Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 16:31
@Alari
@kleinundgrün

Meinte es genauso, wie es auch Alari richtig verstanden hat.
Wenn jeder, der sich mal was aufreißen will, eine Vorstufe eines Vergewaltigers wäre, na dann Prost.


@Flaky


Deine Argumentation ist unschlüssig.

Wenn ein, wie du es ja selbst nennst, netter Typ, eine Frau einlädt, was zu trinken, dann liegt es ja wohl auch naheliegend, dass diese Frau ja genau das will und auch etwas von diesem Typen ev. will?

Was glaubst du wieviele Paare entstanden sind, die sich beim fortgehen kennengelernt haben und gleich in der ersten Nacht, bei einem von beiden, zuhause gelandet sind?

Und ja, ich gestehe.
Ich habe auch schon öfters Frauen eingeladen, vor allem als ich noch jünger war.
Kam aber auch schon oft vor, dass man sofort eine Abfuhr kassiert und genau so kann es passieren, dass sich manche gratis betrinken und dann plötzlich weg sind.
So ganz nach dem Motto, Danke für den kostenlosen Abend.:-)


Und das wird so ziemlich jedem schon einmal passiert sein.

Aber das als Vorstufe zu den KO Tropfen Vergewaltigern zu sehen.
Nein, da liegen Welten dazwischen.

Das wäre das selbe, als würde ich die These in den Raum stellen, als wären alle die Schuhe tragen potenzielle Vergewaltiger.


melden
Anzeige

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 17:00
@jero4802
Danke für die Antwort vorweg.

Darfst mir gerne aufzeigen wo sie unschlüssig ist. Begründungen standen immer mit dabei :)

Der nette Typ der aus Höflichkeit den Drink für eine fremde Frau springen lässt. Hintergedanken zählen dabei nicht für dich oder? Und sie will, da er gut aussieht und ihr nen Drink spendiert hat und zudem noch irgendwo sympathisch ist einfach mal was von ihm? Immerhin kennen sie sich ja ganze 5 Minuten lang.
Weißt worauf ich hinaus will, wieso spendiert er ihr Drinks? Um seine Hintergedanken in die Tat umzusetzen :)
jero4802 schrieb:Was glaubst du wieviele Paare entstanden sind, die sich beim fortgehen kennengelernt haben und gleich in der ersten Nacht, bei einem von beiden, zuhause gelandet sind?
Zusammen mit viel Alkohol? Bestimmt Einige. Bonusfrage: Sind die länger als ein paar Wochen zusammen?

Wo liegen denn da die Welten? Ganz herunter gebrochen ist es doch so: Es wird eine Substanz konsumiert die das eigene Handeln einschränkt.
Ja es ist ein himmelweiter Unterschied ob jemand einer anderen Person etwas untermischt, oder jemanden kennen lernt und sagen wir 1-2 Drinks springen lässt im Laufe des Abends...

Aber nicht um jemand gefügig zu machen für sexuelle Aktivitäten und da liegt das Problem, wo ist der liebe Typ der wirklich aus Freundlichkeit 1-2 Drinks springen lässt und wo der Andere der einfach nur Sex möchte? Oder ist es am Ende doch das Gleiche?

Mal noch ganz abstrakt gefragt: Was wäre wenn der Typ ihr GBL anbietet?

Gruß
Flaky

Bin mal Richtung Heimat von der Arbeit unterwegs, in 15 Minuten wieder da :)


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 17:22
@Flaky

Auch dir Danke für die Antwort.

Natürlich spendieren die meisten nicht nur aus reiner Höflichkeit.
Aber, na und.

Das ist doch völlig normal.
Und ev. wird die Situation dann lockerer, ev. kommt es sogar zu Sex.
Die Frau will es ja auch.
Vielleicht denkt sie sich am nächsten Tag, dass war jetzt aber ne Rausch Aktion und meldet sich nie wieder be dem Typen.
Vielleicht denkt sich aber auch der Typ das selbe.
Vielleicht bleiben sie aber noch lange zusammen, nicht nur ein paar Wochen.
Willkommen im echten Leben.

Du stellst die Frauen ja gerade zu als vollkommen kleine naive Wesen hin, die von den ach so bösen Jungs/Männern abgefüllt werden und ganz unfreiwillig , sich freiwillig mit einem Typen auf desen Kosten betrinkt, weils sie ja ach so arm sind?

Schon mal auf die Idee gekommen, dass sie vielleicht auch nur Sex will, an diesem Abend?
Ja, schon mit dem Vorsatz dorthin geht?


Das hat aber rein gar nichts damit zu tun, wenn man jemandem KO Tropfen ins Glas schüttet um sie anschliessend zu vergewaltigen.

Das eine ist freiwillig, das andere eine Vergewaltigung.

Das werden auch die Männer so sehen, die mal eine Frau versucht haben abzufüllen, denen würde aber trotzdem eine Vergewaltigung, nicht in den Sinn kommen.


Weisst du wieviele Frauen es gibt, die einfach mal was aufreissen wollen?
Und Männer natürlich genauso.


Wir reden hier also scheinbar von zwei völlig verschiedenen Themen, die du hier versuchst zusammen zu mischen.


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 18:06
Flaky schrieb:Weißt worauf ich hinaus will, wieso spendiert er ihr Drinks? Um seine Hintergedanken in die Tat umzusetzen
Im Normalfall ist die Dame aber am Ende des Abends dennoch in der Lage, selbst zu entscheiden ob sie poppen will oder nicht! Sollte sie vom Alkohol ohnmaechtig sein, und der Getraenkespendierer nutzt das aus, macht er sich ebenso strafbar wie der K.O.-Tropfennutzer! Ich glaub eigentlich, dass man da nicht viel diskutieren muss, aber anscheinend wohl doch!


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 18:08
Flaky schrieb:Es wird eine Substanz konsumiert die das eigene Handeln einschränkt.
Bewusst und freiwillig und nicht in dem Masse wie K.O.-Tropfen.
Flaky schrieb:Mal noch ganz abstrakt gefragt: Was wäre wenn der Typ ihr GBL anbietet?
Wenn er ihr gleich sagt dass er sie danach dann voegelt, und sie nimmt es trotzdem - dann ist es legitim!


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 18:21
@jero4802
Eben sie haben Hintergedanken.
Ich will ja nicht bestreiten das es ehrliche Menschen gibt. Und das ganze Klientel das Discos besucht, über einen Kamm scheren möchten ja weder du und ich.

Aber wo ist das bitte normal?
Das eine Situation dann lockerer wird und es eventuell zum Sex kommt ist eine blumige Umschreibung für ich zwinge jemanden meinen Willen auf.
Ob die Frau es will oder nicht, kann sie ja teilweise gar nicht mehr sagen zu dem Zeitpunkt, dank Alkoholpegel.
jero4802 schrieb:Vielleicht denkt sie sich am nächsten Tag, dass war jetzt aber ne Rausch Aktion und meldet sich nie wieder be dem Typen.
Vielleicht denkt sich aber auch der Typ das selbe.
Vielleicht bleiben sie aber noch lange zusammen, nicht nur ein paar Wochen.
Ja und was heißt das?
Das sie oder von mir aus auch er es übheraupt nicht wollte. Triebsteuerung durch Alkohol quasi.
Zudem entstehen genau durch solche Geschichten Gerüchte, das sie in der Situation ganz einfach mal behauptet: "Ja also ich weiß ja nicht was mit mir los war, mir hat jemand was ins Getränk geworfen"
Darauf wollte ich ursprünglich hinaus, ja das Ganze sind 2 Dinge, allerdings sehr eng miteinander verknüpft.
jero4802 schrieb:Du stellst die Frauen ja gerade zu als vollkommen kleine naive Wesen hin, die von den ach so bösen Jungs/Männern abgefüllt werden und ganz unfreiwillig , sich freiwillig mit einem Typen auf desen Kosten betrinkt, weils sie ja ach so arm sind?
Nein natürlich nicht. Aber da ich wie du auch, die wahren Gedankengänge der Typen kennt, nicht das was vorne herum gequatscht wird. Sondern das was ausgemacht wird bevor man zur Party ausgeht.
jero4802 schrieb:Schon mal auf die Idee gekommen, dass sie vielleicht auch nur Sex will, an diesem Abend?
Ja, schon mit dem Vorsatz dorthin geht?
Ehrlich gesagt eher nicht so dran gedacht, da es hauptsächlich Männer sind?
jero4802 schrieb:Das werden auch die Männer so sehen, die mal eine Frau versucht haben abzufüllen, denen würde aber trotzdem eine Vergewaltigung, nicht in den Sinn kommen.
Was ist denn dann? Also keine Vergewaltigung, ich fülle eine Frau Richtung 2Promille dann ist es okay Sex zu haben? Wenn sie am nächsten Tag abhaut, wie du es ja geschrieben hast, dann ist es halt passiert, war halt zu viel Alkohol.

@Alari
Alari schrieb:macht er sich ebenso strafbar wie der K.O.-Tropfennutzer
nicht ebenso, genau gleich, es gibt keinen Unterschied.
Alari schrieb:Bewusst und freiwillig und nicht in dem Masse wie K.O.-Tropfen.
JA vielleicht freiwillig, bewusst aber auch nur am Anfang. Glaube mir Alkohol lässt sich schwerer dosieren als GBL. Ich spreche nicht von der K.O. Möglichkeit, sondern vom gemäßtigten Konsum, wie gesagt es pusht und zählt üfr mich definitiv zu den Uppern, in gerinem Maße.
Alari schrieb:Wenn er ihr gleich sagt dass er sie danach dann voegelt, und sie nimmt es trotzdem - dann ist es legitim!
Wenn er ihr es aber nicht sagt? Dann ist es eine Vergewaltigung. Und was heißt das dann beim Alkohol? Genau das Gleiche.

Flaky
Sorry bisschen viel zitiert, aber sonst verlier ich den Überblick.


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 18:29
Flaky schrieb:nicht ebenso, genau gleich, es gibt keinen Unterschied.
Doch, den gibt es! Jemand, der sich an einer wehrlosen Person vergeht, begeht eine Vergewaltigung. Jemand, der die Person vorher noch wehrlos gemacht hat, kriegt gleichzeitig noch eine Strafe aufgebrummt wegen Substanzenmissbrauch, auch Koerperverletzung wuerde in staerkerem Masse beruecksichtigt wie bei einer Vergewaltigung einer volltrunkenen Person. Die Strafe des K.O.-Tropfennutzers wuerde auf jeden Fall hoeher ausfallen als bei jemandem, der "nur" die Gunst der Stunde genutzt hat.
Flaky schrieb:JA vielleicht freiwillig, bewusst aber auch nur am Anfang
Jeder kennt die Wirkung von Alkohol.
Flaky schrieb:Ich spreche nicht von der K.O. Möglichkeit, sondern vom gemäßtigten Konsum, wie gesagt es pusht und zählt üfr mich definitiv zu den Uppern, in gerinem Maße
Ich glaube das ist nicht Thema dieses Threads, oder?
Flaky schrieb:Wenn er ihr es aber nicht sagt? Dann ist es eine Vergewaltigung. Und was heißt das dann beim Alkohol? Genau das Gleiche.
Wenn er ihr Alkohol einfloesen wuerde ohne dass sie es weiss, ja. Aber wohl eher unwahrscheinlich dass das passiert, oder?


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 18:48
@Flaky

Hintergedanken hat ein jeder von uns.
Trotzdem ist es ein Unterschied zwischen dem Autoverkäufer und dem Heiratsschwindler, oder?
Das eine ist ganz normale Verkaufstaktik und das andere vorsetzlicher Betrug.

Und ich rede hier auch nicht von volltrunkenen Frauen, die nicht mehr fähig sind sich zu bewegen und sich vielleicht schon die Seele aus dem Leib kotzen.
Das wäre wieder ein anderes Thema.
Es geht hier um betrunkene Frauen oder angeheiterte Frauen, die aber dennoch bei Bewusstsein sind und wissen was sie machen,auch wenn sie ev. etwas leichfertiger machen, weil Alkoholeinfluss.

Wenn ich mit einer Frau die ganze Nacht was trinke und sie sich auch einladen lässt, ja warum denn?
Was glaubst du wohl was die Frau dabei denken wird?
Oh Mann, der ist aber so nett?
Nein, sie weiß im Normalfall ganz genau was er will.

Dann gibts nur ein paar wenige Möglichkeiten.
1.Sie will auch.
2.Sie will sich gratis betrinken.
3. 1 und 2 zusammen.
4.Oder einen netten Abend verbringen und dann alleine ohne den Typen nach Hause.

Jetzt kann sich der Typ auch nicht helfen und denkt sich, scheisse alles umsonstund fährt ebenfalls alleine nach Hause.
Jetzt müsste er sie dann schon gewaltsam mit nach Hause nehmen oder sie ist so betrunken, dass sie nicht mal mehr ansprechbar ist und vergeht sich an ihr.
Beides Vergewaltigung. Also wieder ein ganz anderes Thema.


Du musst ja fast ein Heiliger sein.
Hast du denn keinen Sex?
Wenn du nämlich immer durchs Leben spazierst ohne Hintergedanken, wie soll das dann gehen?
Oder "manipulierst" du nie eine Frau, ev. durch Komplimente, Witze, Humor oder sonst was?
Oder gehst du ganz ehrlich zu einer Frau und sagst, ich will Sex mit dir, jetzt sofort!


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 18:49
@Alari
Alari schrieb:Jemand, der die Person vorher noch wehrlos gemacht hat, kriegt gleichzeitig noch eine Strafe aufgebrummt wegen Substanzenmissbrauch, auch Koerperverletzung wuerde in staerkerem Masse beruecksichtigt wie bei einer Vergewaltigung einer volltrunkenen Person.
Heißt das nicht, das man dank Alkohol leichter davon kommt? Wenn ich jemandem etwas unterschmuggel sei es legal oder illegal fällt dies unter Körperverletzung, ja.
Alari schrieb:Jeder kennt die Wirkung von Alkohol.
Stimmt auch, macht die Sache aber nicht besser, eher noch schlimmer. Jeder kennt sie, aber Kopfweh und Kater ist bei vielen am Sonntag Standard.
Alari schrieb:Ich glaube das ist nicht Thema dieses Threads, oder?
Ja ist es nicht, ist aber definitiv zu berücksichtigen, da es wichtig ist gerade hier. Es wird nämlich ganz gerne versucht die Schuld dem Mittel und nicht dem kranken Zweck zuzuschieben. Da liegt sie aber nicht, das Mittel ist beliebig austauschbar.
Alari schrieb:Wenn er ihr Alkohol einfloesen wuerde ohne dass sie es weiss, ja. Aber wohl eher unwahrscheinlich dass das passiert, oder?
Vermutlich wahrscheinlicher wie das jemand GBL untergejubelt bekommt. Läuft in die Richtung, in der ich mit KC diskutiert hatte, irgendwie zwischen Gefälligkeit und Körperverletzung das Nachschenken von Alkohol.


Flaky


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 18:55
Flaky schrieb: Nachschenken von Alkohol.
Genau hier mal Stop! Nachschenken von Alkohol ist einfach nicht dasselbe wie jemandem etwas in den Drink zu kippen! Man kann das Glas naemlich auch einfach stehenlassen, so einfach ist das. K.O.-Tropfen wirken anders als Alkohol, viel nachhaltiger.

Es waere allerdings dasselbe, wenn es einen Alkohol gaebe, der nicht sofort auffaellt, und der dann heimlich in die Cola gekippt wird. Funktioniert aber nicht. Es geht einfach darum, dass man jemandem etwas unterschiebt, von dem die Person nicht weiss, dass sie es zu sich nimmt.


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 19:11
@Alari
Nachschenken von Alkohol ist nicht anderes als den Pegel zu halten oder ihn zu verstärken.
Ja dann wäre es dasselbe, allerdings hat GBL (wir gehen eigentlich immer von GBL aus, gibts ja keine Ahnung wie viele) sehr wohl einen Eigengeschmack den man nunmal nicht leugnen kann. Klar ist es dann "zu spät", aber man weiß es passt irgendwas nicht.
Allerdings weiß man das nur wenn man nicht schon voll wie nochwas ist...

Aber es stimmt wir verhaspeln uns zusehr, was meine Schuld ist. Ich bin gerade etwas auf den Alkohl als Mittel fixiert, ähnlich wie sich hier manche auf GBL als Mittel eingeschossen haben.
Das Problem für mich ist hier, wie kann es i.O. sein jemanden mit Alkohol abzufüllen (nichtmal übertrieben, einfach nur betrunken wie @jero4802 gerade schrieb) um danach Sex zu haben, wenn die andere Person nicht mehr Herr ihrer Sinne ist, was nunmal leider beim Alkohol gegeben ist. Aber gleichzeitig ist es (verständlicherweise) nicht i.O. das jemand GBL untergemischt wird. Und es kommt sehr wohl auf die Wirkung an: Bei Alkohol gibts die Spanne von beschwipst über betrunken bis hin zu sehr stark betrunken bis hin zu Koma und Tod. Bei GBL sieht die Spanne nicht unähnlich aus.

Flaky


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 19:22
Ist Vergewaltigung mit KO-Tropfen besser, als vergewaltigung ohne?


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 19:31
@jero4802
jero4802 schrieb:Hintergedanken hat ein jeder von uns.
Trotzdem ist es ein Unterschied zwischen dem Autoverkäufer und dem Heiratsschwindler, oder?
Das eine ist ganz normale Verkaufstaktik und das andere vorsetzlicher Betrug.
Ja. Auch ich habe Hintergedanken, aber nicht bei dem Thema! Ich habe jahrelang Mitmenschen manipuliert und damit auch verletzt. Nur bei dem Thema versuche ich sie auszublenden, bzw. es gar nicht erst zu solchen Gedanken kommen zu lassen.
jero4802 schrieb:Es geht hier um betrunkene Frauen oder angeheiterte Frauen, die aber dennoch bei Bewusstsein sind und wissen was sie machen,auch wenn sie ev. etwas leichfertiger machen, weil Alkoholeinfluss.
Ja, ich denke bei Volltrunkenen bzw Absturz sind wir uns recht einig zu was der Sex hier gehört?
Ich meine auch schon angetrunkene Frauen, letztendlich ist es eine Bewusstseinseinschräkung bzw. eingeschränkte Selbstkontrolle.
jero4802 schrieb:Du musst ja fast ein Heiliger sein.
Hast du denn keinen Sex?
Wenn du nämlich immer durchs Leben spazierst ohne Hintergedanken, wie soll das dann gehen?
Oder "manipulierst" du nie eine Frau, ev. durch Komplimente, Witze, Humor oder sonst was?
Oder gehst du ganz ehrlich zu einer Frau und sagst, ich will Sex mit dir, jetzt sofort!
Sicherlich kein Heiliger, bin allerdings sehr eigen bei dem Thema. Ich manipuliere ständig, aber nicht in der Hinsicht s.o. Nein mache ich nicht, also generell nicht.

Flaky


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 19:34
@Cesair
Was willste für ne Antwort? Eine moralisch oder eine technisch korrekte?

Was denkst du selber?


Flaky


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 19:49
@Flaky
möglicherweise sind die psychischen Folgen einer Vergewaltigung mit KO Tropfen weniger schlimm, weil das Opfer ja nicht bewusst "dabei" war.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 19:54
Alari schrieb:Jemand, der sich an einer wehrlosen Person vergeht, begeht eine Vergewaltigung.
sicher? da gabs doch irgendwann mal nen urteil, ohne wirkliche abwehrreaktion keine vergewaltigung.
Flaky schrieb:um danach Sex zu haben, wenn die andere Person nicht mehr Herr ihrer Sinne ist, was nunmal leider beim Alkohol gegeben ist.
du musst schon ziehmlich ziehmlich betrunken sien um so sehr nicht mehr herr deiner sinne zu sein. mit alkohol sosehr abfüllen geht vlt mit 16 jährigen, aber nicht mit erwachsenen.


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 20:06
@Cesair
Ja so sehe ich das auch.
Wirklich vorstellen mag man es sich aber nicht.

@25h.nox
Selbst den Gewohnheitstrinker hauts irgendwann von den Socken :) Ja mit Runden schmeißen siehts da eher Stier aus um jemanden Älteren so abzufüllen. Allerdings vertragen Frauen generell ja weniger und besonders alt ist die Gruppe nicht die ich meine. 18-20+
Reicht da teilweise nicht auch schon das beschwipst sein? Als letzte Überzeugung.



Flaky


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 20:08
@Flaky
ja, aber wenn du derartig betrunken bist, dann ist es ja nicht so, dass du auf einmal alle hemmschwellen auf null rab setzt, wer so zu ist, der kann dann nicht mehr laufen/reden/gestikulieren.
wirst ja (ich zumindest nicht) nach 3 Bier auf einmal absolut notgeil und willst alles nageln was du siehst.


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 20:16
@Cesair
Klar, aber das Angetrunken-Sein, sprechen wir doch einfach mal von 1 Promille, wirkt sich doch definitiv auch darauf aus?

Auf GBL fallen die Hemmschwellen auch nicht direkt. Gibt weitaus potenteres im Bereich der sexuellen Stimulanz.

Flaky


melden
Anzeige

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

27.02.2013 um 20:28
@25h.nox
Ich zitiere aus dem Gesetz:

(1) Wer eine andere Person

1. mit Gewalt,
2. durch Drohung mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben oder
3. unter Ausnutzung einer Lage, in der das Opfer der Einwirkung des Täters schutzlos ausgeliefert ist,

nötigt, sexuelle Handlungen des Täters oder eines Dritten an sich zu dulden oder an dem Täter oder einem Dritten vorzunehmen, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft.

(2) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe nicht unter zwei Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn

1. der Täter mit dem Opfer den Beischlaf vollzieht oder ähnliche sexuelle Handlungen an dem Opfer vornimmt oder an sich von ihm vornehmen läßt, die dieses besonders erniedrigen, insbesondere, wenn sie mit einem Eindringen in den Körper verbunden sind (Vergewaltigung), oder
2. die Tat von mehreren gemeinschaftlich begangen wird.

Die K.O.-Tropfen-Situation ist abgedeckt unter (1)3., eine Vergewaltigung wird es automatisch, wenn in den Koerper eingedrungen wird.


melden
317 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ich habe ein Problem36 Beiträge