Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Eine Frage des Stolzes

58 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Seele, Stolz
The.Secret
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Frage des Stolzes

07.01.2007 um 22:58
Es kam halt so rüber, als ginge es dir allein um die Tatsache, dass du sehrstolz
seist..... <<


Weißt du es ist mir relativ egal wie man esnennt...
die wenigsten Menschen erkennen es ohnehin als Stolz allgemein gilt eher:Egoismus,
Selbstsucht, Eigennwilligkeit, Sturheit, Hinterhältigkeit.... du kannst dirdie
bezeichnung gerne selber aussuchen... mir ist es egal... es geht mir aufjedenfallum
eines ums Prinzip welches ich für niemanden Breche... ich habe nur selten einemFreund
eine Bitte ausgeschlagen... aber wer mich versucht zu etwas zu zwingen hatden
Falschen... und wer mir Konsequenzen androht muss halt damit rechnen das ich danndoch
halt über Ecken versuche meinen Willen durchzusetzen.... beim Klassenausflug binich am
Ende mitgekommen... man hat mich bedroht aus den Prüfungen zu werfen und dannhätte ich
keinen Abschluss gehabt. -.-
Hätte man das gemacht wäre ich zumKultusministerium
gegangen! -.-


melden
Anzeige

Eine Frage des Stolzes

07.01.2007 um 23:08
Wieso wolltest du denn eigentlich erst nicht mitfahren, wegen dem Geld oder weil dassZiel nicht genau deinem Wunsch entsprochen hat?


melden
The.Secret
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Frage des Stolzes

07.01.2007 um 23:25
wegen dem Geld oder weil dass Ziel nicht genau deinem Wunsch entsprochen hat?<<

Beides... ich zahl doch nicht 100€ Um mich zu langweilen und in der PampaBayerns irgendwo auf einem Berg in einer Billigen Holzhütte auf einem vollurinierten Bett(wortwörtlich nehmen) zu schlafen.
Ich dachte das Wort: "Nein" wären nciht so schwerzu verstehen... aber das ging nicht... und jetzt habe ich die Ehre mit mehreren Narbenauf meinem Körper im Bett zu liegen weil meine Lehrer zu Blöd waren zu verstehen das ichProbleme mit der Augen Koordination und der Motorik habe... (Bei irgendeiner dummenFahradtour) tja ich habe genau 2 mal dabei fast einen gefährlichen Unfall gehabt... daserste mal wo ich gegen ein Autobahngitter gefahren bin volle kanne mit meinem halbenOberkörper drüber gefolgen bin und ich glück hatte das nicht gerade eine Auto vorbeifährtweil ich sonst wohl nur noch eine halbe Portion gewesen wäre... (und diese Straße war gutbefahren) Und das zweite mal wo ich von meinem Lehrer spaßeshalber geschubst wurde(natürlich wusste er nicht das ich recht instabil bin..trotzdem...) und dann mit meinemKopf fast auf den Bordstein geknallt wäre... immerhin gabs ne Entschuldigung... es warenja nicht mal alle Lehrer daran schuld aber vorallem der Direktor konnte einfach nichtlocker lassen. -.-


melden

Eine Frage des Stolzes

07.01.2007 um 23:56
hattest du nicht auch ADS?
Würde symptomatisch passen...


melden
The.Secret
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Frage des Stolzes

08.01.2007 um 00:00
@xy
Ja zumindest wurde es so diagnostiziert....


melden

Eine Frage des Stolzes

08.01.2007 um 00:05
Na , denn ist doch alles klar , wir "kennen" uns...


melden
The.Secret
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Frage des Stolzes

08.01.2007 um 00:10
Na , denn ist doch alles klar , wir "kennen" uns...<<

Jap wir haben unsglaub ich über ADS mal in irgendeinem Thread unterhalten...


melden

Eine Frage des Stolzes

08.01.2007 um 00:18
Du "leidest" lediglich an überkandidelten Gerechtigkeitssinn , d.h. hohe Sensibilität dirund anderen gegenüber.
Das kenn ich von meiner Tochter , eines ihrer ersten Wörterwar : Ungerecht.
Sie diskutiert mit den Lehrern bis hin zur Strafarbeit oderKlassenzimmerverweis wegen störens.
Und :Schon wieder : Ungerecht...


melden
The.Secret
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Frage des Stolzes

08.01.2007 um 00:25
Du "leidest" lediglich an überkandidelten Gerechtigkeitssinn , d.h. hohe Sensibilität dirund anderen gegenüber. <<


Ja ich denke das hast du sehr passendausgedrückt... auch wenn ich teilweise tendiere die sogenannte sensibilität zu versteckenkann ich es wenn ich objektiv genug bin wohl nicht mehr leugnen...


melden

Eine Frage des Stolzes

08.01.2007 um 00:28
zu hohes Feingefühl kann eben auch eine Last sein...
Um uns zu "verstecken" werdenwir zuweilen recht schroff, aber das verstehen die "Normalen" nicht.


melden
The.Secret
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Frage des Stolzes

08.01.2007 um 00:36
@xy
Ich denke die mischung aus Prinzipien, Stolz und Sensibilität sorgen dann für daspassende Feuerwerk... :-/


melden

Eine Frage des Stolzes

08.01.2007 um 00:42
Richtig ! Prinzipienreiterei !
Ist mir auch nicht fremd *grins*


melden

Eine Frage des Stolzes

08.01.2007 um 19:54
ich seh das so wie oxoayotel

die richtige mischung macht es aus, die richtigemischung aus stolz, demut, verständnis, nachsicht, langmut und liebe.
man muß sichnicht alles gefallen lassen, sich aber auch nicht gegen alles auflehnen. manchmal ist esbesser eine beleidigung hinunterzuschlucken, ein andermal ist es besser sich zu wehren.
man muß eben lernen herauszufinden wo es angebracht ist nachsicht zu üben oder demutoder verständnis.
manchmal ist es gut, dem gefühl nachzugeben, manchmal ist es aberbesser erstmal nachzudenken, wenn die zeit dafür vorhanden ist.

wenn man aberweiß, daß man ein stolzer mensch ist, sollte man wirklich an sich arbeiten.

gerechtigkeit:...!.... das ist so eine sache

die welt in der wir leben istmehr ungerecht als gerecht, vor allem hier in deutschland, aber nicht nur da.
das istzwar nicht schön, es ist aber besser sich damit abzufinden, wenn man weiß , daß man essowieso nicht ändern kann.

und die, die es versuchten ?

ich denke da andie grünen, wie haben die sich im laufe ihrer geschichte doch geändert, wie sehr habensie sich angepasst ?

und wenn man noch so gute vorsätze hat, die welt zu ändernschafft das doch keiner, es gibt zwar den einen oder anderen der sie in andere bahnenlenkt, aber ändern ? doch eher nicht.

was nützt einem denn der stolz ? wievielemenschen haben sich getrennt, weil sie zu stolz waren ? wieviele sind durch ihren(falschen ) stolz einsam und verbittert geworden ?

einen gewissen stolz darfsich jeder bewahren, aber nicht zu viel.


melden
The.Secret
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Frage des Stolzes

08.01.2007 um 22:47
@hugh
Du magst mit deinen Aussagen Recht haben, man kann nicht immer dieGerechtigkeit durchsetzen. Wobei natürlich das mit der Gerechtigkeit so ne Sache ist daseigene Urteilsvermögen kann manchmal durch zorn mitgenommen werden kann... schweigen undschlucken man hat wohl keine andere wahl... wer seinen Willen durchsetzen muss, muss wohlerst warten bis er in die Position kommen kann in der er es "darf"...


melden

Eine Frage des Stolzes

09.01.2007 um 14:18
ja, genau


melden

Eine Frage des Stolzes

09.01.2007 um 14:50
Kann man Stolz eigentlich essen?
Ist Stolz eigentlich das einzige, was man hat, wennman sonst nichts hat oder ist?
Wachsen Dummheit und Stolz wirklich auf dem selbenHolz, wie der Volksmund vermutet?
Sind recht haben und Recht bekommen, Recht undGerechtigkeit nicht zwei höchst unterschiedliche Dinge?


melden

Eine Frage des Stolzes

09.01.2007 um 14:53
stolz ist ansich nicht falch
aber vor falchem stolz sollte man sich hüten


melden

Eine Frage des Stolzes

09.01.2007 um 15:28
Richich!


melden
darkeag1e
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Frage des Stolzes

09.01.2007 um 15:37
Stolz ist menschlich und mir hat er geholfen psychisch nicht zusammenzubrechen

ich kann ihn ablegen

naja es ist nciht verwerflich



aber breche auch nicht den stolz der anderen...


im prinzip hat mich alles dazu geführt zu sagen

endscheide dich für eine seite und nicht alle
mach daswas dihc glücklich macht und scheiß auf den Rest


endweder du bist sostolz das du ungerechtigkeit mit dummheit rechtfertigst
oder du machst deine feinde fertig!

beides ist im endeffekt dasselbe


Nichts ist Richtig nichts falsch

Es gibt kein gut und böse


sondern nurStandpunkte


melden
Anzeige

Eine Frage des Stolzes

09.01.2007 um 16:05
Ich betrachte den Stolz mal aus der Sichtweise zweier sich streitender stolzer Menschen.

Alle Probleme mit dem Stolz erübrigen sich mit der Einsicht der geistigenÜberlegenheit über den Gegner. Ist diese nicht gegeben: Hilft nur noch rumzicken.

Wenn ich weiß, dass mein Gegner ein Verlierer ist, dann fällt es mir einfacher, ihnzu ignorieren. Notfalls kann man ihn noch mit verbal-taktischen Manövern ins Trudelnbringen, aber das lohnt sich nur bei Publikum, wenn ihm eine Niederlage sicher ist, wenner sich also nur noch mit Beschimpfungen wehrt. Damit man nicht zum Provokateur wird,indem man ihn endlos objektiv zu mäßigen versucht, sollte der Schlag vernichtend sein undman dreht sich lächelnd und erhobenen Hauptes weg und lässt ihn speckernd stehen. Dannkommt der Stolz von ganz alleine wieder. Aber wer weiß, dass er zu stolz ist, um in einersolchen Situation ruhig zu bleiben, der sollte am Besten einsilbig antworten und sichklarmachen, dass die eigene Zeit zu wertvoll ist um sich auf sowas einzulassen. Und sichwegdrehen.

Stolz ist was Gutes, man muss nur mit ihm umgehen können.


melden
298 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt