon-ordner von anno dazumal(bis zehn jahre alt), die ich alle wegschmiss, als ich anfing, sie peinlich zu finden(bis 16 jahre alt).

andererseits muss man echt nicht alles horten. eine gesunde einstellung zum wegschmeißen ist immer ganz praktisch. vielleicht bekommst du in ein paar jahren ordentlich geld für irgendwelche alten sachen, aber die quadratmeter, die du damit zugestellt hast, haben dich im laufe der jahre sicher mehr gekostet.
wegschmeißen räumt auch das hirn frei.
mein vater sammelt alles, vorallem das, was keiner braucht, sonst fände er es nicht überall.
meinst du, der kommt noch zwei schritte durchs haus ohne fast zu stolpern?

Kann Spuren von Zimt enthalten.

Tempora mutantur et nos mutamur in illis.


melden

Ist das alte nicht irgendwann doch viel wert

13.08.2005 um 09:06
Tjo, einige Sachen von damals habe ich immer noch. Alleine meine Boxen der Stereoanlage sind sage und schreibe ca. 30 Jahre alt. Aber immer noch satter Klang. Desweiteren habe ich mal in den 70ern Briefmarken postfrisch gesammelt. Sind heute nicht viel Wert, nen paar Cent über den Nominalwert. In 20 Jahren hingegen, da wird der Wert gestiegen sein. Man kann im Voraus nicht abschätzen, was etwas wert ist, wie selten etwas wird. Es kommt darauf an die richtigen Dinge einzulagern..... Glücksspiel.

Allerdings habe ich auch noch Dinge aus meiner frühesten Jugend, welche schon weit im Dunkel der Geschichte zurückliegt. Leider nicht die Steiff-Stofftiere, die Heute Unsummen wert wären.

Wenn die Weisheit mit dem Alter kommt, steckt die Menschheit noch in den Kinderschuhen
Schau dem Schicksal ins Gesicht, nicht auf die Schuhspitzen.
Vor Inbetriebnahme des Mundwerks: Gehirn einschalten.


melden
=whisper=
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das alte nicht irgendwann doch viel wert

13.08.2005 um 16:09
Ich ärgere mich hin und wieder , dass ich viele Klamotten aus den 70igern weggeworfen hab. Könnte man einiges davon heute noch tragen.
Aber ansonsten sehne ich mich eigentlich nach nichts zurück und Wert hätte von den Dingen, von denen ich mich getrennt habe auch nichts.


melden

Ist das alte nicht irgendwann doch viel wert

13.08.2005 um 20:05
Ich habe mal meinen Super Nintendo verkauft T_T

Jetzt hab ich mir wieder einen gekauft, ungefähr zum dreifachen wert von damals -.-

mir liegen alte sachen sehr am herzen, weil sie mit erinnerungen verbunden sind, nicht unbedingt wegen des wertes.

Und ich sah, und siehe! in der Mitte des Throns und der vier Tiere und inmitten der Ältesten stand ein Lamm wie getötet, und hatte sieben Hörner und sieben Augen, welches die in alles Land ausgesandten sieben Geister Gottes sind.


melden

Ist das alte nicht irgendwann doch viel wert

14.08.2005 um 14:16
Ich versuche mich von vielen sachen zu trennen doch oft bringe ich das nicht über das herz dann liegt es da für viele jahre mit dem Gedanken versehen ich könnte es ja vieleicht noch mal brauchen. Ja ja das alte Ego.

Aber wenn ich dann endlich mal etwas weggeworfen habe dann ist das Thema auch beendet egal was es eventuell mal wert sein könnte.
Der wert einer sache liegt für mich an dem Spaß den ich damit habe
die Finantiellen gedanken habe ich da ganz außen vorgelassen denn was nützt es über vergossene milch zu klagen. Das zieht einen doch nur runter.



Vertraue deinem Gott und liebe Ihn wie er dich liebt.
Er wohnt in deimnem Herzen und beschützt dich vor allem.

Lebe den Tag und Liebe dein Leben !


melden

Ist das alte nicht irgendwann doch viel wert

14.08.2005 um 14:17
Ich hätte beinahe ein Kaffeeservice hergeschenkt, und zwar so eins in Pastellfarben,das hat einen eigenen Namen, der mir nicht einfällt, dafür zahlen Sammler jetzt Höchstpreise.

Moralisten sind in der Regel Menschen, die sich da kratzen, wo es den anderen juckt


melden
mr.psycho
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das alte nicht irgendwann doch viel wert

14.08.2005 um 15:30
Naja ich habe Briefmarken geerbt aus dem 19. Jahrhundert die sind ne menge wert aber ich würde sie nie hergeben da sie schon lange im Besitz meiner Familie sind!

Traue jenen die,die Wahrheit suchen und misstraue jenen die (glauben) sie gefunden zu haben


melden
=_=
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das alte nicht irgendwann doch viel wert

28.10.2005 um 15:22
Ich horte viel zu viele Dinge.
Obwohl ich es noch nicht so oft bereut habe.
Besonders Dinge für die unterschiedlichsten Hobbys die ich so hab.
Es ist immer mal wieder denkbar, dass ich wieder Freude am betreffenden haben könnte.
Irgendwelche wertvollen Dinge hab ich auch nochnie weggegeben , einfach weil ich nie welche besessen habe.


melden
joybeat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das alte nicht irgendwann doch viel wert

28.10.2005 um 15:35
Ich verkaufe viele Dinge bei Ebay und das ist auch gut so....
ich habe eigentlich nichts was mir Materiell super wichtig ist, außer mein Auto.
Ansonsten hab ich damit kein Problem...und bisher habe ich sowas auch nicht bereut.

NiChT tHeRaPiErBaR !!!


melden

Ist das alte nicht irgendwann doch viel wert

28.10.2005 um 15:42
Hehehe...Wer Interesse an einem klassischen Commodore C64 mit Datasette, 1541 Floppy, Speeddos und hunderten von Spielen hat, der kann sich gerne bei mir melden. Einstiegsangebot komplett 500 Euro!

Desweiteren hoffe ich noch das meine beiden Möbius/Stan Lee Silver Surfer Originale aus der Erstauflage mal meine Altersversorgung sichern werden.

"Es ist Unsinn, sich in Fragen der Wahrheit darauf zu berufen, dass man etwas glauben müsse - denn etwas wird nicht dadurch wahr, dass man daran glaubt."
Konfuzius

"Es geschieht oft, daß ein universaler Glaube [...] in einem späteren Zeitalter so greifbar zur Absurdität wird, daß die einzige Schwierigkeit darin besteht, zu verstehen, wie eine solche Idee jemals glaubwürdig erscheinen konnte."


melden
joybeat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das alte nicht irgendwann doch viel wert

28.10.2005 um 15:48
Ich habe bis vor kurzem Hörspielkassetten gesammelt und das seid 15 Jahren und ich hatte dann satte 284 Kassetten....alle Teile, alle mit Cover, alle Kult....

mir egal hab ich zu Geld gemacht

NiChT tHeRaPiErBaR !!!


melden
=quentin=
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das alte nicht irgendwann doch viel wert

29.10.2005 um 00:51
Dinge können Geschichten in sich tragen.
Unsere Geschichten.
Wer nicht in der Lage ist, dies zu begreifen, verleugnet entweder einen Teil von sich, oder er hat von Natur aus nicht die Gabe, zu verstehen, was alles das Leben ausmachen kann.
Freunde kommen und gehen, Geld kommt und geht, man selbst ist nur geboren, um wieder zu sterben, welcher dieser Sätze ist für ihn wohl von Belang und welcher hat wirklich Gewicht?
Man sollte sich nicht zu sehr an Materielles hängen, ja, Geld kommt und geht, oder vermehrt sich, oder geht und kommt nie wieder, was hier wichtig erscheint, ist, daß man Herr der Lage ist, und nicht das Geld zu seinem Herren macht, zumindest aber sollte die Motivation vorhanden sein, dies stets zu versuchen.
Freunde, wenn sie gehen, mögen sie vielleicht wiederkommen, doch auch dann sind sie nicht mehr dieselben, weder aus unserer, denn aus ihrer Sicht.
Man wird geboren, nicht nur, um bald wieder zu sterben.
Dazwischen gibt es etwas, das nennt sich Leben.
Wie auch immer man die Welt betrachtet, aus welchen Augen man in welcher Phase seines Lebens schauen mag, die Tatsache, daß nichts um uns herum wirklich sinnlos und nichts wahrhaftig tot und verloren ist, ist wohl jenen bewußt, die jene Geschichten in Dingen zu erkennen vermögen, jene Kräfte, die jeder von uns auf sie überträgt und andersherum wir uns von ihnen betören lassen können.


q.





It is your flesh that I wear.


melden
windbraut
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das alte nicht irgendwann doch viel wert

29.10.2005 um 10:02
@=quentin=

>>Dinge können Geschichten in sich tragen.
Unsere Geschichten

Gerade das macht es oft so schwer sich von ihnen zu trennen.
Vielleicht hat man Angst einen Teil seines Lebens damit her zu geben?


melden
chriscool
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das alte nicht irgendwann doch viel wert

29.10.2005 um 11:48
Tja gerade das fällt einigen schwer, sie sehen nur den Geldwert und irgendwann muss wenn ein Gegenstand verkauft wird möglichst viel herausspringen. Oder verkaufen etwas nur wieder weil sie jetzt noch ein angemessenes Geld bekommen aber später kaum mehr was bei manchen Sachen mag das vielleicht OK sein wie ein modernes Auto zum Beispiel aber es gibt Sachen die mit der Zeit weniger Wert wurden (Geldwert) aber mit den Jahren zum Kult wurden und die Leute viehl dafür zahlen würden als Beispiel die ersten Computer oder auch alte Autos (Oldtimer).


melden
=quentin=
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das alte nicht irgendwann doch viel wert

29.10.2005 um 12:13
@ Windbraut

Indem man einen Teil seiner Geschichte wegwirft, verliert man die unmittelbare Nähe zu diesem Teil der eigenen Vergangenheit.
Zumindest trifft es auf die zu, die mit diversen Gebrauchsgegenständen etwas verbinden.
Eine vom Urgroßvater geerbte Uhr mag vielleicht keinen cent mehr wert sein, ihr emotionaler Wert dagegen wäre unbezahlbar.
Man sollte auch hier unterscheiden, was man für erhaltenswert hält und warum.
Wer sich jedoch von gar nichts trennen kann, wird es eventuell nicht so leicht haben im Leben, nicht umsonst empfiehlt so mancher Psychologe zum Beispiel bei Trennungsschmerz, sämtliche Dinge, die mit dem Ex-Partner zu tun haben, zu entsorgen. Manche Dinge verwandeln sich dann in Ballast, wenn sie einem mehr schaden, als nützen.
So kann es dazu führen, daß man durch ein Zuviel der Nostalgie das Gestern im Hier leben läßt, und kein Platz mehr ist für Neues.



Gruß,
q.





It is your flesh that I wear.


melden
Amila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das alte nicht irgendwann doch viel wert

29.10.2005 um 13:43
Manche Dinge lernt man eben erst schätzen, wenn man sie schon verloren hat.

Warum das so ist?
Weil ich denke, dass wir es nur all zu oft nicht merken, wenn wir glücklich sind, wenn es uns gut geht und erst dann etwas registrieren, wenn es nicht mehr so läuft wie es laufen sollte.


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das alte nicht irgendwann doch viel wert

29.10.2005 um 14:42
Naja ich kann einfach keine alten Kuscheltiere weggeben oder gar entsorgen...
Diese Viecher hab ich ja alle mal richtig gern gehabt und bin mit ihnen eingeschlafen... davon will ich mich nicht so leicht trennen, an jedem dieser Stofftiere hängen doch viele schöne Erinnerungen...
Vor allem mit stoff hasen hatte ichs^^ dann kamen mal schlangen und naja dann eben so ziemlich alles...
heute benutz ich nur noch ein einziges kuscheltier als nackenstütze^^ naja hat sich über jahre so angewöhnt...

Solange keiner auf die Idee kommt mich zu töten, habe ich auch nicht das Bedürfnis ihm den Schädel zu zertrümmern.


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das alte nicht irgendwann doch viel wert

29.10.2005 um 14:44
Und wer weiß, vielleicht kann ich ja ein paar mal meinen Kindern geben damit die damit ihren Spaß haben... ;-)
Wegschmeißen is nicht, selbst wenn die keinen materialwert haben sind das doch persöhnliche Werte dran...

Solange keiner auf die Idee kommt mich zu töten, habe ich auch nicht das Bedürfnis ihm den Schädel zu zertrümmern.


melden
Anzeige
grav3d1663r
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das alte nicht irgendwann doch viel wert

29.10.2005 um 19:33
zu dem thema fällt mir bloß eins ein: chucks
früher warn die au mal viel billiger und man hat sie als kind vll sogar gehasst.und heute würd ich alles für diese genialen schuhe geben.


der nachteil der intelligenz besteht darin, dass man ständig gezwungen ist, dazuzulernen. (george bernard shaw)
"Wanting to be someone else is a waste of the person you are" (kurt cobain)


melden
318 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt