Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Prioritäten im Leben

109 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leben, Geld, Kinder ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Prioritäten im Leben

26.07.2006 um 15:15
wenn du keine kinda haben willst,
dann behalt deine einstellung leise fürdich,
ist schon schlimm genug, und zwäng sie anderen nicht auf
du bist erbärmlich


Als ob du besser bist ...

Es ist SEINE Meinung, und sie musssich mit keiner
hier decken, wenn er keine Kinder will, dann darf er dies hier auchkund tun, schließlich
gilt hier Meinungsfreiheit, in sofern sollte du dich etwaszurück halten.



melden

Prioritäten im Leben

26.07.2006 um 15:20
-das letzte jahr schule und dann ausbildung
-mein freund
-und meine freunde


melden

Prioritäten im Leben

26.07.2006 um 16:05
-meine freundin
-meine chaos clique
-music


mein ziel ist es einfachspäter gut von dem leben zu können was ich mach....


melden

Prioritäten im Leben

26.07.2006 um 16:11
@ Neilk

*löl

Was hat Dir denn das Gemüse verhagelt? :D

Ichhabe nicht gesagt das man keine Kinder bekommen soll, sondern nur gefragt warum sie aufder Prioritäten Liste so vieler Menschen ( nicht nur hier) stehen!
Die meisten kommennicht mal mit sich selbst zurecht, und dann machen sie Kinder die Irgendwo vor der PlayStation vergammeln, und sich in der Pause mit dem Messer bedrohen, oder so verzogen sinddas sie den Eltern beim Essen in die Suppe spucken und diese dann noch Danke sagen!

Viele sind sich nicht bewusstwas es für eine Verantwortung ist, Kinder zu haben, undbehandeln es ehre als eine anerzogene Verhaltensweise Kinder zu mach, weil Familie undbla und ach wie schön...!

Ausserdem entwickelt sich unsere Gesellschaft nichtgerade zur Kinderfreundlichsten, falls Dir auch das bis jetzt verborgen geblieben ist!

Wir erinnern uns an Berichte wir:
>Und wenns dann doch nicht passtzerstückeln wir sie nach der Geburt und vergraben sie im Blumenkasten...<

Unddas kam nicht nur einmal vor.

Toll oder...?

Wenn nur die Kinder geborenworden würden, die wirklich gewollt und/oder zumindest geliebet sind, mir Anstand undLiebe erzogen, sähe die Welt ganz anders aus!

Hier gehts nicht um, 1, 2, 3,erster...! wir machen Kinder um die Rasse zu erhalten oder weil wir die Menschheitlieben!

Nimm Dir ruhig 2-3 Tage um auf den Post zu antworten, oder hol Dirjemanden der ihn Dir vorliest als kleine Hilfestellung, damit Du vielleicht auch maleinen Sinn erfasst und nicht gleich wild loswettern musst, ist schlecht fürs Karma... ;)


melden

Prioritäten im Leben

26.07.2006 um 16:27
Prioritäten(ahh das Wort grauenvoll)
man soll auch nicht vergessen, ab und zu seineprioritäää ahh nicht aussprechen kann... über den haufen zu werfen...^^


melden

Prioritäten im Leben

26.07.2006 um 18:12
@twh

wenn jemand von sich behauptet er sehe es als ein wichtiges Ziel für einerfülltes Leben Kinder zu bekommen, dann sind diese Kinder gewollt.
Von jungen undauch älteren Menschen die sich diesen Wunsch erfüllten, habe ich immer sehr guteEindrücke vernommen.
Und ich kenne sehr viele auch jüngere Eltern.
Man muss schondifferenzieren.
Auch heute schon hat ein Umdenken im Bereich der Kindererziehungstattgefunden,
Das war in den 90ern weniger.
Gerade diese Probleme die duangesprochen hast, sind den Eltern die ich kenne oder auch bei anderen Personen mitKinderwunsch sehr bewußt.
Der Aufgabenbereich der Erziehung ist nartürlichumfangreich aber man sollte es nicht mißinterpretieren und sagen die Mutter ist denLaunen des Kindes untergeordnet und die ganze Zeit der Erziehung bedeutet Sklavendienstoder Ausbeutung der eigenen Freiheit.
Erziehung ist etwas allgegenwärtiges, was zudiesem Lebensabschnitt dazu gehört und wo man sich mit den eigenen Kindern beschäftigt.

Das die Gesellschaft immer kinderfeindlicher wird kann ich nicht nachvollziehen,auch versucht gerade die Politik und die Gemeinden die vorhandenen Mißstände zu ändern.
Das demographische Probleme ist das ernstzunhemenste in unserer westlichenGesellschaft also von daher sind viele Kinder aus dem Mittelstand oder der Oberschichtunsere einzige Zukunft.


melden

Prioritäten im Leben

26.07.2006 um 20:16
@ Neilk

Und schon artikuliert man sich wie ein normaler Mensch, geht doch!

>man sollte es nicht mißinterpretieren und sagen die Mutter ist den Launen des Kindesuntergeordnet und die ganze Zeit der Erziehung bedeutet Sklavendienst oder Ausbeutung dereigenen Freiheit.<

Hatte ich auch nie behauptet!
Alle Dinge die man mitLiebe tut, tut man auch gern, also auch die Erziehung, selbst wenn sie oft anstrengendist.

Mach mal den Fernseher an, und dann sag das die Gesellschaft versuchtKinderfreundlicher zu werden...?
Hier geht es nicht um Kindergartenplätze oder solcheDinge, hier geht es um einen kranke Menschheit, die fast nur krankes nachzüchtet!
Umgeistige Wert, um genau zu sein!
Schon allein die Werbung oder Nachrichten sindausreichend um ein ganz spezielles Weltbild enstehen zu lassen, mal ganz abgesehen vonden Sendungen und Filmen die da laufen.
Ein sehr ernstes Thema das viele Elternunterschätzen!

Und das Kinder unsere einzige ZUkunft sind...
Tja, wir badenaus was durch die Regierung und die die sie gewählt haben verbockt wurde ;) , und da kanndas Motto nicht lauten:

Macht Kinder oder wir müssen im Alter verhungern!

Falsche Beweggründe können kein positives Ergebnis zu Folge haben!


melden

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 01:15
- Genug Geld für ein durchschnitts leben
-Die liebe meines lebens finden
-künstleriches lebenwerk machen
-träume haben mit menschen zusammen


melden

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 01:32
1. So leben, wie es Jesus empfiehlt und den Herrn (Gott) preisen
2. Wird aufgrund derWichtigkeit der 1. Priorität weggelassen


melden

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 07:15
Hmmm...

- mich selbst finden & mich akzeptieren
- Wohlfühlen
- Freizeit
- Arbeit
- Familie

Familie weiter hinten aus dem einfachen Grund, weilich immer wieder froh bin, wenn ich ein paar Tage Ruhe von ihnen hab... so wirklich zueiner Diskussion scheint`s hier aber nicht zu kommen?!


melden

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 07:30
Unabhängigkeit


melden

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 07:30
>so wirklich zu einer Diskussion scheint`s hier aber nicht zu kommen?!<


Na ja ist ach ein wenig schwierig über die Prioritäten des anderen zudiskutieren, aber ich finde es bedenklich das dir die Arbeit wichtiger ist als dieFamilie, bei mir würden sie gar nicht auftauchen hrhrh^^


1. Gesund sein undauch fühlen
2. Meine Ziele (so um die 20 :D )


melden

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 07:34
@ nexuan: Was würde bei dir gar nicht auftauchen?

Kommt natürlich immer draufan, wie man sich in der Familie und der Arbeit sieht... klar hat man auch hier Ziele.Aber wenn man ständig "unterdrückt" wird, so schwindet der Wille auch bald einmal, hierirgendwie weiter zu kämpfen.


melden

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 07:37
@Lithium

Familie meinte ich.

Ja ein Kampf der viel kostet undwenig "beute" verspricht sollte man sich nicht unbedingt antun.


melden

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 07:39
Prioritäten im Leben

Prioritäten setzten Ranglisten vorraus, Wertungen...


Die Liebe der Dame meines Herzens jeden Tag neu verdienen
(Abseits jeglicherWertungen unangefochten)

Freundschaften pflegen, das Leben ist so kurz

Die Natur nicht als Produkt ansehen

Tiere nicht als Dinge

Arbeitenum zu leben, nicht umgekehrt

usw


melden

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 07:39
Eben... solche Kämpfe lohnen sich nicht! Vor allem dann, wenn man weiss, dass man niemalsdas erreichen wird, was man vorhat.

Es kommt halt auch immer auf die umstehendenPersonen an; wie weit sie dich unterstützen, fördern, dir helfen.


melden

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 07:49
Helfen?

Hilf Dir selbst, dann hilft Dir der Himmel?

Der Starke ist ammächtigsten allein?

Manchmal ist es notwendig um Hilfe zu bitten, wie schwer esauch fallen mag...


melden

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 07:53
Genau das meine ich ja!
... wobei wir beim Thema Stolz angelangt wären...

Kann ja auch nicht das Richtige sein, ein lebenlang alleine zu laufen ohne sich inbestimmten Situationen an einen Strohhalm klammern zu können, oder?


melden

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 07:57
moin

pünktlichkeit, einsatzbereitschaft, gerechtigkeit.

buddel


melden

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 07:59
Stoz oder die Unfähigkeit sich einzugestehen, das einer alleine manchmal nicht reicht.

Ein Strohhalm, der mitunter sehr biegsam und lebensverlängernd sein kann...

That what´s friends are for


melden