Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Entscheidungen

69 Beiträge, Schlüsselwörter: Entscheidungen

Entscheidungen

18.03.2007 um 22:11
steh ich beim mc donals vor der kasse brauch ich schon 10 minuten zum überlegen xD



gehts aba um lebenswichtige entscheidungen dann stell ich mir alle vormir
kommenden situationen vor und entscheid mich dann


melden
Anzeige

Entscheidungen

18.03.2007 um 23:28
Ja, aber wenn Du schon bei Mc Donalds 10 Minuten zum entscheiden brauchts, wie sieht esdann für den restlichen Tag aus?
Da verbringst Du ja den größten Teil nur mit Grübelnüber Entscheidungen.


melden

Entscheidungen

19.03.2007 um 08:38
Erfahrung, Planung und ein gerüttelt Mass an Vorstellungskraft reichen eigentlich aus,sehr schnell Entscheidungen zu fällen.
Das muss ich in Job und Familie ständig, beimtäglichen Leben (Autofahren, Einkaufen) dauernd.
Was zum Geier ist so schwer daran?

Äh, wollte ich jetzt einatmen - oder ausatmen, na, ich überleg noch mal 'nStündchen!

Können Sie sich eigentlich schwer entscheiden?
Weiss nicht!


melden

Entscheidungen

19.03.2007 um 11:31
@krungt
nunja du musst das mal so sehen, beim mc donalds haste sooo vielemöglichkeiten wie du dich entscheidest, aber im leben hat man mind. 2 wege sich zuentscheiden und da braucht man nich alles zig mal durchgehen - es herrscht das"entweder-oder-prinzip"


melden
xXDaWnXx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entscheidungen

19.03.2007 um 11:46
Das Problem ist aber das du bei Mc D. aber nicht so weitreichende Filgen wie im Lebenhast. Wo du sonst halt auf das Klo musst, gibts im Leben mir Konsequenzen die man aus denEntscheidungen ziehen muss.


melden
xXDaWnXx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entscheidungen

19.03.2007 um 11:47
Schreiben ist echt nicht meine Stärke :|

Meine "Folgen" und "mehr Konsequenzen"...


melden

Entscheidungen

19.03.2007 um 12:07
@Chillkitt
Jo, ist halt ein wenig lustig! "Weitreichende" Lebensentscheidungen lösensich in 1 Sekunde, aber die Menueauswahl im Fastfoodtempel ist ein Herausforderung!;)


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entscheidungen

19.03.2007 um 13:04
@nexuan

Auch Träume beeinflußen meine Entscheidungen,

Ohinteressant, das ist bei mir auch schon so lange ich denken kann der Fall.



@icemind

und woher kommt intuition? von gott?

Die Intuitionist die Stimme des Geistigen, das die Dinge unverfälscht sieht, weil es immateriell undnicht so sehr an Raum und Zeit gebunden ist wie der Verstand. Durch seine Verbindung zuHöherem kann es durchaus auch daher Eingebungen bekommen.


melden

Entscheidungen

19.03.2007 um 13:19
ich halte intuition eher für ein teil des unterbewusstseins. das würd auch nur durchgewöhnliche erfahrung gebildet. es gibt seriöse forschungen dazu. genetische erinnerungenwill ich nicht außzschließen . warum an götter oder eine art metawelt glauben? siezeig(t)en sich nicht und sind (ist) nicht erfassbar.

götter und dergleichen sindlösungen von für menschen unlösbarer probleme.
ich denke in diesem fall hat sich dasgeändert.


um nicht nur offtopic zu schreiben:
es ist unvermeidbarentscheidungen zu treffen sowie es für uns unvermeidbar ist fehler zu machen. wenn mansein bestes tut braucht man sich nicht zu quälen.


melden

Entscheidungen

19.03.2007 um 13:20
+n


melden

Entscheidungen

19.03.2007 um 14:19
Ich ersetze Intuition durch Erfahrung:
Irgendeinen Wert muss das Alter ja haben!


melden

Entscheidungen

19.03.2007 um 14:25
Intuition - Erfahrung - Altersstarrsinn!
Alles eine Frage des "Zeitpunkts"! ;)


melden

Entscheidungen

19.03.2007 um 15:08
Ja, die Grenzen zwischen Altersweisheit und Altersdemenz sind fliessend!


melden

Entscheidungen

19.03.2007 um 16:11
@Chillkitt

>gehts aba um lebenswichtige entscheidungen dann stell ich miralle vor mir
kommenden situationen vor und entscheid mich dann<

Auch einegute Vorgehensweise. Das erinAuch eine gute Vorgehensweise.


Das erinnertmich aber an etwas, nämlich dass wir manchmal eine ganz kleine Entscheidung treffen,diese unser Leben aber total verändert. Sprich, manchmal wissen wir gar nicht dass selbstdie kleinste Entscheidung die Dinge extrem verändern kann.

Deswegen ist es auchnicht grad einfach Weitsichtig zu sein, aber sicher möglich. Der Mensch sollte immer achtgeben wie er oder wofür er sich entscheidet, die Konsequenzen sind manchmal nichtwirklich absehbar. Dennoch müssen wir jeden Tag Mutig genug sein um HunderteEntscheidungen zu treffen.


melden

Entscheidungen

19.03.2007 um 16:11
sorry


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entscheidungen

19.03.2007 um 16:18
@icemind

ich halte intuition eher für ein teil des unterbewusstseins. daswürd auch nur durch gewöhnliche erfahrung gebildet. es gibt seriöse forschungen dazu.genetische erinnerungen will ich nicht außzschließen

Das Unterbewußtseinwill ich hier gar nicht ausschließen, denn Bewußtsein im allgemeinen ist nichtkörperlich.


warum an götter oder eine art metawelt glauben? siezeig(t)en sich nicht und sind (ist) nicht erfassbar

Solange du dich da aufdeine 5 körperlich beschränkten Sinne stützt, wirst du ohne Frage nie aus dieser Engehinaus kommen. Davon ausgehen es ginge anderen auch so, solltest du jedoch nicht.
Obund was sich zeigt, liegt an jedem einzelnen Menschen selber, hängt von seiner innerenOffenheit ab und inwieweit er sich selber durch strenge, alleinherrschende Rationalitätbeschränkt.
Daraus zu schließen etwas das den eigenen Horizont sprenge könntefolglich nicht existieren, ist ein dummer Irrtum, wie sich schon im Laufe der Geschichtemehrmals heraus gestellt hat.

Nach einem Beweis zu rufen der sich zeigen mögeist eine typische menschliche Schwäche, hervor gegangen aus Hochmut. Auf die Idee, daßman manches erst durch eigenes unvoreingenommenes Suchen finden kann, kommen diewenigsten.

Aber das ist alleine deine Sache.



götter unddergleichen sind lösungen von für menschen unlösbarer probleme.

DER alte Hutist doch längst überholt, komisch, daß der trotzdem gerne wieder ausgebuddelt wird. Najadas wird mir zu sehr offtopic, es gibt hier viele Themen im Religionsbereich dazu.


melden
andalglarien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entscheidungen

19.03.2007 um 16:35
Ich bin ziemlich entscheidungsfreudig.
Ich kann mich für eine Sache entscheiden, aberes kommt teilweise auch vor, dass ich kurz vor dem "Ziel" einer Sache, mich andersentscheide und die Sache dann ganz anders angehe, auch wenn ich fast damit fertig war.

Ich erstelle z. B. gerade ein Findbuch. Ich hab das schon mind. 4x überarbeitet,weil ich nie zufrieden damit war, was ich davor gemacht habe.

Und so geht dasGanze immer weiter und immer weiter. Ich bleibe sehr selten bei einer von mirfestgelegten Entscheidung.
Und Eine lebe ich gerade aus: Ich habe mich nichtentschieden ein Praktikum anzufangen als Außenhandelskauffrau, sondern hab die Chancegenutzt und einen Job anzunehmen, für den ich 3 Jahre gelernt habe, mit allen Höhen undTiefen der Ausbildung, die es halt gibt.
Und siehe da. Aus meinem eigentlichenHalbjahresvertrag sind jetzt insg. 2 Jahre geworden. Und mit Glück wird das unbefristet.^^


melden

Entscheidungen

19.03.2007 um 16:40
Das Witzige finde ich, dass es Menschen gibt, die im Geschäftsleben ganz schnell, klar,deutlich und knallhart Entscheidungen über das Wohl des Unternehmens, die Zukunft einesKunden, die Existenz eines Mitarbeiters oder Millionen Euro fällen können. Innerhalbweniger Minuten. Die z.B. beim Autofahren in Sekundenbruchteilen über "Sein oderNichtsein" von Familie oder anderen Verkehrsteilnehmern entscheiden.
Aber geh' malmit so einer Schuhe kaufen! Oder Essen!
Wie sagen die Iren: Als Gott die Zeit machte,hat er mehr als genug davon gemacht!


melden
xXDaWnXx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entscheidungen

19.03.2007 um 17:00
nexuan,

"auch ich wurde, je mehr ich meiner inneren Stimme vertraute, seltenerenttäuscht."

Der inneren Stimme/Bauchstimme sollte man sowieso immer vertrauen,oder der Stimme des Herzens, denn der Verstand kann getrübt sein durch Angst oder derVermutung sich falsch zu entscheiden, ich versuche selbst auch immer mehr auf mein Herzzu hören, nach was es sich sehnt.

"Auch Träume beeinflußen meine Entscheidungen,da diese sogar in den letzten Jahren noch verläßlicher als meine Intuition. "

Nada können wir uns aber die Hände reichen, ich beziehe meine Träume auch in meineEntscheidungen mit ein, aber nicht nur die Träume die ich Nachts habe, sondern auchTagträume.


melden
Anzeige

Entscheidungen

19.03.2007 um 17:14
@cRAwler23
zunächst einmal denke ich, das jede Entscheidung für etwas Neues(=Unbekanntes) jedem Menschen nicht leicht fällt.

Der mensch neigtnaturgemäß das behalten zu wollen, was er kennt, was ihm vertraut ist.

Erst wenner ins kalte Wasser geworfen wurde und erkannte, das es "bergauf" geht, sieht er dieseDinge leichter. Ich habe das schon mehrmals in meinem Leben erfahren.

Wenn esnicht so wäre, würden sich nicht so viele Menschen in ihr tristes Dasein fügen.

Um neue Ufer zu erreichen ist allerdings nicht selten jemand nötig, der einen aufdiesem Weg begleitet.

Eine Entscheidung birgt meist die Forderung das aufzugebenwas man kennt, und das anzupacken, was man nicht kennt.

Das das nicht leichtist, liegt in der Natur der Sache.

Aber seid gewiss: Das Schönste im Lebenist, etwas zu schaffen, das niemand euch zugetraut hat


melden
205 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden