Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

depressionen

72 Beiträge, Schlüsselwörter: Depressionen
=quentin=
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

depressionen

10.06.2006 um 01:27
ich fühle mich dann gut weil es mir schlecht geht ansonnsten fühle ich michimmer
scheiße



habt ihr ne erklärung dazu?


<

paprika


Die Erklärung bist Du.

q.


melden
Anzeige
paprika
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

depressionen

10.06.2006 um 08:18
die erklärung bin ich? o.O


melden
existenzer0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

depressionen

10.06.2006 um 08:57
Ich hab früher auch immer gemeint "auf ne seltsame Weise genieße ich es wenn's mirschlecht geht", aber da ging's mir im nachhinein gesehen nicht wirklich schlecht, ichhatte sogar starke Suizidgedanken aber mir gings da nicht wirklich schlecht, erst seitner Weile würd ich sagen mir gehts wirklich schlecht. Mein Leben ist zurzeit wirklicheine Qual, das bloße Bewusstsein ist zu einer Qual geworden, und ich find absolut nixmehr amüsant an meinem schlechten Zustand.
Und, man ist nicht mal eben "depri" (derBegriff wird viel zu leicht mal verwendet in unserer Sprache), Depressionen sind eineKrankheit, das kommt und geht nicht mal so eben. Ich leide seit 2 Jahren an Depressionenund komm nicht weg davon, war auch schon länger in einer Psychiatrie deswegen.


melden
existenzer0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

depressionen

10.06.2006 um 09:00
Und glaubt mir, Depressionen haben absolut NICHTS erstrebenswertes, das Leben ist nurnocheine Qual damit.


melden
paprika
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

depressionen

10.06.2006 um 18:46
das ist mein leben auch so.....


melden
Lithium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

depressionen

10.06.2006 um 18:58
@ ExistenZer0: Der Begriff "Depression" wird heutzutage schnell einmal aufgegriffen...Aber: Ab wann sind`s Depressionen? Ich glaube, das ist von Mensch zu Menschunterschiedlich.
Ich für mich bezeichne Depressionen als eine langanhaltende "Phase"(sry, mir fällt kein andres Wort dazu ein) schlechter Gedanken und Einflüsse.
Aberdas wäre ja wohl zu einfach...


melden

depressionen

10.06.2006 um 19:45
Wie erkennt man sie,
die Depression,
wieder einmal,
unwissend,
bin ich,
wie der Name,
meiner Gefühle.


melden
xXDaWnXx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

depressionen

10.06.2006 um 21:32
Ich hatte es auf den vorher gehenden Seiten in den Thread geworfen das Depressionenleichter zu erkennen sind als man denkt, zwar nur für einen selbst, da der gegenübernichts darüber weiß ...


melden
Conquestus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

depressionen

10.06.2006 um 21:47
Depressionen sind nur eine Erfindung der Oberschicht, nachdenkliche Menschen zumSchweigen zu bringen, denn wie "behebt" man Depressionen?, mit bewusstseinsveränderndenDrogen. :P


melden

depressionen

10.06.2006 um 21:49
depressive menschen haben oft einen transmittermangel. dopamin hier an erster stelle zunennen. folglich ist es sehr gut medikamentös zu behandeln. ;)


melden
mansonslave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

depressionen

11.06.2006 um 00:35
Boah Paprika, wenn ich schon die ersten Zeilen dieses Threads lese könnte Übelkeit in miraufsteigen.

"Wenn man depressionen hat geht es einem doch schlecht, oder?"

oha man ey -.-


melden
Lithium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

depressionen

11.06.2006 um 02:29
@dawn: Ja, selbst erkennt man Depressionen relativ schnell!! Schliesslich ist es einGefühl, das man ständig mit sich schleppt.
Und das Umfeld kriegt häufig gar nix mit,weil man sich in Gesellschaft irgendwie anders gibt...

... ich erinnere michdabei an jemanden aus der näheren Umgebung, der Selbstmord beging... und niemand wusstevon seinem Elend...


melden
benni_f
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

depressionen

12.06.2006 um 16:13
@leilin das ist aber keine Lösung von Dauer...und die Nebenwirkungen....au weia..würdeich jedem abraten....


melden

depressionen

12.06.2006 um 16:24
ach, das kommt ganz auf die einstellung der medikamente an. natürlich gibts welche, diebügeln einen erstmal richtig platt.
depressionen die wirklich auf einneurotransmitterdefizit zurückzuführen sind, also organischer bzw. pathologischergrundlage.. kann man nur mit medikamenten behandeln.
depressionen mitpsychologischer ursache, kann man damit natürlich nur symptomatisch behandeln.


melden

depressionen

12.06.2006 um 16:43
leilin

was man aber auch nicht vergessen darf, dass unsere gesellschaftsstrukturimmer wieder gewalt- und angstmuster unnötigerweise erzeugt und somit oftmalsglücksmomente verhindert durch diverse störende oder stressige faktoren.

schadehier wäre, wenn man den weg der medikamente beschreiten würde ohne aber zu erkennen, dassoftmals unnatürliche lebensumstände zur miesen laune führen.

ohne sich beklagenzu wollen, können wir sagen, der mensch macht sich das leben selber schwer und istgefangen in prägungen, strukturen und diese unfreiheit wandelt sich in gleichgültigkeit,monotomie, unlust etc. etc.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

depressionen

12.06.2006 um 16:47
@leilin: Medikamente sind bei Depressionen, besonders bei stark ausgeprägten mitSuizidgefahr, manchmal leider notwendig, aber als mehr als eine Art Krücke sollte man sieauch nicht sehen.
Begleitende Maßnahmen in Form einer Therapie oder ähnlichem sindsehr ratsam, denn die Pillen können zwar den Chemiehaushalt wieder herstellen, aber nichtdie Seele und in der liegt das Problem begraben.


melden

depressionen

12.06.2006 um 16:48
was anderes hab ich ja auch nicht behauptet ;)


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

depressionen

12.06.2006 um 17:06
Ach, ich dachte.


melden

depressionen

12.06.2006 um 17:55
"Depressionen sind nur eine Erfindung der Oberschicht, nachdenkliche Menschen zumSchweigen zu bringen, denn wie "behebt" man Depressionen?, mit bewusstseinsveränderndenDrogen. :P "


WOW

JA !!!

Man denkt dann nur an dieProfite .

Aber ich nehme keine Drogen und bin dennoch ein nachdenklicherDepricrawler der von sich aus lachen kann ;)

Hihahe


melden
Anzeige
benni_f
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

depressionen

13.06.2006 um 07:50
also von medikamenten würde ich solange abraten wie eine normale Therapie nochanschlägt...sicher ist es in manchen Situationen ratsam auf Medikamente zurück zugreifenum den Neurotransmiter haushalt wieder in schwung zu bringen...es gibt aber auchmöglichkeiten dies ohne den chemie kram zu machen (falls er nicht schon zu sehr gestörtist)


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden