Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wo beginnt sexueller Missbrauch?

305 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Sexueller Missbrauch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wo beginnt sexueller Missbrauch?

16.09.2006 um 23:10
Missbrauch, gleich ob sexuell oder nicht, ist doch etwas was mit Gewalt durchgeführt
wird, so würde ich es sehen.

Moralisch gesehen ist Missbrauch gleichwelcher Art
in jeder Hinsicht hochgradig verwerflich, doch viele schauen weg wenn mandavon erfährt,
ist leider eine Tatsache, gerade wie du es angesprochen hast, schützensich die
Pädophilen gegenseitig indem sie, falls etwas nach außen dringt schnellwarnen oder so.


Gesetzlich stehen die Strafen weit unter dem was von allenverlangt wird, klar
keine Strafe wiegt einen Missbrauch wieder auf, demnach gibt esauch gar keine gerechte
Strafe.

Das Grundsätzliche ist nicht fest zu machenda die Fälle oft zu
unterschiedlich sind, obgleich sie alle den selben Hintergrundbesitzen. Man darf auch
keine universelle Strafe dafür einsetzen, wird es aber leiderviel zu oft ... :(


melden

Wo beginnt sexueller Missbrauch?

16.09.2006 um 23:28
es gibt themen die mir am arsch vorbei gehen, die mir einfach egal sind und mit denen ichgut leben kann...

nur das thema kindesmissbrauch bringt mich jedes mal runter.
VERDAMMT ES SIND KINDER!
man

@ blackdead89 -> ausdrucksvoll... bin nahan depri

Korn - Daddy
The Perks of being a wallflower

das spiegeltmeine meinung und die gefühle dazu wieder

brauche jetzt erstmal was ablenkung,anders komme ich mit dem thema auf dauer klar...


melden

Wo beginnt sexueller Missbrauch?

17.09.2006 um 00:55
@nocheinPoet

"Mal einfach erstmal nur ein (hoffentlich objektiver) Link dazu: "

Alles nett formuliert !!!

Das Kinder ihren Körper ergründen und das esauch "Lustphasen" gibt ist nichts neues ..... um es mal krass zu sagen ist für ein Kindkeine Lust vergewaltigt zu werden. Das ein Spiel hinter einer Anspielung stecken kannvergessen die Älteren und nutzen das aus. Ihnen ist es egal denn sie sehen nur die eigeneBefriedigung ...

Ich will auch nicht in´s Detail gehen um es genauer zuerklären !!!

Ich finde es eine Schande das du auf psychischer Ebene "Kinder"mitunter vllt. verantworlich machst das es passieren konnte.

"Der(Missbrauch) beginnt da, wo das "Opfer" der sexuellen Handlung aufgrund von körperlicherUnterlegenheit, geistiger Einschränkung oder unreifer Entscheidungsfähigkeit gegen derenWohlbefinden gefügig gemacht wird."

"Ich fragte darauf eben vorhin schon, abdieses als Definition alleine wirklich schon ausreichend sei, um Missbrauch eindeutig zubeschreiben."

Definitiv ja !!!!!!



melden

Wo beginnt sexueller Missbrauch?

17.09.2006 um 01:39
@ SamaelCrowley

Ich finde es eine Schande, dass du auf psychischerEbene "Kinder" mitunter vllt. verantwortlich machst, dass es passieren konnte.

Ich glaube, Du beginnst hier Dinge woher auch immer, auf mich zu projektieren. Ichhabe die ganze Zeit in keiner Weise Kindern die Verantwortung zu gesprochen, für das wasihnen durch Missbrauch widerfährt.

Ich weis nicht, wie Du das aus meinen Wortenraus lesen kannst, Du interpretierst hier Dinge in meine Sätze, die dort eindeutig nichtstehen.

Das Du dann darauf hin auch noch beginnst mich dafür zu verurteilen, undes eine Schande findest, gibt mir sehr zu denken, und ich frage mich nach DeinerMotivation, welche denn da nur hinter steht mag.

Was soll das, unterlasse esmir Dinge in den Mund zu legen, und Aussagen, die ich nicht getätigt habe. Frage michdirekt, wenn Du mich nicht verstehst, und ich werde Dir dann darauf Antwort geben. Dasist nun schon das zweite mal, wo Du mir komisch rüber kommst.

Damit aber nun Dumich auch klar und deutlich verstehen kannst, Kinder, tragen für mich in keiner weiseeine Schuld, weder auf psychischer Ebene, oder auf sonst noch einer. Wenn Kinder eineSexualität besitzen, so ist es doch nicht ihre Schuld, dass es Menschen gibt, die sichdiese zur Befriedigung ihrer eignen Ziele zu nutze machen.

Das ein Reifen rundist, ist und mag die Eigenschaft eben eines Reifen sein. Wenn ihn aber nun wer zum Rollenbringt, ist diese nicht die Schuld des Reifen, sondern dessen der ihn rollen läst. Wennwer sagt, Reifen sind rund, so kannst Du doch nicht daher kommen und diesem unterstellener hätte gesagt, sie würden selber Schuld daran tragen, wenn wer kommt und sie zum rollenbringt.

Überlege dir bitte Deine Worte in Zukunft genauer, und lese besserzweimal, bevor Du glaubst verstanden zu haben. Wenn Du dann der Meinung bist, jemandwürde etwas implizit behaupten, dann Hinterfrage Deine Interpretation, des Gelesenen,bevor Du Dich ereiferst, und zu urteilen beginnst.

Das Thema ist so schonbrisant genug, da tut es nicht Not, auf diesem Niveau zu agieren.



melden

Wo beginnt sexueller Missbrauch?

17.09.2006 um 01:52
"hypnotized: Der (Missbrauch) beginnt da, wo das "Opfer" der sexuellen Handlung aufgrundvon körperlicher Unterlegenheit, geistiger Einschränkung oder unreiferEntscheidungsfähigkeit gegen deren Wohlbefinden gefügig gemacht wird."

"Poet:Ich fragte darauf eben vorhin schon, ab dieses als Definition alleine wirklich schonausreichend sei, um Missbrauch eindeutig zu beschreiben."

@SamaelCrowley

Definitiv ja !!!!!!

Ich sehe das eben beiweiten nicht als ausreichen an. Ich glaube das Missbrauch auch stattfinden kann, wenn dieobige Definition nicht zu treffen würde. Es mag Fälle geben, wo das Opfer nicht gefügiggemacht wird, ich glaube Missbrauch kann eben schon viel früher und subtiler anfangen.

Mal einwenig genauer, sexuelle Belästigung, beginnt eben auch nicht erst da, woes zu einem Körperkontakt kommt, sondern hier reichen schon Worte, oder sogar unterUmständen nur Blicke.

Wo Grenzen wir den nun sexuellen Missbrauch von sexuellerBelästigung ab?



melden

Wo beginnt sexueller Missbrauch?

17.09.2006 um 02:11
@nocheinPoet



Die Grenzen sind schon eng genug gesteckt !!!

"Eine 12jährige verliebt sich, oder von mir aus auch schwärt für einen 19jährigen,(Gruppie und ein Sänger zum Beispiel), und er lässt sich darauf ein.
Missbrauch?"

"Missbrauch?

Auf was lässt er sich ein? Auf eine Schwärmerei? Ichkenne das von mir früher...Das ist schwärmen OHNE Hintergedanken!"

nocheinPoet

"Er lässt Petting zu, zum Beispiel."


Warum sollte denn "er" Pettingzulassen außer es gefällt ihm ???

"Mal einwenig genauer, sexuelle Belästigung,beginnt eben auch nicht erst da, wo es zu einem Körperkontakt kommt, sondern hier reichenschon Worte, oder sogar unter Umständen nur Blicke. "

Weiß ein Kind wovon esspricht wenn es sagt: "Heirate mich" ???

Du redest von zweierlei Gefühlen undkannst sie nicht trennen weil du zu alt dafür bist.

Ich betone jetzt malausdrücklich den Akt oder die Lust eines Erwachsenen oder Älteren dem einem Kindaufgezwungen wird. Ein Kind sieht eine Schwärmrei oder eine Liebe wie es es kennt. DenAkt der Liebe oder wie es damit umzugehen hat, das lernt man in der Pubertät !!!

Ein Kind hat keine Ahnung was es heißt Sex zu haben. Damit verbunden sind schmerzendie ich nicht habe möchte und auch nicht weiter erwähnen will !!!!

Dann soll mireiner sagen das sich Kinder durch ihr Flirtverhalten aufmerksam gemacht haben das ichnicht widerstehen konnte als Erwachsener ????

Ich denke das sollte auchzutreffend auf deine Frage im Anfangspost reichen.


"Das Thema ist so schonbrisant genug, da tut es nicht Not, auf diesem Niveau zu agieren."

Nein solltees auch nicht !!!

Ich sehe dem nur ein Niveau endgegen. Ein Niveau auf dem soeine Frage gar keinen Platz hat. Mißbrauch beginnt damit wenn es darum geht sobald es zuSchmerz wird. Eine Grenze dazwischen will und kann ich nicht definieren !!!


melden

Wo beginnt sexueller Missbrauch?

17.09.2006 um 02:49
@ SamaelCrowley

Missbrauch beginnt damit wenn es darum geht sobald eszu Schmerz wird.

Ich weis nicht, ich habe so langsam den Eindruck, wir redenaneinander vorbei. Missbrauch hat nichts mit Scherzen an sich zu tun. Missbrauch kanneben grade so subtil erfolgen, das das Opfer nicht mal in der Lage ist diesen zuerkennen, und sogar noch Position für den Täter ergreift.


Ein Kind hatkeine Ahnung was es heißt Sex zu haben. Damit verbunden sind Schmerzen die ich nicht habemöchte und auch nicht weiter erwähnen will !!!!

Wenn Du von „Erwachsen“ Sexsprichst, davon mag es keine Ahnung haben. Von dem Sex, den es auf Grund seiner normalenEntwicklung erlebt und auch auslebt, hat es selbstverständlich eine Ahnung. (Hast Dubeide Links gelesen?)

Grade in Kindergärten kommt es oft zu Missbrauch, weilsich hier Erwachsene das Sexualverhalten der Kinder für ihre Zwecke zu nutzen machen.Hier kann es sogar sein, das die Kinder den Missbrauch selber gar nicht in der Lage sindzu erkennen und somit auch zu melden oder zu benennen.

Hier mal ein Zitat, istjetzt nicht eine Aussage von mir, sondern nur wiedergegeben:

„Es kann sein, dasdie Kinder selber den Missbrauch gar nicht wahrgenommen haben, und unter Umständen dasStreicheln selber sogar als angenehm empfunden haben.“

Kommt so ungefährwörtlich aus einem Polizeibericht.

Deswegen sage ich ja, dass die Definitionvon vorhin, eben nicht weit genug geht.



melden

Wo beginnt sexueller Missbrauch?

25.09.2006 um 11:45
Ich hätte da mal eine Frage: muss für meine neue Schule einen Bericht freier Wahlschreiben. Ich habe mich für sexuellen Missbrauch in der Familie entschieden, da michdieses Thema sehr beschäftigt! Nun wollte ich wissen, ob ihr gute Berichte dazu wisst,(im Internet) mit denen ich mich beschäftigen könnte. Dieses Thema ist ja irgendwo einTabu-Thema und ich finde es gut dass es mal angesprochen worden ist. Ich danke für Hilfe,ich werde demnächst auch mal meinen Senf dazu geben, sobald ich meinen Bericht fertighaben.
Danke im Voraus

LG Gwaythiel


melden

Wo beginnt sexueller Missbrauch?

25.09.2006 um 11:49
Link: www.wildwasser.de (extern) (Archiv-Version vom 12.10.2006)

Guck mal da rein, eventuell noch googeln nach Selbsthilfe-Foren, da findet man auchhäufig noch Berichte und Lebensläufe von Betroffenen und deren familiären Hintergründen !

Gruss Sis


melden

Wo beginnt sexueller Missbrauch?

25.09.2006 um 11:53
danke Sister :)


melden

Wo beginnt sexueller Missbrauch?

25.09.2006 um 12:14
Die Frage ist unter anderem, ist sexueller Missbrauch an Kindern etwas grundsätzlichanderes als der an Erwachsen verübte?

Also meine Meinung ist das der Missbrauchan Kindern wesentlich schlimmer sit als an erwachsenen...mag sich dumm anhören...aberErwachsene sind Sexuell schon geprägt..Kinder nicht...wenn jemand erwachsenes Missbrauchtwird ist das schlimm...es ist verletzend und hat ganz gewiss psychische Folgen...aber beieinem Kind was noch keinen Kontakt zur Sexualität hatte kann es dadurch zu fehlprägungenkommen...so verbinden eniige dann im erwachsenen Alter Sex mit Gewalt...sprich Lust istimmer gekoppelt mit Schmerz etc....also denke ich das es wesentlich schlimmer ist dieseinem Kind an zu tun.

Wo beginnt der Missbrauch im Allgemeinen?

...dawo jemand nicht versteht was mit ihm geschieht..sprich bei einem sehr kleinen Kind...oderbei jemanden der unter einfluss von Drogen/Medikamenten/Alkohol steht und sich nichtäußern kann...da wo ein klares Nein gefallen ist und nciht aufgehört wird...

Manlernt jemanden kennen, durch den man sich sexuelle Befriedigung verschaffen möchte.Stellen wir uns vor, wir lügen dem nun das Blaue vom Himmel, um ihn in die Kiste zubekommen, ist das dann Missbrauch?


das ist schwirig zu beantworten...ichdenke das es eine riesen Schweinerei ist...aber kein Missbrauch...jedenfalls solange essich um jemanden dreht der Geistig auf der Höhe ist...

Wenn man jemandenirgendwie zum Sex nötigt, sei es durch Gewalt oder durch psychischen Druck, ist die Sacherecht klar, aber wo sind die Grenzen, wo beginnt der eigentliche Missbrauch?

ich denke die Psychische Abhängigkeit spielt auch stark mit hinein..also nicht nurder druck sondern auch das langsame etwerten wie es hin und wieder in Beziehungengeschieht...
wo genau es beginnt...ich denke dort wo einer von zweien Angsthat...sich schlecht fühlt...und es einfach nciht möchte...das ist von situation zusituation wohl immer wieder neu zu beurteilen...eine klare Linie wird sich da wohl niefinden lassen


melden

Wo beginnt sexueller Missbrauch?

25.09.2006 um 14:24
Wo beginnt sexueller Missbrauch?

Im Kopf, auch wenn einige leider nur nochzwischen den Beinen denken können...

Und fast immer ist es der Mann - was sagtuns das?


melden

Wo beginnt sexueller Missbrauch?

25.09.2006 um 19:33
Schau mal ins StGb...


melden

Wo beginnt sexueller Missbrauch?

26.09.2006 um 10:33
ganz klar dort, wo die schwäche des partners zum eigenen vorteil ausgenutzt wird!


melden

Wo beginnt sexueller Missbrauch?

26.09.2006 um 16:32
Sexueller Missbrauch ist ein Themenkomplex, zu dem es soviele Definitionen wieInteressenslagen gibt.
Der Chef eines Pädophilenrings ist da sicher anderer Ansichtals die Beratungsstellenleiterin, die um ihren Job bangen muss.
In den spätenAchtzigern des vorigen Jahrhunderts wurde das Tabu-Thema erstmals in einer breiterenÖffentlichkeit ausserhalb von Jugendschützern, Psychologen, Medizinern und Juristendiskutiert.
Aus der Fülle von Literatur dazu lassen sich folgende Definitionenentlehnen:
Sexueller Missbrauch kann bestehen aus
Blicken
Worten
Berührungen.
Wo hier die Grenzen zu setzen sind, ist eben für viele ExpertenAuslegungssache. Ist die Bemerkung: "Boah, was für Titten" schon sexueller Missbrauch,der Blick auf die Beine statt ins Gesicht?
Je nach Interessenslage schwanken dieAngaben zum Thema auch von jedem 2. Kind, das, überwiegend von dem eigenen Vater, sexuellmissbraucht wird, bis hin zu ca. 10% aller Kinder.
Sexueller Missbrauch wird nichtnur an Kindern vorgenommen: Ein ganz grosses Tabu-Thema ist z.B. der Missbrauch vonBehinderten, wobei besonders Menschen mit geistigen Behinderungen kaum eine Chance haben,hier Gehör vor Gericht zu finden, vor allem, wenn der Täter Familienangehöriger, Vormund,Pfleger etc. ist.
Gewalt in der Ehe bzw. in Beziehungen gehört ebenso zum ThemaMissbrauch.
Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass immer dann, wenn einMacht-Gefälle zwischen zwei sexuell handelnden Personen besteht, wenn nicht beideeinvernehmlich und freiwillig handeln, sexueller Missbrauch vorliegt. Da "Missbrauch"auch immer einen regulären "Gebrauch" einschliesst - und wer würde schon einen Menschengebrauchen wollen, würde ich der grösseren Klarheit wegen, lieber von sexueller (odersexualisierter) Gewalt als von Mißbrauch reden wollen.


melden

Wo beginnt sexueller Missbrauch?

26.09.2006 um 20:42
Abgesehen von den allgemein anerkannten Formen des Mißbrauchs, die hier ja alle schonerwähnt wurde, denke ich, daß es auch in einer "normalen" Beziehung zum Mißbrauch kommenkann. Sex ist in meinen Augen ein Ausdruck von Liebe. Wenn nun einer der Partner den Sexnur betreibt, um seine Triebe zu befriedigen, dann ist das ein Mißbrauch des Körpers desanderen. Ich würde das als Selbstbefriedigung unter Zuhilfenahme eines anderen (Körpers)bezeichnen.
Ob es Mißbrauch ist oder bnicht, hängt ja auch nicht nur von den Motivendes "Täters" ab, sondern auch vom Empfinden des "Opfers". Wenn es sich mißbraucht fühlt,dann ist es wohl Mißbrauch.


melden

Wo beginnt sexueller Missbrauch?

27.09.2006 um 08:48
@LuciaFackel:
Genau das besagte ja mein Text:
"Grundsätzlich bin ich der Meinung,dass immer dann, wenn ein Macht-Gefälle zwischen zwei sexuell handelnden Personenbesteht, wenn nicht beide einvernehmlich und freiwillig handeln, sexueller Missbrauchvorliegt."

Wenn es in einer Beziehung so aussieht, dann sollte man/frau sieschleunigst beenden!


melden

Wo beginnt sexueller Missbrauch?

27.09.2006 um 18:29
Ich seh in meinem Beispiel aber kein Macht-Gefälle. Es geht da eigentlich nur umunterschiedliche Interessen oder Motive, ganz ohne Zwang.


melden

Wo beginnt sexueller Missbrauch?

27.09.2006 um 22:53
Sexueller Missbrauch = Wenn man jemanden zum Sex zwing.

Darunter zähle ich:Vergewaltigung, Bordelle & wenn man sich mit jemandem anfreundet, bloss weil man mit ihmschlafen will.


melden

Wo beginnt sexueller Missbrauch?

28.09.2006 um 08:52
@Arikado:
"wenn man sich mit jemandem anfreundet, bloss weil man mit ihm schlafenwill."

Na, das finde ich nun doch ein wenig zu puritanisch. Warum treffen sichjunge (und auch ältere) Menschen mit VertreterInnen des anderen, manchmal auch deseigenen Geschlechts und "balzen" ihn/sie an - doch wohl nicht ausschliesslich zum Eheschliessen und Kinder aufziehen?
Was spricht gegen einen gepflegten ONS beigegenseitigem Einvernehmen?
Natürlich gibt es Menschen, die nur miteinander Sex habenwollen, ohne daraus gleich "lebenslänglich" zu machen. Das finde ich völlig in Ordnung.

@LuciaFackel:
"Ich seh in meinem Beispiel aber kein Macht-Gefälle. Es gehtda eigentlich nur um unterschiedliche Interessen oder Motive, ganz ohne Zwang."

Also, ich rate jetzt mal, Dein Typ will dauernd Sex und Du hast keinen Bock drauf?Oder ist das nur der berühmten "guten Freundin" so gegangen?
Wenn ein Paarunterschiedliche Vorstellungen in bestimmten Bereichen der Beziehung hat, ob es nun Geld,Sex, Kindererziehung, Lebensplanung oder Freizeitgestaltung ist, dann sollte man sichschon gut überlegen, ob man wirklich zueinander passt. Wenn der eine ständig etwas vondem anderen verlangt, was dieser nicht mag, auch wenn kein unmittelbarer Zwang im Sinnevon Gewalt ausgeübt wird, so stellt dies doch eine nicht unerhebliche emotionaleBelastung für den "unter Druck gesetzten" dar. Dann sollte man/frau den Mut haben, denanderen zu bitten, dies zu ändern, und wenn's halt nicht klappt: Klappe! Ende derBeziehungskiste!!!


melden