Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

26.02.2013 um 20:54
@krungt
Nein, null! Vielleicht hab ich in dem Moment aber auch einfach nicht so krass drauf geachtet, ob da was drin is. Vielleicht hab ich mir gedacht "Puh, der ist aber stark gemischt" oder so.. Aber ansonsten hab ich das alles komplett erst am nächsten Tag gepeilt! Ziemlich unheimlich sowas! Vor allem, wenn man keinen Plan hat, was man in den Stunden gemacht hat, in denen einen niemand gesehen hat


melden
Anzeige
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

26.02.2013 um 23:12
krungt schrieb:Schmeckt man das Zeugs nicht im Getränk?
In einer Caipirinha oder einem Jever vermutlich nicht, aber in einer Cola definitiv.


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 01:46
@Flaky

Würdest du sagen, dass Typen die mit der oft unter jüngeren bekannten: Ich reiß mir heute ne Frau auf" - Einstellung ein Vorläufer zu:"Ich misch heute Einer was unter um danach meinen Spaß zu haben" -Einstellung sind?

Bei Ersterem wird ja auch oft ein Haufen Drinks für die Dame der Wahl bestellt, um sie "gefügiger" zu machen?


Das würde auf so ziemlich jeden Teenager oder jüngeren Mann zutreffen und sogar auf viele ältere noch.
Oder wer ist nicht mal fortgegangen, mit dem Vorsatz, sich was aufzureißen?
Männer und Frauen ebenso.
Ehrlich, man kann sich auch wircklich was aus den Fingern saugen.


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 12:12
@jero4802
Also es sind ja immer noch zwei Paar Schuhe ob jemand betrunken ist oder man ihm K.O.-Tropfen ins Glas kippt!


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 12:18
Alari schrieb:Also es sind ja immer noch zwei Paar Schuhe ob jemand betrunken ist oder man ihm K.O.-Tropfen ins Glas kippt!
Genau das drückt doch @jero4802 mit seinem Beitrag aus?


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 12:19
@kleinundgrün
Haette sowohl das eine als auch das andere heissen koennen, weil ich nicht festmachen konnte, auf welchen Beitrag von flaky er sich bezieht! :)


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 12:21
@Alari
Na gut, dann muss er sich doch selbst dazu äußern ;)


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 13:13
@ahri
@krungt
Sollte es GBL gewesen sein, kann man es herausschmecken. Hat einen sehr starken Eigengeschmack. So stechend, brennend und nach "Gummi", einfach komplett chemisch. Wenn man allerdings schon einen in der Krone hat, und nen Long Island oder so etwas trinkt, da könnte es untergehen vom Geschmack her.
Wie gesagt wenns GBL war, das wird nicht ohne Grund als Graffitti-Entferner benutzt :P


@jero4802
Wo liegt denn der Unterschied genau?
Wer sagt dir das GBL User da anders Verfahren?

Im Grunde geht es darum, jemandem seinen Willen aufzuzwingen. Ob der Weg über Alkohol oder über andere Substanzen führt ist für mich erstmal nicht wichtig. Ich weiß wie meine Beiträge dazu wirken, daher verständlich das du mich anschreibst.

Es wird ganz gerne der zwielichte Typ gesehen, der sich ein Opfer aussucht und der Person heimlich K.O. - Tropfen unterjubelt, um sie "gefügig" zu machen.
Was nicht gesehen wird, ist das K.O.-Tropfen als solche nicht existent sind, es gibt Substanzen die je nach gewünschter Wirkungsart und Dosierung wirken.
Soll heißen, die vermeintlichen K.O.-Tropfen sind jetzt einfach mal GBL (theoretisch noch viele weitere Substanzen GHB, Rohypnol (Roofies), Benzos, Ketamine... dazu kommen noch Medikamente aus der Apotheke).
GBL wirkt bei schwacher Dosierung aufpuschend, irgendwie zwischen MDMA und Alkohol.
Erst durch Überdosierung wird das K.O. mit Filmriss und einem ordentlichen Kater am nächsten Tag möglich.

Die Realität sieht aber anders aus, viele starten GBL im Selbstversuch, es ist nur ein kleiner Unterschied zwischen geilem Rausch und kompletter Verpeiltheit.
Zudem kommt oftmals ein Mischkonsum.

------
Auf der anderen Seite steht der korrekte Typ im Hemd, der seinem Ziel ein Drink nach dem anderen ausgibt, um sie "gefügig" zu machen. Hier könnte man sagen, ja das "Opfer" entscheidet ja selbst und bekommt nichts untergejubelt, aber nur die Wenigsten lehnen kostenlose Drinks ab, vor allem wenn man zudem schon angetrunken ist und ein netter Typ einem den Drink ausgibt.

Das Ziel hierbei ist es, was ich so widerlich finde, nicht das Mittel zum Zweck.
Ich kann dir sagen, das ich noch nicht mit dem Ziel los bin, jemanden aufzureißen. Wenn ich in Discos gehe hat das andere Gründe, Spaß und einfach mal 6 Stunden durchzutanzen. Und ja bin männlich.

@Alari
@kleinundgrün
Bin schon da :P
Ich glaube das meint jero auch, der obere Teil stammt von mir, ist nur nicht zitiert.


Flaky


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 13:18
Im Grunde geht es darum, jemandem seinen Willen aufzuzwingen. Ob der Weg über Alkohol oder über andere Substanzen führt ist für mich erstmal nicht wichtig.


Und ob das wichtig ist! Betrinken tut man sich immer noch selbst. Man kann kontrollieren, ob man so viel Alkohol trinkt, dass man alle Hemmungen verliert, man hat eine Eigenverantwortung. Die faellt komplett weg, wenn einem jemand K.O.-Tropfen untermischt. Da ist von einer Sekunde auf die andere die Kontrolle ueber sich selbst weg! Himmelweiter Unterschied!


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 13:20
Keine Ahnung wieso das alles aussieht wie ein Zitat! Zitiert ist nur die obere Haelfte!


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 13:43
@Alari
Ja :) Passiert mir auch.
------
Ich weiß, wo der Knackpunkt in meiner Logik sitzt (sitzen sollte), beim Trinken entscheidet man selbst was man wieviel trinkt und die K.O.-Tropfen werden einem untergejubelt.
Sehe ich aber anders:

Betrinken tut man sich selbst ja, man fällt die Entscheidung zum ersten Drink, danach nimmt m.E. die Entscheidungsfähigkeit schon deutlich ab.
Wenn beim Trinken tatsächlich die Eigenverantwortung gegeben ist, warum ist es jedes Wochenende das gleiche Bild?

Ich habe mein Trinken unter Kontrolle, was aber nur daran liegt das nach einem Drink meine Lust darauf gegen Null läuft, da mir die Wirkung einfach nicht gefällt, es mich aggressiv und extrem müde macht... Ich sage dir nach 2 Long Island Ice Tea hänge ich mehr durch, als bei sonst einigen Dingen...

Mir fällt die Vorstellung schwer, das jemand sein "Ziel" in der belebten Disco durch GBL komplett bewusstlos machen möchte. Was sagt man an der Türe, wenn man eine Halbtote vorbei schleift?
Ist es nicht eher so, das es darum geht jemanden gefügig zu machen, und erst durch vielleicht sogar unbeabsichtigte Überdosierung der K.O. auftritt? Von dem her kann ich der Person auch wahllos Drinks ausgeben, ob die Person sie annimmt, hängt m.E. wirklich nur vom Eindruck des Spenders und der Verfassung des Opfers ab.
GBL flutet nicht "instant" an, circa ne Stunde nach Einnahme, hat aber ja noch weitere Bedingungen, ist aber piepegal ich weiß was du meinst :)

Gruß
Flaky


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 13:53
Flaky schrieb:Wenn beim Trinken tatsächlich die Eigenverantwortung gegeben ist, warum ist es jedes Wochenende das gleiche Bild?
Ganz einfach, weil die Leute es TOLL finden, sich wie die letzten Idioten zu benehmen! Die glauben, sie waeren cool! Aber sie wissen ganz genau, wohin es fuehrt. Bei K.O.-Tropfen hat man einfach diese Entscheidungsfreiheit nicht.

Abgesehen davon wird sich auch kaum einer so sehr betrinken, dass er nicht mehr weiss, was er tut. Klar, Ausnahmen gibt's, aber in der Regel ist das eher eine Ausrede! "Ich weiss gar nicht mehr was ich getan hab!" stimmt zu 99% nicht.


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 14:02
Flaky schrieb:Betrinken tut man sich selbst ja, man fällt die Entscheidung zum ersten Drink, danach nimmt m.E. die Entscheidungsfähigkeit schon deutlich ab.
Aber auch das weißt Du im Vorfeld und das kannst Du in Deine Entscheidung, den ersten Drink zu nehmen, mit einbeziehen.


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 14:08
@Alari
Das trifft aber nicht nur auf die zu, die sich daneben benehmen weil sie sich wie die letzten Idioten aufführen.
aktuelles Bsp.: Eine Bekannte von mir habe ich am Montag getroffen, sie ist eigenständig, intelligent und eher sehr schüchtern und zurückhaltend. Sie hatte nen Kater und noch ne Fahne vom Samstag Abend. "Das war auch nicht so geplant, der Abend" Waren ihre Worte. Das ist nicht selten mit dem Absturz-Saufen (nicht Koma-Saufen), das ist Realität auf jeder Party, Disco und Festival.

Gerade beim Alkohol ist es ein genau so kleiner Schritt zwischen "Supertoll" und "Kater", dort sind es von mir aus 5 Gläser und bei GBL liegt es nur im Milliliter-Bereich.
Alari schrieb:Ganz einfach, weil die Leute es TOLL finden, sich wie die letzten Idioten zu benehmen! Die glauben, sie waeren cool! Aber sie wissen ganz genau, wohin es fuehrt. Bei K.O.-Tropfen hat man einfach diese Entscheidungsfreiheit nicht.
Kommt darauf an, ich schätze du sprichst von der Situation: Ich trinke selbstgewählt im Gegensatz zu ich bekomme etwas untergejubelt.

Solltest du das auf Eigengebrauch/bewussten Konsum von GBL beziehen, dann habe ich da mindestens die gleiche Selbstständigkeit. Gibt entsprechende Tabellen und Rechner um dem passenden Konsum zu fröhnen. Beim Alkohol wird ja einfach gern mal runtergekippt, sei es ein Bier oder ein Drink.


@kleinundgrün
Ja das stimmt, davor(!). Nach 2-3 Drinks sieht es komplett anders aus, da wird dann schnell eine gemacht Entscheidung passe, man ist einfach offener für noch mehr. Es ist wie bei den meisten Drogen (ausgenommen Psychedelische) man muss einfach irgendwann nachlegen, um wenigstens den Pegel zu halten.

Flaky


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 14:17
Flaky schrieb:Solltest du das auf Eigengebrauch/bewussten Konsum von GBL beziehen, dann habe ich da mindestens die gleiche Selbstständigkeit
Wann genau kommt es denn zum bewussten Konsum von GBL? Ich rede von dem Unterschied von wegen jemand gibt mir Getraenke aus oder jemand mischt mit GBL ins Getraenk!


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 14:26
@Alari
Okay also doch, dann gehen wir von der gleichen Situation aus. War mir kurzzeitig nicht mehr so ganz sicher. Vergiss meinen letzten Absatz an dich in meinem letzten Post. Wir sprechen doch vom gleichen Szenario :)
Alari schrieb:Wann genau kommt es denn zum bewussten Konsum von GBL?
Öhm, vermutlich Richtung Wochenende? Hatte ein User schonmal erwähnt hier, das GBL als MDMA Ersatz zum Einsatz kommt. Es wirkt niedrig dosiert euphorisch und aufputschend, eigentlich sogar nicht mal schlecht. Hat nur eine böse Toleranzentwicklung und gleichzeitige Suchtbindung und der Kater ist mehr als unangenehm.

Zudem wird es auch von jugendlichen Mädchen genommen, wer dann falsch dosiert, Mischkonsum betreibt usw...Dann kanns nach hinten los gehen, im Nachhinein wird dann behauptet, man hätte etwas untergeschoben bekommen, weils zu peinlich ist. so entstehen beispielsweise Urban Legends zu dem Thema, da wirklich eine regelrechte Angst davor herrscht, ich habe in den letzten Wochen mit Freundinnen und Bekannten Frauen gequatscht zu dem Thema, entweder hatten sie eine Heidenangst davor oder sie behaupteten das sie es schon mal abbekommen haben, wenn man dann nachfragt, stellt sich heraus das es vermutlich nur Wichtig-Machen, Placebo Effekt oder Mischkonsum (Schlafmangel, körperliche/geistige Verfassung...) ist.
Waren ca 10 Personen mit denen ich geredet hatte und wirklich alle 10 hatten davon gehört, eine Bekannte der es wirklich passiert ist oder sie selbst. Was interessant war: wirklch alle hatten mehr als nur Respekt davor, wirklich eine Angst.

Flaky


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 14:27
@Flaky
Die Angst ist gar nicht so schlecht! Sorgt dafuer, dass man sein Glas nicht unbeaufsichtigt laesst. Wer es selbst einnimmt, hat natuerlich auch selbst Schuld!


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 15:10
@Alari
Ja wer es selbst einnimmt hat selbst Schuld, gilt dann aber auch für Alkohol.
Woran denn eigentlich Schuld? Wer es einnimmt möchte ja die erheiternde Wirkung spüren, da wird ja auf Dosierung etc. geachtet.

Komischerweise ist weniger Angst da, wenn jemand zuviel getrunken hat das dann einem jemand etwas anhaben könnte.

Ein gesunder Respekt ist gut, Angst davor zu haben finde ich nicht gut. Angst schürt die Urban Legends um K.O.-Tropfen und sorgt zusammen mit Medien à la ProSieben für ein falsches Bild. Das man sein Glas nicht unbeobachtet stehen lässt ist allerdings wirklich eine gute Idee.


Hat jemand vor 2 Wochen die "Dokumentation" mit 2 Mädchen (16, 17 Jahre alt) auf ProSieben gesehen. Die wurden von Kameras und von der Mutter beim Feiern beobachtet, da sie ein paar Wochen zuvor anscheinend K.O.-Tropfen abbekommen haben. Da wurde das Ganze dann hochgespielt auf Billigste, wie schockiert die Mutter war, weil die Beiden Drinks von Fremden angenommen haben...Öhm ja. Von etwas eindeutigem wurde nie gesprochen, nur von K.O.-Tropfen und einmal von Liquid Ecstasy...Das hört sich wunderbar nach Drogen an...


Flaky


melden
Waldkind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 15:18
Gehen Frauen nicht immer in 10er Gruppen in die Disco?..wenn die alle dusselig ihre Getränke unbeaufsichtigt lassen selbst schuld. Allgemein wer in Discos geht, Herrje allgemein wenn man überhaupt irgendwas trinkt was man nicht selbst geöffnet hat.


melden
Anzeige

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 15:50
Flaky schrieb:Ja wer es selbst einnimmt hat selbst Schuld, gilt dann aber auch für Alkohol
Ja, natuerlich. Wer selbst etwas einnimmt weiss ja vorher, wie er drauf sein wird. Aber wer was untergejubelt bekommt, ist dafuer klar nicht verantwortlich.


melden
376 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sensibilität62 Beiträge