Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sexueller Missbarauch im Kindergarten

44 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Missbrauch, Kindergarten, Sexueller Missbrauch
joybeat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexueller Missbarauch im Kindergarten

08.04.2006 um 13:27
Man kennt es schon länger aus den Medien....
Männer sind Erzieher oder Kinderpflegerund missbrauchen die Kinder im Kindergarten.

Die Männer wurden permanent dadurchangegriffen.
Gespickt von Vorurteilen hatten es Männer im Beruf Erzieher /Kinderpfleger
es nicht leicht.

Nun gab es auch den Fall das gleich einganzes Personal im Kindergarten sich an den Kindern vergriffen hat.
Von derKinderpflegerin über die Erzieherinnen bis hin zur Leitung.

Und alle warenFrauen!

Mir stellt sich die Frage, wieso man eine Ausbildung macht in der manmit
Kindern zu tun hat.
Eigentlich doch, weil man Kinder liebt und sie fördernmöchte....
doch nicht um sie zu missbrauchen?
Und wieso waren alle Erzieherinnendaran beteiligt?
Lag es an einer Art Gruppenzwang?
Ich frage mich wieso keine sostark war und zur Polizei gegangen ist.

NiChT tHeRaPiErBaR !!! :)



melden
Anzeige
mansonslave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexueller Missbarauch im Kindergarten

08.04.2006 um 13:34
Nunja, ich will ja fast behaupten, frauen haben einen bisschen besseren Draht zu Kindern,natürlich gibt es auch Ausnahmen udn so weiter. Aber in genügend Berufen sind frauenbenachteiligt obwohl sie in diesem Fachgebiet oft mindestens die gleiche Leistungerbringen können wie Männer.

Missbrauch rührt vielleicht daher, dass diesemenschen einmal das gefühl haben wollen, macht über jemanden auszuüben. in der heutigenzeit wird der einzelne mensch immer mehr unterdrückt und ignoriert. Scheinbar suchen sichmanche genau deshalb die schwächeren, die Kinder, udn lassen alles an ihnen aus. Und malehrlich, wenn jemand von sowas weiß, dann wird er entweder unterdrückt und bedroht, oderer macht mit weil er dann bei den anderen bessere karten hat. ist leider fast immer so...


melden
myth_buster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexueller Missbarauch im Kindergarten

08.04.2006 um 13:34
@joybeat

Das ist echt schlimm.
Ich würde die ins gefängnis so für 20 jahredafür sperren.

Echt schlimm ist sowas. :(

Ich glaube einfach an die Aufklärung, daran, dass man Menschen überzeugen kann durch Argumente.
__________________________________________________________________________________________
-=CIA=- *|CduS|*


melden
yajoi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexueller Missbarauch im Kindergarten

08.04.2006 um 13:37
Es gibt welche, die gerade den beruf ausüben um den Kindern nahe zu sein.


Ich vertraue dem Personal in unserem Kita. Der Erzieher meiner Tochter dort ist auchmännlich.

Wieso alle das getan haben? Weil sie mitgespielt haben, sie wußten,dass es durchgeht, da alle Täter waren, würde auch keiner was verraten....

Die Zeit der Wandlung hat begonnen
-=üRveR=-


melden

Sexueller Missbarauch im Kindergarten

08.04.2006 um 13:38
ich find wer sowas macht gehört für immer hinter gitter gesperrt bisser in der zelleverreckt weil das is das schlimmste
den umbringen bringts auch nicht dann musser janicht leiden

ROKEN IS DODELIJK !!!


melden
channy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexueller Missbarauch im Kindergarten

08.04.2006 um 13:39
Ich glaub nicht, dass diejenigen die sich zu diesem beruf ausbilden lassen, mit dergewissheit an die sache gehen, dass sie irgendwann mal kinder missbrauchen werden. ichkann mir auch nich vorstellen das solche leute, die vorher in so einer sache also wegenkindesmissbrauch-/belästigung schon mal strafällig geworden sind, eine ausbildungbekommen. Niemand würde so wen einstellen....glaub ich...
trotzdem, hast voll kommenrecht, völlig unverständlich und das da wer unter gruppenzwang stand kann ich mir auchgut vorstellen...naja hoffen wir das sowas nie wieder vorkommt...auch wenn das wohlunrealistisch is..
ich hab selbst praktikum im kindergarten gemacht und die kids sindeinem echt ans herz gewachsen...aber das erzieherinnen ihre schützlinge missbrauchen..?,pervers und krank....Traurig, traurig...

"Inter mensis februarium et Aprilem"
Gibt es wirklich nur diese eine Welt?


melden
joybeat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexueller Missbarauch im Kindergarten

08.04.2006 um 13:41
Mich wundert es das die Kinder nichts verraten zuhause!
Ich bin selbst Erzieherin undich kann mir das absolut nicht vorstellen.
Ich kann mir allerdings auch nichtvorstellen ein Kind unsittlich anzufassen.
Ich würde mir eher die Finger abschlagenmit einem stumpfen Messer als sowas zu tun.

Ich hätte es noch gewissermaßennachvollziehen können, wenn 1 oder 2 Erzieherinnen sexuellen Missbrauch ausgeübt habenund die anderen aus Angst geschwiegen haben.
Aber das gleich alle es selbst getanhaben?
Das finde ich sehr hart!

Pfui eine Schande für alle Erzieher/innen

NiChT tHeRaPiErBaR !!! :)



melden

Sexueller Missbarauch im Kindergarten

08.04.2006 um 13:46
Wenn man sowas liesst fragt man sich ... ist es nicht sinnvoller seine Kinder selberAuszubildung ? und sie erst dann in die Welt schickt wenn sie mit den eigenen Händentöten können ...

aber Gott sei dank sind sowas Ausnahmefälle ... hoffentlich ...
soll aber keine Entschuldigung sein.

Genies erreichen ihr Ziel mit einem einzigen Schritt;
der gemeine Sterbliche nur nach einer langen Reihe von Versuchen.

-=CIA=- *|CduS|*


melden

Sexueller Missbarauch im Kindergarten

08.04.2006 um 13:47
achja Quellen ?

Genies erreichen ihr Ziel mit einem einzigen Schritt;
der gemeine Sterbliche nur nach einer langen Reihe von Versuchen.

-=CIA=- *|CduS|*


melden
joybeat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexueller Missbarauch im Kindergarten

08.04.2006 um 13:49
Vorallem ist es schrecklich weil man es nunmal den Erzieher/innen nicht ansehen kann,selbst der symphatischste Mensch der noch so lieb und nett
scheint, könnte genaudiese Person sein.

Ich glaube aber auch viele Eltern reden kaum noch mit ihrenKindern und die Eltern hören wiederrum nicht zu wenn die Kinder etwas erzählen was sie imKindergarten erlebt haben.
Weil ich kann mir anders nicht erklären wieso die Kindernicht zuhause gesungen haben.

1 oder 2 Kinder könnte man ja noch unter Drucksetzen und zum schweigen bringen....aber über 70 Kinder?????

NiChT tHeRaPiErBaR !!! :)



melden

Sexueller Missbarauch im Kindergarten

08.04.2006 um 13:51
Man sollte als Eltern Kinder zeigen was Erwachsene nicht dürfen ... so damit sie wissendas ist BÖSE.

Nur wenn die Erzieher (Person des Vertrauenes:{) sagen das ist inOrdnung ...

Genies erreichen ihr Ziel mit einem einzigen Schritt;
der gemeine Sterbliche nur nach einer langen Reihe von Versuchen.

-=CIA=- *|CduS|*


melden
joybeat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexueller Missbarauch im Kindergarten

08.04.2006 um 13:59
Naja das funktioniert bei Kindern aber häufig nicht.....
für den Moment haben sie esbegriffen, aber auf Langzeit vergessen sie sowas.
Und wie du schon gesagt hast istein/e Erzieher/in eine Bezugsperson und eine Person der man vertraut.

Im TVwurde schon oft genug gezeigt wie Kindergarten & Grundschulkinder zuerst an einem Seminarteilgenommen haben in dem sie aufgeklärt wurden, dass sie nicht mit fremden mitgehensollen weil sonst dies und das passiert.

Und was hat die versteckte Kameragezeigt?
Die meisten sind doch mitgegangen....
durch einfache Tricks wie:

Kannst du mir mal helfen?
Mein Schlüssel ist mir unter den Sitz gefallen und dukommst da bestimmt dran, ich brauche deine Hilfe....

oohhhh wenn Kinder sichgebraucht fühlen blühen sie auf.



NiChT tHeRaPiErBaR !!! :)



melden

Sexueller Missbarauch im Kindergarten

08.04.2006 um 14:50
@joy
Wie lange hat das eigentlich gedauert, bis das rauskam?

Und wo wardas ?

Wir leben wie wir träumen - allein

Wenn man nachdenkt findet man die Lösung die man nie wollte


melden

Sexueller Missbarauch im Kindergarten

08.04.2006 um 18:04
>>>>Mir stellt sich die Frage, wieso man eine Ausbildung macht in der man mit Kindern zutun hat.
Eigentlich doch, weil man Kinder liebt und sie fördern möchte....
dochnicht um sie zu missbrauchen?
Und wieso waren alle Erzieherinnen daran beteiligt?
Lag es an einer Art Gruppenzwang?
Ich frage mich wieso keine so stark war undzur Polizei gegangen ist.<<<<<


also ich mache die ausbildung definitivweils mein Traumberuf ist und ich einfcah mithelfen möchte Kinder zu fördern und ihnenbeim aufwachsen zu helfen...

wieso alle daran beteiligt waren? Das kann ich auchwirklcih nciht verstehn...
Gruppenzwang, kann ich mir ehrlich nciht vorstellen...Vll war es aber auch kein besonders großer Kindergarten??? Denn ich denke umso größer daspesonal ist, desto größer ist die wahrscheinlichkeit das jemand den Mund aufmacht. Wobeiich wirklich nciht sagen will das es in kleineren Kindergärten häufiger zu Übergriffenkommt. Ich denke auch (hoffe zumindest) das soetwas eher die ausnahme ist!?

~°~ Lass mich leben wie ich will, glauben was ich will und sterben wann ich will ~°~

~* Über Alles hat der Mensch Gewalt, nur nicht über sein Herz *~


melden
danny0306
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexueller Missbarauch im Kindergarten

08.04.2006 um 19:53
Auf immer und ewig in den Knast mit diesem Gesindel.

Vor allem weilKinderschänder/innen ja so beliebt sind in Knästen.

B.O.S.C.A. Oberhaupt
Böhse Onkelz Supporters Club Allmystery
-=CIA=-


melden

Sexueller Missbarauch im Kindergarten

08.04.2006 um 21:07
leute die sich an kindern vergehen, kann man nicht wirklich als mensch bezeichnen. wasich sehr schlimm finde ist, dass solche wesen nach geraumer zeit wieder in diegesellschaft integriert werden. die dürften nie mehr ausm knast raus. jemand der denstaat betrügt hat eine längere haftstrafe zu befürchten als ein kinderschänder, das istdoch witzlos.
das frauen so etwas tun ist eine schande. haben eigentlich nenmutterinstinkt etc. aber es würde mich nicht wundern wenn am ende alle gar net wusstenwas sie tuen... so ne art psychischen schaden hatten... man kann nur hoffen das dieservorfall eine ausnahme ist und bleibt, aber ich denke die realität sieht leider andersaus.


melden

Sexueller Missbarauch im Kindergarten

08.04.2006 um 21:30
>>>das frauen so etwas tun ist eine schande. haben eigentlich nen mutterinstinkt etc.<<<<


??? es ist ganz genauso eine schande wenn männer es tun... egal ob mann obfrau. es ist beides total schlimm...

und von wegen mutterinstinkt... son müll!!!
warum töten denn dann manche mütter ihre kinder? kannstu mir das erklären? der menschhat keine instinkte, außer der atmung, dem saugreflex und dem augenlidrefelx...
mutterinstinkte... nein... es entsteht einfcah eine bindung vobn mutter zum kind...aber diese entsteht nunmal nciht immer! sonst gäbe es eigentlich keine mütter die ihrekinder töten...
außerdem schreibst du mutterinstinkte bei erzieherinnen? und was,wenn die ncoh keine eigenen kinder haben? das kommt auch ncoh dazu...



~°~ Lass mich leben wie ich will, glauben was ich will und sterben wann ich will ~°~

~* Über Alles hat der Mensch Gewalt, nur nicht über sein Herz *~


melden
mer.ka.ba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexueller Missbarauch im Kindergarten

09.04.2006 um 00:42
Sexueller M. im Kindergarten stinkt !
Egal ob gegen Kinder oder Erwachsene !! Besonders aber von mehr oder weniger herangereiften Erwachsenen an Kindern.
Dieseelisch , psychische Komponente solcher Fälle, auf der Basis temporärem Geschehens,scheint hinsichtlich einer funktionierenden Ethik machtlos, unfähig !
Die globalenmoralischen Indizes scheinen den KiFi`s via Medienbotschaft allgemeine"Total-Tabulosigkeit" vorzuspiegeln !

"Es gibt mindestens ebensovieleSpielarten der Perversion wie Kotkrümel am
Schnautzer von Arlsch Biodreck ! "

Alora...

M.L. °°] M.C[°°


°°] DIE ARTIS UNIVERSALIS [°° - Carlo M.Rapido
Starduster / Blackholebinder -
Berlin-Hamburg-Kapstadt-Azores


melden
conspiration
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexueller Missbarauch im Kindergarten

09.04.2006 um 03:52
1. Ein Problem ist aber auch, daß Eltern sich weigern, mit ihren Kindern offen über Sexzu reden! Ein Kind, das ganz genau Bescheid wüßte, was da vorgeht, würde zuhause alleserzählen, und man würde die Täter schneller zu fassen bekommen!
2. Ein anderesProblem ist, daß der Staat so kinderfeindlich ist, und Eltern quasi zwingt, ihre Kinderin die Obhut fremder Menschen zu geben! Jeder ist ein potentieller Vergewaltiger, egal obMann oder Frau! Es geht bei so etwas nicht nur um Sex, sondern auch um Machtphantasien!
3. Außerdem sind auch die Folgen für solche Taten bei den Opfer so hoch, daß sie mEsogar schlimmer sind als Mord und dementsprechend geahndet werden sollten! Es ist eineschreckliche psychische Belastung für die Opfer, wenn die Erinnerung hochkommt, die bishin zu Tötungen in psychischen Ausnahmesituationen führen kann, mit denen dann dieTötungsopfer nicht rechnen können!

Also meine Forderungen:
1. Umfassendesexuelle Aufklärung für Kinder!
2. Volles Gehalt bei weniger/keiner Arbeitszeit ausstaatlichen Mitteln für junge Mütter!
3. Lebenslange Sicherungsverwahrung für jedeSexualstraftat, die besonders verwerflich ist, besonders an Kindern, wehrlosen Opfern,und bei vollendeten Vergewaltigungen nach §177 StGB, außer in minder schweren Fällen!


Gruß,
Con.

You can fall from a bridge
You can fall from above
But the best way of falling
Is falling in Love


melden
joybeat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexueller Missbarauch im Kindergarten

09.04.2006 um 12:56
@conspiration



>>2. Ein anderes Problem ist, daß der Staat sokinderfeindlich ist, und Eltern quasi zwingt, ihre Kinder in die Obhut fremder Menschenzu geben!<<

Ich halte es für nötig das Kinder in einen Kindergarten gehen.
Die Kinder werden ja so auf die Schule vorbereitet.
Es fängt ja damit an, von derMutter für ein paar Stunden getrennt zu sein,
dann mit anderen Kindern spielen zulernen, soziale Kontakte und Umgang zu üben und letzendlich das den Kindern Wissenvermittelt wird.

Viel zu viele Eltern scheinen keine Nerven und keine Lust zuhaben
auf ihre Kinder, einige sind mehr als überfordert.

NiChT tHeRaPiErBaR !!! :)



melden
Anzeige

Sexueller Missbarauch im Kindergarten

09.04.2006 um 13:21
Ein Kind, das ganz genau Bescheid wüßte, was da vorgeht, würde zuhause alles erzählen,und man würde die Täter schneller zu fassen bekommen!

Teilweise kann ichdem zustimmen. Kinder, die keine Worte haben für das, was geschieht, können nureingeschränkt darüber erzählen.
Aber die Allheils-Lösung ist das nicht.
Eine"kleine Drohung" reicht oft aus, um Kinder zum Schweigen zu bringen...

Außerdem sind auch die Folgen für solche Taten bei den Opfer so hoch, daß sie mE sogarschlimmer sind als Mord und dementsprechend geahndet werden sollten!

Daskann man nicht einfach so pauschalisieren.
Das Gebiet des sexuellen Missbrauchs imSinne des Gesetzes ist SEHR weit gefächert. Wer da einfach alles "furchtbarer als Mord"erklärt, muss sich unbedingt mit dem Thema beschäftigen.
Man kann annehmen, dassKinder z.B. aufgrund der Reaktionen des Umfelds traumatisiert werden.
Die Tatenreichen von aktivem Handeln bis hin zu passivem Handeln. Es ist schon ein Unterschiedzwischen einem "kurzen Hinfassen" unter bestimmten Bedinungen oder einer vollendetenVergewaltigung. Das kann man NICHT in einen Topf werfen! Wenn aber die Reaktionen aufbeides gleich ausfallen, hat das Auswirkungen auf ein betroffenes Kind.

EinKind, das beim Spielen mit eindeutiger Absicht angefasst wurde, kann dies als völlignebensächlich oder auch lästig empfunden haben. Wenn dann Erwachsene daher kommen undeinen riesen-Aufstand betreiben und dem Kind klar gemacht wird, dass ihm etwas ganzFurchtbares zugestoßen ist, könnte genau DAS zu verschiedenen Langzeitfolgen führen. Ganzabgesehen davon, dass es für ein Kind verwirrend ist, wenn die Information nicht mit demGefühl übereinstimmt.

Es ist wichtig, zu differenzieren!

Jeara


melden
411 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt