weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Entscheidungen

69 Beiträge, Schlüsselwörter: Entscheidungen

Entscheidungen

19.03.2007 um 19:37
Das Grübeln über die Konsequenzen des eigenen Handelns kann den Menschen sehr inAnspruch
nehmen, sogar komplett einvernehmen, sodass letztlich die zu treffendeEntscheidung in
den Hintergrund gerät, man sich in den verschiedenen "wenns" und"abers" verstrickt und
so letzten Endes gar keine Entscheidung trifft, oder damitzumindest so lange wartet, bis
die Chance wieder verschwunden ist.
Passiert miroft genug, leider, meist zu meinem
eigenen Nachteil.
Insgesamt würde ich michdoch eher als schnellentscheidenden
Menschen bezeichnen, was jedoch von einer,grenzwertig ungesunden, Nonchalance herrührt.
Man könnte es auch unüberlegtes oderignorantes Handeln nennen,
aber schliesslich,
das ist mein Erfahrungswert, sindviele Entscheidungen gar nicht so weitreichend, bzw so
extrem in ihren Konsequenzen,dass man sich vorher eine solche Fülle an Gedanken dazu
machen müsste.


melden
Anzeige

Entscheidungen

19.03.2007 um 19:43
@eberaldo
Das klingt ein bißchen wie: Lieber eine falsche Entscheidung treffen, alsgar keine.

Das stimmt oft, aber nicht immer.


melden
xXDaWnXx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entscheidungen

20.03.2007 um 10:31
eberaldo,

und genau da liegt der Knackpunkt, es sind zwar viele Entscheidungendie nicht so große Konsequenzen nach sich ziehen, die man meistens nach Kriterienentscheidet die man schon irgendwie kennt, oder eben aus dem Bauch herraus.

AberEntscheidungen die man nicht kennt, sind leider oftmals mit weitreichenden Folgengemarkt. Man lässt sich ja schließlich auf eine Sache ein die einem völlig unbekannt ist.


melden
freund77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entscheidungen

20.03.2007 um 11:05
..berate mich bei (wichtigen) Entscheidungen, die nicht eindeutig sind, nach Möglichkeitmit anderen Menschen.
So komme ich relativ schnell zu klaren, eindeutigenEntscheidungen.

Ob ich nun Nutella aufs Brot mache oder Marmelade, ist ja nichtganz so wichtig.
Da kann man sich schon einmal einen Fehler leisten oder ein Risikoeingehen.


melden

Entscheidungen

20.03.2007 um 12:19
@xXDaWnXx
>>Das Problem ist aber das du bei Mc D. aber nicht so weitreichendeFolgen wie im Leben hast. Wo du sonst halt auf das Klo musst, gibts im Leben mehrKonsequenzen die man aus den Entscheidungen ziehen muss.<<<

Oh doch doch, kriegich ne Fish Mac, tick ich komplett aus und jederman im Mc donald läuft gefahr meinezielscheibe zu werden, krieg ich nen Mc chicken bin ich glücklich und zufrieden

@krungt
>>>Jo, ist halt ein wenig lustig! "Weitreichende" Lebensentscheidungenlösen sich in 1 Sekunde, aber die Menueauswahl im Fastfoodtempel ist einHerausforderung!<<<


du musst das so betrachten: konsequenzen muss man IMMERam ende ertragen, egal wie gut /schlecht die entscheidung war. Außerdem, wenn man zu vielnachdenkt trifft man meist die schlechte Entscheidung. Geht’s um mein wohlbefinden brauchich länger zum entscheiden, geht’s um andere Dinge löst sich die entscheidung schon inpaar sekunden auf.
Joa, das ICH-ICH-ICH-prinzip


melden
xXDaWnXx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entscheidungen

20.03.2007 um 12:27
"Oh doch doch, krieg ich ne Fish Mac, tick ich komplett aus und jederman im Mc donaldläuft gefahr meine zielscheibe zu werden, krieg ich nen Mc chicken bin ich glücklich undzufrieden "

Dann bestell kein Fish Mac?!


melden

Entscheidungen

20.03.2007 um 12:29
ja aba siehste - wenn die mich bei der kassa so huddeln u. ich aus lauter huddlerei fishmac sage, dann bereu ichs doch eben am ende! die umgebung macht einem immer stress ;_;


melden
xXDaWnXx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entscheidungen

20.03.2007 um 12:32
Die treiben dich dazu Fish Mac zu sagen? Nicht sehr standhaft ... ich würd denen sagen,die sollen gefälligst warten.

Aber naja, bevor das jetzt zum Spamthread mutiert,kehren wir zum Topic zurück.


melden

Entscheidungen

20.03.2007 um 18:15
...fish mac... ...fish mac... ...fish mac... ...fish mac... ...fish mac... ...fish mac...
...fish mac... ...fish mac... ...fish mac... ...fish mac... ...fish mac... ...fishmac...


melden

Entscheidungen

20.03.2007 um 18:25
komischerweise entscheide ich im alltag meistens nach dem bauchgefühl. wenns darum gehtmal wieder nicht zu lernen oder halt mal die ausbildung zu schmeißen. ich gehe auch aucherst dann einkaufen wenn ich wirklich hunger hab.
kopfsachen sind seltener schiefgegangen. gibt es eventuell so oder so talentierte menschen? vieleicht ist dasbauchgefühl, damit meine ich intuition, einfach nur ein besserer motivator und somitschwerer zu ignorieren als kopfentscheidungen?
und denken will nu mal gelernt sein.

bevor dass jetzt kommt:
kopfentscheidungen sind bei mir wahrscheins diebessere wahl wegen des mächtigen, schlecht erzogenen innern schweinehundes, nicht wegeneines unglaublichen hohen intellektes.


melden

Entscheidungen

20.03.2007 um 20:31
@Chillkitt
Die Fehlentscheidung bei der Essenswahl kannst sofort nach Verzehrkorrigieren!
Ich sag nur einmal Kotz....!;)
An einer Fehlentscheidung, welcheweitreichend für Dein Leben ist, kannste dann den Rest Deines Lebens "kotzen", blos daßkorrigiert dann nichts mehr. ;)


melden
xXDaWnXx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entscheidungen

21.03.2007 um 17:13
Krungt,

du hast das gesagt was ich sagen wollte, aber nicht wusste wie!


melden

Entscheidungen

21.03.2007 um 20:18
Leider hat cHilLkiTt noch nicht geantwortet! ;)


melden

Entscheidungen

23.03.2007 um 18:09
ich entscheide nicht gerne....sag dann oft entscheide du obwohl ich schon eine eigeneentscheidung innerlich getroffen habe...sagt der andere was anderes als ich erwartet habesage ich meine entscheidung


melden

Entscheidungen

24.03.2007 um 16:35
zue not kann ma dann dem anderen die schuld geben, gell?


melden
xXDaWnXx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entscheidungen

24.03.2007 um 21:45
Ich überlasse anderen auch oft Entscheidungen die ich besser selbst treffen sollte, undärger mich dann grün und blau wenn es anders entschieden wird als ich wollte ... ist zwardann meist zu spät. Lernen tue ich eh nichts draus, und mache es dann wieder so, wassolls.


melden
elle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entscheidungen

24.03.2007 um 22:00
Hm... das kenne ich. Geht mit andauernd bei Vorträgen so. Ziehe immer die Arschkarte underwische das kompliziertere Gebiet, weil ich meine Kumpanen meist entscheiden lasse...


melden

Entscheidungen

25.03.2007 um 01:30
Stehen wir an Scheidewegen, so sollten wir rasten denke ich .
Manchmal wartet manmit seiner Entscheidung ein ganzes Leben lang, manchmal jedoch stürzt man sich in eineRichtung ohne zu wissen wohin sie einen führt .

Ich selbst raste auch wenn esmich schmerzt und andere auch ...


melden

Entscheidungen

25.03.2007 um 03:36
Ich weiß "no risk no fun" aber meist ist gerade an dem Punkt der Spass vorbei .

Man grübelt nach was der richtige Weg ist ohne weiter zu kommen oder man geht ihneinfach auch wenn es der falsche sein mag ...


melden
Anzeige
xXDaWnXx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entscheidungen

25.03.2007 um 09:18
"Ich selbst raste auch wenn es mich schmerzt und andere auch ..."

Wenn manrastet, mit Entscheidungen, sollte man sich nicht wundern, wenn man ankommt, und diePerson ist weg ... :|


melden
246 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden