weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wissen und Erfahrung

42 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissen, Erfahrung
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissen und Erfahrung

24.06.2006 um 22:35
Es ist wie Mikesch das schon gut beschrieben hat: angelerntes Wissen wird vomIntellekt
genutzt, aber wirkliche Erfahrungen müssen erlebt und gespürt werden, daherkann man sie
auch nicht weitergeben.


melden
Anzeige

Wissen und Erfahrung

24.06.2006 um 22:45
Das meinte ich in meinem eingangs Thread.
Es gibt tatsächlich Menschen die Glauben zuwissen ohne erfahrungen gemacht zu haben.
Erzählen großartige Geschichten als hättenSie es erlebt. Erfahrungen gemacht.

Meine Meinung war es fehlt anerfahrungswerten um zu wissen. ;)


melden

Wissen und Erfahrung

25.06.2006 um 02:52
Es gibt 3 wege zu lernen sagt konfuzius^^


melden

Wissen und Erfahrung

25.06.2006 um 02:53
hab mich vertan^^
da gehts nich ums lernen, sondern ums handeln:
Der Mensch hatdreierlei Wege klug zu handeln;
erstens durch Nachdenken, das ist der edelste,
zweitens durch Nachahmen, das ist der leichteste,
und drittens durch Erfahrung,das ist der bitterste.


melden
rappelkiste
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissen und Erfahrung

25.06.2006 um 08:22
Ich kannte mal jemanden, der behauptete allen ernstes zu wissen, wie es sich anfühlt , -also der Schmerz / das Gefühl , wenn Frau ihre Periode hat. *g* ;)
Und er war sehrdavon überzeugt ^^


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissen und Erfahrung

25.06.2006 um 09:07
Auch die Erfahrung nützt nichts, wenn man nicht die richtigen Schlüsse daraus zieht.


melden

Wissen und Erfahrung

25.06.2006 um 09:45
Ein Dreh - und Angelpunkt um zwischen Vermutung und Wissen differenzieren zu könnenist die sog. *Wahrnehmung *
Die "Pforten der Wahrnehmung" können sehrunterschiedlich weit offen stehen ...
Um aus Wahrnehmung Erfahrung und Wissen werdenzu lassen ist Sensibilität und Empathie angesagt.
Voreingenommenheit undVerhaftetsein in Klischees sind kontraproduktiv.
Wahrheit ist das *Objekt* desWissens und ist ganzheitlich zu erfassen.
Logik allein kann nur ein Teilaspekt davonsein.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissen und Erfahrung

25.06.2006 um 09:51
@layla

Schön gesprochen.
Wie man aber dann diese scheinbar ganzheitlicherfasste Wahrheit interpretiert, ist ein anderes Problem.
Es mag Menschen geben dieeinen größeren Teil der Wahrheit ganzheitlich erfassen, aber auch sie werden denken, daßsie die ganze Wahrheit erfaßt haben...keiner ist grenzenlos, auch nicht der Empath mitseiner holistischen Wahrnhemung.


melden

Wissen und Erfahrung

25.06.2006 um 09:57
Hi@All !

Erfahrung ist ein körperlicher Prozeß, - auch Erfahrungen wie
z.B.Liebeskummer, werden körperlich erlebt.

Wissen ist dann die Erinnerung an diesekörperlichen Erfahrungen
und kann sogar die körperlichen Symtome wieder wachrufen.

Dabei entscheidet die Wahrnehmungsfähigkeit darüber, in welchem Umfang
überhaupt Erfahrungen gemacht werden können.

...sag ich jedenfalls jetzt malso.


Möge DIE MACHT mit Uns sein !

MIKESCH
-THE Duke-


melden

Wissen und Erfahrung

25.06.2006 um 10:09
Der Zustand des Lernens, der Erkenntnis und des Verstehens findet immer in der Gegenwartstatt und in einer unmittelbaren Wahrnehmung.

Erfahrungen und Wissen sind dieAsche des Feuers und haben keinerlei Wert in Bezug, den Menschen besser verstehen oderkennen zu lernen. Es ist dies nur nützlich für das praktische Leben um Nahrung, Kleidungund Obdach zu beschaffen und den Weg nach Hause zu finden.

Doch Verstehen istimmer ein unmittelbarer Prozess in dem wir unsere Wahrnehmung nicht durch einen innerenDialog stören oder nicht versuchen, unser augenblickliches erleben mit unserer Erfahrungund dem bisherigen Wissen zu vergleichen. Sobald wir beginnen zu interpretieren undSchlussfolgerungen zu ziehen, befinden wir uns nicht mehr länger im Prozess des Lernensund des Erkennens der Wirklichkeit.

Wir wenden uns unserer abgespeichertenWissenswelt zu und das illusionäre Ich ist geboren.

Im Denken kann keine einzigeVerstrickung des Menschen erkannt oder gelöst werden, das Denken ist nur ein Teilbereichdes Lebens und wir können die Ganzheit des Lebens niemals mit einem Teil verstehen. DerTeil ist immer das beschränkte und unvollständige, was das vollständige und Ganze nichtzu fassen vermag.

Also nur in der Stille des Geistes ist Verstehen möglich. Werin diesem Zustand lebt, wird auch aus diesem Zustand sprechen und benötigt niemals einnachdenken und wird niemals Schlüsse ziehen. Alles nachdenken heisst, nicht zu Handeln,nicht zu Leben in der Gegenwart.


melden

Wissen und Erfahrung

25.06.2006 um 13:46
"Erfahrungen und Wissen sind die Asche des Feuers und haben keinerlei Wert in Bezug, denMenschen besser verstehen oder kennen zu lernen"

das bezweifle ich jetz mal ganzstark


melden

Wissen und Erfahrung

25.06.2006 um 18:37
Doch Verstehen ist immer ein unmittelbarer Prozess in dem wir unsere Wahrnehmung nichtdurch einen inneren Dialog stören oder nicht versuchen, unser augenblickliches erlebenmit unserer Erfahrung und dem bisherigen Wissen zu vergleichen. Sobald wir beginnen zuinterpretieren und Schlussfolgerungen zu ziehen, befinden wir uns nicht mehr länger imProzess des Lernens und des Erkennens der Wirklichkeit.

Wir wenden uns unsererabgespeicherten Wissenswelt zu und das illusionäre Ich ist geboren.


Undwarum tun dann alle so, als wär es anders.
Als wär jeder einzelne von uns mitunheimlich großen wissen gesegnet.


melden

Wissen und Erfahrung

25.06.2006 um 18:49
Lamm

Wir sind wahrlich alle mit grossem Wissen - gesegnet, aber der bessereAusdruck wäre - gefüttert, Du siehst das schon richtig, man liest unglaublich viel unddenkt irgendwann, verstanden zu haben, dabei hat man überhaupt nichts verstanden.

Und wenn jemand so tut, als wisse er viel, mischt sich hier noch Geltungsdrang, derWunsch nach Anerkennung und Ehre hinzu. Man möchte etwas bedeuten, möchte der Wissendeund Erkennende sein. Der Applaus des Publikums wird bald einmal wichtiger als die Aussageselber und so schwatzen die meisten Menschen ihr leben lang daher als Ablenkung,Vergnügen und um nicht weiter über das Leben Betrachtungen anstellen zu müssen.

Warum ist das so? Es ist die Angst, ein Niemand zu sein, die Angst alleine dazustehen und nichts zu wissen. Es mangelt an Einfachheit und Bescheidenheit. Offensichtlichmeinen manche Menschen, durch Wissen können sie ihre eigene innere Leere füllen, aber dasklappt so natürlich nicht.


melden

Wissen und Erfahrung

25.06.2006 um 19:02
Wie du schon selber erkannt und beschrieben hast ist das in meinen Augen eine der größtenMiseren der Menschheit über die sich die Menschen selber viel zu wenig gedanken machen.

Man bekommt auch die Erkenntnis das der ach so hochgeprisene Fortschritt und dieZivilisation fast gänzlich ein reiner Trugschluss des Menschen ist.

Man siehtdie großen schwächen die wir haben, die auch du schon beschrieben hast.

Geltungsdrang, der Wunsch nach Anerkennung und Ehre. Man möchte etwas bedeuten,möchte der Wissende und Erkennende sein. Der Applaus des Publikums wird bald einmalwichtiger als die Aussage selber und so schwatzen die meisten Menschen ihr leben langdaher als Ablenkung, Vergnügen und um nicht weiter über das Leben Betrachtungen anstellenzu müssen.

Wirklich gut beschrieben.
Dies passiert auch Tag Täglich imForum hier.
In den verschiedensten Thread's.

Mich würde an der stelleInteressieren Liebe User, ob es eventuell Lösungen für dieses Problem geben kann ?
Hat jemand einen vorschlag ?
Seht ihr es überhaupt als Problem ?
Ist derMensch überhaupt belehrbar in dieser hinsicht ?
Oder gibt es einfach zu wenigeMenschen die das tatsächlich so sehen, erkennen und auch wirklich daran Arbeiten etwas ansich oder ihrem umfeld zu ändern ?
Ist es ein Teufelskreis ?
Kommt dann nichtwieder einer der behauptet mehr zu wissen ohne wirklich erfahrungen zu besitzen ?
Fragen über Fragen. ;)


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissen und Erfahrung

25.06.2006 um 19:42
"Kommt dann nicht wieder einer der behauptet mehr zu wissen ohne wirklich erfahrungen zubesitzen ?" ...oder,

...kommt dann wieder jemand, der keine eigenen Erfahrungenzu berichten weiss und das Wissen der Erfahrenen anzweifelt...usw, usf.

EinKreislauf, der das Leben beschreibt.


Gruß:)


melden
unecopine
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissen und Erfahrung

25.06.2006 um 19:46
Manches kann man einfach wissen - wenn man zu viele Fliegenpilze isst, vergiftet man sichund stirbt, dazu braucht man keine Erfahrung. ^^

Aber zu behaupten, zu wissen,wie es z.B. ist, ein Kind zu verlieren, wenn man selber noch nie eins verloren hat, findeich unsinnig.


melden

Wissen und Erfahrung

25.06.2006 um 19:54
Lamm

man ist da ziemlch einsam und das beste wäre wohl, seine Selbsterkenntniszu vertiefen und irgendwann wirklich das Gleichgewicht in sich zu finden. Danach kann manaus dieser inneren Stille heraus handeln und sprechen und andere Menschen werden zuhörenund wissen, dass dies wahr ist. Denn alles, was ein Mensch aus der inneren Stille heraussagt ist wahr und wird auch als wahr erkannt, wenn man zuhört.



Gabrieldecloudo

um dich selber zu verstehen nützt dir das ganze Wissennichts und auch alle vergangenen Erfahrungen nicht. Ausser du wärst etwas totes,unbewegliches. Aber die Erfahrung von gestern oder das Wissen von gestern haben nichtsmit dir gemeinsam, es sind nur Abbilder in deinem Gedächnis. Und wie willst du mit diesenAbbildern dich sehen, wie du im Alltag tatsächlich bist, warum du Angst hast oder warumdu aus welchem Motiv heraus handelst?

Um deine Ängste zu durchschauen und fürimmer aus dir heraus zu werfen wird dir dein Wissen nicht weiterhelfen. Du musst dichselber in Aktion beobachten, wie du bist, nicht wie du über dich denkst.


melden

Wissen und Erfahrung

25.06.2006 um 20:00
Wissen und Erfahrung prägen unsere Persönlichkeit!
Aufgrund der Erfahrung wenden wirWissen an und erwerben wir solches.
Beides ist der Schlüssel für das Ich.


melden

Wissen und Erfahrung

25.06.2006 um 21:11
@manjatu

Weißt du, das es so ist was du beschreibst ?
Sind das deineErfahrungen, die du im Leben gemacht hast ?
Bestimmt ;)

Wir könnten es soannehmen oder auch behaupten das du garnie die Erfahrung desen was du beschreibst gemachthast.
Also Fragen: " Woher willst du es wissen " ?

Nochmal die Frage zu: Wiesieht es mit Menschen aus die behaupten wirklich die Erfahrung mit UFO's oder auch mitGott gemacht zu haben.

Natürlich können andere behaupten: * alles gelogen *
Erst durch eine wahre, wirkliche erfahrung mit UFO's oder Gott kann man behaupten zuwissen das es Sie gibt.

Doch viele behaupten einfach zu wissen das Sie nichtExistend sind.


melden
Anzeige

Wissen und Erfahrung

25.06.2006 um 21:44
Lamm

Über das Forum können wir uns einen ersten und guten Eindruck machen voneinem Menschen. Doch wie stark jemand das auch lebt, was er sagt, dass müsste man schonnoch näher überprüfen indem man jemanden sehen könnte, im Alltag begleiten oder so.

Wenn ich für mich selber schaue und möchte selber mich verstehen und in mir einGleichgewicht schaffen, würde es nichts ändern, ob jetzt jemand lügt oder die Wahrheitsagt, ich werde es mir anhören und muss ja dann doch meinen eigenen Weg gehen, also wasnützt es mir zu wissen, dass jemand wirklich ein Ufo gesehen hat? Wenn mich jemand anlügtund ich die Lüge nicht durchschaue, nützt es mir nichts auch wenn ich wüsste, es wäreeine Lüge oder mit anderen Worten, nur derjenige, welcher mich mit seinen Worten auchweiterbringen kann und mir ganz neue Erkenntnisse und Ideen liefern kann und so wirklichmein Leben ändern und bewegen kann, hat eine wirkliche Wirkung auf mich. Und wenn ichmich jetzt beeinflussen lasse und als Beispiel in eine Sekte gerate, ist es wiederummeine unselbständige Art nicht zu denken, welche mich da hinein treiben würde.

Wenn jemand eine Gotteserfahrung gemacht hat und diese hat sein Leben positivverändert und er kann uns mit seinen Worten im Herzen berühren, können wir ahnen, dass erwirklich etwas erlebt hat, dass irgendwie echt gewesen war. So bin ich mir auch sicherdass zum Beispiel Jiddu Krishnamurti, ein indischer Philosoph und Denker, von dem esviele Bücher gibt, diese Liebe erfahren hat, von der er spricht. Da bin ich mir sicher,weil in seinen Büchern nirgendwo ein Widerspruch zu finden ist und ich lese, wie andereMenschen ihn erlebt haben und wie er auf andere gewirkt hat und ihr Leben für immerverändert.

Wenn ein Mensch in seiner Mitte ist, spricht er nichts überflüssigesoder er spricht nicht über Dinge, von denen er nichts versteht. Im Grunde geht es darum,das illusionäre Ich zu durchschauen damit das authentische Selbst wieder das Ruderübernehmen kann in unserem Leben. Ein Mensch im Gleichgewicht würde darum besorgt sein,dass du selber auch diesen Frieden findest, er würde mit dir über nichts anderessprechen, weil dies das wichtigste und erste ist, alles andere ist belanglos, man könnteauch über das Wetter reden.

Wir können also unterscheiden, alles wasUnterhaltung ist, hat nichts mit unserem eigenen Leben zu tun. Ufos, Gotteserfahrungen,das alles ist interessant anzuhören, bringt uns aber nicht unbedingt weiter. DochGespräche über die Angst, den Krieg, die Mechanismen des illusionären Ich mit all seinenVerstrickungen sind immer spannend und lehrreich. Sie lassen uns selber verstehen.Selbsterkenntnis.

Wir müssen selber lernen, was wahr oder falsch ist an dem, wasjemand sagt. Darum kann es uns egal sein, ob jemand lügt oder nicht bezüglich dessen,dass wir es sowieso überprüfen werden in uns selber. Aber natürlich ist es im Alltag dummund blöd, wenn jemand lügt, dadurch können wir Schaden erleiden oder einen falschen Wegeinschlagen und uns verirren. Wenn es aber darum geht, uns selber kennen zu lernen,müssen wir eh die Lüge durchschauen lernen in uns selber und in anderen.

Irgendwie so, bringe keine klaren Gedankengänge mehr heute auf die Reihe, habe schonzu viel geschrieben. :)


melden
369 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden