Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Heizung an - wann?

106 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Leben ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Heizung an - wann?

03.10.2021 um 07:11
Guten Morgen, der Herbst ist gekommen und ich werde spätestens morgen wieder die Gasheizung einschalten. Heute ist es mit 20 Grad nämlich noch sehr mild!

Dadurch, dass in dem EFH Fußbodenheizung ist, reagiert die Heizung träge und benötigt mehrere Stunden, um auf ihre Temperaturen (geregelt über Thermostate in den jeweiligen Räumen) zu kommen. Das muss man mit berücksichtigen.

Ich habe die Gastherme jedes Jahr immer irgendwann im Mai aus- und im September wieder eingeschaltet. Dieses Jahr erst Ende Mai, weil es zu der Zeit wettermäßig recht unangenehm war. Dann schalte ich eine Wärmepumpe ein, die das Brauchwasser erwärmt, indem sie der umgebenden Luft die Wärme entzieht.

Mich würde es mal interessieren, wie Ihr das handhabt.
Wer hat die Heizung jetzt noch aus, wie wird die Wärme erzeugt, habt Ihr überhaupt selbst einen Einfluss darauf?
In Mietwohnungen kann die Raumtemperatur auch schon mal Streitthema sein. Es gibt ja auch jede Menge gerichtlicher Regelungen hinsichtlich der Mindesttemperaturen in Wohnungen. 🌡

Habt Ihr Zeitschalter, wenn Ihr tagsüber nicht zu Hause seid?

Mit welchem Energieträger läuft die Heizung bei Euch? Heizöl, Erdgas, Gas aus einem Tank (Flüssiggas), Fernwärme, Strom?

Habt Ihr Heizkörper an den Wänden, Fußbodenheizung, Infrarotheizung, Handtuchwärmer, eine Wärmelampe im Bad, Heizöfchen?

Gibt es UserInnen, die eine Luft-Luft-Wärmepumpe oder Luft-Wasser-Wärmepumpe oder so etwas haben?

Hat jemand auch noch einen Kachelofen oder Kamin? 🔥


1x zitiertmelden

Heizung an - wann?

03.10.2021 um 07:57
Sowohl im Haus, als auch in der Wohnung haben wir eine Gasheizung, Heizkörper an den Wänden und ein Thermostat mit Zeitschaltuhr im Wohnzimmer, über das wir alles regeln können.

Seit ein paar Tagen haben wir nachts die Heizung an und stellen sie morgens/mittags je nach Wetter wieder ab. Und wenn wir für längere Zeit verreisen, dann wird die Zeitschaltuhr so eingestellt, dass erst kurz vor der Heimkehr die ursprüngliche Temperatur erreicht wird.


1x zitiertmelden

Heizung an - wann?

03.10.2021 um 09:40
Wir haben Gasheizung, ein Fühler an der Hauswand aussen, der regelt alles selbst, wir haben kein Zugriff mehr auf die Heizung und können es nur noch am Heizkörper regulieren. Entweder er steht auf 1 oder 2 oder eben auf 5... Die heizung geht automatisch an bei unter 17 Grad und andersherum genauso, wenn es über 17 Grad ist, geht sie erst gar nicht an.


1x zitiertmelden

Heizung an - wann?

03.10.2021 um 09:56
Heizen ist ein großes Problem, es gibt da keine allgemeingültigen Regeln.

Es kommt darauf an, ob man eine Außenisolierung hat, massive oder Leichtbau-Außenwände etc..

Wenn man die Heizung nur immer einschaltet, wenn man wirklich anwesend ist, und nachts dann noch zusätzlich runter dreht, kann das zu Problemen führen. Dann sind die Wände zu kühl, es kann Kondenswassser sich in den Wänden bilden, das nicht mehr verdunstet. Die Folge ist eine geringer Dämmwert der Wände. U.U. verbraucht man dann sogar mehr Energie, als wenn man die Heizung länger laufen lassen würde. Auch kann Schimmel die Folge sein (besonders in den Außen-Ecken).

Man muss es einfach ausprobieren und die Wandfeuchtigkeit im Auge behalten.


3x zitiertmelden

Heizung an - wann?

03.10.2021 um 10:15
@Lento
Wie hoch sollte die Raumtemperatur denn mindestens sein (normal große Räume, nicht etwa Tanzsäle), damit Kondenswasser und Schimmelbildung nicht auftreten kann?


melden

Heizung an - wann?

03.10.2021 um 10:30
Geheizt wird, sobald es "zu kalt" wird. Bei meinem Holzvergaser ist heizen mit Arbeit verbunden; einmal heizen pro Tag reicht aber in den meisten Wintern, um die Speicher zu füllen. Ansonsten gibt es noch einen Kamin im Wohnzimmer und für ein bisschen Warmwasser zwischendurch einen Boiler. Damit bin ich sehr zufrieden.

Den Vogel abgeschossen mit seiner Heizung hat mein Nachbar: Holz für den Winter, Solarthermie für den Sommer und eine kleine Zusatzfeuerung mit Öl für die Bequemlichkeit in der Übergangszeit. Als die Montage anstand, ging der Seniorchef der Heizungsbaufirma krankheitsbedingt in Rente, der Juniorchef war auf der Meisterschule und der Rest der Truppe mit der Anlage überfordert. Da waren plötzlich im Sommer 800 Liter Heizöl weg, Solaranlage geheizt. :D


1x zitiertmelden

Heizung an - wann?

03.10.2021 um 10:36
@AlteTante

Die Höhe selber spielt nicht so eine Rolle. Ungünstig sind eher kurzzeitiges Aufheizen eines Raumes und dann wieder abkühlen. Die warme Luft nimmt dann mehr Feuchtigkeit auf, die sich dann beim Abkühlen in den Wände kondensiert. Teilweise passiert dass sogar schon während des Heizens des Raumes, wenn sich an den Wänden kühle Luftschichten bilden, typischerweise hinter Vorhängen. Das Lüftverhalten spielt ebenfalls eine große Rolle. Gerade im Winter kann man die Wände damit auch bei niedrigeren Raumtemperaturen "trocknen".


1x zitiertmelden

Heizung an - wann?

03.10.2021 um 10:42
Zitat von LentoLento schrieb:Wenn man die Heizung nur immer einschaltet, wenn man wirklich anwesend ist, und nachts dann noch zusätzlich runter dreht, kann das zu Problemen führen. Dann sind die Wände zu kühl, es kann Kondenswassser sich in den Wänden bilden, das nicht mehr verdunstet. Die Folge ist eine geringer Dämmwert der Wände. U.U. verbraucht man dann sogar mehr Energie, als wenn man die Heizung länger laufen lassen würde. Auch kann Schimmel die Folge sein (besonders in den Außen-Ecken).
Ähm aber wenn ich jetzt jeden tag heize die ganze Nacht über zahl ich mich doch dumm und dämlich. Ich zieh lieber was warmes an. Letztes Jahr hab ich nur für Warmwasser bissl draufgezahlt.

Einerseits habe ich kein Interesse an Stockflecken Bildung aber wenn ich dafür hunderte Euro einkalkulieren soll...


1x zitiertmelden

Heizung an - wann?

03.10.2021 um 11:37
Ich schalte wieder ein, wenn die Raumtemperatur dauerhaft unter 19 Grad sinkt.
Ich habe mit der Heizung immer Probleme bei trockener Luft und muss dann mehrere Befeuchter in Betrieb nehmen.


1x zitiertmelden

Heizung an - wann?

03.10.2021 um 11:50
Zitat von EiskaltEiskalt schrieb:Ähm aber wenn ich jetzt jeden tag heize die ganze Nacht über zahl ich mich doch dumm und dämlich. Ich zieh lieber was warmes an. Letztes Jahr hab ich nur für Warmwasser bissl draufgezahlt.
Gerade das ist nicht gesagt. Wenn man feuchte Wände hat, zahlt man möglicherweise mehr (wegen der geingeren Dämmwirkung). Es kommt aber auch sehr auf die Bauweise an, wichtig ist, dass man die Feuchtigkeit der Wände im Auge behält. Wie ich schon schrieb, es gibt keine allgemein gültigen Ratschläge. Von Streitigkeiten zwischen Mieter und Vermieter in Sachen Schimmelbildung liest man ja häufiger. Das kann dann auch an einem dem Gebäude unangepassten Heiz- und Lüftverhalten liegen.


1x zitiertmelden

Heizung an - wann?

03.10.2021 um 12:12
Zitat von LentoLento schrieb:Gerade das ist nicht gesagt. Wenn man feuchte Wände hat, zahlt man möglicherweise mehr (wegen der geingeren Dämmwirkung). Es kommt aber auch sehr auf die Bauweise an, wichtig ist, dass man die Feuchtigkeit der Wände im Auge behält. Wie ich schon schrieb, es gibt keine allgemein gültigen Ratschläge. Von Streitigkeiten zwischen Mieter und Vermieter in Sachen Schimmelbildung liest man ja häufiger. Das kann dann auch an einem dem Gebäude unangepassten Heiz- und Lüftverhalten liegen.
Wir kämpfen gerade gegen Luftfeuchtigkeit deswegen bin ich mir unsicher wie ich diesen Winter am besten heize. Durch entlüften, neue Abdichtung außen und stoßlüften am Morgen habe ich mit meinem Vermieter ganz gut gegen gehalten. Bisher ein gutes Ergebnis.

Was würdest du in dem Fall empfehlen? Ist eine Souterrain Wohnung.


1x zitiertmelden

Heizung an - wann?

03.10.2021 um 13:54
Schwieriges Thema. Ich bin da kein Fachmann, habe nur etwas Erfahrung sammeln können mit einer Wohnung und einem Haus, was man alles beim Heizen verkehrt machen kann. Und mein Großvater hatte da - weil er beitrockener Luft Probleme beim Atmen hatte - mit Luftbefeuchtern gearbeitet, wollte gleichzeitig noch möglichst Heizernergie einsparen. Die Außen-Wand hinter seinem Bett sah nach seinem Tode verheerend aus, da musste der Putz abgetragen werden.
Zitat von EiskaltEiskalt schrieb:Souterrain Wohnung
Stoßlüften am Morgen ist sicher gut, im Winter kommt dann kalte Luft rein, die dann auch viel Feuchtigkeit aufnehmen kann, wie ich schon schrieb, im Winter kann man damit die Wände dann trocken kriegen.

Aber es kommt sicher auch auf die Bauweise an. Ist das Fundment schon gegen den Erdboden abgedichtet worden oder ist das Haus noch älter? Ist die Außenwand schon gedämpft oder nur eine reine Feuchtigkeitssperre vorhanden?


1x zitiertmelden

Heizung an - wann?

03.10.2021 um 15:00
Zitat von LentoLento schrieb:Stoßlüften am Morgen ist sicher gut
Dann behalte ich das bei.
Zitat von LentoLento schrieb:Aber es kommt sicher auch auf die Bauweise an. Ist das Fundment schon gegen den Erdboden abgedichtet worden oder ist das Haus noch älter? Ist die Außenwand schon gedämpft oder nur eine reine Feuchtigkeitssperre vorhanden?
Ist 1999 gebaut. Die Fassade ist gedämmt, allerdings wurde Pfusch betrieben und dieses Jahr neu aufgebaggert um die neue Abdichtung anzubringen. Da ist so viel Wasser über die Jahre in die Wand gezogen (vor meinem Einzug) dass ich nun alles richtig machen möchte ohne erneut mit nassen Wänden zu kämpfen.

Nächstes Jahr wird dann weiter ums Haus aufgegraben für die Rückseite, das wäre dann von meiner Wohnung aus die Küche und das Bad.
Spaß macht es nicht.


melden

Heizung an - wann?

03.10.2021 um 15:01
Wann Heizung an? Wenn meine Frau klagt, dass ihr kalt sei - also mitten im Hochsommer.


3x zitiertmelden

Heizung an - wann?

03.10.2021 um 16:27
Zitat von DoorsDoors schrieb:Wann Heizung an? Wenn meine Frau klagt, dass ihr kalt sei - also mitten im Hochsommer.
Die ist bestimmt rotblond und hat Sommersprossen.
Gruß an Deine Frau!


melden

Heizung an - wann?

03.10.2021 um 16:34
@Bundesferkel

Inzwischen eher grau-blond, aber immer noch verfroren.


melden

Heizung an - wann?

03.10.2021 um 18:29
Zitat von Hailey25Hailey25 schrieb:Und wenn wir für längere Zeit verreisen, dann wird die Zeitschaltuhr so eingestellt, dass erst kurz vor der Heimkehr die ursprüngliche Temperatur erreicht wird.
Das ist natürlich sehr praktisch!
Nicht immer kann man ja Zeitschaltuhren so exakt programmieren.
Zitat von Dini1909Dini1909 schrieb:Die heizung geht automatisch an bei unter 17 Grad und andersherum genauso, wenn es über 17 Grad ist, geht sie erst gar nicht an.
17 Grad ist ja eigentlich nicht soooo warm. Hat das Haus eine gute Isolierung? Empfindet Ihr die Heizung als effektiv?
Zitat von LentoLento schrieb:die Wandfeuchtigkeit im Auge behalten.
Wie kann man das?


2x zitiertmelden

Heizung an - wann?

03.10.2021 um 18:30
Zitat von nairobinairobi schrieb:Wie kann man das?
Gibt Messgeräte dafür.


1x zitiertmelden

Heizung an - wann?

03.10.2021 um 19:34
Zitat von nairobinairobi schrieb:17 Grad ist ja eigentlich nicht soooo warm. Hat das Haus eine gute Isolierung? Empfindet Ihr die Heizung als effektiv?
Wir sind kaltwohner... 😂

wir brauchen nicht viel Wärme... wir schlafen im Winter bei offenen Fenstern...

Einmal hatten wir 2,5 Wochen kein Gas... Im Winter... Tagsüber - 5 und nachts war es um die - 12 und das Haus hat sich runter gekühlt auf 10 Grad.. dat war nur beim ausziehen Arsch kalt.. 😂


1x zitiertmelden

Heizung an - wann?

03.10.2021 um 19:51
Wohne EFH mit Oel, habe seit langer Zeit die Steuerung nur joch ueber Temperatur laufen.
Ich hab gemerkt, das der Verbrauch hoeher ist wenn die Heizung auf Uhrzeit den kompletten Kreislauf hochheitzen muss- so nur nach Bedarf. Die Heizung laeuft jetzt unter 12° Außentemperatur und 18° Innen.


:mlp:


2x zitiertmelden