Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist der Mensch ein Tier?

630 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Tiere, Wissenschaft ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist der Mensch ein Tier?

29.04.2010 um 16:02
@martialis
Zitat von martialismartialis schrieb:Naja man wird sehen. Klimawandel und Überbevölkerung sind noch am Anfang.
Hmmm, dir ist schon bewusst, das es Menschen ausserhalb Europas gibt, z.B. in Afrika, wo es durchschnittlich einige Grad wärmer ist als in Europa, oder? Sind doch auch Menschen, wie wir, mal abgesehen von der Hautfarbe, oder?

@martialis
Zitat von martialismartialis schrieb:Optimal angepasst an seine Umwelt ist der Mensch trotzdem nicht, sonst bräuchten wir zum Beispiel keine Flugzeuge oder Schiffe.
Sorry, was genau soll das jetzt für eine Aussage sein? Das der Mensch nicht optimal angepasst ist, weil er nicht fliegen kann?
Die Intelligenz ist seine Nische, dank dieser kann er sich technologisch alles aneignen, was er biologisch nicht mitbekommen hat. Der Mensch passt sich also selbst an, ergo kaum bis kein Selektionsdruck, was bedeutet, sein Erscheinungsbild wird sich nicht wesentlich ändern.


1x zitiertmelden

Ist der Mensch ein Tier?

29.04.2010 um 16:08
@chilichote
Zitat von chilichotechilichote schrieb:sein Erscheinungsbild wird sich nicht wesentlich ändern.
Na gut , dass er sein Erscheinungsbild ändern wird glaube ich auch nicht. Er hat sich aber Dank der Evolution zu etwas entwickelt, was ihn irgendwann selbst vernichten wird.
Wie , dass lasse ich mal dahin gestellt, wann auch.
Von daher kann es im Grunde kein Vorteil gewesen sein. Ich weiss meine Argumente klingen etwas komisch. Ich denke aber auch gerade über das alles nach und gebe hier nur meine Theorien nicht meine Überzeugungen wieder.


1x zitiertmelden

Ist der Mensch ein Tier?

29.04.2010 um 16:15
@martialis
Zitat von martialismartialis schrieb:Na gut , dass er sein Erscheinungsbild ändern wird glaube ich auch nicht. Er hat sich aber Dank der Evolution zu etwas entwickelt, was ihn irgendwann selbst vernichten wird.
Das mag sein, das wir uns irgendwann selbst ins Nirvana jagen. Aber die Evo ist ja kein intelligentes Wesen, welches "Upgrades" verteilt. Somit war das nicht unbedingt abzusehen, das sich ein Überlebensvorteil irgendwann in einen Nachteil verwandelt^^

Würden wir endlich lernen, die uns gegebenen kognitiven Fähigkeiten auch vollends auszuschöpfen, sprich den Verstand auch zu benutzen und nicht nur zu unserem individuellen Vorteil, dann wäre diese Eigenschaft auch kein Nachteil.


melden

Ist der Mensch ein Tier?

26.12.2010 um 00:08
Also mein Standpunkt zu dem Thema sieht folgendermaßen aus:

Der Mensch ist genauso ein Tier wie jedes andere.
Wieso? Zum einen hat er mit dem Affen einen gemeinsamen Vorfahren- und er stammt nicht wie so oft behauptet vom Affen selbst ab.

Die Tatsache dass wir denken wir wären mehr wie Tiere ist die, dass wir ein Bewusstsein haben.
Das ist das besondere an uns. Vergleicht man jedoch andere Tiere mit uns- sind wir ihnen in physischer Hinsicht deutlich unterlegen.

Die Evolution an sich ist ein zufälliger Prozess. Der Genpool einer Population, verändert sich je nach Umwelteinflüssen. D.h. diese Lebewesen die am besten an die Umweltbedingungen angepasst sind können ihre Gene besser in den Genpool einer Population mit einbringen, woraus folgt, dass neue Arten entstehen.
Die Folge daraus ist: Selektion gibt der Evolution eine Richtung. Denn jedes Lebewesen ist ein Individuum doch es herrscht eine Auslese derer Individuen die durch Zufall besser angepasst sind als andere.

Was hat das jetzt mit der obigen Frage zu tun?
Auch jeder Mensch ist ein Individuum welcher letztlich normalerweise ausselektiert wird.
Doch das Soziale welches der Mensch "erfunden hat". D.h. die schwächeren überleben zu lassen ist ein Fehler den der Mensch begangen hat. Noch mag es gut gehen. WIr haben die natürliche Selektion durch die soziale Komponente vorerst ausgehebelt da jeder überleben kann.

Doch dies hat verheerende Folgen für uns selbst. Jeder weiß doch wie es im Tierreich ist. Werden zuviele Nachkommen erzeugt, steigt die Konkurrenz.
Die Konkurrenz wird eines Tages zu drückend auf uns Menschen einwirken. D.h. es können nicht alle Wasser,Strom,Autos,Essen whatever haben. Niemals.

Konkurrenz ist ein Selektionsfaktor. Das heißt eines Tages schlägt auch bei uns die Selektion wieder zu.

Und nun das Fazit: Da auch auf uns eines Tages wieder Selektion einwirken wird, wird deutlich dass wir uns nicht vom Tierreich unterscheiden. DIe Tiere können die Selektion nicht aufhalten. Wir verzögern sie nur, werden sie aber auch nicht verhindern können.
Diese Tatsache stellt uns gleich mit den Tieren.

(wen dieses Thema noch weiter interessiert soll mal sich den Körperbau von fast allen Säugetieren mit dem unseren vergleichen und er wird erstaunt fesstellen dass Organe und Knochen ähnlich wie bei Tieren an den gleichen Stellen liegen; wir ähnlich in die progressive und regressive Kette eingereiht sind wie andere Tiere.


Kurz: WIr denken nur wir wären etwas besseres. Sind wir aber nicht. Im Gegenteil. Wir sind eigentlich eine primitive Form des Lebens da wir zwar über Intelligenz verfügen sie aber nicht richtig einsetzen.


melden

Ist der Mensch ein Tier?

26.12.2010 um 00:14
@RageInstinct
stimme vollkommen zu


hm ok das war ein sinnfreier kommentar meinerseits. aber man kann ja nicht imme rnur wiederworte geben

wir haben die malthusche falle mit alen möglichen neuen energiequellen ausgeweitet

aber es werde auch wieder zeiten des mangels kommen

und ob die menschheit eine erfolgreiche spezies sein wird muss sich noch beweisen

haie gibt es zB wiederum seid millionenn von jahren fast unverändert

und selbst die kleinste einfachste amöbe weisst eine erfolgreichere und epischere gecshichte auf als wir


1x zitiertmelden

Ist der Mensch ein Tier?

26.12.2010 um 00:26
Ich druck mich mal so aus ja wir sind Tiere aber intelligenter wie die andere Tiere! Eigentlich konnten wir viel mehr erreichen hier auf der erde! Sehr viel mehr, aber wir sind so beschäftigt mit alltäglichem Dinge dass wir unser Umfeld vergessen was um uns oder über uns oder unter uns passieren!


melden

Ist der Mensch ein Tier?

26.12.2010 um 00:32
@SUBZERO42

ich zitiere mich mal selbst um eine Antwort auf deine Formulierung zu geben:
Kurz: WIr denken nur wir wären etwas besseres. Sind wir aber nicht. Im Gegenteil. Wir sind eigentlich eine primitive Form des Lebens da wir zwar über Intelligenz verfügen sie aber nicht richtig einsetzen

@james1983
zeiten des mangels werden sicherlich wieder kommen. aber vor einem mangel müsste erst der selektionsdruck wieder einsetzen. Allgemein gesprochen: die Auslese.

Vielleicht, wenn wir Glück oder Pech haben, wie man es sieht, erleben wir beide noch die Selektion am eigenen Leibe.
Wie komm ich jetzt nur auf diese wahnwitzige Idee, denkst du vielleicht?
Schau dir die weltweiten Rohstoffvorkommen an: Öl, seltene Erden und vorallem Essen und Trinken.
Reichen die für alle?
Jetzt vielleicht schon noch aber wie sieht die Bevölkerung der Erde in 20Jahren aus?
9mrd Menschen? Exponentielles Wachstum!

Ich denke das wird nie und nimmer reichen.

Und ob
Zitat von james1983james1983 schrieb:die menschheit eine erfolgreiche spezies sein wird
stellt sich tatsächlich dann heraus. Nämlich wenn ein paar wenige den Selektionsprozess überlebt haben.


melden

Ist der Mensch ein Tier?

26.12.2010 um 00:35
@RageInstinct
der selektionsdruck würde doch gerade mit dem mangel einsetzen

genau das ist evolution. die malthusche falle

die größe einer population ist immer durch die verfügbaren resourcen begrenzt
deshalb gibt es einen "kampf ums dasein" wie es darwin ausgedrückt hat

aber denk nicht das wir keinem evolutionären druck ausgesetzt wären

nicht jeder bringt kinder auf die welt


1x zitiertmelden

Ist der Mensch ein Tier?

26.12.2010 um 00:41
Wenn er kein Tier wäre, wäre er eine Pflanze und das ist Unsinn.


melden

Ist der Mensch ein Tier?

26.12.2010 um 00:42
@Demandred
dem ist nichts merh hinzuzufügen OO

ich geh mal raus und photosinthethisiere ein bisschen *g*


melden

Ist der Mensch ein Tier?

26.12.2010 um 00:43
@james1983
Nachts? Viel Glück. :D


melden

Ist der Mensch ein Tier?

26.12.2010 um 00:44
@Demandred
bin ein schattengewächs *g*


melden

Ist der Mensch ein Tier?

26.12.2010 um 00:53
Zitat von james1983james1983 schrieb:die größe einer population ist immer durch die verfügbaren resourcen begrenzt
Richtig.
Zitat von james1983james1983 schrieb:deshalb gibt es einen "kampf ums dasein" wie es darwin ausgedrückt hat
Nein nicht "deshalb" sondern weil es zuviel Konkurrenz um diese Ressourcen gibt.


Nach Hardy-Weinberg ist eine ideale Population eine Population welche

-keinen Selektionsdruck hat
-keine Mutationen erlaubt
-Pamnixie
-keine Zu- oder Abwanderung


Selektionsdruck setzt deshalb nicht wegen den begrenzten Ressourcen ein sondern mit großer Konkurrenz.
Konkurrenz= biotischer Selektionsfaktor.

Denn wenn die Ressourcen begrenzt sind, jedoch die Population auch, gäbe es nie einen "struggle for life"


melden

Ist der Mensch ein Tier?

26.12.2010 um 00:59
@RageInstinct
solange eine popultaion so klein ist dass sie nicht um ressourcen konkurieren gibt es keinen oder nur schwachen evolutionären druck. ich denke meine aussage ist vollkommen richtig

es gibt einen struggle for life "weil" die ressourcen begrenzt sind

es gäbe ja keine konkurenz wenn kein mangel bestünde

mit Pamnixie kann ich gerade nichst anfangen kannst du mir das erklären?


melden

Ist der Mensch ein Tier?

26.12.2010 um 01:17
In gewissermaßen. Manchmal ist der Mensch gar bestialischer als ein Raubtier. Im Grunde genommen stammen wir auch von den Tieren ab.


melden

Ist der Mensch ein Tier?

26.12.2010 um 01:22
@collectivist
wir bewegen uns in sachen liebe und gewalt zwischen den chimpansen und den bonnobos mit dennen wir beiden eng verwandt sind


melden

Ist der Mensch ein Tier?

26.12.2010 um 01:33
ja der mensch ist ein tier.
und zwar das schlimmste und böseste auf erden.


melden

Ist der Mensch ein Tier?

26.12.2010 um 01:34
@Feingeist
böse? naja ich weiß nicht

zumindestens das einzige tier das begriffe wie gut und böse erfunden hat

am ende sind das auch nur etiketten die wir der existenz aufdrücken oder?


melden

Ist der Mensch ein Tier?

26.12.2010 um 01:35
@james1983

also das was manche menschen aus spaß tun würden "tiere" niemals tun.


melden

Ist der Mensch ein Tier?

26.12.2010 um 01:36
@Feingeist
hast du mal eine süße unschuldige babykatze mit ihrer beute spielen sehen?


melden