Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Prioritäten im Leben

109 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leben, Geld, Kinder ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 08:05
@Maccabros: Ich hatte schon Angst, dass man den Sinn meiner Aussage nicht ganzverstehen
würde... aber scheinbar waren meine Zweifel falsch ;)

Friendsalways calling you
and lie on the phone...
Manchmal muss man seinen Weg auchalleine gehen, auch wenn
man weiss, dass sie da sind und dich begleiten.


melden

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 08:14
@ lithium

Aussagensinn bringen Dich hin - schaue hinter den Vorhang und Du wirstsehen, was Dir verborgen war...

Es gibt eine Zeit für Verbündete und eine Zeit,da musst Du es alleine schaffen - für dich und Dein Sein

Tears on the telephon /Hot Chocolate


melden
abaddon Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 09:22
Fand ich schon mal ganz interessant. Mit sich im Reinen sein, selbstbestimmt leben,Freunde und Liebe.... das liegt in meiner "Rangliste" auch deutlich vor Karriere undMacht.

Ich meine, daß nur die Bereiche wie Selbstfindung, Liebe und Familiewirkliche bleibende Werte fürs Leben bringen....

@buddel: Pünklichkeit!!! Nichtschlecht. (du alter Preusse... :) )


melden

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 11:41
Ich glaube einfach daran, dass man sich zuerst selbst finden muss damit alle anderenDinge ihre Erfüllung als Priorität auch wirklich erhalten...


melden
abaddon Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 11:54
Sehe ich auch so. Wer sich über sich selbst nicht im klaren ist, kann auch keine Zieleentwickeln, die ihn wirklich erfüllen und würde in Beziehungen den anderen nurverletzen....


melden

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 11:57
Man sollte euch alle Dinge im Leben hinterfragen und für sich klar definieren können,hilft auch ungemein im Umgang mit anderen... ;)

Gehört aber wohl zur SpalteSelbstfindung!


melden

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 12:02
@ TWH: Ich glaube nicht, dass man alle Dinge hinterfragen sollte... Manches sollte maneinfach so geniessen, wie es auf einen zukommt; ohne Fragen.
Braucht man denn aufalles eine Antwort?

Für sich Definitionen finden, ja...


melden

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 12:06
wer keine Fragen stellt, kommt nicht weiter..


melden

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 12:09
Stimmt. Wer aber ALLES hinterfragt auch nicht...


melden

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 12:11
In diesem Sinne wäre es wohl mal wieder ratsam einen Mittelweg zu finden...
Nur wiefindet man den am besten? Patentrezepte hierzu kann man so oder so in den Wind schiessen;man braucht sie nicht mal auszuprobieren... man weiss schon vorher, dass sie zumScheitern verurteilt sind.

Ich für mich jedenfalls möchte mir doch einigeGeheimnisse erhalten. Auch wenn ich mich vielleicht ab und zu gefragt habe "Warum", sogibt es doch bestimmet Dinge, die ich schlussendlich nicht wissen will.


melden

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 12:19
Wer sagt denn das sich hinterfragen und geniessen von einander ausschliessen?


melden

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 12:23
Vorstellungskraft ist wichtiger als Wissen.
(Albert Einstein)

Viel Wissen bedeutet noch nicht Verstand.
(Heraklit)

alleseinfach nur zu wissen bedeutet auch nicht die wahre erfüllung
allein durch wissen ictman nichts!
der, wenn auch schwierige, mittelweg ist richtungsweisend!

Glauben und Wissen verhalten sich wie zwei Schalen einer Waage: in dem Maße, alsdie eine steigt, sinkt die andere!
(A. Schopenhauer)


melden

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 12:45
Priorität im Leben derzeit ?

Ich habe immer gesagt ich gebe nicht auf, werde niewieder Hand an mich legen und will nie wieder in die Psychiatrie. Der Besuch gerade ebenbei meinem Hausarzt hat mir nun gezeigt, dass ich alleine und ohne fremde Hilfe nichtmehrlebensfähig bin. Ich bin ihm dankbar, er hat sich viel Zeit genommen und hat endlichverstanden, dass er keine Verantwortung mehr für das übernehmen kann was bei mir derzeitgeschieht. Ich habe Angst und das berechtigt, weil ich nicht weiss was mir in der Klinikblüht und mir ist schlecht wiel ich Angst vor der Enge der Station habe, aber wenn ichdiese schwierigen Zeiten bewältigen soll und weiterleben will, dann muss ich nächsteWoche in die Psychiatrie, hab schlimm abgenommen, was ihm sofort auffiel. Er handelt nachdem hypokratischen Eid und will mir helfen, damit ich diese Zeit überstehe, nur ambulantist da wohl der Zug abgefahren...

1. Priorität, ich sollte nicht nur lernen zulernen, sondern endlich lernen um zu leben !

Montag werde ich wohl schon auf derStation sein und ich habe verdammt nochmal verfluchten Schiss davor wie es mir dort gehenwird...

Ich will doch nur leben zu Bedingungen in denen mir ein Leben auchmöglich ist, habe ich denn nicht auch ein Recht auf Selbstbestimmtheit, ich will keinPsychopharmaka Junky werden, mich nicht geistig kastrieren !

Sis die langsam imElend zu ertrinken droht...


melden

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 12:49
Was hast Du denn?


melden

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 12:50
@Sister
Naja bevor du dir noch was antust ist eine stationäre Behandlung wohl dasbeste...


melden

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 12:53
@ TWH: Hab ich auch nicht behauptet!!
Bei mir aber ist das so weil ich mir schlichtund ergreifend ZU VIELE Gedanken mache...

@ Sis: Ich kann dir nur alles Gutewünschen... gehe deinen Weg, aber vergiss niemals, wer du bist... Regenbogen Sis... wirstmir fehlen :(


melden

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 12:55
die höchste Priorität is´die Zufriedenheit.....


melden

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 12:58
1.Lieben und geliebt werden
2.Geld um Punkt eins zu finanzieren, sprich um einunabhängiges Leben führen zu können. Ob das durch einen Beruf kommt oder anders wäre miregal ;)
3.Ein Haus im Grünen mit viel Platz drum rum, aber doch relativ nah zurnächsten Stadt gelegen


melden

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 13:40
Keine Angst, so klar bin ich noch im Kopp, dass ich den Fehler meiner Erbfolge nichtbegehe. Ich mach nicht Schluss, ich hol mir nur endlich und bis Montag hoffendlich gutvorbereitete Hilfe zur Selbsthilfe...vielleicht wird es ja tatsächlich ein völligerNeuanfang in wirklich bewusstem geistigen Zustand vom Prinzip endlich Ordnung in dieemotionale Unordnung meiner bisherigen Lebensstruktur zu bringen !

Keine Angst,die RegenbogenSis sie wird weiterleben und dann nicht nur unter dem Chaosregime ;)...malwieder ein neues "Ver" rücken bzw "Geraderücken" meiner Zukunft...bleib euch ja nochetwas erhalten, nur denke ich von der Klinik aus gibt´s dann erstmal keineRegenbogengrüsse von Iris Rudolph zu lesen/hören. Meine Glaube an mich und meinVerständnis von Gott wird mir helfen auch diese Zeit zu meistern, denn ich glaube an dieKraft der Liebe !


melden

Prioritäten im Leben

27.07.2006 um 14:21
@Sis: Danke!! Das stimmt mich jetzt doch ein bisschen optimistischer...


melden