Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Lösung für ein Problem?!

23 Beiträge, Schlüsselwörter: Problem, Probleme, Lösung, Lösungen
telseke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lösung für ein Problem?!

24.03.2004 um 17:33
Ich habe da so ein kleines (mittlerweile grosses) Problem mit meiner Mitbewohnerin. Sie macht nichts im Haushalt. Sie wäscht weder ab (wenn sie es tut... meistens die Hälfte, der Rest bleibt stehen und das was abgewaschen wurde wird dann nicht abgetrocknet), noch macht sie die Badezimmer sauber... von dem Müllrunterbringen will ich gar nicht erst anfangen.

Hat jemand nen Tipp, wie ich sie dazu bekomme?

Den Abwasch kann ich schlecht stehen lassen... das bleibt dann nämlich stehen. Und der Müll... es ist schon widerlich wenn die Küche dann Biomüll bzw. allgemein nach Müll riecht, weil die Eimer überquillen... soweit will ich es nicht kommen lassen.


melden
Anzeige

Lösung für ein Problem?!

24.03.2004 um 17:39
Du solltest Dir einfach eine Waffe kaufen!*gggggg
das hilft sicher...



Der Wissende lernt durch Erfahrung,
der Gläubige lernt die Erfahrung an sein Weltbild anzupassen.
Wenn das Unerwartete nicht erwartet wird, wird man es nicht entdecken,
da es dann unaufspürbar ist und unzugänglich bleibt.


melden
knolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lösung für ein Problem?!

24.03.2004 um 17:46
sammle deinen müll separat und benütze nur dein geschirr, das du dann pennibel genau selbst abwäscht, und deinen eigen müll bringst du auch weg.

stellt ihren müll in ihre ecke und wasche ihr geschirr NICHT mehr ab.
vielleicht kapiert sie dann wie der hase läuft.

das ist notwehr, da sie scheinbar deine beschwerden nicht hört!


melden
telseke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lösung für ein Problem?!

24.03.2004 um 18:14
@knolle
Das mit dem Geschirr bringt wenig...das mach ich eh schon. Die Töpfe brauch ich dann doch und das sind dann die Dinger die richtig angetrocknet sind. Ich hab ja nichts dagegen, wenn da dreckiges Geschirr steht, ich wasch auch nicht jede Messer ab,ich sehe es bloss nicht ein, dass ich das immer Spühle. Das mit dem Müll ist... so gut wie unmöglich.


"Der Vampir ist alles, was wir am Sex, an der Nacht und unserer dunklen Traumseite lieben: Abenteuer auf der Grenze zum Schmerz, der Kitzel, der zu jedem Tabubruch dazugehört." ~Poppy Z. Brite


melden
deathstorm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lösung für ein Problem?!

24.03.2004 um 18:48
das mit der waffe wäre nen versuch wert *g*....

nein jetzt mal ehrlich....erdrossel sie doch im schlaf.....

ok, ok jetzt im ernst! ich weiss ja nicht ob die wohnung dir gehört oder wem auch immer..wenn es deine wohnung ist erhöhe ihr einfach die miete, solange bis sie mit hilft. glaub mir das hilft, ich spreche aus erfahrung *g*


melden

Lösung für ein Problem?!

24.03.2004 um 19:34
Ich nehme an das ihr bereits geredet habt und das zu nichts geführt hat, oder?
Falls dem so ist würd ich mir mein eigenenes Geschirr zulegen und das dreckige Geschirr und den Müll in ihr Zimmer werfen.
Und wenn sie abschließt , plazier den Müll ihrer Türe. Besuch kannst du dann zwar nur empfangen wenn es dir nicht peinlich ist , aber ich würd´s so machen.
Wie lange wohnt ihr denn schon zusammen?


CARPE DIEM


melden
buddha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lösung für ein Problem?!

24.03.2004 um 21:00
Das Problem ist nicht zu lösen. Eine von euch beiden muss die Wohnung verlassen. Wie willst du Menschen nach Feierabend erziehen? Es sei denn, ihr schlaft mal ein paar Nächte zusammen. Wenns dann immer noch nicht klappt, kennst sie jedenfalls in und auswendig und weisst, da ist nichts zu machen. Frauen verstehen sich nicht, wenn sie sich nicht verstehen. Männer können sich einigen. Von Frauen ist mir das bisher nicht bekannt.


melden
Liane
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lösung für ein Problem?!

24.03.2004 um 21:13
@budda: interessante Theorie, dass Frauen sich nicht einigen können. Ich war der Meinung, dass das auch geht und das eigentlich auch nicht unmöglich wäre. Naja, ist ja auch egal.

@telseke: Versuchs einfach noch mal mit nem Gespräch oder machs halt wie sie: lass alles liegen. Irgendwann wird sie schon merken, dass da was nicht stimmt und irgendwann findet sie es auch nicht mehr so toll!


Was einst mal war,
Das ist nicht mehr.
Und was da kommt,
Bleibt nimmermehr...


melden
telseke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lösung für ein Problem?!

25.03.2004 um 10:43
@deathstorm
Die Wohnung gehört uns beiden... demnach sieht das mit der Miete schlecht aus.

@jophielvanswan
Wir wohnen seit Anfang Januar zusammen, wobei ich sie schon länger kenne, da wir auf die selbe Schule gegangen sind und im selben Jahrgang waren.

@buddha
So extrem würde ich es nun auch nicht sehen. Wir verstehen uns ja sonst auch gut (was in der Schule überhaupt nicht der Fall war). Ich will sie ja auch nicht von Grund auf umerziehen, ich hab ja auch meine Macken, mit denen sie sich abfinden muss. Ihre beste Freundin bewundert mich, dass es ich überhaupt mit ihr aushalte und nicht schon längst ausgezogen bin. Nur nervts mich halt, dass die ganze Arbeit an mir hängen bleibt. Sie hat gestern die Wäsche aufgehangen,was mich schon ziemlich erstaunt hat. Ich denke schon, dass Frauen sich verstehen können, auch wenn es nur oberflächlich ist. Wie kommst du zu deiner Theorie, wenn ich mal Fragen darf? Ok, sie zicken sich schon mehr an als Männer, aber na ja *g* .

@Liane
Ich mache es jetzt so, dass wenn sie da ist und ich irgendwas in der Küche mache (oder sonst wo), dass ich ihr dann sage, was sie wie machen soll. Gestern habe ich z.B. den Backofen aufgemacht und das Backblech war voller angebrannter Croisanrreste. ich habs ihr unter die Nase gehalten und gesagt sie soll das nächste mal entweder BAckpapier nehmen oder das saubermachen und nicht einfach wieder zurück in den Backofen tun.

"Der Vampir ist alles, was wir am Sex, an der Nacht und unserer dunklen Traumseite lieben: Abenteuer auf der Grenze zum Schmerz, der Kitzel, der zu jedem Tabubruch dazugehört." ~Poppy Z. Brite


melden
buddha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lösung für ein Problem?!

25.03.2004 um 12:03
@telseke
Wie ich zu meiner Theorie komme? *Ablach*
Solche Probleme wie du sie beschreibst, haben nur Frauen.
Im Ernst, es gibt Menschen, die sehen die Arbeit nicht. Trifft auch auf Männer zu.


melden
telseke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lösung für ein Problem?!

25.03.2004 um 12:19
@Buddah
*grübel* im Moment fällt mir kein Gegenbeispiel ein... dann muss ich dir wohl rechtgeben ;)

"Der Vampir ist alles, was wir am Sex, an der Nacht und unserer dunklen Traumseite lieben: Abenteuer auf der Grenze zum Schmerz, der Kitzel, der zu jedem Tabubruch dazugehört." ~Poppy Z. Brite


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lösung für ein Problem?!

25.03.2004 um 12:33
@telseke

rausschmeißen!
die gute ist einfach noch nicht reif und sollte lieber bei mami wohnen bleiben.

schicksal ich folge dir

und wollt ichs nicht

ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden

Lösung für ein Problem?!

25.03.2004 um 12:46
@tao

Genau !


Niemals aufgeben !


melden
desmoda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lösung für ein Problem?!

25.03.2004 um 18:48
Kauf in der Zoohandlung Maden und leg sie in die Küche(aber später naürlich wieder entsorgen :-) )
Wenn sie sich davor nicht ekelt,schmeiß sie raus


melden
knolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lösung für ein Problem?!

25.03.2004 um 18:55
@desmoda

hammerhart!
und wenn sie sich ekelt, darf sie bleiben?

witzig!


melden
knolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lösung für ein Problem?!

30.03.2004 um 13:05
und auch hier trifft folgendes zu:

mancher hat eine lösung, aber leider
passt sie nicht zum problem!


melden
spooky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lösung für ein Problem?!

30.03.2004 um 14:48
@Telske

Hast du schon mal deine Mitbewohnierin daurauf angespochen?? ich nehme jatzt mal an ja, was hat sie den dazu gesagt? "Jaja ich machs gleich", oder "mach selber", oder "der Müll ist noch nicht voll"... vielleicht merkt SIe das gar nicht wenn du immer die arbeit machst!! Ihr sollt wirlklich mal zusammensetzen und euch die Aufgaben aufteilen! z.b Woche 22 machst du den abwasch, Woche 23 Sie etc. eine Checkliste!

THE TRUTH...
...IS OUT THERE


melden
volker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lösung für ein Problem?!

30.03.2004 um 15:30
@ Telseke

Ich empfehle Dir eine Haushaltshaltshilfe für ein paar Stunden in der Woche in Anspruch zu nehmen. Diese Hilfe kann dann den Dreck Deiner Mitbewohnerin wegräumen... die Rechnung lass sie dann begleichen.

Wenn das nicht hilft, könntest Du den Müll den sie verursacht und liegenlässt einsammeln und in Ihr Bett werfen... da kann sie sich dann Nachts an Ihren Abfall gewöhnen, oder sich von diesem trennen...

Hör nicht auf den Laberhannes... Sie wieder zur Mami zu schicken bringt überhaupt nichts... denn da hat sie Ihr verhalten ja erlernt! Solange Ihre Mami, oder auch Du, Ihr alles wegräumt wird sich da gar nichts ändern!

Ich hoffe die Vorschläge helfen Dir weiter...

Liebe Grüße Euch allen... Volker


Ein Krieger des Lichts glaubt.
Weil er an Wunder glaubt, geschehen auch Wunder.
Weil er sicher ist, daß seine Gedanken sein Leben verändern können,
verändert sich sein Leben.
Weil er sicher ist, daß er der Liebe begegnen wird,
begegnet ihm diese Liebe auch.
Manchmal wird er enttäuscht, manchmal verletzt.
Aber der Krieger weiß, daß es sich lohnt zu glauben.

Coelho / Brangs


melden
telseke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lösung für ein Problem?!

30.03.2004 um 17:51
@ desmoda
Die Maden werde ich ihr in den Jogurt tun... das ist die Idee des Tages... dann guckt sie jedenfalls mal nach ihrem Essen und dem Verfallsdatum.

@ Spooky
Ich habe die erst gestern wieder darauf angesprochen, als sie mich fragte, ob ich auch ein Stück Pizza essen würde (sie wollte sich eine mit ihrem Freund zusammen bestellen), worauf ich meinte, dass sie dann den Karton wegschmeißen sollte, weil ich das die letzten 3 Male gemacht habe. Dann kam nur ein „ Ja mach ich, brauchst mich ja nicht gleich so blöd anzumachen“ (oder so ähnlich. Worauf ich dann meinte, dass ich das nur machen würde, weil ich alleine den Haushalt schmeißen würde und darauf keine Lust mehr hätte... dann kam ein böses „ Dann such dir doch nen neuen Mitbewohner“ und sie stürmte aus der Tür, um dann doch eine Pizza essen zu gehen...
Das mit der Checkliste habe ich mir auch schon überlegt und wer seine Aufgaben macht muss Geld in die Haushaltskasse einzahlen (und nicht wenig).

@volker
Ich habe ihr ihren Gesamten Scheiß, der durch die Wohnung flog ins Zimmer gestellt... so dass da kein Mensch mehr durchgehen könnte (so voll)... und das werde ich jetzt auch weiterhin machen. Ihr Müll, den sie in den Flur gestellt hatte ist auch gleich wieder darin gelandet. Ich denke auch nicht, dass es was bringt, wenn wir die WG auflösen. Das Schlimme ist ja, dass die Mutter genauso wenig Ahnung vom Haushalt zu haben scheint, wie sie... aber „gute“ Ratschläge hat sie immer auf Lager...


"Der Vampir ist alles, was wir am Sex, an der Nacht und unserer dunklen Traumseite lieben: Abenteuer auf der Grenze zum Schmerz, der Kitzel, der zu jedem Tabubruch dazugehört." ~Poppy Z. Brite


melden
alexandrinos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lösung für ein Problem?!

01.04.2004 um 18:32
ich bin ein Tier. ich schlug alle Persone die ich liebe; meiner meinung nach muss ich ein Arzt besuchen aber ich will zuerst eine andere Loesung finden ; lass mich besser meine Situation erklaeren : ich aergere mich sehr schnell dann ich wird verrueckt : keine Kontrolle


melden
Anzeige

Lösung für ein Problem?!

01.04.2004 um 20:20
@alexandrinos

"ich bin ein Tier. ich schlug alle Persone die ich liebe; meiner meinung nach muss ich ein Arzt besuchen aber ich will zuerst eine andere Loesung finden ; lass mich besser meine Situation erklaeren : ich aergere mich sehr schnell dann ich wird verrueckt : keine Kontrolle"

Bitte jetzt nicht verrückt werden!*g
Aber was hat denn DAS mit diesem Thread zu tun??



Der Wissende lernt durch Erfahrung,
der Gläubige lernt die Erfahrung an sein Weltbild anzupassen.
Wenn das Unerwartete nicht erwartet wird, wird man es nicht entdecken,
da es dann unaufspürbar ist und unzugänglich bleibt.


melden
318 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
SARS37 Beiträge