Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

--c77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

16.08.2007 um 00:07
ich will das thema nich anzwifenln aber ich glaube das is ne verarsche von den medien, so ne art sommer loch, nich falsch verstehen


melden
Anzeige

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

16.08.2007 um 00:08
Da ich mich eh nie in eine Disco verirre, habe ich damit keinen Kontakt.

Aber Leute, die andere Leute damit "betäuben", um sich dann auf irgendeine sexuelle oder gewalttätige Art an ihnen zu vergreifen, gehören mit zum letzten Dreck was die Menschheit zu bieten hat.

Wegen solch erbärmlichen Kreaturen hoffe ich auf die Existenz einer Hölle.


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

16.08.2007 um 00:12
Mir wurden auch mal Ko-Tropfen untergejubelt, irgendwie hat mir ein Typ das Zeug ins Getränk gemischt und ist dann die ganze Zeit um mich rumgeschwirrt, Gott sei Dank hatte ich Freunde dabei, die auf mich aufgepasst haben, so dass im Endeffekt außer einem ziemlichen Filmriss nichts passiert ist.


melden
--c77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

16.08.2007 um 00:14
ich kenne liqiued xtc und nicht so wie die das im tv sagen, es gibt leute die machen das aber das es ne eigene scene is, hmm ich kenne keine opfer oder täter, sowas machen nur aussenseiter


melden
--c77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

16.08.2007 um 00:17
wenn die obfer nach 15min bewustloss werden dann fählt es doch auf wenn fremde sich darum kümmern, die fallen ja nicht erst im bett um,


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

16.08.2007 um 00:31
Im Gewühl der Discos und Clips bestimmt nicht, wer hat es nicht schonmal erlebt, die Freundin hat einen über den Durst getrunken, bzw sich zu sehr abgedichtet und wird vom Freund rausgeführt, sowas fällt nicht auf im Chaos, dass die vermeindliche "Freundin" Opfer eines geschickt eingefädelten "Abschlepp-Plans" wurde...

Mädels aber auch Jungs, lasst nie eure Geträmke alleine stehen und lasst euch von nicht jedem x beliebigen Typen was ausgeben und wenn ihr was beobachtet wendet euch an den Betreibe, bzw das Personal von Discothek oder Bar !


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

16.08.2007 um 00:32
Sorry, meinte Clubs *räusper*


melden
eifelyeti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

16.08.2007 um 12:21
hallo leute
ja stimmt habe auch den bericht gelesen bzw. die urteilsbegründung, warum ein offensichtlicher vergewaltiger freigesprochen wurde. er hat angegeben der jungen frau keine tropfen in ein getränk gemischt zu haben. er wäre zwar verwundert über ihre schnelle bereitschaft zu sex gewesen aber das wäre ja nicht strafbar. ob sie etwas androgen genommen hätte könnte er ja nicht wissen. die begründung des richters war dann, dass man ihm nicht eundeutig nachweisen könne, das er ihr die ko troppfen berabreicht habe. der rest wäre dann höchstens noch das er sich an einer zu deiser zeit nicht "voll handlungsfähigen frau" vergangen habe. es wären aber keine "kampfspuren" feststellbar, also wäre nicht von einer vergewaltigung auszugehen. (wie auch kampfspuren, wenn die gar nichts mehr mitbekommt?).
richtig man sollte getränke nicht unbeobachtet lassen und auch wenn mal zwei mädels oder drei gmeinsam rausgehen und auch gemeinsam auf die tanzfläche ist die gefahr ja nichtgebannt, wenn die getränke unbeobachtet sind. seid mal ehrlich, halter ihr karneval immer einer glas in der hand (ok in einer vollen kneipe wo es eh keinen freien stellplatz für das glas mehr gibt) aber in einer disco oder sonstwo?
meine jetzige frau damalige freundin hat leider auch mal mit ähnlcihen tropfen bekanntschaft machen müssen (scho neinige jahre her und wohl eher ein vorläufer der heutigen richtigen ko tropfen) wir waren gemeinsam aus und ich musste leider wegen meiner kranken mutter eine studne weg. als ich zurückkam, war sie sehr "verschmust" und wollte eigentlich nur noch mit mir nachhause ins bett. ihre reaktionen waren sehr langsam und schienen wie unter drogen. also ich sie nach hause bringen wollte (zu ihr nachhause) wurde ihr ziemlich plötzlich ziemlich schlecht und sie musste sich mehrmals übergeben. am nächsten tag konnte sie sich nur noc hdaran erinner, dass als sie alleine war, sie von zwei jungs angemacht wurde. als sie meinte sie hätten einenfesten freund, meine einer noch ok akzeptiere ich aber dann darf ich dir doch wenigstens eine cola ausgeben oder? diese holte er dann wohl an der theke und brachte sie ihr und sich und seinem freund noch ein bier.
den typen haben wir nie wiedergesehen.
tja nochmals glück gehabt, also paßt auf euch auf.
der eifelyeti


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

16.08.2007 um 12:40
"Mädels aber auch Jungs, lasst nie eure Geträmke alleine stehen und lasst euch von nicht jedem x beliebigen Typen was ausgeben und wenn ihr was beobachtet wendet euch an den Betreibe, bzw das Personal von Discothek oder Bar "

das wir seid min 15 jahren gepredigt und es ist traurig, dass einge das noch zu lasch sehen und unterschätzen.


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

16.08.2007 um 12:43
Ich kenne eine männliche Person ,der war so Lebensfrog und sportlich etc.
Ihm wurde auch was ins Glas gekippt das ist schon ein paar Jahre her,aber seit dem das passiert war ist er nie wieder normal geworden.So was ist echt Traurig


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

16.08.2007 um 12:45
Ich denke, dass dies einfach unterschätzt wird. Natürlich ist es schon lange der fall, das Leute meinen nach diesem verfahren handeln zu müssen, aber im Verlauf der jahre nimmt das halt immer drastisch zu mit diesen K.O.-Tropfen.


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

16.08.2007 um 12:58
Wollte nur mal anmerken, dass Liquid Ecstasy rein gar nix mit K.O Tropfen zu tun hat ;)


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

03.02.2013 um 20:45
Inzwischen ist wohl Crystal die weitaus gefährlichere Droge! Und die Grenze Richtung Osten ist offen wie ein Scheunentor!


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

04.02.2013 um 12:42
Geht es hier um GBL, GHB, Rohypnol, Benzos, Ketamin? So ganz blickt man hier nicht mehr durch, der Begriff KO-Tropfen ist sehr allgemein gestreut.
Sehr missverständlich ist auch der Begriff "Liquid Ecstasy/XTC", dieser hat nichts mit Ecstasy zu tun und enthält kein MDMA!

@lightbringer
Das ist nur ein Begriff, fällt ja alles Mögliche unter den Begriff KO-Tropfen. Du solltest eher schreiben liquid xtc (= GHB) hat nichts mit Ecstasy zu tun.

Meinung:
Ich höre auch vermehrt hier in der Gegend in letzter Zeit das jemand "KO-Tropfen" abbekommen hat. Oftmals von 18-jährigen Mädchen. @Doors und Andere haben da Recht, fällt in die Richtung: Urban Legends oftmals.

@Chiby Wenn deine Mum 2x XTC untergeschoben bekommen hat, hat sie echt gute Freunde :) glaube nicht das es soviel freundliche fremde Menschen gibt :) Naja vielleicht auch zu einer anderen Generation, wo die Pillen noch nicht so verteufelt waren...


Der Punkt ist, es gibt Substanzen die die Sexualität direkter ansprechen, die stimulieren etc.
Was für einen Sinn macht es, jemand etwas unterzumischen, das betäubt? Je nach Dosis ist die Wirkugn euphorisch, nicht sedierend!
Mitten in der belebten Disco, wobei kaum jemand alleine in die Disco geht, also noch Freunde um sich herum hat. Zudem hat GHB einen sehr auffälligen Geschmack im Getränk, das fällt einfach auf!

So genannte "K.O.-Tropfen" sind für mich oft Ausreden für: Wenn das Mädel zu schnell mit jemandem ins Bett gesprungen ist. Oder bzw, was darauf zurückzuführen ist: Alkohol.
Die Wirkung von durcheinander saufen, in Kombination mit Koffein (wodka Bull) wurde einfach von Madame unterschätzt...


@krungt
C mag eine nicht zu unterschätzende Droge sein, aber zum Betäuben definitiv nicht geeignet! Das wirft dir auch niemand ins Getränk :)

@lino
Traurig, das jemand sich stark ins Negative verändert, aber das ist nicht auf GHB zurückzuführen, diese Substanz wirkt nicht auf die Psyche ein (wie z.Bsp. LSD-25, soll nicht negativ gemeint sein).

Flaky
Sorry der Text ist etwas durcheinander geraten mit den einzelnen Absätzen, da es mir einmal um die Klärung der Begrifflichkeiten ging und um die eigenen Erfahrung und das Ansprechen einzelner User :)
Auch will ich niemand ans Bein pissen, gerade wenn es um das Thema Vergewaltigung geht!


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

04.02.2013 um 12:58
@krungt

Crystal ist aber keine Betäubungsdroge. Hat nichts mit ,,K.O.-Tropfen" zu tun.
Sie macht schnell und stark abhängig und hat sehr zerstörerische Auswirkungen auf Körper und Geist - ist aber hier wohl am falschen Platz genannt.


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

04.02.2013 um 15:16
@Kc
Klar ist Crystal keine Betäubungsdroge! Aber die schnelle Abhängigkeit "ersetzt" die Betäubung!


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

04.02.2013 um 15:39
GHB kann einen schon umhauen aber das sind hohe Dosen. Pures Pulver setzt einem ab 3-5 g Schachmatt, kommt natürlich auch aufs Körpergewicht an.


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

04.02.2013 um 16:33
Arikado schrieb am 16.08.2007:Aber Leute, die andere Leute damit "betäuben", um sich dann auf irgendeine sexuelle oder gewalttätige Art an ihnen zu vergreifen, gehören mit zum letzten Dreck was die Menschheit zu bieten hat.
Jo.


Ein großes Problem ist dabei aber auch die Einstellung und Sexualmoral und Einstellung gegenüber berauschenden Mitteln der Menschen...

Ich rate nur JEDEM der gerne mal feiern geht:
In der Gruppe bleiben, mindestens EINE nüchterne Person dabeihaben und es nicht übertreiben. Dann kann sowas nicht passieren.


melden

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

04.02.2013 um 19:51
Ich behalte mein Getränk grundsätzlich in der Hand, wenn ich es doch ausversehen mal aus den Augen lasse, dann lass ichs stehen und trinks nicht mehr. Wenn Fremde mir einen ausgeben wollen, sag ich nein, außer die Barfrau gibt mir das Glas direkt und nicht zuerst dem, der einen ausgibt.
Ansonsten bin ich sowieso nie alleine unterwegs, wir passen dann auch aufeinander auf und wenn man merkt einem/einer gehts nicht so gut, dann wird dafür gesorgt dass er/sie sicher nach Hause gebracht wird.
Also ich denke, man kann sich gut vor diesen K.O. Tropfen schützen, wenn man aufpasst. Klar ist das immernoch keine Garantie, aber es verringert die Chance, das was passiert doch schon erheblich.


melden
Anzeige

Die unsichtbare Bedrohung: Vergewaltigt mit K.O.-Tropfen

04.02.2013 um 20:00
@lala123
Ist das nicht ein bisschen über vorsichtig? Also mit dem angefangenen Glas stehen lassen.
Da hätte ich mehr Angst das mir einer reinspuckt :P Allerdings bin auch männlich und sehe die Sache ein bisschen anders.

Flaky


melden
380 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt